komoot hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Etappe 1: Von Schöna zur gemütlichen Grenzbaude - Forststeig

Mittelschwer
04:43
15,5 km
3,3 km/h
600 m
310 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
8,27 km
© OSM

Großer Zschirnstein

Wander-Highlight

15,5 km

Wegtypen

Bergwanderweg: 710 m
Wanderweg: 9,67 km
Weg: 4,38 km
Fußweg: < 100 m
Nebenstraße: 402 m
Off-Grid (unbekannt): 319 m

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: 536 m
Naturbelassen: 1,40 km
Loser Untergrund: 12,2 km
Befestigter Weg: 402 m
Unbekannt: 965 m

Nützliche Tipps

  • Enthält einen Off-grid Abschnitt

    Navigationsanweisungen eventuell eingeschränkt.

Wetter

komoot hat eine Wanderung geplant.

15. September 2019

Kommentare

  • komoot

    Schon die erste Etappe des Forststeigs entführt dich tief in die herrlichen Wälder der Sächsischen Schweiz und gefühlt weit ab der Zivilisation. Dich erwartet eine tolle Aussicht von einem der höchsten Berge deiner gesamten Tour und ein gemütlicher Abend in einer urigen Forsthütte.

    Dein Abenteuer beginnt am S-Bahnhof Schöna. Von Dresden aus bringt dich die S-Bahnlinie S 1 direkt zum Start des Forststeigs. Konntest du dir deine Trekkingtickets zur Übernachtung in den Forsthütten und Biwakplätzen nicht vorab in Dresden holen, hast hier im Bahnhof die letzte Gelegenheit, dich mit diesen zu versorgen. Es kann losgehen. Schon auf den ersten Metern erwartet dich ein sanfter Aufstieg in die stillen Wälder. Du folgst den malerischen Elbhängen und erreichst das Gelobtbachtal.

    Ein stetiger Anstieg durch die felsdurchzogene Landschaft bringt dich auf den höchsten Berg der Sächsischen Schweiz auf Deutscher Seite – den Großen Zschirnstein. Der großartige Panoramablick über die Böhmische und Sächsische Schweiz lädt dazu ein, ein paar Minuten zu verharren, bevor du wieder tief ins Waldgebiet eintauchst. Der Forststeig führt dich nun entlang zahlreicher, moosüberwachsener Grenzsteine.

    Kurz bevor du in den schmalen Pfad zur deinem Nachtlager in der Grenzbaude einbiegst, kannst du noch einmal deine Wasservorräte an einer märchenhaft gelegenen Quelle auffüllen. Deinen Abend verbringst du in der gemütlichen Forsthütte am Kamin und erholst dich im großzügigen Nachtlager von deinen ersten anspruchsvollen Kilometern.

    • 20. September 2019

  • Wieland Assmann

    Teilweise schlechte Markierung!

    • 3. Mai 2020

  • Mayank

    Gibt es einen Herd in der Waldhütte oder muss ich meinen eigenen tragen? Irgendwelche anderen Lebensmittel auf dem Weg oder ich trage sie mit mir?

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 11. August 2020

Dir gefällt vielleicht auch