komoot hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Etappe 6: Biwakplatz Nikolsdorf zum Biwak "Alte Gärtnerei" - Forststeig

Mittelschwer
04:35
16,0 km
3,5 km/h
360 m
390 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
8,51 km
© OSM

Quirlwächter

Wander-Highlight

9,25 km
© OSM

Kanonenweg

Wander-Highlight (Abschnitt)

10,0 km
16,0 km
© OSM

Biwak Alte Gärtnerei

Wander-Highlight

Wegtypen

Bergwanderweg: 596 m
Wanderweg: 4,38 km
Weg: 10,4 km
Fußweg: < 100 m
Nebenstraße: 477 m
Straße: < 100 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 1,34 km
Loser Untergrund: 13,1 km
Befestigter Weg: 1,19 km
Asphalt: < 100 m
Unbekannt: 353 m

Wetter

komoot hat eine Wanderung geplant.

17. September 2019

Kommentare

  • komoot

    Die vorletzte Etappe des Forststeigs bringt dich der Zivilisation wieder ein Stück näher, ohne etwas von ihrem natürlichen Charakter zu verlieren. Burg Königstein und der Pfaffenstein tauchen immer wieder zwischen den Baumwipfeln auf, während die Achterbahnfahrt über die Tafelberge weitergeht.

    Zu Tagesbeginn erwartet dich ein langgezogener Abstieg in das Tal der Biela. Hier findest du auch deine Tagesration Wasser, bevor du dich über den Unteren und Oberen Kohlweg an den Aufstieg zum Plateau des Quirls begibst. Der Forststeig besteht hier oftmals aus kleinen, zugewachsenen Trampelpfaden. Immer wieder kannst du Burg Königstein zu deiner linken betrachten und bist auf dem Quirl angekommen sogar auf gleicher Höhe. Den Quirl überquerst du einmal der Länge nach und wirst mit einem großartigen Blick auf den Pfaffenstein belohnt.

    Der steile, aber märchenhafte Kanonenweg bringt dich hinunter zum Niederen Kohlweg. Du umrundest den majestätisch aufragenden Pfaffenstein im Süden, bevor der Weg dich ins beschauliche Gohrisch führt. Die „Alte Gärtnerei“ ist ein Partner des Forststeigs und bietet Wanderern eine Unterkunft in ihren liebevoll hergerichteten Schäferwagen. Sind diese schon belegt, kannst du dein Zelt auf der Wiese des Biwakplatzes aufstellen.

    • 21. September 2019

Dir gefällt vielleicht auch