komoot hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

komoot

Etappe 2: Von Nottuln nach Coesfeld – Sandsteinroute

Etappe 2: Von Nottuln nach Coesfeld – Sandsteinroute

Schwer
04:03
62,5 km
15,4 km/h
530 m
550 m
Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

Tourenverlauf

Start
5,20 km
© OSM

Durch das Stevertal

Fahrrad-Highlight (Abschnitt)

8,36 km
© OSM

Baumberge

Fahrrad-Highlight (Abschnitt)

50,3 km
© OSM

Glasmuseum Lette

Fahrrad-Highlight

51,3 km
© OSM

Mühle Lette

Fahrrad-Highlight

62,5 km
© OSM

Marktplatz in Coesfeld

Fahrrad-Highlight

Wegtypen

Weg: 4,99 km
Zufahrtsweg: < 100 m
Fahrradweg: 3,20 km
Nebenstraße: 7,26 km
Straße: 46,6 km
Bundesstraße: 327 m

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 5,15 km
Fester Kies: 1,34 km
Pflaster: 135 m
Straßenbelag: 35,3 km
Asphalt: 20,5 km
Unbekannt: < 100 m

Wetter

komoot hat eine Fahrradtour geplant.

20. September 2019

Kommentare

  • komoot

    Heute, auf der zweiten Etappe der Sandsteinroute, radelst du auf den ersten zwei Dritteln über die Hügel der Baumberge, dann wird es wieder flacher. Unterwegs hast du aber genug Möglichkeiten, Erholungspausen einzulegen.

    Kurz nachdem du aus dem Zentrum von Nottuln gefahren bist, erreichst du das Stevertal. Entlang des kleinen Flusses Stever rollst du leicht bergab durch das idyllische Tal. An der alten Wassermühle verlässt du es und beginnst mit einem knackigen Aufstieg, der dich in die Baumberge führt. Hier im Boden der Hügellandschaft befindet sich der helle Baumberger Sandstein, aus dem so viele, eindrucksvolle Gebäude der Region gebaut wurden.

    Den höchsten Punkt dieses Anstiegs und der gesamten Etappe erreichst du mitten im stillen Wald des Naturschutzgebiets Baumberge. Umgeben von majestätischen Laubbäumen rollst du auf naturnahen Wegen wieder bergab. Hinter dem Wald empfängt dich die offene Hügellandschaft, von deren Höhen du herrliche Aussichten genießt. Vorbei an weiten Feldern, Wiesen und einigen Waldstückchen radelst du in stetem Auf und Ab durch die ländliche Idylle. Um unterwegs wieder zu Kräften zu kommen, kannst du zum Beispiel auf Gut Holtmann oder im Ort Darup einkehren.

    Einige Kilometer vor Lette genießt du eine rasante Abfahrt und radelst dann auf flacher Strecke weiter. Lette selber lädt ebenfalls zu einer Pause und einem Besuch im Glasmuseum ein. Anschließend fährst du weiter Richtung Coesfeld, dem Etappenziel. Vor den Toren der Stadt triffst du auf den Fluss Berkel. Ab hier folgst du seinem Ufer, das dich bis ins Herzen des Etappenziels bringt. In Coesfeld kannst du nach der herausfordernden Etappe gemütlich auf dem Marktplatz in einem der Restaurants oder Cafés den Tag ausklingen lassen.

    • 23. September 2019

Dir gefällt vielleicht auch

komoot

Etappe 2: Von Nottuln nach Coesfeld – Sandsteinroute