Marc hat diesen Ort mit komoot entdeckt!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Tag3 Bad-Frankenhausen-Runde

08:47
54,1 km
6,2 km/h
800 m
790 m
  • Eine Kopie dieser Tour speichern
  • Teilen
  • Drucken

Tourenverlauf

Start
4,68 km
Blick über die Windleite zum Harz
6,31 km
9,11 km
Wipper
entlang der Wipper
10,5 km
Wipperdurchbruch
12,4 km
Karst-Plateau mit Trockenrasen
15,3 km
Blick zum Thüringer Wald
18,1 km
ruinöse Scheune östl. von Düppel
23,5 km
Sachsenburg
Unstrutdurchbruch
Blick nach Heldrungen
29,8 km
entlang der Unstrut
33,7 km
stillgelegte Bahn zwischen Bretleben-Esperstedt
34,8 km
Panne
35,5 km
Solgraben
44,7 km
48,6 km
50,6 km
Karst-Single-Trails
54,1 km
Ziel

Höhenprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Geschwindigkeitsprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Gemacht von Marc

23.05.2016

  • Eine Kopie dieser Tour speichern
  • Teilen
  • Drucken

Kommentare

  • Marc

    Rundtour mit wenig Gepäck, toller Start: eine durchgebremse VR-Felge, Ersatz gab es in einem Schreibwarenladen(!). Dann ab zum Wipperdurchbruch, zwischendurch Blick zu Windleite und Harz (incl. Brockenblick). Wie schon die beiden ersten Tage waren die schmalen Pfade meist zugewuchert, wir freuten uns daher über jeden breiteren Weg. An der Südseite der Hainleite konnten wir weit nach Thüringen blicken: Th. Becken mit Ettersberg und Th. Wald, der Inselsberg gut sichtbar. Durch Düppel, ein richtiges Kuhdorf, ging es weiter zur Sachsen- burg und zum Unstrutdurchbruch, die Unstrut entlang. Langsam knurrte der Magen, ein Konsum in Ichstedt rettete uns ,dann gings im Bogen von Osten in den Kyffhäuser rein, dort warteten Hammer-Single-Trails auf Karstboden auf uns . Vom Untergrund und von von den Landschaften her war es ziemlich abwechslungsreich, tolle Ausblicke, hat Spaß gemacht.

    • 22.07.2016