komoot hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Etappe 2: Von Mölln nach Lübeck – Alte Salzstraße

Mittelschwer
03:22
54,0 km
16,0 km/h
160 m
180 m
Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

Tourenverlauf

Start
3,04 km
3,74 km
© OSM

Slawenfestung

Fahrrad-Highlight

19,4 km
© OSM

Schleuse Krummesse

Fahrrad-Highlight

32,1 km
© OSM

Holstentor

Fahrrad-Highlight

36,4 km
39,1 km
© OSM

Alt Lübeck

Fahrrad-Highlight

47,9 km
© OSM

Pöppendorfer Ringwall

Fahrrad-Highlight

54,0 km
Ziel

Wegtypen

Singletrail: 26,2 km
Weg: 1,86 km
Fahrradweg: 13,7 km
Nebenstraße: 5,25 km
Straße: 6,98 km

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 2,29 km
Fester Kies: 34,6 km
Pflaster: 1,26 km
Straßenbelag: 636 m
Asphalt: 15,2 km
Unbekannt: < 100 m

Wetter

komoot hat eine Fahrradtour geplant.

23. September 2019

Kommentare

  • komoot

    Von Mölln aus geht es weiter am Elbe-Lübeck-Kanal, der seit 1900 den Stecknitzkanal aus dem 14. Jahrhundert ersetzt. Die heutige Etappe führt dich großteils an dieser idyllischen Wasserstraße entlang. Immer wieder gibt es kleine Schleusen zu bewundern und in den kleinen Ortschaften am Kanal kannst du gemütlich eine Kaffeepause einlegen.

    Nach gut 30 Kilometern erreichst du die Hansestadt Lübeck. Die beeindruckende Stadt kam dank der Hanse zu einem enormen Reichtum, der sich in den schicken Gebäuden der Innenstadt wiederspiegelt. Die vielen Türme der Altstadt sind schon von weitem sichtbar. Die Alte Salzstraße führt direkt am Wahrzeichen der Stadt, dem Holstentor, vorbei. Wenn du durch das Tor durchfährst, gelangst du zum historischen Zentrum, das auf einer Insel liegt.

    Nachdem du das Flair der reichen Hansestadt erlebt hast, fährst du an der Trave entlang aus der Stadt hinaus. Das Mittelalter liegt hinter dir und mit dem Fahrrad geht es weiter zurück in der Zeit. Direkt am Radweg liegen die Überreste von Liubice, der slawischen Vorgängerstadt von Lübeck. Wenige Kilometer weiter in Pöppendorf befinden sich ein Hünengrab und ein slawischer Ringwall. Vorher gilt es noch ein paar Hügel zu meistern, diese sind mit maximal 45 Höhenmetern nicht allzu anstrengend.

    Nach einer kurzen Fahrt über ein Feld hast du Travemünde erreicht. Der nördlichste Stadtteil von Lübeck liegt direkt an der Ostsee. Von hier aus wurde das Lüneburger Salz an viele Hansestädte verschifft. Von der Küste aus kannst du bequem mit dem Zug wieder zurück nach Lübeck fahren oder am schönen Strand ins Wasser springen. Vielleicht möchtest du aber auch noch ein Stückchen auf dem Ostseeradweg weiterfahren, zum Beispiel so: komoot.de/collection/315/auf-dem-ostseekuestenradweg-von-kopenhagen-nach-danzig.

    • 14. Oktober 2019