Didi Meier hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Rabland: Aschbach Vigiljoch Trailtour

Schwer
02:38
23,4 km
8,9 km/h
620 m
1 450 m
Schwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

Tourenverlauf

Start
4,79 km
© OSM

Vigiljoch and St Vigilius

Mountainbike-Highlight

6,15 km
© OSM

Seespitz

Mountainbike-Highlight

7,27 km
© OSM

Panoramaweg

Wander-Highlight (Abschnitt)

15,5 km
© OSM

Stuanbruch-Trail

Mountainbike-Highlight (Abschnitt)

23,4 km
© OSM

Design Hotel Tyrol

Mountainbike-Highlight

Tourenprofil

Wegtypen

Singletrail: 10,0 km
Weg: 11,0 km
Nebenstraße: 1,22 km
Straße: 1,11 km

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: 5,71 km
Naturbelassen: < 100 m
Loser Untergrund: 8,16 km
Kies: 7,01 km
Befestigter Weg: 2,06 km
Asphalt: 326 m
Unbekannt: < 100 m

Wetter

Didi Meier hat eine Mountainbiketour geplant.

23. September 2019

Kommentare

  • Didi Meier

    Tolle Panorama-Trailtour
    trails.de/tour/vigiljoch-panorama
    Anspruchsvolle Mountainbike Tour mit umwerfenden Panoramablicken und flowigen bis stellenweise technisch anspruchsvollen Singletrails. Konditionell dank Seilbahn recht entspannt.Achtung: In Egger angekommen folgt ein kurzer Verbindungstrail, dann mündet die Strecke in die offizielle Bike-Route „E“ ein. Zu beachten ist, dass dieser Trail erst ab 15 Uhr für Mountainbiker freigegeben ist. Tipp Restaurant Seespitz beim Biotop Schwarze Lacke Seit Sommer 2013 bietet die neu eröffnete Seilbahn von Rabland nach Aschbach einen durchgängigen und problemlosen Mountainbike Transport. Für Mountainbike Touren im Revier Vigiljoch ist dies optimal, denn man spart sich einen Aufstieg von 800 Höhenmetern. Immerhin verbleiben von Aschbach bis zur Höhe des Vigiljochs immer noch 500 Höhenmeter. Der Anstieg dorthin verläuft immerhin auf einem breiten Forstweg in konstanter Steigung und ist in absehbarer Zeit absolviert. Am Gasthof Seespitz beginnt der Spaß: Vom Trail Nr. 7 genießt man einen tollen Blick über das Haflinger Plateau und das Etschtal bis hinunter nach Bozen. Der Trail selbst ist meist flowig, hält aber auch ein paar technische Wurzelpassagen bereit. An der Seilbahn vom Vigiljoch angekommen, macht die Tour eine 180-Grad-Kehre und traversiert den Hang über den „Eggersteig“. Auch dieser Trail bietet Flow bei moderatem Gefälle, Panorama pur, aber auch manche kurze etwas technische Stelle. In Egger angekommen folgt ein kurzer Verbindungstrail, dann mündet die Strecke in die offizielle Bike-Route „E“ ein. Zu beachten ist, dass dieser Trail erst ab 15 Uhr für Mountainbiker freigegeben ist. Zum Ausgleich darf ihn ab 14 Uhr kein Fußgänger mehr benutzen. Wenn ihr also die Tour so timet, dass ihr frühestens um 15 Uhr ankommt, habt ihr mit eurem Mountainbike freie Fahrt. Und das ist gut so, denn der Trail macht (ab dem Steinbruch) einen Heidenspaß!

    • 23. September 2019

Dir gefällt vielleicht auch

Biken & Genuss im Vinschgau
Mountainbike-Collection von
komoot
Vom Hotel auf den Trail – Bikeurlaub in Südtirol
Mountainbike-Collection von
Bikehotels Südtirol
Auf die Trails, fertig, los! Südtirols BikeHotels erwarten dich
Mountainbike-Collection von
Bikehotels Südtirol
Einfach gut – Rennradtouren für den Frühling in Südtirol
Rennrad-Collection von
Bikehotels Südtirol
Inspiration für deinen Bikeurlaub in Südtirol
Mountainbike-Collection von
Bikehotels Südtirol
Supertrails an den schönsten Bike Hotels
Mountainbike-Collection von
Mountain Bike Holidays
Rennrad-Genuss in den Alpen – „Roadbike Holidays“
Rennrad-Collection von
„Roadbike Holidays“
Bike Frühling in Südtirol
Mountainbike-Collection von
Bikehotels Südtirol
Mit dem Rennrad durch Südtirol
Rennrad-Collection von
Südtirol
Mountainbike Sommer in Südtirol
Mountainbike-Collection von
Bikehotels Südtirol