bergisch4 hat diesen Ort mit komoot entdeckt!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

bergisch4

Die Höhenroute

Die Höhenroute

01:52
18,6 km
10,0 km/h
200 m
200 m

Tourenverlauf

Start
18,6 km
Ziel

Karte

loading

Tourenprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.

Geschwindigkeitsprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.

bergisch4 war Fahrrad fahren.

1. Januar 2010

Kommentare

  • bergisch4

    Vom Parkplatz aus überqueren wir die Bundestraße und starten auf dem Aggertal-Radweg nach rechts in Richtung Wahlscheid. Vor Kreuznaaf verlassen wir den Radweg und biegen rechts ab auf die K34 in Richtung Höffen. Nach ca. 300 Metern nehmen wir den zweiten Abzweig nach rechts, der uns über eine gut asphaltierte aber doch recht steile Straße durch den Wald hoch nach Grimberg führt. Grimberg ist heute ein kleines, bäuerlich geprägtes Dorf, welches bereits um 1200 urkundlich erwähnt wurde. Zu dieser Zeit lebten hier, wie auch in anderen Orten auf dem „Breidter-Rücken“ Bergarbeiter, die in den nahe gelegenen Gruben nach Erzen schürften. Relikte dieser Tätigkeiten sind bei guter Ortskenntnis im Naafbachtal an verschiedenen Stellen zu erkennen; Grimberg liegt direkt über einem dieser Stollen.
    Wir fahren die Röllberger Straße durch das so genannte „Unterdorf“ hinauf, bis wir an einen Bus-Wendeplatz kommen, der zugleich auch das Zentrum des Ortes darstellt. Die große Eibe, die rechter Hand an dem kleinen Fachwerkhaus steht, ist übrigens als Naturdenkmal ausgewiesen. Wir folgen nun der lang gezogenen Straße hoch zur K 37, welche wir überqueren, um vorbei an Ponys und Ziegen entlang des Feldweges nach Salgert hineinzufahren. Von hier aus geht es den Berg hinunter nach Geber und um Geber herum.
    Entlang eines Wirtschaftsweges, der einen schönen Ausblick über das Jabachtal bietet, fahren wir bis zu dem Landwirtschaftsweg, der zur Breidtersteegsmühle ins Jabachtal führt. In dieser Mühle wird auch heute noch Korn mit Wasserkraft gemahlen. Für Kindergarten- bzw. Schulgruppen gibt es Führungen durch den Mühlenbetrieb, der ansonsten Bioprodukte, Futtermittel und Gartenbedarf verkauft.
    Wir überqueren die Straße und folgen dem Wirtschaftsweg, bis wir die Straße „Auf dem Luxenberg“ unterhalb des Kindergartens und der Turnhalle in Breidt erreichen.
    Wer nun eine kleine Rast machen möchte, biegt links ab und fährt die wenigen Meter hoch nach “Haus Wacker“, einer Gaststätte mit Biergarten.
    Wer weiterfahren möchte, folgt dem Weg, der in die kleine Talsenke führt. Vorbei an einem kleinen aber sehenswerten Feuchtbiotop bleiben wir in der Talsenke und fahren entlang des gut ausgebauten Wirtschaftsweges immer parallel zur K37 nach Krahwinkel hinein. Diese Straße entlangfahrend erreichen wir nach kurzer Zeit die „Dorfstraße“, welche wir links hinauf bis zur „Krahwinkler Straße“ (K37) begleiten und folgen dieser dann rechter Hand über die Bundesstraße 56 hinweg. Am nächsten Abzweig fahren wir rechts über Pohlhausen nach Hochhausen, wo wir am „Hochkreuz“ wieder die B56 überqueren. Nach einer „Links-Rechts-Kombination“ durchqueren wir Birk und fahren über Algert hinunter nach Lohmar. Vorbei an der Fischzuchtanlage biegen wir rechts in Richtung Hauptstraße ab und folgen dieser zu unserem Ausgangspunkt in Donrath.
    Stationen:
    Donrath, Kreuznaaf, Grimberg, Salgert, Geber, Breidt, Krahwinkel, Pohlhausen, Hochhausen, Birk, Inger, Algert,
    Lohmar-Ort.

    • 30. Dezember 2013

Dir gefällt vielleicht auch

Weitwanderweg mit Tradition – der Bergische Weg
Wander-Collection von
Naturarena Bergisches Land
Cols de Cologne
Rennrad-Collection von
ROAAR
Roaarsome Road Rides
Rennrad-Collection von
ROAAR
11 Etappen auf dem Kölnpfad
Wander-Collection von
komoot
#memrädcheopjöck – Radfahren im Rheinland
Fahrrad-Collection von
Radregion Rheinland
8 Wochenendtouren im Bergischen Land
Wander-Collection von
komoot
bergisch4

Die Höhenroute