10

Uwe

22

Follower

Über Uwe
Distanz

679 km

Zeit in Bewegung

122:29 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Uwe war wandern.

    31. Mai 2021

    00:44
    2,80 km
    3,8 km/h
    100 m
    100 m
    Tetiana Vorontsova, Steffen in MHD und 9 anderen gefällt das.
    1. Uwe

      Überall wurde die historische Innenstadt von Schiltach gelobt und angepriesen. Deshalb haben wir uns heute für eine Besichtigung der Stadt entschieden und es hat sich tatsächlich gelohnt. Eine tolle Altstadt mit äußerst gepflegten und sehr gut erhaltenen Fachwerkhäusern. Wer Architektur mag kommt hier voll auf seine Kosten. Ein Ausflug der viele Eindrücke hinterlassen hat.

      • 31. Mai 2021

  2. Uwe war wandern.

    30. Mai 2021

    Steffen in MHD, Bernhard Sander und 20 anderen gefällt das.
    1. Uwe

      Heute wieder eine schöne Runde durch den Bannwald zu den Zweribacher Wasserfällen. Danach ging es weiter über einen wunderschönen Rastplatz mit Schnapsbrunnen oder Schnapsschränkle. Er versorgt die Wanderer mit frischen Getränken. Von der Bionade über Radler bis hin zum Weizenbier. Die Palette ist ziemlich gross nur Schnaps gibt es keinen. Mit einer Kasse des Vertrauens wird vermutlich auch alles bezahlt. Nach dem Rastplatz, der auch so ziemlich in der Hälfte der Tour liegt, geht es wieder hinauf zu dem Hirschbachwasserfall. Der Weg ist ziemlich steinig und steil. Aber es ist trotzdem eine Runde die sehr gut zum Laufen ist und man wird immer wieder mit tollen Aussichten über den Schwarzwald belohnt.

      • 30. Mai 2021

  3. Uwe war wandern.

    29. Mai 2021

    04:33
    19,1 km
    4,2 km/h
    930 m
    910 m
    Bernhard Sander, Steffen in MHD und 35 anderen gefällt das.
    1. Uwe

      Heute stand der Kandel auf dem Programm. Nach ca. 4 km Aufstieg bekommt man eine grandiose Aussicht über den Schwarzwald. Nach ca. 6 km Aufstieg kommt man zur Gummersberghütte mit dem Fensterliwirt. Das Tolle ist, wenn die Hütte geschlossen hat, dann steht neben der Hütte ein Kühlschrank der gefüllt mit Getränken (auch Bier) ist. Daneben steht eine Kasse des Vertrauens und man kommt dadurch nie umsonst zur Hütte. Ist eine schöne Idee und scheint zu funktionieren. Ganz oben auf dem Kandel angekommen hat man eine super 360 Grad Rundumsicht über den Schwarzwald bis hin zu den Alpen. Eine sehr schöne Tour.

      • 29. Mai 2021

  4. Uwe war wandern.

    28. Mai 2021

    Bernhard Sander, JensM und 11 anderen gefällt das.
    1. Uwe

      Heute stand eine leichte und sehr gut begehbare Runde um die Rothaus Brauerei Tannenzäpfle. Die Runde beginnt beim Hüsli, für Fans der Schwarzwaldklinik, das Haus der Brinkmanns. Danach relativ flach bis zur Danieltanne. Die ist die dickste Tanne im Schwarzwald (Stand 2014). Auf dem Bild 9 wird alles erklärt. Weiter ging es durch viel Wald bis zum Zäpflepfad und dann zur Brauerei. Schöne Runde zum Entspannen.

      • 28. Mai 2021

  5. Uwe war wandern.

    27. Mai 2021

    Bernhard Sander, Maria und 15 anderen gefällt das.
    1. Uwe

      Heute stand eine Runde um Glottertal auf dem Programm. Nach dem wir uns immer mehr der Schwarzwaldklinik näherten wurde die Tour geändert um das zu sehen was in der Serie aus den 80'er Jahren auch zu sehen ist.

      • 27. Mai 2021

  6. Uwe war wandern.

    26. Mai 2021

    Jörg Reichelt, Tetiana Vorontsova und 5 anderen gefällt das.
    1. Uwe

      Man kann es kaum glauben aber wir durften tatsächlich in den Schwarzwald reisen, was uns sehr gefreut hat.👍🤗 Heute stand die 900 jährige Stadt Freiburg im Breisgau auf den Plan. Ein Online Rundgang führte uns an vielen Sehenswürdigkeiten in der Altstadt vorbei. Freiburg ist eine schöne Stadt mit vielen tollen Gebäuden. 1949 wurde die Altstadt durch Bombenangriffe ziemlich zerstört. Der Freiburger Dom überlebte so ziemlich als einziges Gebäude den Angriff. Die Menschen hier haben in der Zeit ab ca. 1952 bis heute ihre Stadt nach historischen Überlieferungen wieder aufgebaut und sie zu einer der schönsten Städte im Schwarzwald gemacht.

      • 26. Mai 2021

  7. Uwe war wandern.

    23. Mai 2021

    Steffen in MHD, Bernhard Sander und 11 anderen gefällt das.
    1. Uwe

      Heute stand eine kleine Tour über den Töpfer auf dem Programm. Wir hatten Besuch und bevor es für sie nach Hause ging wollten wir noch eine kleine Perle der Oberlausitz zeigen. Die Tour startete auf dem Parkplatz am Forsthaus Lückendorf. Von dort ging es am Zigeunerberg vorbei zur Böhmischen Aussicht. Danach auf den Töpfer und anschließend wieder zurück zum Parkplatz. Diese Tour ist für jeden geeignet der etwas trittsicher ist. Relativ gut begehbare Wege mit einer grandiose Aussicht von der Böhmischen Aussicht und dem Töpfer. Die tollen Felsengebilde (Papagei, Nilpferd, Schildkröte, brütende Henne, dem Felsentor usw.) auf dem Töpfer sind zu jeder Jahreszeit immer ein Ausflug wert. Ebenfalls wird man hier in der Töpferbaude mit einem leckeren Essen nach Hausmannsart, von sehr freundlichen Wirtsleuten, empfangen. Dazu ein leckeres Getränk und die Tour ist perfekt. Mein Fazit, sehr empfehlenswert.

      • 23. Mai 2021

  8. Uwe war wandern.

    1. April 2021

    07:56
    43,5 km
    5,5 km/h
    1 080 m
    1 080 m
    Bernhard Sander, Sandra Kalka und 11 anderen gefällt das.
    1. Uwe

      Als ich festgestellt habe, dass der Zittauer Gebirgslauf und Wandertreff (ZGLW) auf September verschoben wird und ich da nicht teilnehmen kann, habe ich mir gedacht, dass ich heute meine Runde machen werde. Allerdings bin ich nicht vom Sportplatz Olbersdorf gestartet sondern wie immer vom Pethauer Teich. Trotzdem konnte ich zu etwa 93 Prozent der Tour folgen. Prinzipiell ist es eine sehr schöne Runde die relativ gut zu laufen ist. Ich habe viele Orte entdeckt wo ich mein ganzes Leben noch nicht gewesen bin. Die An- und Abstiege sind völlig ok. Aber, sollte es die Tage vor dem ZGLW viel regnen, dann wird es eine einzige Schlammschlacht für den Wanderer. Sollte es wochenlang nicht geregnet haben, dann wird man mit sehr viel Staub zu tun haben. Und scheint an diesem Tag die Sonne extrem, dann braucht man einen echt guten Sonnenschutz. Die Tour verläuft größtenteils über Feldwege und auch Wiesen. Es gibt ziemlich wenig Schatten. Gutes Schuhwerk ist hier ein unbedingtes Muss.

      • 1. April 2021

  9. Uwe war wandern.

    21. März 2021

    Sandra Kalka, Torsten Wildner und 10 anderen gefällt das.
    1. Uwe

      Heute bei schlechtem Wanderwetter eine schöne Runde durch die Tagebaulandschaft des ehemaligen Braunkohlentagebau Olbersdorf. Die Wege waren ziemlich schlammig aber an den Rändern relativ gut begehbar. Auf der gesamten Tour sind mir gerade mal 4 Personen entgegengekommen. Deswegen konnte man die Ruhe in vollen Zügen genießen.

      • 21. März 2021

  10. Uwe war wandern.

    20. Februar 2021

    03:09
    15,3 km
    4,9 km/h
    270 m
    280 m
    Hartmut, Torsten Wildner und 12 anderen gefällt das.
    1. Uwe

      Einfache aber schöne Tour ohne vielen Höhenmetern. Sehr gut geeignet für viel Sonnenschein da ca. 85 % der Tour über Felder verläuft.

      • 20. Februar 2021

  11. loading