Charles Büttner

2

Follower

Über Charles Büttner
Distanz

140 km

Zeit in Bewegung

26:33 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Charles Büttner war laufen.

    vor 4 Tagen

    00:15
    1,68 km
    6,7 km/h
    0 m
    0 m
  2. Charles Büttner war Fahrrad fahren.

    vor 4 Tagen

    01:31
    10,6 km
    7,0 km/h
    60 m
    50 m
  3. Charles Büttner hat eine Fahrradtour geplant.

    vor 4 Tagen

    01:20
    20,3 km
    15,1 km/h
    220 m
    220 m
  4. Charles Büttner war laufen.

    vor 6 Tagen

    00:56
    6,51 km
    7,0 km/h
    40 m
    40 m
  5. Charles Büttner hat eine Wanderung geplant.

    6. Juni 2021

    03:54
    13,9 km
    3,5 km/h
    240 m
    330 m
  6. Charles Büttner hat eine Wanderung geplant.

    6. Juni 2021

    1. Charles Büttner

      Vom Kurort Gohrisch leitet Sie der Muselweg, der Jagdsteig, der Königsweg und der Alte Schulweg nach Pfaffendorf. Sie erklimmen durch das enge Nadelöhr, einen steilen Aufstieg über Holz- und Eisentreppen, den Pfaffenstein. Über den Klammweg wandern Sie hinab Richtung Quirl. Am Sportplatz Pfaffendorf führt Sie der Malerweg nach Königstein. Sie gehen an der Stadtkirche vorbei und laufen über den Latzweg zum Fuß der Festung Königstein. Für einen Festungsbesuch sollte man 2 Stunden extra einplanen. Auf der alten Festungsstraße und dem Kanonenweg wandern Sie nach Thürmsdorf. Sie durchqueren den Ort, kommen an einem alten Schloss vorbei und wandern am Waldrand entlang bis nach Weißig.

      • 6. Juni 2021

  7. Charles Büttner hat eine Wanderung geplant.

    6. Juni 2021

    1. Charles Büttner

      on Schmilka aus bringt Sie die Elbfähre zum S-Bahn-Haltepunkt Schmilka-Hirschmühle. Über den Aschersteig wandern Sie nach Schöna. Sie treffen auf den Caspar-David-Friedrich-Rundweg und folgen ihm durch den Ort bis zum Wolfsberg. Der Weg führt dann weiter nach Reinhardtsdorf mit seiner sehenswerten, sehr schön in einem bäuerlichen Barockstil gestalteten Dorfkirche. Durch den Ort gelangen Sie zum Krippenberg und gehen den Püschelweg entlang. Der Elysium- und der Koppelbergsweg führen Sie zur Liethenmühle. Sie gehen an ihr vorbei und verlassen den Ort über den Alten Schulweg. Sie folgen dem Malerweg weiter und gelangen schließlich über Stufen zum Papststein. Nach dem Gipfelaufstieg wandern Sie wieder hinab und danach hinauf zu einem weiteren Tafelberg Gohrisch (Stein). Von hier aus kommen Sie über den Muselweg nach Gohrisch.

      • 6. Juni 2021

  8. Charles Büttner hat eine Wanderung geplant.

    6. Juni 2021

  9. Charles Büttner hat eine Wanderung geplant.

    6. Juni 2021

    1. Charles Büttner

      Von Hohnstein aus steigen wir hinab in den Bärengarten. Dort wandern wir an den alten Mauerresten auf einem Waldwanderweg über den Halbenweg und den Räumichtweg in Richtung Brandaussicht. Nach einem fantastischen Panoramablick von diesem 170 Meter über dem Polenztal liegenden »Balkon der Sächsischen Schweiz« geht es über 800 Treppenstufen in den Tiefen Grund hinunter. Nach ca. 300 Meter Straße führt der Malerweg rechts den Dorfgrund hinauf nach Waitzdorf. Vom Waitzdorfer Rundweg aus folgen wir dem Mühlweg und gelangen über den Kohlichtgraben zur Kohlmühle. Die Markierung leitet uns ins Sebnitztal bis zur Schwarzbachmündung. Wir wandern nun auf dem Mühlweg bis zum Etappenziel Altendorf und genießen von dort den Blick zu den Schrammsteinen.

      • 6. Juni 2021

  10. Charles Büttner hat eine Wanderung geplant.

    6. Juni 2021

    1. Charles Büttner

      In Stadt Wehlen gehen wir ein Stück elbaufwärts, steigen den Schwarzbergweg auf und gelangen zum Rastplatz »Steinerner Tisch«. Das gleichnamige Objekt hatte einst Kurfürst August der Starke errichten lassen, um hier anlässlich einer Jagd zu speisen. Der Fremdenweg führt uns zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Elbsandsteingebirges, der Bastei. Von der Basteibrücke und den umliegenden Aussichten bieten sich uns fantastische Ausblicke in die Landschaft. Die Nationalparkgalerie Schweizerhaus am Berghotel Bastei zeigt eine Ausstellung Kunstwerke zur Landschaft der Sächsischen Schweiz. Über Stufen steigen wir den Basteiweg hinab, von hier aus kann man zur Einkehr in zahlreiche Restaurants nach rechts in den Kurort Rathen gehen, muss aber wieder zurückwandern. Gehen wir im Amselgrund an der Felsenbühne Rathen mit ihrer spektakulären Naturkulisse vorbei. Weiter geht es vorbei am Amselsee, auf dem wir eine kleine Bootsfahrt machen können, bis zum Amselfall mit der Nationalpark-Informationsstelle und dann nach Rathewalde. Der Querweg führt parallel zur Straße Richtung Hocksteinparkplatz. Von dort aus wandern wir zum Hockstein und steigen über Stufen die Wolfsschlucht hinab ins Polenztal. Der Lehrpfad »Schindergraben« führt nach Hohnstein. Hier lohnen die Burg und das Kaspermuseum in der Touristinformation einen Besuch.

      • 6. Juni 2021

  11. loading