3

Älexxx

66

Follower

Über Älexxx
Distanz

3 076 km

Zeit in Bewegung

154:24 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Älexxx war Fahrrad fahren.

    22. September 2020

    04:32
    80,2 km
    17,7 km/h
    1 480 m
    1 460 m
    Bernhard Neumayer, Vali und 32 anderen gefällt das.
    1. Älexxx

      Highlight-Tour von Gräfenwarth am Bleilochstausee zum Hohenwarte Stausee. Der Bleilochstausee wurde am Ende doch nicht angefahren da wir durch eine Sperre der Bleiloch-Staumauer einen Umweg über die Eisbrücke bei Burgk fahren mussten und somit nicht an diesem Stausee vorbeikamen. Aber egal ich denke die Bilder zeigen wie schön trotzdem diese Tour war. Wir würden bei Wiederholung einer Tour an den Stauseen jedoch nicht mehr mit dem Rad zurück fahren sondern die Tour von Harra nach Kaulsdorf machen somit trotzdem auf 75km kommen und den gesamten Bleilochstausee entlang fahren. Zurück dann mit der Bahn, die fährt alle 2 Stunden.

      • 23. September 2020

  2. Älexxx war Fahrrad fahren.

    19. September 2020

    1. Älexxx

      Nach dem Frühstück ging's den Werratal-Radweg bis nach Lauterbach. Weg von der Werra ging's dann über einen Berg auf dem sich der UNESCO Weltnaturerbe Nationalpark Hainich befand.

      • 20. September 2020

  3. Älexxx war Fahrrad fahren.

    18. September 2020

    1. Älexxx

      Weiter ging's dann am ersten Tag nach dem Tunnel entlang des Kanonenbahn-Radweges bis Frida. Dann ein kurzes Stück auf dem Werratal-Radweg bis Eschwege, dort ging's zu unserer Übernachtung Frankfurter Hof (Bett&Bike) die direkt in der Altstatt gelegen war. Eschwege ist auf jeden Fall einen Besuch Wert. Wunderschöne Altstadt.

      • 20. September 2020

  4. Älexxx war Fahrrad fahren.

    18. September 2020

    Leah, Jörg F. 🚴‍♂️ 🚶‍♂️ und 19 anderen gefällt das.
    1. Älexxx

      Mit dem Auto sind wir nach Mühlhausen in Thüringen gefahren, haben dort unser Fahrzeug abgestellt und uns auf den Unstrut-Radweg begeben. Diesen sind wir von Mühlhausen bis Dingelstädt gefahren. In Dingelstädt folgten wir dann den Kanonenbahn-Radweg der uns durch und über Viadukten und mehreren Tunnel Richtung Hessen führte. Dieser Radweg ist ein echtes Highlight was man an unseren Bildern erkennen kann. Wir mussten die Komootaufzeichnung in der Mitte neu starten, da die Aufzeichnung im langen Tunnel (1530m) abbrach und sich nicht mehr fortführen lies. Deswegen gibt es einen zweiten Teil vom heutigen Tag.

      • 20. September 2020

  5. Älexxx war Fahrrad fahren.

    16. September 2020

    Benny (📍OFR ), Elli und 27 anderen gefällt das.
    1. Älexxx

      Schöne Staffelberg Tour mit miesem Ende im Engelhardt's Keller Ebensfeld. Was wir heute dort erleben durften ist meiner Meinung nach nicht mehr zu überbieten. Ich habe diesen Keller schon einmal verteidigt nachdem ein Kollege mir sagte das er dort so was von unfreundlich behandelt wurde.
      Diesen "CORONA" Sommer war ich nach dem Lockdown mindestens 3 mal im Monat dort, für mich wars das dann mit dem Keller. Dort herrscht eines:
      Lockdown Scheiß egal, die Tochter vom Chef ist der König,
      nicht der Gast.
      Mehr erspar ich euch.

      • 18. September 2020

  6. Älexxx war Fahrrad fahren.

    12. September 2020

    03:11
    61,9 km
    19,5 km/h
    540 m
    540 m
    Maria, Markus und 31 anderen gefällt das.
    1. Älexxx

      Wir wollten ursprünglich noch die Burgruine Bramberg anfahren, haben uns auf dem Weg dorthin, um nicht in die Dunkelheit zu kommen, anders entschieden und die Tour verkürzt. Das wird bald nachgeholt.

      • 13. September 2020

  7. Älexxx war Fahrrad fahren.

    11. September 2020

    Christian, Markus und 28 anderen gefällt das.
    1. Älexxx

      Ab Mehlmeisel ging es ca. 35km den Fichtennaabradweg entlang bis Krummennaab. In der Waldschänke Zainhammer haben wir einen Stop eingelegt, dort ein Getränk zu uns genommen. Weiter ging es bis zum Frauenreuther Weiher um von dort aus die 350 Höhenmeter zur sagenhaften Ruine Weißenstein zu bewältigen. Den Ausblick in fast alle Richtungen muss man einfach mal erlebt haben. Im Anschluss ging's dann zurück über Mengersreuth und Neusorg, wo wir wieder den Fichtennaabradweg zurück fuhren. Sehr schöne Tour mit vielen Highlights.

      • 11. September 2020

  8. Älexxx war Fahrrad fahren.

    5. September 2020

    Leah, Bernhard Neumayer und 33 anderen gefällt das.
    1. Älexxx

      Hammer Tour, in Zügen inspiriert durch eine Tour von Armin und Sylvia. Schon vorweg Danke euch beiden das war eine super Tagestour mit vielen Highlights auf der man die 80km gar nicht merkte, im Gegenteil sie hätte noch länger sein können. Vom Wetter her hatten wir entgegen der Meldungen anfangs leichten Regenschauer, vor diesem wir uns in Ranna eine halbe Stunde unterstellen mussten.
      Die Tour selbst haben wir im Süden von Pegnitz begonnen, wo wir den Veldensteiner Forst durchquerten. Ab Ranna ging es dann der Pegnitz entlang bis Hersbruck, an Hersbruck vorbei wieder zurück über Aspertshofen nach Stöppach. Im Gasthaus Fenzel eine kleine Erfrischung zu uns genommen, ging es dann nach Hohenstein wo wir mit dem Blick auf die Burg einen Windbeutel im Kaffee Windbeutel zu uns nahmen - ein muss auf dieser Tour (siehe Bilder, das war der kleine Windbeutel). Weiter über die Golfanlage Gerhelm nach Plech und dort wieder in den Veldensteiner Forst zurück zum Auto.

      • 6. September 2020

  9. Älexxx war Fahrrad fahren.

    29. August 2020

    Christian, Markus und 16 anderen gefällt das.
  10. Älexxx war Fahrrad fahren.

    22. August 2020

    Jörg F. 🚴‍♂️ 🚶‍♂️, Armin und 23 anderen gefällt das.
    1. Älexxx

      Wir waren begeistert, diese Tour wird auf jedenfall nochmal gemacht.

      • 23. August 2020

  11. loading