Letzte Aktivitäten

  1. solotalent war Fahrrad fahren.

    vor 2 Tagen

    03:46
    63,9 km
    17,0 km/h
    340 m
    340 m
    Güni, Ultrastefan und 16 anderen gefällt das.
    1. solotalent

      Nach längerer Zeit mal wieder den Dümmersee angefahren, umrundet, und den Rückweg über Osterfeine, die "drei Berge" mitgenommen und über Steinfeld zurück.

      • vor 2 Tagen

  2. Dietrich und 5 andere haben eine Fahrradtour geplant.

    vor 7 Tagen

    1. Dietrich

      Am Sonntag 21.7.2019 möchte ich mit euch Bremen umrunden. Treffpunkt 9.30 Uhr Bahnhof Bremen-Oberneuland. ( Ich kann euch auch vom Hauptbahnhof abholen. Damit die Tour nicht zu lang wird) Alle Fahrradsorten sind möglich, wir sollten uns aber auf ein moderates Tempo einigen.

      • vor 6 Tagen

  3. solotalent war Rennrad fahren.

    10.06.2019

    03:06
    65,8 km
    21,2 km/h
    320 m
    320 m
    Ultrastefan, Dieter und 19 anderen gefällt das.
    1. solotalent

      Der Fahrtwind weht um die Nase, die Landschaft ist ein Augenschmaus, es läuft fast von selbst. Gibt es eine bessere Art, die Welt zu entdecken, als sie mit dem Rad zu durchreisen? Nachdem ich gestern eine Genusstour durch schöne Landschaften Richtung Norden bis in die Großstadt Bremen und dann weiter nördlich bis an die unendliche Weite der Wümmewiesen geradelt bin (hier veröffentlicht unter : "Tour nach Bremen"), nahm ich heute das andere Fahrrad. Es trug mich in entgegengesetzte Richtung in den Südkreis der Heimat. Eigentlich wollte ich heute keine Berge unter die Räder haben ( dann hätte ich ja mit Ultra und Dietrich die Runde um Osnabrück machen können!) Nachdem ich durch Holdorf, Neuenkirchen und Vörden - der südlichste Ort im Landkreis Vechta - gekruist bin, kam schon die erste, noch sanfte Steigung hoch nach Astrup, von wo man dann einen weiten Blick über Vörden geniessen kann. Astrup und Westrup, kleine Orte mit idyllisch gelegenen alten Fachwerkhäusern am Rande der Dammer Berge. Kreuzberg, Kattenberg, Sprökenberg, Wellenberg, keine wirklich hohen Berge hier, schön gelegen in waldreicher Umgebung, und dann eine rasante Abfahrt bis nach Damme, da sind alle Strapazen vergessen. Letztendlich frische Luft geschnappt, Muskulatur und Lungen getrimmt und die Schönheiten der Natur der Heimat genossen. Pfingstmontag optimal genutzt!!

      • 10.06.2019

  4. solotalent war Fahrrad fahren.

    09.06.2019

    04:40
    91,1 km
    19,5 km/h
    360 m
    410 m
    Radel-Ralle, Dieter und 17 anderen gefällt das.
    1. Dieter

      Solo, da hast du ja auch ein etwas weiter entferntes schönes Ziel angesteuert. Der Weg dorthin bot eine sehr abwechslungsreiche idylisches Landschaft, hat sicher viel Spaß gemacht den Blick schweifen zu lassen. Geht es dann morgen noch durch die Wümmewiesen? Wünschen Dir noch einen schönen restlichen Tag!

      • 09.06.2019

  5. solotalent war Fahrrad fahren.

    07.06.2019

    03:00
    55,5 km
    18,5 km/h
    150 m
    150 m
  6. solotalent war Fahrrad fahren.

    02.06.2019

    06:16
    99,6 km
    15,9 km/h
    230 m
    230 m
    1. solotalent

      Landelijke Fietsroutes (LF-routes) sind die perfekte Basis für mehrtägige Radtouren durch die Niederlande. In zweieinhalb Tagen befuhren wir die Zuiderzeeroute. Vom Start in Kampen folgten wir zunächst die LF 23 bis Amsterdam, dann LF 21 bis Enkhuizen, hier die Fähre über das Ijsselmeer nach Stavoren und am dritten Tag die LF22 zurück bis Kampen. Perfekt ausgeschildert, vorbildliche Radwege, und wunderbare Naturlandschaften durch`s platte Land machten diese Tour zum Genuss. Gestern durchquerten wir den Nationalpark Werribben-Wieden in der Provinz Overijssel, die größte Sumpflandschaft Westeuropas, bestehend aus Seen,Teichen und Kanälen, Moor und Feuchtwiesen. Ab Blokzijl befährt man einen Uferweg mit 100 kleinen Brücken, jede überspannt eine Bootszufahrt zu den am Kanal liegenden Häusern. Sehr lebendiger Schiffsverkehr überall auf den Kanälen und zwischendurch Bruchwälder und Polderlandschaften. Um die komplette Route bis zum und über den Afsluitsdijk zu fahren, reichte die Zeit nicht, geht eh`nicht, denn der Deich ist zur Zeit für Fahrräder gesperrt, wegen Bauarbeiten. So haben wir mal wieder ein schönes Stück Holland unter die Räder genommen und sind immer wieder angetan von den wunderbaren Landschaften, den schönen Ortschaften und den perfekten Radwegen unserer Nachbarn.

      • 03.06.2019

  7. solotalent war Fahrrad fahren.

    01.06.2019

    08:54
    140 km
    15,7 km/h
    330 m
    330 m
    1. Xray2307

      Wahnsinstour, da seid ihr heute sicher platt. Weiter gute Fahrt und schöne Erlebnisse. LG Jutta und Rainer aus dem endlich auch sonnigen Lechtal 😘

      • 01.06.2019

  8. solotalent war Fahrrad fahren.

    31.05.2019

    04:31
    69,4 km
    15,4 km/h
    180 m
    180 m
    1. solotalent

      Zuiderzeeroute 🚴‍♂️🚴‍♀️
      Fietsen op Pad. Bis Amsterdam haben wir es heute nicht geschafft, weil wir die Anfahrt von Lohne bis Kampen erst zurücklegen mussten, kamen wir erst gegen Mittag auf die Zuiderzeeroute. Eine Fahrt durch die Natur wie Gott sie erschaffen hat. Weites Land linkerhand und rechts immer in Wassernähe. Begleitet von den Rufen der brütenden Wiesenvögel, den Duft von frischem Heu in der Nase, unzählige Segler und Surfer im Wind, der uns sehr entgegen kam, strampelten wir bis Erkemederstrand. Fortsetzung folgt morgen.

      • 31.05.2019

  9. solotalent war Fahrrad fahren.

    30.05.2019

    03:47
    58,8 km
    15,5 km/h
    120 m
    120 m
    1. solotalent

      19Grad (gefühlt 12), Wind 24km/h aus SW, 72% Luftfeuchtigkeit - mit diesen Bedingungen sind wir heute durch Ostfriesland gebraust, denn was Besseres gab es nicht.... Start- und Zielort war heute Wittmund, die Kreisstadt des Landkreises Ostfriesland, mit den roten Klinkern. In Wittmund kann man an einem Tag das Abitur machen - das Ostfriesenabitur. Hier schnackt man platt von ditt un datt un Schlick un Watt un " Jan Schüpp", dem Stadtoriginal, der sich selber auf die Schüppe nehmen kann. Was in Hollywood der "Walk of Fame" sind hier die "Hands of Fame", Handabdrücke bekannter Persönlichkeiten in Ton wurden in der Fußgängerzone eingemauert. Wir brausten also mit 24km/h Richtung Küste und wieder zum Sielhafen Carolinensiel - Harlesiel. Nun westwärts am Deich entlang, bekanntes Panorama: Schlick und Watt und Schafe, in der Ferne kaum erkennbar: Spiekeroog und Wind, 24km/h frontal... Neuharlingersiel, ein kleiner, feiner Fischerort mit einem Kutterhafen, wo man frühmorgens, wenn die Krabbenkutter vom Fang einlaufen, die besten und frischesten Krabben der Welt direkt vom Kutter erwerben kann. Dafür waren wir zu spät - wat Wunner! Landeinwärts an der Serriemer Mühle vorbei und kurz gecheckt: Bensersiel schaffen wir noch, nun denn, dann Esens und wieder zurück mit Rückenwind nach Wittmund. Friesisch herb, das Klima, die Menschen, die Landschaft...

      • 30.05.2019

  10. solotalent war Rennrad fahren.

    23.05.2019

    03:11
    67,5 km
    21,2 km/h
    240 m
    240 m
    1. solotalent

      Die Runde heute führte in den Norden des Landkreises. Über Vechta, Holzhausen, Lutten nach Visbek und dann nordwestlich durch waldreiches Gebiet auf ruhigen Wegen bis Endel, einem kleinen Ort mit 270 Einwohnern. Sehenswert hier die Marienkapelle, eine Fachwerkkapelle aus dem 16. Jahrhundert und die bekannten megalithischen Großsteingräber "Heidenopfertisch" und der "Visbeker Bräutigam". Die Wassermühlen auf dem Endeler Gebiet Kokenmühle und Neumühle werden nicht mehr betrieben. Auf einem Teil der Bauerschaft liegt das Naturschutzgebiet " Bäken der Endeler und Holzhauser Heide", das von der Aue und der Twillbäke durchflossen wird. In Engelmannsbäke, einer Gastronomie gelegen an den Bäken und Großsteingräbern, legt man gerne eine Pause ein, um sich für den Rückweg zu stärken und die idyllische Ruhe auf den Terassen am Wasser zu genießen.

      • 23.05.2019

solotalents Touren Statistik

Distanz13 171 km
Zeit831:02 Std