komoot
9
66

MW aus LE

148

Follower

Über MW aus LE

Mahlzeit!
... Getreu dem Motto des Herrn D. Lama:
"Besuche mindestens einmal im Jahr einen Ort, den Du noch nicht kennst."
&
"Leben bedeutet Unterwegs zu sein, nicht möglichst schnell anzukommen."
🤗

Distanz

10 380 km

Zeit in Bewegung

1018:11 Std

Letzte Aktivitäten
  1. MW aus LE war wandern.

    11. November 2021

    01:27
    7,24 km
    5,0 km/h
    40 m
    40 m
    MW aus LE, InSa und 24 anderen gefällt das.
    1. MW aus LE

      Heut ein ganz entspannter Tag. Mit dem 31er bis ans Ende der Stadt und ein bissel getippelt nach Port Saplaya. Wetter war fein und warm. Das Meer in unmittelbarer Nähe, rauschte die Brandung rein. Herrlich.
      Port Saplaya, ein kleines "Kunst-Dorf", für die Reichen & Schönen, aber wie schon oft gesagt, da fühle ich mich wohl und gehöre hin. 😎🤗😅🍺☀️
      Mit dem Bewusstsein das Mitte November ist, in Bergisch Gladbach der heute kälteste Punkt Europas war, @home vermutlich der nächste Lockdown wartet, o.ä., zum Glück die polnische Grenze nach Beloruss noch Stand hält, und es noch ein Hoffnungsschimmer gibt, weil die Ampel noch nicht gebildet ist.
      ...
      Einfach die Zeit & den Moment genossen.
      🤗😎

      • 11. November 2021

  2. MW aus LE war wandern.

    10. November 2021

    MW aus LE, Tetiana Vorontsova und 21 anderen gefällt das.
    1. MW aus LE

      Von meinem Landausflug aus Villanueva de Castellón und Torrent zurück, der Tag noch jung, also der Mercado central hatte seit 10 min schon wieder zu, dachte ich mir, ich genieße noch einen fixen Cortado condensato in "meinem" Bio- Oeko- Kaffeeladen. Scheisse wars😎🤗, hatte schon, oder noch zu. ¡Hombre! 🤔. Najut, noch ein Heimschlenkerbummel durch die City , Menü el días, gebratener Reis, endlich mal Fleisch und was süßes hinterher. ... Dann noch ein Schlenkerl durch Ruzoffa... Auf Stuben war heute mal Badetag angesagt. 🤗👋

      • 10. November 2021

  3. MW aus LE, Klaus Hoffmann und 17 anderen gefällt das.
    1. MW aus LE

      Mit der Metro von Villanueva de Castellón gen Valencia. Kurz vor der grossen Stadt nochmal kurz Halt im Vorort Torrent. Dachte mir ich gucke mal, dann dachte ich mir na haust mal wieder ab. Geh zwar gern mal in Düstere Ecken, hier habe ich aber mal nicht rum-experimentiert.
      Kurz den Torre von Torrent, dann wieder fix zur Estación. ¡mejor sal de aquí! 😎👋

      • 10. November 2021

  4. MW aus LE, Tetiana Vorontsova und 17 anderen gefällt das.
    1. MW aus LE

      Wetter heut ausnahmsweise mal leicht bedeckt, morgen siehts wieder anders aus. 🤗
      Deswegen mal ein Kurzausflug, mit der Metro 1, nach Villanueva de Castellón. Ich wollt einfach mal aufs Land 😎🤗😊.
      Kurz nach Valencia-City taucht die Metro aus dem Undergrund auf und man fährt 40 km nur durch Orangenplantagen. Auch mal nett 😊. In Villanueva de Castellón, ein überschaubarer Ort, ein gediegenen Bummel absolviert. Ein Cortado hier, ein Cerveza da. Die Sonne kam nun auch wieder raus, also: ¡todo está bien! 🤗😎☀️🍺

      • 10. November 2021

  5. MW aus LE, Mike 😎 und 20 anderen gefällt das.
    1. MW aus LE

      Noch ein kleiner Bummel von der 1598 erbauten Seebrücke zum Mercado central, welcher 1928 eröffnet wurde, heute aber schon 15.00 Uhr geschlossen hatte.
      Nützt ja nüchts.🤗 Es gab noch 2 Bocadillos, 1 Cerveza und 1 Cortado condensata😎

      • 9. November 2021

  6. MW aus LE, Luise Müller und 17 anderen gefällt das.
    1. MW aus LE

      Im Pinienwald, wo sich der 24er und der 25er kreuzen, Umstieg. Auf nach El Perelló, ca. 25 km von Valencia entfernt. Ans Meer. Relativ leerer Ort, viele Sommerwohnungen welche aber im November unbewohnt waren. Herrlich diese Ruhe. Schön ein weilchen ans Meer gesetzt und die Zeit genossen. Fantástico.😎🍺🏖️☀️

      • 9. November 2021

  7. MW aus LE, Luise Müller und 16 anderen gefällt das.
    1. MW aus LE

      Heute mal Raus aufs Land. Nur 10 km von der Stadt entfernt., umgeben von Reisfeldern und Wald, erstreckt sich der Naturpark Albufera. Ich dachte, ich schaue mil fix. Erste Station El Palmar, hier soll quasi die Paella "erfunden" worden sein. Paella ist jetzt nicht so meins, schon allein wegen den Meeresgetier. Hier ist sie klassisch mit Karnickel und Huhn. Beides fällt Raus aus meiner gustatorischen Favoriten-Liste. Dennoch mal gucken was hier so geht. Der 24er fährt bis El Palmar in die seit 1250 von König Jaume I. rechtlich anerkannte Fischergemeinschaft. Der Bus hielt, kurzer Bummel und relativ schnell festgestellt, es hätte eine Kulissenstadt aus einem Western sein können. Ausgestorben. Wartende Paellalverkäufer lauerten in düsteren Ecken auf ihre Beute, den mit dem Bus aus der Stadt Kommenden. Ich wusste, ich muss hier wieder weg.😊 Der Bus fuhr vor einer Minute, konnte ihn aber mir entgegen kommend noch stoppen.
      ...
       Me encantado😎👋

      • 9. November 2021

  8. Levdi, Luise Müller und 20 anderen gefällt das.
    1. MW aus LE

      Kurzform, Ausführlicher Text kommt später...
      Nach dem der Tag, dann am Meer, beendet wurde ging es fix in den 89er quer durch die Stadt zum Jardín Botánico. Herrlich kleiner Garten, zur Grossstadt mal ein ruhiger Ausgleich. Eintritt 2,50, das passt. Nach dem Bummel unweit des Torre del Quad eine kleine Öko-Biobaeckerei, naja, das war nicht meine Empfehlung, aaaaaber der bisher beste Cortado condensada ever. Herrlich😎🤗👋.
      Nun fix zur Kathedrale von Valencia, muss ihn ja auch mal beguggen. Der Sagenumwobene  Heilige Gral. Hier in die Kirche rangeschleppt 14nochewas vom gutmütigen Alfonso dem V. Da stand er nun vor mir in Wonne und Pracht. Nicht Alfonso, der Heilige Kelch. Und Hochsicherheitsbewacht. Der Zeitpunkt zur Turmbesteigung des Glockenturm Miguelete war zum beginnenden Sonnenuntergang perfecto. Herrlicher Blick ueber die Stadt. Nur die 250 Stufen mit nicht Normgerechter Stufenhöhe liesen ein schon etwas jappsen.  Aber der Ausblick muy bien.😎🤗👋

      • 8. November 2021

  9. MW aus LE, Luise Müller und 18 anderen gefällt das.
    1. MW aus LE

      Kurzform, Ausführlicher Text kommt später...Ein Bummel durch das frühere Flussbett des Turia, verschoben durch ständige Überflutungen, nun ein 9 km langen Park der die Stadt von Westen nach Osten durchzieht.
      Runter von der Brücke Puente de las Flores, kommt man in den Distrikt  Alameda  mit seinem Ensemble aus Gebäuden, die 1909 für die Regionale Messe Valencias gebaut wurden. Hier befindet sich die  Ciutat de les Arts i les Ciències  (Stadt der Künste und der Wissenschaften).
      Schaut alles ganz nett aus, hat aber mit einer typischen spanischen Stadt nicht viel zu tun. Weiter zum Hafen, ein kleines Cerveza an der Mole mit Blick aufs Meer. Die Sonne im Nacken, Temperaturen über Mitte 20°, so wie man sich nen Novembertag halt vorstellt.😊
      Und dann weiter zur Platja, ein schönes Sonnennickerchen am Meer.😎🌴☀️🏖️

      • 8. November 2021

  10. MW aus LE, Tetiana Vorontsova und 17 anderen gefällt das.
    1. MW aus LE

      Kurzform, Ausführlicher Text kommt später...Heute stand ein Bummel durch das mehr als 2000 Jahre alte Zentrum der Stadt an. Bei bestem Wetter.
      Einer der größten historischen Zentren Europas. Das Herz der Stadt birgt zahlreiche architektonische Schätze verschiedener Kulturen und Zivilisationen, von der Gründung durch die Römer 138 v. Chr. über die Westgoten, Araber und Christen bis in die heutige Zeit. Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale mit dem Heiligen Gral, der Glockenturm Miguelete und das Wassergericht, das archäologische Zentrum Museo de l’Almoina, der Torbogen Portal de la Valldigna, die Serranos-Türme und die Quart-Türme, die Plaza de la Virgen und die Basilika sowie Plaza de la Reina, Plaza Redonda, Lonja de la Seda und Mercado Central, das Viertel El Carmen und die Kirche San Nicolás, die Plaza del Ayuntamiento und das San Juan del Hospital. Alles in Allem ganz nett, Tapas ahí y aki, vino tinto y un, dos, tres cerveza pequeña 👋🍺🤗

      • 7. November 2021

  11. loading