13

Michael 🏞 🥾

74

Follower

Über Michael 🏞 🥾

Ganz nach dem Motto:
¹Der Weg ist das Ziel
²drei mal links, gibt einmal rechts und umgekehrt
³Schatz, nach der Kurve gibt es bestimmt keine Steigung mehr
⁴es gibt kein schlechtes Wetter
⁵Geschwindigkeit ist kein Grund, das man etwas verpasst
und immer glücklich unterwegs.

Distanz

1 155 km

Zeit in Bewegung

156:17 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Michael 🏞 🥾 hat eine Wanderung geplant.

    vor 7 Stunden

    98:48
    349 km
    3,5 km/h
    7 580 m
    7 480 m
  2. Michael 🏞 🥾 war mountainbiken.

    vor 6 Tagen

    Nicole, Stephan Manthey und 19 anderen gefällt das.
    1. Michael 🏞 🥾

      Rekonstruktion meiner Tour wegen Akkuversagen. Es sollte eine Tour zum auspowern für jedermann werden. Größtenteils sind es leicht geschotterte Wege, dennoch war es an der Gabelungen öfters sehr matschig. Ein paar Waldwege durfen auch dabei sein. Los ging es am Rewe-Parkplatz Mespelbrunn. Der lange Anstieg vom Schloss Mespelbrunn zum Echterspfahl hat es in sich. Die Abfahrt hinter diesem ging über einen kleinen Waldwiesenweg, der starke Rillen hatte und dadurch nur zu einem (Höhen)Pfad wurde. Danach ging es über einige Äste hinweg und zum nächsten breiteren Weg waren 1,5 m noch erschwerter zu fahren und es lag ein kleinen Baumstamm im Weg. Ich habe vergezogen diesen Teil zu gehen.
      Es war eine gemüdliche Tour, die immer wieder nach einem Gefälle eine Steigungen in petto hatte. Nach 11 km und einer Durchschnittsgeschw. von 14,8 km/h gab mein Handyakku den Geist auf. Da war ich schon linksseitig am Rohrwiesenbach auf der Höhe von Rohrbrunn. Der Hasenstabweg geht zwar als Trampelpfad hoch zur Raststätte, aber fahren kann das keiner. Deshalb umgedreht und rechtsseitig nochmal hoch gefahren. Im Sommer ist es hier bestimmt sehr schön.
      Danach ging es auf dem geterrten Fahrradweg durch Dammbach. Als die Strecke über die Hauptstr. kam, bog ich anschliesend in die Str. "Zum Feld" ab und nahm nochmals einen kleinen Waldweg mit. Zum Abschluß von Dammbach bin ich dem Spessartweg wegen dem Belagswechsel auf Wiesenweg und den vielen Spaziergänger treu geblieben. Von ihm geht es zum ehemaligen Auerhahn. Der Radweg brachte mich dann zum Startpunkt zurück. Finde eine schöne kleine Fitnessrunde

      • vor 5 Tagen

  3. Michael 🏞 🥾 war mountainbiken.

    15. November 2020

    Berni 🚵🏻‍♂️, Iris und 48 anderen gefällt das.
    1. Michael 🏞 🥾

      Schöne Route mit vielen Waldwegen. Den einen oder andere Weg gab es leider nicht mehr und musste umfahren werden. Manche Abfahrt war schon für Gelegenheitsfahrer grenzwertig. Die Aussichten dieser Route waren fantastisch. Ich fand es heute sehr anstrengend (muss mehr auf die Höhenanalyse achten🤣, oder auch nicht), aber verdammt gut.2 km (Ab Start) geht es über einen sehbaren Waldweg links nach oben. Selbst mit Ebike wird es schwer werden. Bei 2.25 km geht es dann über einen schönen Waldweg eben weiter.
      11,3km Kleiner Weg rechts am Hochstand vorbei. Endet leider mit umgefallenen Bäumen (Foto) und Dickicht. Der Trail davor war aber echt Top.
      14,3 Schöner ebener Wiesenweg. Rechts runter geht leider kein Weg mehr. Er geht zwar gerade weiter, aber eine entgegenkommenden Frau sagte, das der Weg weiter hinten endet. Also umdrehen und über Schotter weiterfahren. Zum Glück😁, denn die (ca) Kleinheckenhöhe ist ein fantastischer Rundumblick-Panoramaweg, der dann später ein kurzes Stück in Teer übergeht.

      • 15. November 2020

  4. Tanja und 2 andere waren wandern.

    14. November 2020

    02:38
    12,9 km
    4,9 km/h
    530 m
    530 m
    Spessartbu, BergpiXeline und 22 anderen gefällt das.
    1. Tanja

      Heute mal eine kleine Runde durch den Kleinostheimer Wald zwischen Kleinostheim, Johannesberg und Glattbach. Schöne Waldwege und perfektes Wanderwetter machten das Ganze zu einer wirklich gelungenen Tour. Ursprünglich waren knapp 19 km geplant, allerdings haben wir die Tour aufgrund der nahenden Dunkelheit dann gekürzt. Heute waren viele Leute zu Fuß und per Rad unterwegs, so dass besonders das letzte Stück durch die Rückersbacher Schlucht stark frequentiert war.

      • 14. November 2020

  5. Michael 🏞 🥾 war mountainbiken.

    8. November 2020

    Stephan Manthey, Daniel wth und 26 anderen gefällt das.
    1. Michael 🏞 🥾

      Da drückt man sich den ganzen Tag im Haus rum, dann versinkt die 🌞 um 16:15 hinterm Wald und man sagt zur Frau "Joggen oder Fahrrad fahren?"
      Fahrrad, joggen kannst du auch, wenn's regnet. Sie hat ab und zu echt gute Ideen.
      Ohne Planung wollte ich die großen bekannte Radwege fahren. Das hat auch super bis Weibersbrunn Holzlagerplatz gepasst. Danach kam mir der Gedanke, im Waldweg Hessenthal rauszukommen. Bis auf die Abfahrt nach Hessenthal war es immer noch breite Wege, die aber gut mit Laub bedeckt waren. Der eine oder andere Ast/Holzklotz wurde sehr spät erkannt, aber alles gut gegangen. Die besagte letzte Abfahrt (Abbiegung 14,8km) begann der etwas größere Spaßfaktor. Feldweg, mit jeden Mengen Ästen, Fahrspuren von Forstfahrzeuge, und der ein oder andere Erdhaufen vom umgraben vom Wildschwein könnte auch dabei gewesen sein. Danach ging es über Teer (Waldweg/ Mühlstrasse) zur Elsava und den Fuß und Radweg an der Elsava entlang nach Heimbuchenthal.

      • 8. November 2020

  6. Berni 🚵🏻‍♂️, Daniel wth und 63 anderen gefällt das.
    1. Michael 🏞 🥾

      IDEE UND VORGESCHICHTE
      Da ich immer wieder auf den Fränkischen Marienweg gestoßen bin, -meist tolle Waldwege-, dachte ich könnte ihn ja mal schnell Wandern.
      Also gesucht, gefunden, gestaunt: der Fränkische Marienweg verbindet 50 Wallfahrtsorte. Der Rundweg (Eckdaten) Würzburg - Gemünden - Alzenau - Amorbach- Collenberg - Würzburg hat schon alleine 348 km. In gesamt Unterfranken beträgt er seit 2002 900km. Da Ober- u. Mittelfranken noch mit 1100 km dazu gestoßen sind, werden jetzt 90 Wallfahrtsorte verbunden und ist jetzt ca.2000 km lang. Bisher war der Goldsteig (gerechnet mit Zubringer) der längste Wanderweg und wurde 25.3.2020 von Marien... abgelöst.

      • 6. November 2020

  7. Michael 🏞 🥾 war wandern.

    30. Oktober 2020

    06:21
    38,3 km
    6,0 km/h
    1 100 m
    1 040 m
    Daniel wth, Christoph und 72 anderen gefällt das.
    1. Michael 🏞 🥾

      Ganze Tour begleiten mich immer wieder schöne Wege und herrliche Aussichten. Als bekennender Waldläufer fand ich heute die freien Felder sehr schön und geniese nun den Mix.
      Wenig Teer, die ich schon beim gehen vergaß, dafür war meine Bewunderung der Natur zu groß und es hat heute irgendwie alles gepasst.
      Immer wieder Bach/ Quellläufe, Seen/ Weier. Viele Kreuzwege und Statuen der Geistlichen. Unheimlich schönes Farbenspiel der Bäume u. Büsche. Würde die Tour bis auf zwei Änderung nochmals gehen. Hat mir heute sehr gut gefallen, obwohl viele Ortschaften dabei waren, es teilweiße rutschig, Nass, auf eine Strecke Kletten und 1x Tiefgehölz auf dem Weg waren. Es hat nur 2x kurz genieselt. Wie hat letzte Tage jemand so schön geschrieben: Der Wettermann muss ein Wandrer sein.
      Kurze Zeit nach der Überquerung der Staatstraße nach Mömbris wurde erstmals durch den Anstieg zum Funkmast die Lungen frei gemacht.
      Ca bei 3,5km gibt es Kletten.
      15,15 km Nach dem Verlassen des Kreuzweges haben Wildschweine den Weg bearbeitet, danach wurden die Büsche immer Tiefer, bis man nur sehr gebückt und schlängelnd den Weg hinter sich bringen konnte. Hier würde ich bei km15 an den Schilder rechts weg gehen und nächste links, Dann kommt man über Weg H5 an den Springbrunnen raus und kann nach oben weggehen und muss nicht umdrehen.
      24.9km Steinbruch würde ich jetzt weglassen.

      • 30. Oktober 2020

  8. Michael 🏞 🥾 war laufen.

    27. Oktober 2020

    01:07
    10,4 km
    9,3 km/h
    250 m
    270 m
    Berni 🚵🏻‍♂️, Stephan Manthey und 29 anderen gefällt das.
    1. Michael 🏞 🥾

      Inspiriert hat mich "Laufachrunde von Christian". Am Kreuzgrund der kleine Waldpfad hatte es von der Steigung in sich. Oben nach der Hütte hatte man aber einen schönen Kamm, bevor es bei der Wende wieder etwas steiler nach unten ging. Diese Schlaufe könnte man beim Joggen verzichten, beim Wandern ist es schön.
      Der Weg am Brunnen an der Margarethe Hütte, sind Waldarbeiten. Von dieser Seite ist es nicht gesperrt (27.10.2020), aber von der anderen Richtung.
      Komplett gesehen ein schöne Strecke, wo ich auch noch einmal hinkommen.
      Schade das es keinen direkten Weg am Bachlauf gibt, ausser das kleine Stück am Angelerheim

      • 27. Oktober 2020

  9. Tanja und Michael 🏞 🥾 waren wandern.

    25. Oktober 2020

    wittho1, Spessartbu und 24 anderen gefällt das.
    1. Tanja

      Heute eine kleine Nachmittagsrunde um Heimbuchenthal, mit einem meiner Lieblingsplätze, der Kapelle "Herrin der Berge". Angefangen hinter der Advanturegolf Anlage, auf direktem Weg zur Kapelle hoch, über den Drachenberg hinunter zum Unterdorf, auf der gegenüberliegenden Seite, vorbei am Fahrrad Museum Pedalwelt, bergauf zum Panoramaweg und wieder zurück Richtung "Alte Kirche"

      • 25. Oktober 2020

  10. Michael 🏞 🥾 und Tanja waren wandern.

    24. Oktober 2020

    01:53
    9,17 km
    4,9 km/h
    310 m
    320 m
    Thomas Langhirt, Stephan Manthey und 21 anderen gefällt das.
    1. Michael 🏞 🥾

      Kleiner "Spaziergang" mit Freunden.
      Schotter, Wald/ Wurzelpfade haben uns heute getragen.

      • 25. Oktober 2020

  11. loading