Letzte Aktivitäten

  1. Stefan Peters war Fahrrad fahren.

    vor 19 Stunden

    1. Michael Prosch

      🧸na, das hat sich heute ja wenigstens gelohnt 😉
      🚴‍♀️morgen gibt es dann bestimmt eine größere Tour 😘

      • vor 18 Stunden

  2. Stefan Peters war Fahrrad fahren.

    14. September 2019

    1. Michael Prosch

      🧸na das war ja ne kleine Runde😉
      Das 0:4 wolltest Du wohl nicht sehen😆
      Wir sind zurück...alles heil...Garten und Wäsche fertig...am 19. kommt mein neuer🚘😃

      • 14. September 2019

  3. FamFri und Stefan Peters waren Fahrrad fahren.

    14. September 2019

    01:08
    21,8 km
    19,2 km/h
    220 m
    220 m
  4. Stefan Peters war Fahrrad fahren.

    6. September 2019

    Yvonne gefällt das.
    1. Stefan Peters

      Warnemünde - der breiteste Strand der deutschen Ostseeküste, besteht aus makellosem Sand bei einer Länge von 5km.
      Großzügig angelegte Seepromenade und wunderschöner Häuserzeile sowie Promenade am Alter Strom. Zahlreiche Kutter mit umfangreichen Fischangebot - Fischbrötchen zu empfehlen.
      Leider auch viel los bei drei Kreuzfahrtschiffen im Hafen.
      Mit der Autofähre übersetzen Höhe Düne und weiter durch die Rostocker Heide, einen der größten Küstenwälder an der Ostsee, bis zum traditionsreichen Seebad Graal-Müritz.

      • 6. September 2019

  5. Stefan Peters war Fahrrad fahren.

    5. September 2019

    1. Stefan Peters

      Von Kühlungsborn Ost entlang der Ostseeküste bis nach Rerik Hafen. Rückweg über Bastorf Leuchtturm.

      • 5. September 2019

  6. FamFri gefällt das.
    1. Stefan Peters

      Fischland-Darß-Zingst, diese Halbinsel ist etwas ganz Besonderes: Endlose Strände und Steilküsten mit oft vom Wind bizarr verformten Bäumen säumen die Außenküste. Eine Handvoll Dörfer mit klingenden Namen wie Ahrenshoop und Prerow ducken sich hinter die Stranddünen. Im inneren der Halbinsel aber wächst ein dichter, völlig naturbelassener Urwald. Und am Bodden liegen malerische kleine Dörfer. Ein traumhaftes Panorama und abwechslungsreiche Radwege, teilweise Kopfsteinpflaster.

      • 4. September 2019

  7. Stefan Peters war Fahrrad fahren.

    2. September 2019

    1. Stefan Peters

      Entlang der Ostseeküste, schöne Abschnitte mit Steilküste und dem Gespensterwald.
      Einige Touristenorte - wie Warnemünde - aber auch beschauliche wie Bad Doberan.
      Von Bad Doberan mit der MOLLI wieder zurück nach Kühlungsborn Ost.

      • 2. September 2019

  8. Stefan Peters hat eine Fahrradtour geplant.

    29. August 2019

    02:38
    34,3 km
    13,0 km/h
    480 m
    480 m
    1. Stefan Peters

      Die Fuchskaute, mit 657 m die höchste Erhebung des Westerwaldes, ist das Ziel dieser Rundtour. Auf dieser Tour ist hautnah zu erfahren, wie frisch und befreiend der Westerwälder Wind weht.Gestartet wird in Fehl-Ritzhausen am Nister-Radweg, dem man bis zur Abzweigung nach Neustadt folgt. Sie fahren weiter über eine Kuppe nach Hellenhahn-Schellenberg und über Forstwege bergab nach Rennerod. Auf der Westerwald-Schleife wird Rennerod im Anstieg wieder verlassen. Sie fahren weiter auf einem Bahntrasse-Radweg bis Rehe. Auch die weiteren 3,5 km bis zur Fuchskaute geht es stetig bergan, an Homberg vorbei und durch etliche Windradstandorte hindurch. Auf der Höhe wartet die Fuchskaute mit Rastplatz und Gaststätte. Die Rückfahrt startet mit einer langen Talfahrt über Willingen nach Stein-Neukirch, wo es noch einmal bergan geht. Die restliche Strecke über Salzburg und Hof nach Fehl-Ritzhausen rollt es weitgehend von alleine.Unterwegs:
      • Einkehrmöglichkeiten in Rennerod
      • Vor Rehe: Abstecher zur Krombachtalsperre
      • Rathaus in Rehe - Fachwerkhaus aus dem frühen 18. Jahrhundert
      • Fuchskaute: Erholungspause im Naturschutgebiet
      Quelle: tourenplaner-rheinland-pfalz.de/de/tour/radrundweg/fuchskauten-tour

      • 29. August 2019

  9. Stefan Peters hat eine Fahrradtour geplant.

    29. August 2019

    03:24
    44,4 km
    13,1 km/h
    580 m
    580 m
    1. Stefan Peters

      Große, anspruchsvolle Tour rund um Bad Marienberg, die den Nister-Radweg und die Westerwaldschleife verbindet.Aus Bad Marienberg folgen Sie dem Nister-Radweg in Richtung Rennerod und fahren über den Radweg auf der ehemaligen Bahntrasse an Großseifen vorbei nach Fehl-Ritzhausen. Hier verlassen Sie den Nister-Radweg und fahren auf einem leicht ansteigenden Asphaltweg in Richtung Hof. In Hof führt der Weg auf der Westerwaldschleife in westlicher Richtung hinauf nach Nisterberg und danach auf der Kreisstraße abwärts nach Lautzenbrücken. Noch vor Lautzenbrücken biegen Sie rechts ab in einen Asphaltweg, der in das Wiesental der Kleinen Nister führt. An der nächsten Radwegekreuzung zweigen Sie nach Langenbach ab. Ca. 1 km hinter Langenbach geht es nach Westen weiter auf einem schönen, flachen Wirtschaftsweg nach Neunkhausen. Ab hier folgen Sie für 2 km einem schnurgeraden, zuerst abfallenden, dann ansteigenden Forstweg nach Kirburg. Sie durchqueren Kirburg und fahren in Richtung Bad Marienberg. Die Route führt auf einem gut ausgebauten Forstweg westlich an den „Wolfsteinen“ vorbei zum Wildpark Bad Marienberg. Die Gastronomie im Wildpark bietet sich zum Rasten und Einkehren an. Wer die Radtour abkürzen möchte, findet hier nach 31 km den Anschluss zum Startpunkt in Bad Marienberg.
      Die Bad Marienberg Tour führt vom Wildpark aus hinab ins Tal der Nister über Unnau nach Unnau-Korb und auf flacher Strecke nach Nistertal-Erbach. Ab hier fahren Sie über den neuen Bahntrassen-Radweg zurück nach Bad Marienberg.
      Auf dieser Tour gibt es unterwegs viel zu entdecken:
      •Kleiner Kunstpark am Radweg in Großseifen
      •Ehemaliger Grubensee südlich von Langebach b.K. mit Infotafel
      •Weite Hochfläche zwischen Langenbach b.K. und Neunkhausen
      •Steinerne Nisterbrücke zwischen Neunkhausen und Kirburg
      •Wildpark Bad Marienberg
      •Kletterwald Bad Marienberg
      •Nisterfurt und Nistersteg zwischen Unnau-Korb und Nistertal (300 m abseits der Strecke)
      •Bahntrassen-Abschnitt oberhalb Nistertal bis Bad Marienberg mit Aussicht auf die Erbacher Eisenbahnbrücke, die bei ihrer Eröffnung 1911 die größte Betonbrücke Deutschlands war.
      Quelle: tourenplaner-rheinland-pfalz.de/de/tour/radrundweg/bad-marienberg-tour

      • 29. August 2019

  10. Stefan Peters war Fahrrad fahren.

    25. August 2019

    Dieter gefällt das.
    1. Stefan Peters

      Abwechslungsreiche Runde über Balkantrasse durchs Bergische Land, entlang der Sengbach Talsperre und durch die Wipperaue zurück. Einige gute Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke.

      • 25. August 2019

Stefan Peters Touren Statistik

Distanz5 851 km
Zeit307:27 Std