7

Supermanu

42

Follower

Über Supermanu
Distanz

1 288 km

Zeit in Bewegung

270:48 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Tanja und Supermanu waren wandern.

    vor 4 Tagen

    03:02
    13,6 km
    4,5 km/h
    420 m
    390 m
    Uwe Dreilich, Dirk Hartstirn und 40 anderen gefällt das.
    1. Tanja

      Montag-Mädelsday!
      Heute waren Supermanu und ich wieder zusammen auf Tour. Los gings in Hofstätten. Dort gibts einen Wanderparkplatz in der Ortsmitte. Nach ca 2 km Berg und Tal ging es durchs wunderschöne Eiderbachtal wo es für Pfälzerwaldverhältnisse momentan echt schön plätschert. Der Weg neben dem Bach ist richtig toll aber auch etwas glitschig und matschig. Dann gings auf der anderen Seite den Berg ordentlich hoch in Richtung Kirschfels und immer weiter und weiter hoch.....aber jeder Meter lohnt sich. Man wird dort oben mit einer gigantischen Aussicht belohnt, wirklich, wirklich schööön!
      Nach einer Stärkung gings dann über das Forsthaus Schwarzer Fuchs..Annweiler...wieder Richtung Hofstätten. Ganz tolle Eindrücke und wundervolle Aussichten.

      • vor 4 Tagen

  2. Susanne, Tanja und 30 anderen gefällt das.
    1. Supermanu

      Jiiipiiieeee Mädelsmontag und heute eine Tour, die ich schon so lange abgespeichert hatte....das Wetter spielt mit.
      In Hofstätten ging es schon früh los, nach ein paar Schritten waren wir im Wald und wanderten auf schönen Pfaden in Richtung Eiderbachtal. Nachdem man das traumhaft schöne Eiderbachtal, über viele kleine Brücken durchquert hat, beginnt der Anstieg hoch zum Kirschfels. Genau mit unserer Ankunft dort......Sonnenschein...perfekt😍
      Belohnt wird man mit einer sensationellen Aussicht, auch ohne Tribüne. Unsere Pause haben wir dann auf den Felsen in der Sonne gemacht um die Aussicht noch ein bisschen länger zu genießen.
      Glücklich und gut gestärkt machten wir uns wieder auf den Weg, der bis zum Ende schön zu laufen ist. Mit einem Steinpilz und einem Holzkopf hatten wir noch 2 kleine highlights😁
      Heutiges Fazit:
      Super Tour, schweißtreibend, aber traumhaft schön

      • vor 4 Tagen

  3. Stefanie und Supermanu waren wandern.

    vor 5 Tagen

    Saki, Peter Graf Widnau und 22 anderen gefällt das.
    1. Stefanie

      Was war das für ne gelungene Wanderung✌🏻Mit der Erwartung auf eine gemütliche wanderung, würden wir direkt am anfang schon eines besseren belehrt. Überall gab es was zu entdecken😍zu anfang der Haselbrunnen(durch eigeniniziative kommt taaatsächlich wasser👌🏻), dann durch ein schönes Wald stück mit Blick auf Neu-Bamberg. Über Brücken und Bachläufe weiter durch den Märchenwald. Dort lagen am Rand wunderschön bemalte Steine die wohl zu einem Spiel gehörten.ein Klettersteig war auch dabei. Sehr abenteuerlich. Der Ausblick war einfach grandios👏🏻☝🏻. Vorbei an buntgefärbten Wingerten, vorbei am 30millionen jahre alten Sandstrand gings dann zum Ajaxturm. Leider nicht nur erklettern aber hübsch anzusehn. Eine würdige Mädels-Sonntags-Runde🥰🥾🍄🍁🍂🎒

      • vor 5 Tagen

  4. catfishtanja, Saki und 30 anderen gefällt das.
    1. Supermanu

      Heute sollte es mal eine Hiwweltour sein, wir hatten auf ein bissel Sonne gehofft, vergebens😔
      Das Auto haben wir in Ortsmitte Neu-Bamberg geparkt und sind dann los.
      Der erste kleine Abstecher ging zum Haselbrunnen und da kommt tatsächlich Wasser raus wenn man pumpt😀
      Wir sind die Wanderung nachgelaufen von einem komootler und es ist wohl ne Kombi aus Küstenweg und Hiwweltour, ganz oft aber auf kleineren Wegen.....sehr schön.
      Der Märchenweg, viele Brücken und auch Wasser, dann der Klettersteig am Öl-oderHöllberg machen die Wanderung sehr abwechslungsreich.
      In den Weinbergen haben wir dann Brotzeit gemacht, hier gibt es auch immer wieder Weinbergshäuschen.
      Ein Sandstrand, der wohl vor 30 Millionen Jahren war, hat auch einen kleinen Abstecher verdient.
      Auf dem letzten Abschnitt kommt man noch am Ajaxturm vorbei,da kann man aber leider nicht hoch.
      Es war eine schöne Wanderung und hat echt Spaß gemacht.

      • vor 5 Tagen

  5. Dirk Hartstirn, Supermanu und 52 anderen gefällt das.
    1. Tanja

      Wieder Montag...wieder Mädelswandern.
      Heute waren Supermanu und ich auf den Spuren von Angelika und Mischka unterwegs👍🚶‍♀️👣🐅. Die Lieblingstour von Angelika hat auch uns Beide total begeistert. Absolut zauberhafter Weg und auf diesen ca. 11 km ständig ein neues Highlight...wobei der Weg an sich eigentlich selbst ein Highlight ist. Ganz tolle Route und momentan gibts sogar noch Keschde🤗.

      • 12. Oktober 2020

  6. Wogan99, Tanja und 29 anderen gefällt das.
    1. Supermanu

      Lieblingsrunde von Angelika nachgelaufen🙋🏼‍♀️...danke dafür.
      Gestartet in Neustadt am Kloster und auf immer schönen kleinen Wegen erstmal ca.5 km nur bergan.
      Tolle Aussicht am Zigeuerfels und Sühnekreuz und das hohe Loog Haus hat sogar montags geöffnet.
      Besonders gefallen hat mir der Weg zum Zigeunerfels mit ganz vielen moosbewachsenen Felsen und kleinen Höhlen.
      Die zweite Hälfte der Wanderung geht's dann eigentlich immer nur noch bergab, aber die Wege bleiben immer schön.
      Wirklich sehr schöne Runde und die Kastanien sind in Neustadt doppelt so groß als bei uns😊
      Hat Spaß gemacht

      • 12. Oktober 2020

  7. Saki, MGBreva 🏍 und 31 anderen gefällt das.
    1. Supermanu

      Heute mit meiner Freundin aus Bayern unterwegs🚶‍♀️🚶🏼‍♀️und ich hab mal den geheimnisvollen Lemberg ausgesucht.
      Beide waren wir von dieser traumhaft schönen, abwechslungsreichen Tour begeistert.
      Alles dabei was das Herz begehrt, weil Besuch da ist, gibts heute nicht so viele Worte, viele Bilder hab ich mitgebracht😍.
      Aber diese Tour kann ich jedem nur empfehlen und bei mir steht sie mit ganz vorne unter Lieblingstour.

      • 10. Oktober 2020

  8. Saki, MGBreva 🏍 und 50 anderen gefällt das.
    1. Supermanu

      3 Burgen, Sauwetter, aber gute Laune.
      Burg Spangenberg war unser erstes Ziel, war aber leider geschlossen. Dann gings weiter zur Ruine Breitenstein, dort ist auch die Holzleiter, welche ich unbedingt hinauf wollte....ging leider nicht😭 die Leiter ist nur noch an einer Seite oben mit einem Schnürsenkel befestigt und kippt komplett zur Seite weg. Schade, das war leider nix. Vielleicht kommt ja bald mal ein handwerklich begabter Wanderer vorbei, mit bissel mehr Schnur, oder Befestigungsmaterial. In der Hoffnung, bei der Wolfsschluchthütte ein bissel Dach über den Kopf zu bekommen, war diese unser nächstes Ziel. Erstmal immer am Bach lang, der sogar ganz schön viel Wasser führt. Plan ging auf, Hütte hatte zu, wir aber hatten die Rucksäcke voll. Durch Esthal mussten wir durch um zur Ruine Erfenstein zu gelangen. Dort noch Fotostop und dann gings zum Parkplatz zurück.
      FAZIT: Trotz Regen.....schöne Wanderung und gute Laune

      • 5. Oktober 2020

  9. Birgit, Dirk Hartstirn und 44 anderen gefällt das.
    1. Tanja

      Heute haben wir unsere Mädelstour rund um die Burgen von Erfenstein gemacht. Geparkt haben wir am Wanderparkplatz Spangenberg wo es auch gleich zur gleichnamigen Burg hoch geht. Leider war es dort heute geschlossen, sodass wir die Pracht nur von außen bewundern konnten. Dann gings weiter zu den Resten der Burg Breitenstein. Gerne hätten wir dort die Reste der Spornburg mit der Leiter erklommen, aber leider war die ganz abenteuerlich nur noch an einer Seite mit einem Schnürsenkel befestigt und ist zur Seite weggekippt🙈😅sehr schade. Weiter ging es dann immer am Bach lang zur Wolfstalhütte wo wir unsere Rucksäcke geplündert haben🌯🥪🍎🍇. Gut
      gestärkt gings dann durch Esthal über die Ruine Erfenstein zum Parkplatz zurück.

      • 5. Oktober 2020

  10. Stefanie und 2 andere waren wandern.

    5. Oktober 2020

    Supermanu, Tanja und 31 anderen gefällt das.
    1. Stefanie

      Ach war das wieder eine schöne Tour mit den Mädels. Bei Feuchtem Nass von oben hab wir zuerst die Burg Spangenberg erklommen. Leider standen wir vor geschlossenen Toren. Naja weiter gings dann in richtung Ruine Breitenburg. Voller Vorfreude und zittrigen Beinen wollten wir die sehr abenteuerliche, höchst „professionell“ gefertigte Leiter hochklettern....aber mussten dann doch feststellen das diese nur mit nem „hightec“ Schnürsenkel gesichert war...🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️äähh nee, dann doch nicht. Ein wenig bedröppelt gings weiter am Bach entlang zur Hütte( grad den Namen vergessen😄🙈). Gestärkt 🍵🌯🥖🍇🍎ging die Tour weiter durch das Örtchen Esthal. Putzig wars☺️. Durch den Wald gings in richtung Erfenburg. Natürlich durfte das Regen-/Kaputzen Selfie nicht fehlen. Die Erfenburg fand ich richtig schön. Rapunzel haben leider nicht entdeckt🙅🏼‍♀️👸🏼 Tolle Wanderung mit viiel Spass trotz Regen😍

      • 5. Oktober 2020

  11. loading