10

Ebba und Tjorva🐾

Über Ebba und Tjorva🐾

Ich liebe es immer wieder Neues zu entdecken und diese Touren mit der Kamera zu begleiten . Immer mit dabei , meine 14jährige (2020) Parson Russel Terrier Hündin Tjorva (Silvana vom ganzen Herzen) . Sie ist leider so jagdorientiert , dass ich sie nicht ableinen kann . Sich für ein Foto in Postion setzen , lehnt sie inzwischen völlig ab . Sie steht sofort auf und kommt zu mir , wenn ich die Kamera zücke . Ohne Kamera ist ein Bleib gar kein Problem . Sind Hundefreunde dabei ist sie manchmal bereit still zu sitzen . Darum gibt es von ihr meist nur Nebenbei-Fotos .

Distanz

642 km

Zeit in Bewegung

129:02 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Ebba und Tjorva🐾 war wandern.

    vor 2 Tagen

    00:59
    4,23 km
    4,3 km/h
    30 m
    30 m
    Tanja, Simona und 2 anderen gefällt das.
    1. Ebba und Tjorva🐾

      Schöne Hunderunde auf gut befestigten Wegen . Die kleinen Wege , die direkt durch den Wald führen , sind schon im Sommer oft naß und jetzt kaum begehbar . Es hat soviel geregnet , dass das Wasser auf den Feldern und Wiesen steht und auch im Wald sind neue kleine Wasserflächen entstanden . Es gab nicht nur den fließenden Bach , sondern das Wasser floß überall , solange es nur ein bisschen Gefälle hatte .

      • vor 2 Tagen

  2. Ebba und Tjorva🐾 und Ulrike und Momme🐾 waren wandern.

    vor 3 Tagen

    01:25
    6,98 km
    4,9 km/h
    30 m
    40 m
    1. Ebba und Tjorva🐾

      Sturm und Sonne , ideales Wetter für St.Peter . Gleich am Anfang Fischbrötchen auf die Hand , im Moment ja ein seltener Genuss . Am Meer spürt man die Naturgewalten . Das Meer war so aufgewühlt , wie ich es selten gesehen habe . Im Hintergrund türmten sich immer wieder hoch spritzende Wellenbergen . Wir hatten uns zum Glück entschieden erst über die Brücke zugehen , um dann mit dem Wind laufen zu können . Umgekehrt wäre echt anstrengend geworden . Tjorva fand es auch so nicht richtig toll . Ihr war es zu kalt und zu windig . Da sie nicht mehr gut hören kann und manchmal die Orientierung verliert , lasse ich sie nicht mehr ohne Leine laufen . Da sie das am Strand sonst immer durfte steigerte es nicht gerade ihre Laune . Momme fand es einfach nur hervorragend und hatte ganz viel Spaß beim Schaumflocken jagen . Der Himmel zeigte sich in den schönsten Farben und sorgte mit dem wehenden Sand für ganz besondere Bilder . Zurück durch die Dünen war es deutlich windstiller und Tjorva war wieder bestens gelaunt , weil es viel zu schnüffeln gab .

      • vor 2 Tagen

  3. Ebba und Tjorva🐾 war wandern.

    15. Januar 2021

    01:21
    6,21 km
    4,6 km/h
    40 m
    40 m
    1. Ebba und Tjorva🐾

      Auf der Suche nach dem Meer , führte es mich diesmal weit nach Norden . Völlig einsamer Strand mit Vorland . Dahinter das Meer und der Blick auf Nordstrandischmoor und die Hamburger Hallig . Hinterm Deich die Seen und Vogelschutzgebiete . Geht man vor dem Deich Richtung Süden , stören keine Windräder den weiten Blick .
      Ich werde bestimmt wieder kommen und dann die Gegend etwas wieder südlich erkunden .

      • 16. Januar 2021

  4. Ebba und Tjorva🐾 war wandern.

    14. Januar 2021

    01:05
    4,36 km
    4,0 km/h
    20 m
    30 m
  5. Ebba und Tjorva🐾 war wandern.

    9. Januar 2021

    01:36
    7,51 km
    4,7 km/h
    60 m
    90 m
    1. Ebba und Tjorva🐾

      Stadtnah und abwechslungsreich .Direkt am Beginn gibt es ausreichend Parkplätze . Der schön angelegte Wanderweg führt an der Eider entlang bis zum Kanal . Am Kanal geht es an der langen Bank vorbei , hier findet wirklich jeder einen Sitzplatz und kann Schiffe beobachten . Ohne Corona Lockdown wäre ich durch den Fußgängertunnel auf die andere Kanalseite gewechselt und hätte lecker Kuchen in der Kanalmeisterei gegessen . Jetzt geht es durch die Strassen von Rendsburg zurück . Es gibt immer wieder alte schön restaurierte Häuser zu sehen . Der Weg durch den Park mit seinen Skulpturen führt uns wieder an die Eider .

      • 10. Januar 2021

  6. Ebba und Tjorva🐾 war wandern.

    7. Januar 2021

    01:07
    5,03 km
    4,5 km/h
    20 m
    30 m
    1. Ebba und Tjorva🐾

      Keine Lust auf weite Autofahrten oder vermatschte Wege . Da bietet sich diese Tour an . Wirklich mal richtig Schnee und die Wege noch gut begehbar . Dort wo auch jetzt das Reh stand , konnte ich schon oft Rehe beobachten .

      • 7. Januar 2021

  7. Ebba und Tjorva🐾 war wandern.

    4. Januar 2021

    01:16
    5,52 km
    4,3 km/h
    40 m
    40 m
    1. Ebba und Tjorva🐾

      Runde durch Wöhrden mit seinem historischen Ortskern . Mein geplanter Weg endete vor einem Gatter .

      • 4. Januar 2021

  8. Ebba und Tjorva🐾 war wandern.

    2. Januar 2021

    1. Ebba und Tjorva🐾

      Mit dem Licht - nicht so richtig gelungen . Es war zeitweise etwas heller und ohne Regen . Auf dem Weg zum Leuchtturm waren viele Menschen unterwegs . Dadurch , dass der Rundweg gesperrt ist , für mich nicht so richtig lohnend . Wasserdichte Schuhe sind hier Pflicht , da auf dem befestigten Weg Pfützen stehen , die nicht umgangen werden können . Der Leuchtturm ist ein tolles Fotomotiv , aber ich muss nicht direkt davor stehen . Deutlich schöner fand ich den Bogen am Meer mit der Landgewinnung . Hier waren wir fast alleine und der Rückweg bescherte uns eine Wiese voller Nonnengänse . So entstanden schöne Fotos beim Abflug .

      • 3. Januar 2021

  9. Ebba und Tjorva🐾 war wandern.

    31. Dezember 2020

    1. Ebba und Tjorva🐾

      Ein bißchen Kanal und ein bißchen Dorf . Schiffe schauen , weiße Reiher und eine Wiese mit Schwänen .
      Wir wünschen allen ein gesundes neues Jahr mit ganz vielen Glückssternen und natürlich vielen schönen Touren .🍀🏞🌠

      • 31. Dezember 2020

  10. Ebba und Tjorva🐾 war wandern.

    29. Dezember 2020

    01:04
    4,64 km
    4,4 km/h
    20 m
    30 m
    Sonja und BC Gladis, Simona und 6 anderen gefällt das.
    1. Ebba und Tjorva🐾

      Eine immer wieder schöne Runde . Diesmal hatte ich das Glück , dass kaum Wind wehte und der Schnee wirklich leise vom Himmel fiel . Da die Wege alle gut befestigt sind , kann man auch zu dieser Zeit , ohne im Morast zu versinken , gut darauf laufen .
      Neu für mich war , dass es dort mehrere Kormorane gibt , die gemeinsam im Baum saßen .

      • 29. Dezember 2020

  11. loading