Letzte Aktivitäten

  1. Chris war wandern.

    vor 2 Tagen

    01:44
    7,80 km
    4,5 km/h
    90 m
    90 m
    Manfred, Marianne PWV und 15 anderen gefällt das.
    1. Tom

      Mystische Stimmung am See. 👍😉

      • vor 2 Tagen

  2. Chris war wandern.

    vor 3 Tagen

    03:26
    14,8 km
    4,3 km/h
    1 290 m
    330 m
    Armin, Tom und 20 anderen gefällt das.
    1. Chris

      Mal eine andere Alternative, um auf den Wendelstein zu kommen. Der im Vergleich zum Wendelstein selber recht einsame Kammweg bietet tolle Panoramblicke und einige Zwischengipfel zum "Mitnehmen". Ein kleiner Abstecher zur Lacherspitze ist auf jeden Fall empfehlenswert.

      • vor 3 Tagen

  3. Chris war wandern.

    12. Oktober 2019

    02:06
    8,25 km
    3,9 km/h
    1 070 m
    200 m
    Bonnie24, Tom und 20 anderen gefällt das.
    1. Chris

      Am interessanten ist eindeutig das letzte Stück: leichte Kraxelstellen , Ausblicke, und die canyonartigen Felsentürme des Kampenwand- Massivs. Der Aufstieg von Aschau war nicht so toll: jahreszeitbedingt schattig und viel Skipisten - / Forstweganteil. Das nächste Mal werde ich mal den Südost-aufstieg über die Hochplatte von Marquartstein / Mühlau ausprobieren.

      • 12. Oktober 2019

  4. Manfred, Kauai und 28 anderen gefällt das.
    1. Chris

      Um es gleich vorweg zu sagen: Die Bezeichnung "Altweibersteig" ist wohl eher ein Scherz , oder es mus sich um sehr fitte ältere Damen handeln. Der Aufstieg ist nämlich im oberen Teil ziemlich steil, und es gibt auch zwei etwas ausgesetzte, mit Drahtseilen gesichertet Stellen. Abwärts ging es über den einfacheren Westaufstieg. Das Wetter heute war nicht so toll, (ich habe das Gefühl, diese Jahr ist der Schnee kaum endlich weg, ist er schon wieder da 😒)Aber die Begegnung mit den Steinböcken und die einsame Beneditkenwand hatten auch was...

      • 4. Oktober 2019

  5. Chris war wandern.

    3. Oktober 2019

    1. Chris

      Auf dieser kleinen Runde kann man schöne Seeblicke geniessen, der Rückweg geht durch die landschaftlich ebenfalls interessante Starzenbach-Schlucht.

      • 4. Oktober 2019

  6. Chris war wandern.

    29. September 2019

    Ti-KiAyYu, MonacoTrail und 30 anderen gefällt das.
    1. Chris

      Tolle Panorama Tour zu den wunderschönen Bergseen oberhalb der Ehrwalder Alm. Startpunkt war an der Bergstation der Ehrwalder Almbahn, von dort ging es zunächst in mittlerer Steilheit durch den Bergwald und durch viel Geröll durchs Brendlkar. Nach dem Erreichen, des höchsten Punktes, des Tajatörls auf 2250 m taten sich neue Blicke auf den türkisfarbenen Drachensee und den Seebensee auf. Die Coburger Hütte war heute sehr voll, worauf wir entschieden eine längere Ruhepause erst am idyllischen Seebenseee einzulegen, bevor es an den Abstieg ging.

      • 29. September 2019

  7. Chris war laufen.

    22. September 2019

    01:58
    21,2 km
    10,8 km/h
    170 m
    170 m
    1. Ti-KiAyYu

      toll - super Leistung :-)
      hätte nur gerne mal mehr BIlder davon gesehen, habe ja schließlich 2 Winter dort wegen Reha verbracht ... ;-)))
      spekuliere immer noch da auch mal mitzulaufen :-)
      ggLG

      • 22. September 2019

  8. Chris war wandern.

    15. September 2019

    02:19
    9,63 km
    4,1 km/h
    40 m
    110 m
    Tom, MonacoTrail und 37 anderen gefällt das.
    1. Chris

      Eine der schönsten Abschnitte der Isar ist wohl das Naturschutzgebiet Pupplinger Au bei Wolfratshausen. Verwachsene Wanderpfade und einsame Kiesbänke bieten Naturgenuss pur.

      • 15. September 2019

  9. Chris war wandern.

    14. September 2019

    Tom, Manfred und 22 anderen gefällt das.
    1. Chris

      Lang , einsam, Panorama satt und viele Gipfel. Am Anfangs - und Endpunkt des Kammes , also Brünstlkopf / Notkarspitze auf der einen und Kienjoch auf der anderen Seite begegnen einem noch einige Wanderer, dazwischen ist man praktisch alleine. Tip: stabiles Wetter abwarten und für 6-7 Stunden Wasser mitnehmen, auf dem Kamm gibt es keine Quellen.Man kann die Tour auch etwas verkürzen, wenn man von Ettal mit dem Bus zurück nach Farchant fährt, oder als Runde vom Parkplatz Ettaler Sattel über die Notkarspitze läuft. Lang und anstrengend bleibt es auf jeden Fall. Aber totz allem absolut lohnenswert.
      Der schwierigste Teil aber auch spannendste ist der Übergang vom Kienjoch zur Kieneckspitze. Hier sind einige Stellen, wo man keine Höhenangst haben und trittsicher sein sollte, den auf den Seiten geht es steil abwärts. Man kann diesen Teil aber auch umgehen, in dem man stattdessn den Wander-und Forstweg Richtung Graswang absteigt.

      • 15. September 2019

  10. Chris war laufen.

    8. September 2019

    Tom, Armin und 20 anderen gefällt das.
    1. Chris

      Laufrunde bei regnerischem Wetter von Grünwald zum Gasthaus Mühltal (mit der bekannten Flossrutsche).
      Hinwärts gings am Hochufer und zurück direkt an der Isar enlang.

      • 8. September 2019

Über Chris

Am liebsten zieht es mich in die Berge - im Urlaub gerne auch Meer- und Küstenwanderungen , Hauptsache draussen und zu Fuss.

Chris Touren Statistik

Distanz6 806 km
Zeit1437:52 Std