5
26

Renée
 

151

Follower

Über Renée

Hei :-)
Schön, dass du deinen Weg hierher gefunden hast. Ich bin am liebsten zu Fuß unterwegs, gerne auch über mehrere Tage und mit meinem Zelt. Gemäß dem Motto „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Bekleidung“ zieht es mich besonders in Regionen, die auch mal kalt und nass sein können. Ein besonderes Plätzchen in meinem Herzen hat dabei Norwegen, wo ich inzwischen eine zweite Heimat gefunden habe. Immer mit dabei: meine Kamera.
Als Outdoor-Redakteurin für komoot bin ich immer auf der Suche nach spannenden Wandertouren. Viel Spaß beim Nachwandern! :-)

Distanz

130 km

Zeit in Bewegung

36:26 Std

Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. Renée hat eine Wanderung geplant.

    vor 9 Stunden

    25:11
    94,0 km
    3,7 km/h
    1 050 m
    1 180 m
    1. Renée

      Dies ist die gesamte Route des Harzer Klosterwanderwegs. Auf knapp 100 Kilometern wanderst du am Harzrand entlang von Goslar bis nach Quedlinburg und passierst dabei einige geschichtsträchtige Orte. Mehr Informationen zu diesem Fernwanderweg findest du in meiner Collection: komoot.de/collection/1117732.

      • vor 9 Stunden

  2. Renée hat eine Wanderung geplant.

    vor 9 Stunden

    19:13
    71,2 km
    3,7 km/h
    800 m
    1 170 m
    1. Renée

      Dies ist der offizielle Verlauf des Selketalstiegs. Auf mehr als 70 Kilometern folgst du der Selke durch ein malerisches Tal im Ostharz. Mehr Informationen zu diesem Fernwanderweg findest du in meiner Collection: komoot.de/collection/1113214.

      • vor 9 Stunden

  3. Renée hat eine Wanderung geplant.

    vor 9 Stunden

    39:49
    136 km
    3,4 km/h
    3 460 m
    3 520 m
    1. Renée

      Dieser Teilabschnitt der Nordlandsruta führt vom Børgefjell im Süden bis nach Umbukta und lässt sich gut in acht bis zehn Tagen erwandern. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Collection zu diesem wunderschönen Fernwanderweg: komoot.de/collection/1111420.

      • vor 9 Stunden

  4. Renée hat eine Wanderung geplant.

    vor 10 Stunden

    27:20
    96,8 km
    3,5 km/h
    1 890 m
    1 930 m
    1. Renée

      Dies ist die gesamte Route des Harzer-Hexen-Stiegs, der dich von Osterode durch die magische Bergwelt des Harzes nach Thale führt. Hier beschrieben ist die Hauptroute, auch Nordroute genannt, die über den Brocken verläuft. Ausführliche Informationen findest du in meiner Collection: komoot.de/collection/369.

      • vor 9 Stunden

  5. Renée hat eine Wanderung geplant.

    5. Oktober 2021

    16:19
    60,8 km
    3,7 km/h
    730 m
    700 m
    Brigitte Wimberger gefällt das.
    1. Renée

      Der Lough Derg Way ist ein mehr als 60 Kilometer langer Weitwanderweg, der zunächst am Fluss Shannon und später am See Lough Derg im County Clare entlangführt. Die atemberaubende Landschaft und das faszinierende Erbe machen diesen Weg zu einer der schönsten langen Wanderungen Irlands.

      Der Lough Derg Way ist ein spektakulärer Wanderweg, der sich von Limerick City über Killaloe/Ballina bis nach Dromineer erstreckt. Die Route verläuft entlang der Ufer des Flusses Shannon, des alten Shannon-Schifffahrtskanals und des Ostufers des Lough Derg. Auf deinem Weg wanderst du an Kanal- und Flussufern, auf Waldwegen, durch offene Landschaften und imposante Alleen.

      Was dich überall begleitet ist das herrliche Grün der Insel – aber auch beeindruckende Aussichten und ganz viel Wasser. Im Folgenden stellen wir dir noch die einzelnen Etappen in einer kurzen Übersicht vor:

      Etappe 1: Von Limerick City entlang des Flusses Shannon durch schöne Dörfchen, den Tountinna bis zum Lough Derg
      25 Kilometer – sechseinhalb Stunden

      Etappe 2: Vom Lough Derg nach Garrykennedy
      20 Kilometer – sechs Stunden

      Etappe 3: Von Garrykennedy über den Newtown River bis zum Seehafen von Dromineer
      15 Kilometer – vier Stunden.

      • 5. Oktober 2021

  6. Renée hat eine Wanderung geplant.

    5. Oktober 2021

    05:56
    22,0 km
    3,7 km/h
    280 m
    270 m
    Brigitte Wimberger gefällt das.
    1. Renée

      Im Westen der Grafschaft Cavan erhebt sich das Cuilcagh-Gebirge, an dessen Westseite der längste Fluss der Insel entlang fließt: der Shannon. Durch das Tal verläuft der 22 Kilometer lange Cavan Way von Dowra bis Blacklion. Dabei wanderst du zwischen den Seen Upper Lough MacNean und Lower Lough MacNean an der Grenze zu Nordirland entlang.

      Die Tour kannst du angenehm in zwei Etappen mit einem Zwischenstopp am Shannon Pot, der Quelle des Shannon, auf dem Weg von Dowra nach Blacklion, unterteilen. Etappe zwei führt durch den Cavan Burren Park, eine mystische Landschaft mit steinzeitlichen Gräbern und Hüttenanlagen und einem fantastischen Ausblick auf die Cuilcagh-Berge. Die Etappen im Überblick:

      Etappe 1: Von Dowra zum Shannon Pot
      11,4 Kilometer – zweieinhalb Stunden

      Etappe 2: Vom Shannon Pot nach Blacklion
      9,6 Kilometer – knapp zwei Stunden.

      • 5. Oktober 2021

  7. Renée hat eine Wanderung geplant.

    5. Oktober 2021

    1. Renée

      Der größte von Menschenhand geschaffene See Irlands, ein fast weißer Sandstrand und gleich drei aussichtsreiche Gipfel erwarten dich auf dieser abwechslungsreichen Tour unweit der irischen Hauptstadt. Wenn du deine Badesachen einpackst, kannst du zum Ende der Tour sogar ins kühle Nass springen und den Wandertag mit einem ausgiebigen Bad ausklingen lassen.

      Bevor es aber soweit ist, gilt es zunächst, ein paar Höhenmeter hinter und unter dich zu bringen. Am Ortsrand des kleinen Dörfchens Ballyknockan schulterst du deinen Rucksack. Hier befindet sich ein kleiner Parkplatz, du kannst also bequem mit dem Auto anreisen oder von Dublin den Bus 65 nehmen. Schnell führt dich deine Route bergauf. Dafür wird der Ausblick auf den unter dir liegenden See mit jedem Höhenmeter schöner und schöner.

      Bereits nach etwas mehr als dreieinhalb Kilometern hast du das „Schlimmste“ hinter dir. Vom 698 Meter hohen Silsean bietet sich dir eine atemberaubende Aussicht auf den Blessington Lake zu deiner Linken und die abgerundeten Gipfel der Wicklow Mountains zu deiner Rechten. Recht eben und aussichtsreich geht es danach weiter auf den benachbarten Moanbane. Den höchsten Punkt deiner Wanderung hast du nun erreicht.

      Der Wanderweg führt dich anschließend in einem Bogen sanft bergab. Das gibt dir viel Zeit, das schöne Panorama ausgiebig zu genießen. Der nur noch 602 Meter hohe Black Hill ist der letzte Gipfel deiner Wanderung. Von hier geht es für dich wieder bergab zum Seeufer. Am weißen Sandstrand kannst du die Wanderschuhe ausziehen, deine Füße im Sand vergraben und das Plätschern des Wassers genießen. Von dort wanderst du an der Straße entlang wieder zurück zu deinem Startpunkt.

      • 5. Oktober 2021

  8. Renée hat eine Wanderung geplant.

    5. Oktober 2021

    Brigitte Wimberger gefällt das.
    1. Renée

      Bei dieser schönen neun Kilometer langen Tour erwarten dich tolle Aussichten auf den See Lough Veagh sowie das am Ufer stehende stattliche Landhaus Glenveagh Castle mit seinem bildschönen Schlossgarten aus viktorianischer Zeit. Das Gelände ist vorwiegend eben, nur bei Glenveagh Castle sind auf dem Weg zum Schlossgarten einige Höhenmeter zu überwinden.

      Deine Wanderung startet beim Parkplatz, der sich in unmittelbarer Nähe des Glenveagh National Park Visitor Centre befindet. Auf deinem Weg zum Ufer des Lough Veagh blickst du auf das wunderschöne Tal von Glenveagh.

      Während du nun auf dem Pfad wandelst, der sich am Südufer des Sees Lough Veagh entlang schlängelt, bieten sich immer wieder wunderbare Ausblicke auf den See mit seinen kleinen verteilten Insel und den dahinter liegenden offenen Hügeln und schroffen Granitklippen.

      Der Weg am Seeufer endet für dich beim Landhaus Glenveagh Castle. Das in den 1870er Jahren errichtete Gebäude fällt vor allem durch seinen neugotischen Bau im schottischen Barional-Stil mit seinen Zinnen auf. Ebenso auffällig ist auch der Schlossgarten, der hier mit strikter Form und Ordnung einen drastischen Gegenpart zur wilden und rauen umliegenden irischen Natur bietet.

      Nach deinem Rundgang durch den Schlossgarten kannst du dich entscheiden, den dir bekannten Weg wieder zurückzugehen oder du nimmst den Bus zurück zum Besucherzentrum des Nationalparks. Die Busfahrkarte dafür kannst du im Schloss lösen.

      • 5. Oktober 2021

  9. Renée hat eine Wanderung geplant.

    5. Oktober 2021

    Brigitte Wimberger gefällt das.
    1. Renée

      Diese ausgedehnte Tagestour führt dich einmal um den Lough Currane herum. Dabei wanderst du teils direkt am Wasser entlang, teils erhaschst du vom Bergrücken nördlich des Sees ausgedehnte Blicke über die sanfte Hügellandschaft. Wir empfehlen dir, auf jeden Fall ausreichend Verpflegung und Getränke einzupacken, da du unterwegs keine Einkehrmöglichkeiten vorfindest.

      Start und Ziel ist das romantische kleine Dörfchen Waterville. Dem Kerry Way folgend verlässt du den Ort nach Norden und schon bald geht es ordentlich bergauf. Der Wanderweg führt dich zunächst hinauf und dann entlang des schmalen Bergrückens, der von Waterville nach Nordosten verläuft. Die Schweißperlen des Aufstiegs sind schnell vergessen, wenn du inne hältst und die Aussicht in alle Himmelsrichtungen genießt. Von hier oben hast du einen tollen Blick auf den Lough Currane und die Ballinskelligs Bay.

      Nach etwas Auf und Ab biegst du nach rechts ab und steigst hinab zum Fluss. Vorbei am Fuß des Glanbegs wanderst du in einem Bogen zum Ufer des Sees. Nun kannst du dich entspannt auslaufen, denn die Höhenmeter hast du jetzt hinter dir. Am Ufer des Lough Currane entlang führt dich dein Weg zurück nach Waterville. Im Ort kannst du nochmal einen kleinen Abstecher zum westlichen Seeufer machen. Bei einem letzten Blick über das klare, blaue Wasser lässt du den Tag entspannt ausklingen. Wenn du möchtest, findest du in Waterville einige Einkehrmöglichkeiten, um dich für den tollen Wandertag zu belohnen.

      • 5. Oktober 2021

  10. Renée hat eine Wanderung geplant.

    5. Oktober 2021

    1. Renée

      Diese Wanderung im Killarney Nationalpark ist gespickt mit Sehenswürdigkeiten und fantastischen Ausblicken. Den Auftakt macht ein herrlicher Wasserfall, dann steht ein aussichtsreicher Gipfel auf dem Programm, von dem du schon die wunderschönen Seen bestaunen kannst, an deren Ufer du anschließend zum prachtvollen Muckross House wanderst.

      Vor Ort gibt es mehrere Parkplätze. Da es hier aber schnell voll werden kann, ist es ratsam, mit dem Shuttle Bus von Killarney anzureisen. Dieser bringt dich direkt zum Einstieg in den Wanderweg und nimmt dich vom Ziel am Muckross House wieder mit zurück. Wenn du vor Ort parkst, kannst du mit dem Bus zu deinem Auto oder zum Startpunkt der Wanderung fahren.

      Die Route startet gleich mit einem Höhepunkt: Schon nach wenigen Metern stehst du vor einem imposanten Wasserfall – die ideale Einstimmung auf diese Wanderung. Anschließend steigst du hinauf auf den Torc Mountain, um die Aussicht über die prächtigen Seen des Nationalparks zu genießen.

      Auf demselben Weg gelangst du wieder vom Berg hinab – dieser Gipfel lässt sich bei Bedarf also auch gut auslassen – und begibst dich dann zum Muckross Lake, an dessen Ufer du deine Wanderung fortsetzt. Der Blick übers Wasser, mystische Wälder und spannende Felsformationen gestalten die Route bis zum Ziel interessant und kurzweilig. Im Muckross House kannst du noch an einer Führung teilnehmen und eine entspannte Runde durch den schönen Garten drehen.

      • 5. Oktober 2021

  11. loading