Letzte Aktivitäten

  1. Hentschel und Waldmaus waren wandern.

    vor 2 Tagen

    04:16
    13,1 km
    3,1 km/h
    390 m
    390 m
    Ralf, Stanley01705 und 45 anderen gefällt das.
    1. Hentschel

      Im etwas verschlafen wirkenden und sehr viel Ruhe ausstrahlenden Städtchen Bärenstein startete unsere Wanderung auf den Geising. Zunächst ein Abstecher auf die von unzähligen Minipingen gespickte Sachsenhöhe, dann zielstrebig zum Gipfel, der heute natürlich sehr gut besucht war. Stärkung bei Bratwurst und Bier. Die Turmbesteigung haben wir wegen Andrang und Coronaregulierung leider ausfallen lassen müssen.
      Der Rückweg war zunächst von unzähligen Orchideen gesäumt und später im Bereich der Kesselhöhe sehr einsam. Wir haben Rotwild getroffen🙂
      Kurz vor Bärenstein dann eine letzte Rast inmitten saftiger Bergwiesen und den Akku für die kurze Arbeitswoche noch einmal voll aufgeladen.
      Eine sehr entspannte und erholsame Wanderung bei bestem Wetter.

      • vor 2 Tagen

  2. Hentschel und Waldmaus waren wandern.

    vor 4 Tagen

    03:22
    7,49 km
    2,2 km/h
    310 m
    310 m
    h3llf1r3, 𝕐𝕧𝕖𝕖 und 44 anderen gefällt das.
    1. Hentschel

      Der Start war leider später als geplant. Hinzu kamen einige im Vorfeld nicht erkennbare "Wegsperrungen". Außerdem war trotz vorangeschrittener Tageszeit noch sehr viel los. Es kam zu Wartezeiten wegen Gegenverkehr u.ä.
      Dennoch war die stark verkürzte Tour wieder sehr abwechslungsreich. Gehen wir es in ruhigeren Zeiten einfach erneut an😉

      • vor 4 Tagen

  3. Hentschel war wandern.

    24. Mai 2020

    01:34
    5,14 km
    3,3 km/h
    150 m
    150 m
    Andreas, MaDo und 45 anderen gefällt das.
    1. Hentschel

      Kurzer Spaziergang zum Schloss Weesenstein.
      Noch etwas Sonne erhascht, bevor es anfing zu regnen.

      • 24. Mai 2020

  4. Hentschel war wandern.

    22. Mai 2020

    Marion, MaDo und 49 anderen gefällt das.
    1. Hentschel

      Lange waren wir nicht mehr im Zittauer Gebirge. Bis zur Wende ging es jährlich 2x nach Waltersdorf für ein verlängertes Wochenende...
      Unsere heutige Runde war sehr abwechslungsreich und zum Glück auch nicht zu überlaufen. Am Nachmittag war es dann vorbei mit der Sonne.
      Durch die Mühlsteinbrüche und vorbei an den Orgeln ging es bis zur Grenze. Diese entlang bis zum Lauschegipfel. Über das Geröllfeld nach kurzem Abstecher zu einer weiteren Nebenaussicht wieder hinab. Der Weg zur Nonne war flott bewältigt. Zurück nach Jonsdorf durch die Kleine Felsengasse.
      Schön war es und die recht weite Fahrt hat sich sehr gelohnt.
      Die Höhenangaben stimmen leider nicht. Jeder weiß, wie hoch die Lausche ist.
      Kann man das am Handy irgendwo kalibrieren?

      • 22. Mai 2020

  5. Hentschel und Waldmaus waren wandern.

    21. Mai 2020

    01:09
    2,59 km
    2,3 km/h
    30 m
    20 m
    Waldmaus, Schranzl und 36 anderen gefällt das.
    1. Hentschel

      Zweiter Teil unseres heutigen Ausflugs.
      Sehr schöner Park mit vielen interessanten und schönen Pflanzen.
      Die Stars sind natürlich die Findlinge. Verrückt, wo die so alle herkommen und sozusagen mal eben dorthin "gewandert" sind.

      • 21. Mai 2020

  6. Hentschel und Waldmaus waren draußen aktiv.

    21. Mai 2020

    00:24
    2,17 km
    5,4 km/h
    40 m
    10 m
    Maik ⛰ 🏃‍♂️, Jens und 30 anderen gefällt das.
    1. Hentschel

      Die Abraumförderbrücke F60 ist ein gewaltiges Relikt des Braunkohletagebaus. Eine Führung lohnt sich wirklich.
      500m lang und knapp 80m hoch.
      Die Aufzeichnung gibt dies nicht wirklich wieder🤔

      • 21. Mai 2020

  7. Hentschel und Waldmaus waren wandern.

    17. Mai 2020

    04:17
    13,2 km
    3,1 km/h
    420 m
    420 m
    Waldmaus, Federmaennel & Snoo Py Ly und 47 anderen gefällt das.
    1. Hentschel

      Eine abwechslungsreiche Runde zum tschechischen Nordkap und auf den Valtenberg, die auf Grund einer spontanen Einladung zu einer Geburtstagfeier etwas abgeändert werden musste. Bis auf den Rückweg vom Valtenberg (asphaltierte Strecke) waren es sehr schöne Wege und Pfade. Die Steinbruchseen sind eigentlich nicht zu besuchen. Dennoch gab es dort dann Hinweistafeln und Badeverbotsschilder🤔 Dies als Tipp. Also besser drumherum planen.
      Die sehr gepflegte Bergbaude hatte offen und wir konnten endlich mal wieder einkehren🙂

      • 17. Mai 2020

  8. Hentschel und Waldmaus waren wandern.

    9. Mai 2020

    05:09
    11,5 km
    2,2 km/h
    370 m
    370 m
    Waldmaus, Coriander und 50 anderen gefällt das.
    1. Hentschel

      Heute haben wir den Quirl, seine Auf- und Abstiege, einige Höhlen sowie Aussichten erkundet. Start war an der Papierfabrik und dann immer wieder Passagen des Forststeiges. Herrlich. Und auch nur wenige Mitwanderer.
      Damit es sich lohnt, haben wir noch einen von uns bisher nicht begangenen Aufstieg auf den Pfaffenstein gewählt. Kurze Kletterei und schon waren wir im ruhigen Teil des Berges angekommen. Schnell noch zur Barbarine, die restlichen sehenswerten Ecken wegen "Überfüllung" ausgelassen. Die Goldschmidthöhle sollte es aber noch sein und als Bonus die einsame Falkenhöhle.
      Der Abstieg durch die Nasse Schlucht dauerte etwas, weil sich offensichtlich Unkundige an der Schlüsselstelle nicht so recht trauten, obwohl es jetzt mit den beiden Eisenklammern sehr angenehm ist.
      Zurück noch einmal am Fuß des Pfaffensteines entlang, dann den Forststeig bis ins Bielatal und dem Fluss folgend zum Startpunkt.

      • 9. Mai 2020

  9. Hentschel und Waldmaus waren wandern.

    8. Mai 2020

    00:49
    3,35 km
    4,1 km/h
    70 m
    90 m
    Henry BIW, Katrin und Harry und 42 anderen gefällt das.
    1. Hentschel

      Bei dem tollen Wetter und endlich mal recht zeitig Feierabend sind wir losgezogen. Meine bessere Hälfte hat die Rahmhanke nun auch beschritten🙂👍
      Die abendliche Stimmung war sehr wohltuend und die (bekannten) Blicke wieder beeindruckend.

      • 8. Mai 2020

  10. Hentschel und Waldmaus waren wandern.

    1. Mai 2020

    05:03
    11,4 km
    2,3 km/h
    390 m
    380 m
    Tilda, Maik ⛰ 🏃‍♂️ und 52 anderen gefällt das.
    1. Hentschel

      Eine Erkundungstour auf teilweise kaum erkennbaren Pfaden war das heute geworden.😍 Durch die zahlreichen Schauer und letztendlich länger anhaltenden Niederschlag haben wir die Tour etwas eingekürzt.
      Erstes Problem: Parkplatzsuche. Der Wanderparkplatz ist weiter voller Holz...
      Dann ging es los hinauf zum Zätzschenhorn. Dies ist ein eher unbedeutender Gipfel und man sieht auch kaum etwas. Etwas abenteuerlich ging es hinab zur Kirnitzsch. Nicht zur Nachahmung empfohlen, da sehr beschwerlich durch die Waldarbeiten.
      Den Dreisteigensteig hinauf zum Flügel E und durch die Kanschlüchte zum Fuß des Rätselturmes. Auf schmalen Pfaden hinauf zum Regenstein und nach längerer Pause weiter auf den Heulenberg. Dort oben kann man viel entdecken und die Zeit vergeht wie im Fluge.
      Der Rückweg übers Buschhaus (Außerhausimbiss) und den Arnstein verlief größtenteils über markierte Wege.
      Eine sehr schöne Tour mit vielen sehr ruhigen Ecken.

      • 1. Mai 2020

Über Hentschel

Seit 2009 zeichne ich unsere Ausflüge mit unterschiedlichster Technik auf. Die Anfänge waren recht abenteuerlich. Dennoch versuche ich, auch diese Touren schrittweise hier einzustellen, sozusagen als Wandertagebuch. Die älteren Wanderungen sind eher kurz gehalten, da kleinkindtauglich.

Hentschels Touren Statistik

Distanz2 496 km
Zeit880:50 Std