Letzte Aktivitäten

  1. Hentschel und Waldmaus waren wandern.

    vor 2 Tagen

    Waldmaus, Andreas J und 15 anderen gefällt das.
    1. Hentschel

      Diese Tour war geprägt vom Kampf um und mit dem Weg😅 Unser Ziel, die Albert-Promenade komplett zu erwandern, haben wir zwar geschafft, aber das erste der drei Teilstücke kann leider nicht empfohlen werden. Zu oft verliert sich der Pfad.
      Der Fritzschenstein mit der kleinen knackigen Kletterei auf Höhe des Aussichtplateaus war natürlich DAS Highlight dieser Wanderung. Welch ein grandioser Ausblick auf dem eher selten besuchten Gipfel gegenüber des Brand.
      Aber auch die Höhlensuche am Carolastein und die beschaulichen Wege zwischen Waltersdorf und Rathen sorgten für Abwechslung. Rundum eine gelungene Wanderung, für die wir uns heute viel Zeit genommen haben.🍺☀️

      • vor 2 Tagen

  2. Waldmaus und Hentschel haben eine Wanderung geplant.

    17.06.2019

    04:06
    14,0 km
    3,4 km/h
    290 m
    300 m
  3. Hentschel war wandern.

    10.06.2019

    03:22
    9,11 km
    2,7 km/h
    350 m
    350 m
    Bigmedve, Stanley01705 und 17 anderen gefällt das.
    1. Hentschel

      Da in Tschechien heute kein Feiertag ist, erwies sich die Anreise als sehr zeitraubend. Endlich angekommen mussten wir feststellen, dass es unangenehm schwül war und Regen in der Luft hing. Jeder Schritt war derart schweißtreibend, weshalb wir die Runde etwas abgekürzt haben. Beeindruckend waren die Burgruine, die wunderschönen Aussichten von den Felsplateaus und der Betgraben samt Kapelle.

      • 10.06.2019

  4. Hentschel war wandern.

    09.06.2019

    03:54
    13,7 km
    3,5 km/h
    230 m
    230 m
    Marion, heatherceana und 8 anderen gefällt das.
    1. Hentschel

      Sehr chillige Tour von Neu-Rehefeld aus auf zunächst breiten Fahrwegen. Nach der Einkehr in der Wittichbaude wurden die Wege schmaler. Am Stürmer selbst ist das Restaurant geschlossen. Der Ausblick ist dafür wunderbar.
      Der Rückweg, ein Themenweg auf den Spuren der mittelalterlichen Glashütten, war in unserer Laufrichtung nahezu unmarkiert, aber nicht zu verfehlen und seeehr einsam🙂
      Eine Tour abseits des Trubels, auf der man mehr Radfahrern als Wandersleuten begegnet.

      • 09.06.2019

  5. Hentschel war wandern.

    02.06.2019

    04:20
    12,7 km
    2,9 km/h
    330 m
    350 m
    Rainer, heatherceana und 16 anderen gefällt das.
    1. Hentschel

      Vorab: die Grundidee dieser Tour habe ich bei der IG Stiegen-und Wanderfreunde und Arndt gemopst.
      Die alten Stufen neben dem Ghs Waldidylle im Uttewalder Grund haben uns schon oft gereizt. Heute also etwas abenteuerlich die Hintere Haare samt dieser Stufen gelaufen und direkt gegenüber wieder auf uralten Stufen in den Wald hinauf. Dort ist die Wegführung nicht ganz eindeutig. Bald aber hatten wir den Brückwaldweg erreicht und sind in einer traumhaften Felsengasse in den Zscherregrund abgestiegen. Kurz darauf ging es das Treppchen wieder bergan und weiter den Steinrückenweg bis zum Schwarzbergweg. Diesen hinab zum Haldenweg (zahlreiche Stufen 😊). Den Haldenweg folgend bis zum Griesgrund. Die Stufen hinauf und die Kühle im Grund genossen.
      Am Steinernen Tisch gab es leider keine Versorgungsmöglichkeit. Wir haben uns an eine idyllische Waldhütte zurückgezogen. Weiter auf einsamen Waldwegen zum Kohlichtgrund und über den Müllerweg zum Bruno-Barthel-Weg. Viele Stufen hinab in

      • 02.06.2019

  6. Hentschel war wandern.

    30.05.2019

    02:15
    11,3 km
    5,0 km/h
    130 m
    140 m
    1. Hentschel

      Heute haben wir uns auch einmal für diese Runde entschieden. War gut so. Bis auf wenige Wanderer und einige Männertagsgruppen waren wir nahezu allein unterwegs.
      Eine feine Runde, an der mich persönlich der hohe Anteil an asphaltierter Strecke etwas gestört hat.

      • 30.05.2019

  7. Hentschel war wandern.

    26.05.2019

    Anja 01705, Marion und 19 anderen gefällt das.
    1. Hentschel

      Direkt mal zeitig starteten wir bei bestem Wetter unsere kleine Stiegentour am Beuthenfall. Zunächst etwas den Flößersteig entlang, wo wir dann ohne große Suche den Hinteren bösen Grund aufstiegen, eine sehr einsame Felsengasse mit alten Stufenresten. Weiter ging es die Zwillingsstiege hinauf und etwas die Obere Affensteinpromenade entlang. Direkt am Abzweig zur Hölle stiegen wir sehr steil Richtung großen Dom hinab. Im Sandloch angekommen, gleich wieder hinauf zum Domwächter und den etwas fordernden Abstieg (die Holzleiter hat nur noch eine Sprosse) zur beachtlichen Sachsenhöhle. Wenig später rechts ab zur Domstiege, die galant gemeistert werden konnte. Wieder auf der OAP haben wir einen direkten Zugang zum Carolafelsen genommen und die prächtige Aussicht genossen. Abkürzung mittels Wolsfalle hin zur Wolsstiege. Diese hinab und direkt daneben die Wolfsfalle wieder hinauf. Ein Highlight! Wenn auch sausteil. Wieder auf der OAP angekommen, weiter zur Idagrotte und auf direktem Weg zurück.

      • 26.05.2019

  8. Hentschel war wandern.

    18.05.2019

    02:06
    3,46 km
    1,6 km/h
    250 m
    70 m
    Stanley01705, Marion und 9 anderen gefällt das.
    1. Hentschel

      Im Zuge einer 13 stündigen Geburtstagsfeier (Bahnfahrt, Gaststätte, laufen, Gaststätte, laufen, Gaststätte, Bahnfahrt) haben wir die Gegend des Belveder mit den Jüngsten erforscht.
      Hauptaktivität war aber Essen und Trinken😁

      • 19.05.2019

  9. Hentschel war wandern.

    12.05.2019

    02:11
    9,97 km
    4,6 km/h
    190 m
    190 m
    Stanley01705, Andreas J und 10 anderen gefällt das.
    1. Hentschel

      Das schlechte Wetter abgewartet und bei zunehmend stärker scheinender Sonne eine kleine Runde bei Meißen absolviert.
      Sehr schöne Ausblicke auf Meißen und ins Triebischtal und wir haben sogar einige offensichtlich kaum begangene Pfade gefunden🌝

      • 12.05.2019

  10. Hentschel war wandern.

    05.05.2019

    02:12
    10,3 km
    4,6 km/h
    300 m
    300 m
    Andreas J, Acinos und 11 anderen gefällt das.
    1. Hentschel

      Kurzentschlossen mal auf den Czorneboh heute.🌝 Besonders anfangs war es sehr kühlt. Später denn kam die Sonne sogar heraus und es gab eine sehr schöne Fernsicht.
      Die Bergbaude ist sehr zu empfehlen.

      • 05.05.2019

Über Hentschel

Seit 2009 zeichne ich unsere Ausflüge mit unterschiedlichster Technik auf. Die Anfänge waren recht abenteuerlich. Dennoch versuche ich, auch diese Touren schrittweise hier einzustellen, sozusagen als Wandertagebuch. Die älteren Wanderungen sind eher kurz gehalten, da kleinkindtauglich.

Hentschels Touren Statistik

Distanz1 791 km
Zeit641:46 Std