2

Michael

Über Michael
Distanz

965 km

Zeit in Bewegung

49:16 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Michael war Fahrrad fahren.

    vor 4 Tagen

    02:17
    38,3 km
    16,7 km/h
    200 m
    200 m
    Maik 🅱️. 📷, Björn B und 14 anderen gefällt das.
    1. Knolau7

      Beachtliche Runde zu dritt 👍🏻

      • vor 4 Tagen

  2. Michael und ORBIT 360 waren Fahrrad fahren.

    31. März 2021

    Knolau7, Philipp Schűtte und 79 anderen gefällt das.
    1. Michael

      Sodele, die erste Hunderter und #rideFAR180 an einem Tag."Drei Ströme und ein Bach" - Ziel war die umgrenzenden Wasserläufe Saale, Elbe und Mulde entlang zu radeln. Ob man jetzt die südlich verlaufende Fuhne als Bach zählt oder das Wortspiel mit der Bachstadt Köthen bevorzugt, sei jedem selbst überlassen ;)Aufgewacht 4:45 Uhr vor dem Wecker. Naja, kann ja nicht schaden. Zehn vor sieben ging es los in Richtung Rothenburg. Frisch wars. Ich weiss nicht, wie ich am Vortag auf die Idee gekommen bin in kurz zu fahren und die Sommersohlen in die Schuhe zu packen. Zum Glück habe ich das gelassen. Den Saaleradweg ging es nach Norden über Könnern, Bernburg, Nienburg bis Calbe um dann nach Groß Rosenburg abzubiegen. Dort gab es endlich ordentliches Frühstück in Form von belegten Brötchen und einem Kaffee bei Kilometer 79. Die selbstgebraute Elektrolytlösung und meine selbstgebackenen Flapjacks hingen mir aufgrund der Süße aber sowas von zum Hals raus. Mit neuer Energie dann weiter in Richtung Breitenhagen, ohne eine Menschenseele auf den Wegen.Weiter ging es dann den südlichen Elberadweg, mutterseelenallein, bis Aken. An der Fähre eine Banane und weiter ... hier wäre eigentlich der sinnhafteste Punkt gewesen das Experiment für gescheitert zu erklären, denn bis nach Köthen kommt man hier am schnellsten.Dann auf superschicken Splitwegen entlang der Elbewiesen bis zum Dessauer Kornhaus. Flüssigkeiten auffüllen. War ich froh, dass eine Flasche vom süßen Zaubertrank alle war ;)Weiter bis Vockerode und dann durch die Oranienbaumer Heide mit schicken Schotterpisten und Wildpferden. Das war der Anfang vom Leistungseinbruch. Vor allem, wenn auf OpenStreetMap der bessere Weg als der schlechtere getagged ist.Ziel sollte Alt-Jeßnitz sein, mit öffentlichen Toiletten und einem Bäcker gleich nebenan. Pustekuchen. Alles zu. Schei ... Flüssigkeitsmangel. Irgendwie bis nach Wolfen - bescheidene Streckenwahl mal wieder - zum Supermarkt geschliffen und dort Energie wieder aufgefüllt. Dort standen 158 km auf der Uhr und komoot wollte immer noch weiter als nötig die geplante Route radeln. Das musste kürzer. Später dann ein wenig umgeplant, aber so richtig viel weniger ist es nicht geworden.Ich habe mich dann zwischendurch auch nicht davon abhalten lassen einfach mal zu schieben. Fotos wurden dann auch nur noch aus der Fahrt geschossen bis dann zum Ende nur noch ankommen angesagt war.Die letzten 40km hatten es auf jeden Fall in sich und es war zäh. Sehr zäh.Danke an alle die mir mahnend und/oder motivierend zur Seite standen und das Orbit360-Team.Besonderer Dank aber geht an meine Familie die einen Urlaubs- und Ferientag ohne mich verbracht hat!PS: Mit ein bisschen Phantasie kann man in der Route ein Fahrrad erkennen ;)

      • 31. März 2021

  3. Michael war Fahrrad fahren.

    28. März 2021

    02:59
    65,5 km
    21,9 km/h
    330 m
    320 m
    Peter Harig, Heiko Donath und 21 anderen gefällt das.
    1. Michael

      Besserer Tourname als der aus der Planung fällt mir gerade nicht ein. Richtung aufgrund des Windes umgekehrt. Der hat mich aber freundlicherweise dennoch die letzten 20km frontal begrüßt und die letzte Kraft gekostet.

      • 28. März 2021

  4. Michael war Fahrrad fahren.

    22. März 2021

    00:42
    16,2 km
    23,0 km/h
    70 m
    70 m
    Maik 🅱️. 📷, Heiko Donath und 11 anderen gefällt das.
    1. Michael

      Aller Anfang ist drucklos oder so ähnlich.Vorletztes Wochenende den Versuch mit den noch nahezu jungfreulichen Terra Speed unternommen. Felgen von Kleberesten befreit, neu getaped, alles Tutti, aber der riesen Schnarz im Hinterreifen von der letzten Glasscherbe wollte selbst nach mehreren Anläufen nicht mit nem Tire Plug abdichten. Luft haben sie auch nicht prima gehalten. Nun bestand die Frage, nochmal einen Mantel Terra Speed oder doch lieber etwas robusteres für den Pannenmagneten.Nach viel hin und her dann die Pirelli Cinturato Gravel M gewählt. Letztes Wochende dann nochmal säubern, nochmal neu tapen (war nicht zufrieden mit dem ersten Versuch) und nunja ... Vorne hält die Luft einigermassen aber hinten waren nach der kleinen Testrunde hier 0,2 bar weniger am Start. Auch die zwei Tage vorher war es nicht besser. Über nen bar über Nacht. An der seitlichen Felgennaht hinten zeigt sich auch ein kleiner Austritt Dichtmilch ...Werde wahrscheinlich noch etwas Milch nachkippen bevor ich die Dinger mal in die Wanne halte und schaue wo es "blubbert". (Meine bessere Hälfte wird mich killen ...)

      • 22. März 2021

  5. Michael war Fahrrad fahren.

    7. März 2021

    02:42
    56,1 km
    20,7 km/h
    280 m
    290 m
    Mario, Heiko Donath und 15 anderen gefällt das.
    1. Michael

      Der Gegenwind bis Könnern hat mich alle gemacht. Auf dem Rückweg kam er gefühlt aus Nordwest und war auch nicht besser und kam dann - bis auf wenige schnelle Abschnitte - schön von der Seite.War heute sehr viel Asphalt, aber irgendwie sagt mir mein Körper, dass das so Nix mit nem Orbit360/rideFAR180 wird. (Zumindest nicht wenn, wenn der Wind weht. 😀)

      • 7. März 2021

  6. Michael war Fahrrad fahren.

    21. Februar 2021

    01:36
    21,0 km
    13,2 km/h
    100 m
    100 m
    Björn B, Rönn und 19 anderen gefällt das.
    1. Michael

      Nach 700 Metern hat sich der junge Mann erstmal an einer Asphalt-Matsch-Kante richtig gepackt.Und irgendwie war bei der Planung noch der Fahrradtyp "Gravelbike" eingestellt 🤔War ganz schön matschig und teils noch eisig/schneeig an den schattigen Stellen.

      • 21. Februar 2021

  7. Michael war Fahrrad fahren.

    19. Februar 2021

    02:22
    42,8 km
    18,1 km/h
    230 m
    200 m
    Herzi31, Björn B und 16 anderen gefällt das.
    1. Michael

      Heute mal gleich nasse Füße beim Absteigen im Tiefschnee(-matsch). Die Schaffwollsohlen haben sich gefreut, durch die Cleat-Aufnahme so viel wie möglich Wasser aufsaugen zu können.Der Weg südlich im/am Kühnauer Forst war eher eine Moto-/Quad-Cross-Strecke. Schön hügelig, wenn da nicht der nasse Sand und im späteren Verlauf Schnee und Matsch dazu gekommen wären. Schieben war angesagt. Definitiv Nichts fürs Cityrad und schon gar nicht für den Schnitt ;)

      • 19. Februar 2021

  8. Michael war Fahrrad fahren.

    6. Februar 2021

    02:03
    35,6 km
    17,4 km/h
    160 m
    160 m
    Heiko Donath, Maik 🅱️. 📷 und 13 anderen gefällt das.
    1. Michael

      Da kann man sich schon einmal etwas Zeit freischaufeln und der Gegenwind hat Schicht.Die Freude endlich Reppichau erreicht zu haben - danach sollte es eher mit dem Wind gehen - war schnell verflogen, obwohl es dort echt viel zu sehen gibt. Glasscherbe eingesammelt. Nuja, Tubeless-Kit und Tire-Plug liegen schon ne Weile hier vor Ort. Das Schlauch wechseln/flicken wird langsam etwas nervig ;)Ansonsten ein paar Wege abgeklapptert welche bei OSM nicht verzeichnet sind. Bis dato ist der Busch eigentlich "wegelos".

      • 6. Februar 2021

  9. Michael war Fahrrad fahren.

    21. Januar 2021

    01:25
    27,0 km
    19,1 km/h
    120 m
    110 m
    Björn B, Heiko Donath und 12 anderen gefällt das.
    1. Michael

      Heute endlich mal dazu gekommen die Conti Terra Speed (noch tubeful) auszufahren welche schon eine Woche lang auf dem Rad lungerten. Rollen super und weitaus griffiger als die Hutchinson Overide. Nehmen auch gefühlt nicht so viel Schlamm auf.Ansonsten gibt es wieder mal einiges bei OSM nachzutragen, Wege anzulegen und zu entfernen - was auch der originäre Zweck der Runde war.

      • 21. Januar 2021

  10. Michael war Fahrrad fahren.

    10. Januar 2021

    01:16
    24,9 km
    19,7 km/h
    100 m
    100 m
    Maik 🅱️. 📷, Knolau7 und 11 anderen gefällt das.
    1. Knolau7

      Immerhin an frischer Luft bewegt.
      Hast ja immerhin Schutzbleche dran. Grip ist mit den Reifen sicherlich nicht so optimal.
      Erstaunlich trübe. Hier war Sonne und kein Matsch dank -6°C am Morgen.

      • 10. Januar 2021

  11. loading