Shop
22

Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️

81

Follower

Über Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️

3-Rad-Fahrer, Renn-,Gravel und E-MTB, gehe aber auch gerne wandern. Ich lebe im beschaulichen Sinnersdorf. Weitere sportliche Passionen sind BeachVolleyball und Golf.
Über 20 Jahre lang war ich als Speedskater aktiv.
Ich liebe die Natur und versuche die meiste Zeit des Tages mich darin zu bewegen.

Distanz

12 632 km

Zeit in Bewegung

745:06 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️ hat eine Wanderung geplant.

    vor 9 Stunden

    01:12
    4,69 km
    3,9 km/h
    20 m
    20 m
  2. Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️ war mountainbiken.

    vor einem Tag

    04:22
    77,4 km
    17,8 km/h
    530 m
    530 m
    Werner, Bonnie24 und 23 anderen gefällt das.
    1. Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️

      Um 9:00 Uhr beim Bike Verleih ein MTB geliehen und los ging die Tour. Nach 2 KM technische Probleme, zurück, anderes Bike getestet, nicht gut und mit dem 3. Bike gings endlich los. Zuerst etwas weg von der Küste durchs Hinterland und dann Richtung Quarteira. Weiter durch die noblen Vororte und über lange Holzstege durch die Naturschutzgebiete bis zum Airport Faro. Zurück durch die Salzsalinen bei Faro Richtung Quarteira. Kleine Pause, durch den Hafen für die Luxusjachten und weiter hinauf in den schönsten Teil der Tour, die Trails in den Klippen oberhalb vom Falesia Beach. Hier ist schon überlegtes Fahren angesagt, dafür gibt es immer wieder imposante Ausblicke in die Schluchten und auf's Meer.
      Ein paar Kilometer fehlen heute, Akku leer. Bin mit der Ausrüstung für diesen Urlaub nicht auf Biken eingestellt. Das Wetter war heute etwas frischer und ohne Sonne ☀️, aber lang mit kurz ging noch.

      • vor einem Tag

  3. Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️ war wandern.

    vor 3 Tagen

    00:44
    3,71 km
    5,0 km/h
    50 m
    80 m
    Jan P., Jumper und 23 anderen gefällt das.
    1. Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️

      Zum Start in den Tag eine kurze aber knackige Tour gemacht. Über insgesamt mehr als 500 Stufen ging es runter und wieder rauf. Dann hinein über einen Steig in eine Felsschlucht. Sehr schön mit einmaligen Eindrücken in einer sich permanent verändernden Umgebung.

      • vor 3 Tagen

  4. Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️ war wandern.

    vor 4 Tagen

    02:35
    11,5 km
    4,4 km/h
    80 m
    100 m
    Sigrid 🦒Wandergiräffchen, RobertO und 28 anderen gefällt das.
    1. Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️

      Schöne Wanderung an einem herrlichen Novembertag. Am Strand entlang ging es vom Hotel bis Quarteira. Eine erste Sonnenpause, über die Felsen zurück und wieder hinunter zum Strand. Einen windgeschützten Platz gesucht und die herrliche Mittagssonne in vollen Zügen genossen. Nach einem Cappuccino in Olhos d'Agua noch mal zum Strand und einen tollen Sonnenuntergang erlebt.

      • vor 4 Tagen

  5. Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️ war mountainbiken.

    vor 6 Tagen

    03:02
    47,6 km
    15,7 km/h
    600 m
    610 m
    🚶‍♀️Irma 👣, Jan P. und 31 anderen gefällt das.
    1. Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️

      Ein Blick aus dem Fenster, kein Strandwetter. Also los zum Rad Verleih und für 15€ inkl. Helm für heute ein passables MTB geliehen. Schnell noch zum China-Laden nebenan und für 5.50€ eine Autosmartphone-Halterung gekauft. Etwas Klebeband zum Fixieren dazu und nach 10 Minuten Montage konnte die Tour ins Hinterland starten. Über angenehme kleine Straßen ging es mit einigen Steigungen und über Trails ins Gelände. Nach ein paar Kilometern habe ich das beendet, da mir das Sturzrisiko zu hoch war und ein Reparatur Set ebenfalls fehlte. Also wieder auf kleinen Wegen mit immer neuer Orientierung durch kleine abgelegene Orte zurück an die Küste und hier noch etwas auf den Trails oberhalb des Meeres gefahren. Das war dann doch der schönste Teil der Tour.

      • vor 6 Tagen

  6. Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️ war wandern.

    22. November 2021

    Jumper, Jan P. und 24 anderen gefällt das.
    1. Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️

      Bei bedecktem Himmel aber bester Wandertemperatur habe ich heute den Strandabschnitt zwischen Olhos d'Agua und Alfagar erwandert.
      Dieser Abschnitt erfordert etwas Trittsicherheit und führt zum Teil über felsige Strandabschnitte (so nur bei Ebbe möglich) und über sehr schmale Pfade, die insbesondere nach Regen rutschig sind.
      Auf dem Rückweg bin ich ca. 500 Meter durch einen Wadi gegangen (kein offizieller Weg) der dann auch auf einem Privatgrund endete. Einmal über den Zaun klettern und das Abenteuer war unbeschadet überstanden.
      Ein besonderes Highlight der heutigen Wanderung war die Sandkunst von Vitor Raposo. Hinter einer Kuppe blicke ich hinunter zum Strand und sehe ein wunderschönes in den Sand gezeichnetes Bild. Der Künstler hatte sein Werk gerade nach 3 Stunden vollendet.

      • 22. November 2021

  7. Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️ war wandern.

    21. November 2021

    02:00
    8,30 km
    4,1 km/h
    80 m
    110 m
    1. Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️

      Auf 120 Treppenstufen geht es vom Hotel hinunter zur praia da Rocha Baixinha und weiter zum praia da Falésia. Bei schönstem November Wetter beginnt die traumhafte Wanderung über einen sehr schönen Sandstrand (gerade Ebbe) immer begleitet von den phantastischen Felsen entlang des Strands. Immer wieder andere Farben und Formationen.
      Der Strand ist weitläufig und erstreckt sich über mehr als 6 km in Richtung Osten, flankiert von einer durchgehenden Linie hoher Felswände in den typischen ockerfarbenen oder weißen Farbtönen, die einen schönen Kontrast zum Grün der auf ihnen stehenden Pinien bilden.
      Im westlichen Abschnitt ist die Steilküste sehr hoch, jedoch aus weichem Gestein, d. h., Sandstein oder Ton, bei dem der Regen auf geringen Widerstand stößt und die exotischsten Formen sowie tiefe Schluchten auswäscht. Gegen Osten wird die Steilküste allmählich niedriger, ist aber auch hier stark zerklüftet. Der Abrieb dieser Felswände versorgt den Strand mit Sand.
      Am Fuße derselben kann man kleine Sandkronen sehen, die mit den für Dünen typischen Pflanzen bestanden sind: Strandnarzissen, Mourera Aspera, Grasnelken, Hornklee und Stranddisteln.
      Nach einem Sonnenbad ging es über 100 Stufen hinauf zum Wanderpfad auf der Höhe. Mit einem etwas mulmigen Gefühl blickt man an einigen Stellen auf den ca. 100 Meter tiefer liegenden Strand, da man von unten gut erkennen konnte wie fragil das Ganze ist. Mit tollen Ausblicken auf den Strand und das Meer ging es dann entlang von Pinienwäldern weiter und nach einigen Kilometern über eine Treppe wieder hinunter zum Strand. Nochmal etwas am Strand entlang und dann die 120 Stufen wieder hinauf zum Hotel Portobay Falesia.
      Für mich gehört dieser Strand zu den schönsten die ich kenne mit dem kleinen Manko, daß es zumindest zu dieser Jahreszeit keinen Strandpavillon für eine Serveza 🍺Pause gibt.

      • 21. November 2021

  8. Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️ war wandern.

    20. November 2021

    00:32
    2,17 km
    4,0 km/h
    40 m
    30 m
    Karin E, Rudi⚙️⚙️ und 24 anderen gefällt das.
    1. Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️

      Kurze Wanderung zum Hafen von Olhos d'Agua nach einer kurzen Nacht und 3 Stunden Flug. Bedeckter Himmel, angenehme Temperatur und ein kühles Serveza 🍺.

      • 20. November 2021

  9. Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️ war Fahrrad fahren.

    18. November 2021

    02:14
    52,7 km
    23,6 km/h
    300 m
    300 m
    1. Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️

      Sonne, Wind und Herbst, also rauf aufs Rad und als Ziel heute die Vollrather Höhe ausgeguckt.
      Von Sinnersdorf am Golfplatz in Stommelerbusch entlang die erste kleine Steigung hoch bis Anstel.
      Weiter über Evinghoven, Deelen und Oekoven vorbei am Feldbahnmuseum bis Allrath.
      Hier war die erste und für heute auch letzte Bergwertung hoch zur Vollrather Höhe.
      Oben etwas von der Höhensonne mitgenommen und mich dann in die Abfahrt gestürzt. Zum Glück ohne Sturz, denn der Weg war nass und mit viel Herbstlaub belegt.
      Am Neurather See und Neurath vorbei mal kurz zum Fotoshooting von der Vanikumer Str. runter und durch Rommerskirchen und Stommeln zurück nach Sinnersdorf.

      • 18. November 2021

  10. Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️ war Fahrrad fahren.

    17. November 2021

    01:23
    35,4 km
    25,7 km/h
    100 m
    100 m
    🚶‍♀️Irma 👣, Jan P. und 26 anderen gefällt das.
    1. Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️

      Gestern durch den Chorbusch, heute immer schön dran vorbei. Hackhausen, Straberg, Nievenheim, Straberg, Knechtsteden, Hackhausen.

      • 17. November 2021

  11. loading