komoot
9

Fritzbus

29

Follower

Über Fritzbus

Wanderer und Biker

Distanz

927 km

Zeit in Bewegung

91:51 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Fritzbus und Judith waren wandern.

    vor 3 Tagen

    03:13
    14,5 km
    4,5 km/h
    370 m
    360 m
    Stefan Wegmann, Pfalztourer und 14 anderen gefällt das.
    1. Fritzbus

      Auf Tour im Kernzonenbereich der Wieslauter. Ruhig, absolute Stille, abgelegen, menschenleer, einfach phantastisch. Urwald eben. Der steinerne Hirsch auf der Wetthöhe. Ein Freund hatte mich darauf gebracht, sonst hätte ich den nicht gefunden. So versteckt liegt er. Am A...der Welt. Man glaubt es nicht und reibt verwundert seine Augen. Eine Fata Morgana...???

      • vor 3 Tagen

  2. Andrea, Christine/ Pfalzdurchquererin und 18 anderen gefällt das.
    1. Angelika &🐅

      Sehr schöne Runde 😊. Ich liebe den Platz am Immersberg sehr aber den Aufstieg gar nicht🤫🤭

      • 9. Januar 2022

  3. Fritzbus und Judith waren wandern.

    1. Januar 2022

    Andrea, Armin und 12 anderen gefällt das.
    1. Fritzbus

      Immer wieder ein Erlebnis, obwohl schon zig mal dagewesen. Die Wegelnburg. Bei gutem Wetter sowieso. An der Nordseite wird zwar noch gearbeitet, die Burg ist aber wieder begehbar. Hier hat man mal satt Kohle aufgewendet um dieses Juwel auch für die Zukunft zu erhalten. Der Rückweg über den herrlichen, wenig begangenen Pfad am, bzw. um den Beissenberg herum.
      Allen "Draußenfans" e guudes Neies ...(Joohr).

      • 2. Januar 2022

  4. Fritzbus und Judith waren wandern.

    31. Dezember 2021

    Andrea, Henriette und 5 anderen gefällt das.
    1. Fritzbus

      Aussichtsreiche, kurze und kurzweilige Tour am letzten Tag des Jahres 2021 vor Ritas und Ronnies Haustür. 😉👌👍

      • 2. Januar 2022

  5. Stefan Wegmann, Pfalztourer und 14 anderen gefällt das.
    1. Fritzbus

      Gelegentlich suche in meinem ganz privaten Tourenbuch nach "weißen Flecken", d.h. nach Gebieten wo ich noch nie oder auch schon lange nicht mehr war. So war mir zwar der Rothenberg bei Wernersberg nicht ganz fremd, ganz besonders nicht der Wachtfels auf dem Rothenberg, dafür war ich aber an den höchst interessanten Felsenketten des Rödelstein und des Heimelstein noch nie gewesen. Super, die herrlichen Pfade an den Felswänden entlang, wo man auch etwas ein "Pfadfinder" sein muss, weil sie oft auch nicht durchgängig markiert sind. Eine wirklich interessante, kurze aber auch kurzweilige Tour. Ein Witz dagegen die in manchen Wanderkarten aufgeführte Bezeichnung Kaiserkanzel. Die Aussicht von dort gab es vielleicht mal. Man kann ganz besonders in der laublosen Zeit erahnen, dass man von dort einen herrlichen Blick auf Annweiler und den Trifels haben könnte. Es bleibt aber beim Konjunktiv. Schade.

      • 12. Dezember 2021

  6. Fritzbus und Judith waren wandern.

    28. November 2021

    Christine/ Pfalzdurchquererin, Tom und 12 anderen gefällt das.
    1. Fritzbus

      Kleine und absolut stille Runde an einem Sonntagmorgen

      • 28. November 2021

  7. Angie 👣 🚴, Judith und 14 anderen gefällt das.
    1. Fritzbus

      Dem Wetterbericht zufolge hätte man zu Hause bleiben müssen (sollen). Geeignete Kleidung in den Rucksack, dazu den unschlagbaren Regenschirm und Los geht´s. Gott sei Dank wurde das belohnt. Auch der Spätherbst mit seinem wolkenverhangenen Himmel und den Nebelschwaden hat schließlich was zu bieten. Noch dazu sind die Hütten bei unsicherem Wetter nicht so voll.

      • 1. November 2021

  8. Der Wandermichel, Pfalztourer und 12 anderen gefällt das.
    1. Fritzbus

      Klasse Bergtour bei Kaiserwetter im Allgäu. Leider hat zwischenzeitlich mein Akku schlapp gemacht. Die Powerbank natürlich zu Hause gelassen. Was soll´s. Der Abstieg zurück zum Ausgangspunkt am Parkplatz in Hinterstein ist die logische Fortsetzung der Tour. Insgesamt waren wir 8 Stunden unterwegs davon mind. 06:45 reine Laufzeit. Also dann auch 1140 m im Auf- und Abstieg.
      Der Bschiesser oder Bscheissergipfel wie er manchmal auch genannt wird, ist ein grandioser Aussichtsgipfel der bei diesen Bedingungen - Tage vorher hatte es noch in den Hochlagen geschneit - teilweise auch den beherzten Einsatz der beiden Hände erforderlich machte. Der Abstieg ohne Stöcke auf teils vereisten Pfaden, wie das vor uns ein junges Paar vormachte, war unseres Erachtens leichtsinnig. Es ging aber gut. Es gab ja noch Latschenbewuchs wo man hängengeblieben wäre, falls es zum Äußersten gekommen wäre. Gott sei Dank kam es aber nicht dazu. Auf den Bildern kommt die Steilheit des Geländes aber nicht so zur Geltung. Ich war noch nie so froh Stöcke dabei gehabt zu haben, obwohl ich mich in jüngeren Jahren immer dagegen gesträubt hatte. Na ja, so ändern sich manche Einstellungen und Meinungen im Lauf der Jahre.
      Alles in allem war das eine herrliche Tour die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. Natürlich hat das Wetter ganz entscheidend mit dazu beigetragen.

      • 22. Oktober 2021

  9. Fritzbus hat eine Wanderung geplant.

    3. Oktober 2021

    Kiki und Henriette gefällt das.
  10. Fritzbus und Judith waren Fahrrad fahren.

    25. September 2021

    Judith, Rita mit Ronnie und 16 anderen gefällt das.
    1. Fritzbus

      Nach ca. 30 Jahren mal wieder am Aussichtsfelsen über dem Lembacher Weiher gewesen. Damals zu Fuß, heute mit dem Bike. Da wollte ich mal wieder hin. Ich hatte den zu optimistischen Wunsch, dass man da die Aussicht offen gehalten hat. Nein - unsere französischen Freunde und Nachbarn haben diesen tollen Aussichtspunkt über dem See sich selbst überlassen und nichts, bzw. nicht viel getan um auch Wanderern und anderen Naturbegeisterten ein Aha Erlebnis zu bescheren. Allenfalls ein Tiefblick auf den Weiher mit seinem Campingplatz kann man erhaschen. Und das wo die Gegend mit touristischen Highlights nur so strotzt. Froensburg, Fleckenstein, Gimbelhof, Wengelsbach alles fußläufig gut erreichbar und auch miteinander kombinierbar. Konnte man vor dreißig Jahren vom Rocher de l´Etang aus zumindest noch an einer Stelle die mächtige Südwand des nahen Flecksteins sehen, ist sie nun allenfalls nur noch schemenhaft wahrnehmbar. Was hätte man von dort aus eine tolle Sicht. Hätte, hätte, Fahrradkette oder Motorsägenkette. Schade. So siehts aus....

      • 25. September 2021

  11. loading