9

Sabine

116

Follower

Über Sabine
Distanz

1 348 km

Zeit in Bewegung

325:33 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Sabine war wandern.

    22. Juli 2021

    01:01
    3,97 km
    3,9 km/h
    80 m
    80 m
    Maxi26, Burkhard und 30 anderen gefällt das.
    1. Burkhard

      Diese Tour sprengt Bäume, sehr feine Abendstimmung wieder….🤩🔝🖤🤣

      • 22. Juli 2021

  2. Sabine war wandern.

    19. Juli 2021

    01:26
    7,38 km
    5,2 km/h
    40 m
    40 m
    Erik W, Maxi26 und 30 anderen gefällt das.
    1. Burkhard

      Teuflisch schöne kleine Tour, jetzt müsste ich Dir noch einen Vogel für die Drähte rüberschicken….📷🤩🔝🦅

      • 19. Juli 2021

  3. Sabine war wandern.

    18. Juli 2021

    03:48
    15,7 km
    4,1 km/h
    470 m
    460 m
    Burkhard, Harald und 58 anderen gefällt das.
    1. Sabine

      Heute ging es Schwarzatalpanoramaweg von Goldisthal über Masserberg bis zur Massermühle. Von dort ging es zurück nach Masserberg, über die Kurwiesen und das Dunkeltal erreichte ich dann wieder Goldisthal. Wanderstart: Goldisthal, Haus der Natur

      • 18. Juli 2021

  4. Sabine war wandern.

    16. Juli 2021

    00:59
    4,94 km
    5,0 km/h
    60 m
    70 m
    Peter, Erik W und 37 anderen gefällt das.
    1. Sabine

      Kurze Freitagsrunde ab Sonnebad zur Fröbelsruhe, dem Froschteich und dem Mürschnitzer Viadukt (Eisenbahnlinie Sonneberg-Eisfeld).

      • 16. Juli 2021

  5. Sabine war wandern.

    12. Juli 2021

    01:22
    6,22 km
    4,5 km/h
    100 m
    90 m
    Harald, Anja und 42 anderen gefällt das.
    1. Sabine

      Kleine Abendrunde bei Sonnenschein ab Sportplatz Burggrub

      • 12. Juli 2021

  6. Sabine war wandern.

    11. Juli 2021

    00:53
    3,86 km
    4,4 km/h
    80 m
    80 m
    Harald, illywhacker und 30 anderen gefällt das.
    1. So, nun aber los

      Worauf man vertrauen kann ist, dass Deine Touren selbst bei Regen schön sind 🤩🔝👋👍👌

      • 11. Juli 2021

  7. Sabine war wandern.

    10. Juli 2021

    02:29
    9,84 km
    4,0 km/h
    250 m
    250 m
    Peter, bittnmni und 49 anderen gefällt das.
    1. Sabine

      Start des Kremnitztal-Wegs ist am Markt in Teuschnitz. Der Weg führt am Haus am Knock vorbei, dann geht es über Feld- und Forstwege zur Kremnitzkapelle. Schon kurz hinter der Kapelle erreicht man die Kremnitzmühle und das Kremnitztal. Es geht entlang der Kremnitz zur Staatsstraße 2198, die Teuschnitz mit Tschirn verbindet. Bis zur Staatsstraße 2198 ganz gutes Durchkommen durch die Wiese, da der Weg auch Fahrweg zur Kremnitzmühle zu sein scheint. An der Staatsstraße geht es nach rechts und für ca. 300m läuft man auf der Straße, die mit Leitplanken gesichert ist, bis dann hinter den Parkplätzen links wieder ein Weg zur Kremnitz führt. Der folgende Abschnitt bis zur Finkenmühle ist wildromantisch. Intakte Brücken über die Kremnitz, Blumenwiesen. Der Blick zum Bach ist meist verdeckt durch die blühenden Pflanzen am Wegesrand. Doch das Plätschern bleibt.
      Bald ist die Finkenmühle erreicht. Hier wird mächtig gebaut. An der Mühle befindet sich auch eine Glocke. Der Klöppel fehlt.

      • 10. Juli 2021

  8. Sabine war wandern.

    9. Juli 2021

    00:53
    4,47 km
    5,1 km/h
    40 m
    40 m
    Burkhard, Erik W und 28 anderen gefällt das.
    1. Sabine

      Kleine Zeitüberbrückungsrunde ab Sonnebad, heute mit Regenschirm.

      • 9. Juli 2021

  9. Sabine war wandern.

    7. Juli 2021

    01:22
    6,20 km
    4,6 km/h
    80 m
    80 m
    Richter, Maxi26 und 34 anderen gefällt das.
    1. Burkhard

      Tolle Wolken in Bild #12….📷🔝🤩👏

      • 7. Juli 2021

  10. Sabine war wandern.

    3. Juli 2021

    05:44
    21,7 km
    3,8 km/h
    450 m
    460 m
    Reiner, Don Pierro und 79 anderen gefällt das.
    1. Sabine

      Der Mühlentäler Weg ist ein Rundweg, der durch das Tal der Kremnitz und der Grümpel führt. Auf dem Abschnitt zwischen Gifting und der Effelter Mühle bewegt man sich fernab von der Zivilisation. Dort im Kremnitztal ist ja die eine Brücke defekt. So hatte ich heute vorsorglich ein Handtuch ins Gepäck gepackt und bin durch eine Furt gelaufen. Auch andere Brücken im Tal oder die Brücke zum Felsla-Kreuz sind schon in die Jahre gekommen. Benutzen und Betreten auf eigene Gefahr. Ich hatte auf dem Großteil der Strecke keinen Handyempfang. Teilweise ist es auf den Wiesen recht nass und durch das Grümpeltal läuft man einen großen Teil auf einer wenig befahrenen Nebenstraße.Alles in einem trotzdem eine sehr empfehlenswerte Tour. Wasserrauschen, blühende Wiesen, Schmetterlinge.
      Im Wald waren heute etliche Waldarbeiter unterwegs. Das Landschaftsbild wird sich mehr und mehr ändern.
      Wanderstart: bei der Sparkasse in Wilhelmsthal (Grüntal 25). Geparkt habe ich gegenüber der Sparkasse an der Straße nach Grümpel.Euch allen noch ein schönes Restwochenende

      • 3. Juli 2021

  11. loading