13
38

Alex

256

Follower

Über Alex
Distanz

10 984 km

Zeit in Bewegung

833:54 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Alex und Bergi waren wandern.

    vor 3 Tagen

    00:29
    2,13 km
    4,4 km/h
    60 m
    50 m
    Elke, mk und 3 anderen gefällt das.
    1. Alex

      Unser Sonntagsausflug hat uns nach St. Corona geführt. Erst haben wir den Motorikpark besucht, dann ging es ab auf die Sommerrodelbahn.

      • vor 14 Minuten

  2. Alex war mountainbiken.

    14. September 2020

    03:30
    34,3 km
    9,8 km/h
    1 190 m
    1 200 m
    Tom71😎, Christian und 22 anderen gefällt das.
    1. Alex

      Am letzten Tag in Kaprun ist es, wegen der Heimreise nach Wien, eine kürzer Tour geworden. Es ging von Bruck a. d. Glocknerstrasse auf die Erlhofplatte und dann weiter Richtung Hundstein. Den finalen Anstieg zum Hundstein musste ich diesmal auslassen, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Zum Schluss ging es hinunter nach Thumersbach und den Zeller See entlang zurück nach Bruck. Das Panorama auf dieser Runde ist wieder ein Hammer, vor allem beim Hundstein gibt es, wegen der fehlenden Bäume, einen beeindruckenden Blick hinunter. Diese Strecke ist offensichtlich (zu Recht) sehr beliebt, da hier sehr viele Biker unterwegs waren.

      • vor 4 Tagen

  3. Alex war mountainbiken.

    13. September 2020

    06:10
    49,1 km
    8,0 km/h
    2 270 m
    2 280 m
    Dam, Werner und 39 anderen gefällt das.
    1. Alex

      Die heutige Königsetappe sollte mich auf das Kitzsteinhorn führen. Das Wetter war perfekt, also aufs Bike und rauf auf den Berg.
      Doch das sollte sich als nicht so einfach herausstellen, denn die gut 2000 Hm wollten erst einmal bezwungen werden! Wenn man dann nach 2 Stunden Bergauf feststellt, dass es „erst“ 12 km sind und man nur auf 1600 Meter ist, dann ist das schon etwas ernüchternd. Frustrierend ist dann, wenn man plötzlich wieder 300 von den hart erkämpften Hm verliert weil es bergab (!) geht.. Naja, irgendwann sind es wieder 1600 Meter und dann ist man über 2000.. nur leider sind es selbst dann immer noch fast 400 Hm die fehlen. Die Sache wurde zum Kampf, stellenweise ging einfach nur mehr schieben.. Als zusätzlicher Motivationskiller kam dazu, dass die von mir Downhill eingeplanten Trails gesperrt waren! Somit konnte ich nur (in Ermangelung von Alternativen) den gleichen Weg wieder retour fahren…. Letztlich hat der Geist über den Körper gesiegt und das Ziel, das „Alpincenter“ auf 2450 m ist erreicht!! Der Gletscher zum Greifen nah, ein Panorama zum Niederknien und die Freude es geschafft zu haben, einfach überwältigend.

      • 15. September 2020

  4. Alex war mountainbiken.

    12. September 2020

    03:52
    41,3 km
    10,7 km/h
    1 420 m
    1 430 m
    Boandlkramer, ChTh und 44 anderen gefällt das.
    1. Alex

      Am heutigen ersten Tag in Kaprun ging es hinauf auf die Hochsonnbergalm. Erst auf Asphalt, dann auf Schotterstraßen ging es hinauf auf die Alm, Kehre für Kehre auf knapp über 1800 Meter. Eigentlich würde die Strecke nun wieder ins Tal führen, aber ich habe mich spontan entschlossen dann doch weiter bis zur Schmitten Höhe zu fahren. Hier wurde es dann richtig hart, der Anstieg war stellenweise wegen der Steilheit echt grenzwertig. Aber der Ausblick oben bei der Kapelle entschädigt für die Anstrengung. Hinunter ging es dann über Almwiesen und Schotterstraßen, Trail war zwar keiner dabei, aber das Panorama hat für alles entschädigt.
      Fazit: Schöne Runde die viel Ausblick zu bieten hat, aber einiges an Konditionen voraussetzt!

      • 12. September 2020

  5. Alex war mountainbiken.

    9. September 2020

    02:07
    37,9 km
    17,9 km/h
    420 m
    420 m
    Tom71😎, Günter und 52 anderen gefällt das.
    1. Alex

      Heute ging sich noch eine schnelle Trailrunde auf den Bisamberg aus.

      • 9. September 2020

  6. Alex war mountainbiken.

    30. August 2020

    05:06
    61,7 km
    12,1 km/h
    1 310 m
    1 320 m
    Günter, ChTh und 36 anderen gefällt das.
    1. Alex

      Bei meiner heutigen Tour bin ich in Traismauer gestartet. Die Tour hatte ich zwar über Komoot geplant, aber leider gab es auch diesmal wieder einige Fahrverbote auf der Strecke. Das ist schon sehr ärgerlich 😡. Die Strecke selbst, war aber sehr interessant und auch mit einigen Trails garniert. Das Wetter hat sich leider auch nicht wirklich an den Wetterbericht gehalten, statt Sonne und 30 Grad gab es bedeckten Himmel 20 Grad und schon am Vormittag den ersten Regen. Das eigentliche Highlight sollte dann der Bikepark in Göttweig werden. Als ich dann aber beim Stift ankam, hat es so richtig zu Regnen begonnen. 🌧️🌧️ Natürlich blöd, denn die Trails waren eh noch teilweise gesperrt wegen der Unwetter Schäden vom letzten Mal und die Stecke im strömenden Regen runter machte auch nur den halben Spaß.
      Fazit: Fahrverbot, Fahrverbot, Fahrverbot! Aber der Bikepark ist Klasse, den muss ich mir demnächst nochmal in Ruhe anschauen.

      • 2. September 2020

  7. Alex und RobertE waren mountainbiken.

    24. August 2020

    1. Alex

      Heute ging sich noch eine schöne After Work Runde am Kahlenberg mit einigen Trails aus. Die Bedingungen waren perfekt und die Trails haben jede Menge Spaß gemacht. Und natürlich haben wir auch eine schöne Schiebestrecke eingebaut..😐 🥵🥵
      Um wieder rauf Richtung Saubergtrail zu kommen haben wir die direkte "Abkürzung" zum Hermannskogel genommen...
      Nun ja, Allen die sich gerne bergauf quälen und hier immer schon eine Schiebestrecke gesucht haben, kann ich diesen Abschnitt nur ans Herz legen.

      • 24. August 2020

  8. Alex war mountainbiken.

    16. August 2020

    03:41
    46,5 km
    12,7 km/h
    890 m
    880 m
    Ella, Michael und 48 anderen gefällt das.
    1. Alex

      Die heutige Tour hat mich (zum wiederholten Mal) durchs Weinviertel geführt. Diesmal hatte ich eine etwas kürzere Runde von Poysdorf aus geplant. Die Tour führte durch einige Waldabschnitte erst zur Ruine Hanslburg und dann weiter zur Burgruine Staatz. Von da ging es nun weiter zur, erraten Burgruine Falkenstein und über den Höllenstein retour durch den Wald und über Weinberge zurück nach Poysdorf.
      Na das war dann mal eine sehr „ritterliche“ Tour!
      Und unterwegs habe ich sogar R2D2 getroffen, er arbeitet nun wieder in der Landwirtschaft…
      Da ich die Tour über Komoot geplant habe, war ich ein wenig überrascht, das da doch einige Fahrverbote dabei waren… Wobei, manchmal ist es wirklich nicht leicht: Normaler Feldweg geht in Waldweg über, am Ende des Weges wenn man aus dem Wald dann rausfährt steht dann plötzlich ein Schild „Radfahren verboten“.. Das kann dann wohl nur gelten wenn man in die Richtung fährt, aus der ich kam??

      • 18. August 2020

  9. Alex war wandern.

    13. August 2020

    01:41
    7,35 km
    4,4 km/h
    40 m
    50 m
    Alexander, XC-Biker und 38 anderen gefällt das.
  10. Alex war mountainbiken.

    10. August 2020

    Stoni, moelipesche und 47 anderen gefällt das.
    1. Alex

      Nach Vorarlberg sind wir nun noch ein paar Tage in Tirol. Und eine kleine Biketour ist doch auch hier ausgegangen. 😊
      Die Runde führt über die Klausenbergalm und Zwerchenbergalm zum Straubinger Haus auf der Eggenalm. Eigentlich eine super Tour, nur leider hat der Streckenplaner Mist gebaut, (Oh das war ja ich) denn die Tour muss unbedingt in die andere Richtung gefahren werden!
      Der steile Waldweg von der Zwerchenbergalm zur Eggenalm ist bergauf eigentlich kaum zu schaffen, somit war mal wieder schieben angesagt.. Und vom Straubinger Haus ging es leider nur über Forststraßen bergab ins Tal😟.
      Forststraße rauf und Trail runter ist natürlich gescheiter! Allerdings muss ich erwähnen, der Waldweg ist recht ausgesetzt und lange Zeit nur Handtuchbreit. Geröll wechselt sich mit querliegenden Bäumen ab. Man sollte schon einiges an Können mitbringen um diesen Trail bergab zu bewältigen!
      Fazit: Geile Runde, aber unbedingt in die andere Richtung fahren.

      • 13. August 2020

  11. loading