komoot
7

Wanderonkel 🧔🏼‍♂️

93

Follower

Über Wanderonkel 🧔🏼‍♂️

Ich habe erst im April 2020 begonnen zu gehen.
Mittlerweile bin ich zum Genusswanderer geworden.
Ich lasse mir viel Zeit, die Natur zu genießen und um zu fotografieren.

Distanz

595 km

Zeit in Bewegung

144:21 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Wanderonkel 🧔🏼‍♂️ war wandern.

    vor 3 Tagen

    01:27
    5,84 km
    4,0 km/h
    60 m
    60 m
    Pathfinder, Manfred R.K. und 42 anderen gefällt das.
    1. Wanderonkel 🧔🏼‍♂️

      Für heute habe ich mir eine nette, fast ebene Runde ausgesucht. Mein Knie rebelliert!🙁
      Ab Würzbach ging es durch einen fast Winter-Märchenwald und durch das Würzbacher Moor.
      Die Wege waren meist verschneit und dennoch gut zu gehen.
      Im Wald war es totenstill und kein Mensch zu sehen.

      • vor 3 Tagen

  2. Wanderonkel 🧔🏼‍♂️ war wandern.

    16. Januar 2022

    Bruni, 🌍👟Wanderecco🎒 und 27 anderen gefällt das.
    1. Wanderonkel 🧔🏼‍♂️

      Nachdem ich gestern mehr oder weniger zufällig an einem Skulpturenpfad entlang gegangen bin, wollte ich das heute wiederholen.
      Also ab nach Strümpfelbach.
      Auch hier hatte ich kaum eine Ahnung, was mich erwartete. Mit so vielen Statuen auf so kleinem Raum hatte ich beim allerbesten Willen nicht gerechnet.
      Also nix wie rein in die Weinberge, wobei sich wieder einmal bestätigt hat, dass bergauf und ich keine Freunde werden.
      Unterwegs habe ich mich dann auf den Weg der Künstlerfamilie Nuss gemacht.
      Günstig war, dass der Weg nicht allzu lange ist, weil doch ein recht kalter Wind geblasen hat.
      Ich werde sicherlich im Frühjahr nochmals dort vorbei schauen.

      • 16. Januar 2022

  3. Wanderonkel 🧔🏼‍♂️ war wandern.

    15. Januar 2022

    02:20
    10,4 km
    4,4 km/h
    110 m
    120 m
    🌈 M A L I Z I A 🌈, Ömchen & Öpchen und 53 anderen gefällt das.
    1. Wanderonkel 🧔🏼‍♂️

      Meine 1. Tour führte mich heute an das Ehninger Nescht.
      Die 1. beiden Kilometer ging über Asphalt. Ab dem Wald wurde es interessanter.
      An einem kleinen Waldsee meinte Komoot, ich solle den Weg nach rechts nehmen. Aber da war rein gar nix. Also auf Abenteuermodus geschalten und durch den Wald rechts den Berg hoch.
      Oben angekommen war da tatsächlich ein Weg. Am Waldrand haben sich 2 Bänkle angeboten um sich etwas zu stärken und die Sonne zu genießen.
      Gegenüber liegend sieht man den Kirchturm vom Hofgut Mauren. In dem kleinen Weiler kann man auch Produkte des Hofes kaufen. Auf dem weiteren Weg zum Nescht kommt man an einigen Kunstwerken vorbei. So wurde der weitere Weg zum Nescht sehr kurzweilig.

      • 15. Januar 2022

  4. Wanderonkel 🧔🏼‍♂️ war wandern.

    31. Dezember 2021

    01:16
    5,58 km
    4,4 km/h
    20 m
    20 m
    🌍👟Wanderecco🎒, Pathfinder und 38 anderen gefällt das.
    1. Wanderonkel 🧔🏼‍♂️

      31.12.21 - Endlich konnte ich mal wieder eine Runde drehen. Der Zufall hat mich dann nach Soufflenheim geführt. In dem schönen Töpfereitstädtchen war allerdings nichts mehr los. Die Franzosen haben sich schon auf die Silvesternacht eingestimmt.
      Auffällig waren die vielen Weihnachtsdekos, sehr viel mehr als bei uns.
      Nach einer kurzen Besichtigung von Soufflenheim ging es dann in den Wald. Plötzlich stand auf der bei Komoot aufgezeigten Strecke ein Verbotsschild. Achtung Lebensgefahr - scharf schiessen stand darauf.. Ich hätte wohl weitergehen können, wollte doch nichts riskieren. Also zurück nach Soufflenheim. Das Jahr 2022 kann jetzt kommen.

      • 31. Dezember 2021

  5. Opa Martin, 🌈 M A L I Z I A 🌈 und 99 anderen gefällt das.
    1. Wanderonkel 🧔🏼‍♂️

      Es ist vollbracht!Nach 33 km habe ich meine Heimatstadt Leonberg umrundet!
      Heute ging es vom Alten Golfplatz durch die Wolfschlucht!!
      Davon habe ich noch nie gehört 🙄
      Der Einstieg war einer Schlucht entsprechend, doch nach 300 m war der Spaß dann leider schon wieder vorbei.
      Der Ausgang der Schlucht ist an der alten Autobahntrasse der A81.
      Heute hatte ich von dort eine super Sicht in Richtung Norden bis ins Stromberggebiet.
      Der Hohe Asperg war hervorragend zu sehen.
      Nun ging es gemütlich abwärts in Richtung Höfingen, vorbei an der Reitanlage Tilgshäusle bis runter an die Glems.
      Jetzt wieder hoch nach Höfingen. Am Ortsrand bin ich dann weiter Richtung Gebersheim.
      Endlich konnte ich in „meinem“ Wald nach dem rechten sehen.
      Ein schönes Gefühl, wieder im heimischen Wald zu sein.
      Gebersheim war wieder zum greifen nah.
      Jetzt nach am Indianerspielplatz vorbei über die Höhenstrasse nach Hause.
      Für mich als Leonberger war es eine Interessante Tour und bin froh, daß ich sie gemacht habe.👍

      • 30. September 2021

  6. Wanderonkel 🧔🏼‍♂️ war wandern.

    27. September 2021

    1. Wanderonkel 🧔🏼‍♂️

      Heute habe ich bei allerbestem Wanderwetter an die zweite Etappe meiner Leonberg-Umrundung unternommen.Von der Ortsmitte Warmbronn sind es gut 1 km und man kommt am ehemaligen Gasthaus Waldeck in den kühlen Wald. Von hier aus wird es dann sehr angenehm zu gehen. Die nächsten 4 km geht es auf breiten Waldwegen aber immer schön im Schatten.
      Bei km 5 verlässt man den Wald und kommt ans Hochwasserrückhaltebecken oberes Glemstal.🏞
      Nun zeigt sich, ob ich mir mal wieder zu viel zugemutet habe.
      Der Schumisberg steht wie eine Wand vor mir!
      Doch der von mir gewählte Weg wechselt zwischen Anstiegen und fast ebenen Teilstücken.
      Über einen Trimm-dich-Pfad geht es zum alten Golfplatz und hinüber zur Gerlinger Heide.
      Ein schöner Blick noch zum Engelbergturm und auch diese Etappe ist geschafft.
      Die Strecke war ohne Höhepunkte aber sehr schön zu gehen. 🚶‍♂️

      • 27. September 2021

  7. Wanderonkel 🧔🏼‍♂️ war wandern.

    24. September 2021

    Matthias Brandt, 🌍👟Wanderecco🎒 und 71 anderen gefällt das.
    1. Wanderonkel 🧔🏼‍♂️

      Heute war der Weg das Ziel.Ich habe mir vorgenommen, meine Heimatstadt Leonberg mit seinen Teilorten zu umrunden.
      Sehr viele Highlights wird es nicht geben - egal.
      Heute habe ich mit der ersten Etappe begonnen.Über die Hälfte der Strecke ging es über befestigte Feldwege und das im offenen Gelände ohne jeglichen Schatten.
      Nach Silberberg ging’s dann in den Wald.
      Endlich Schatten und die Wege waren so, wie ich das gerne habe.
      Höhepunkt bei diesem schönen Wetter war der Renninger See.
      Danach war es nicht mehr weit und das Etappenziel Warmbronn war erreicht.

      • 24. September 2021

  8. Wanderonkel 🧔🏼‍♂️ war wandern.

    20. September 2021

    02:14
    10,0 km
    4,5 km/h
    130 m
    120 m
    Anette1, Günter L.S. und 54 anderen gefällt das.
    1. Wanderonkel 🧔🏼‍♂️

      Heute war es endlich soweit
      Nach gut fünf Wochen habe ich mich bei bestem Wanderwetter 🌥 an meine Hausrunde gewagt.
      Viel besser als gedacht habe ich die 10 km hinter mich gebracht. Aber ich musste feststellen, dass es doch schon sehr herbstelt 🍁.
      Ein gutes hat der Herbst für mich, ich brauche keinen Schmetterlingen 🦋mehr hinterher rennen um sie anschließend doch nicht fotografieren 📸 zu können. Ich habe keine mehr gesehen.

      • 21. September 2021

  9. Wanderonkel 🧔🏼‍♂️ war wandern.

    9. September 2021

    MH, Kristian und 58 anderen gefällt das.
    1. Wanderonkel 🧔🏼‍♂️

      Die erste kleine Wanderung nach meiner OP vor 3 Wochen. Es geht in kleinen Schritten voran!
      Die Runde war wenig aufregend aber zum „einlaufen“ perfekt. 🚶🏻

      • 9. September 2021

  10. Jonaro ☀️⛰🌅, Ulf Schw... und 85 anderen gefällt das.
    1. Wanderonkel 🧔🏼‍♂️

      Vor allem die Bilder von @Wandereccos Tour haben mich innerlich geradezu gezwungen, diese Runde nachzugehen.
      Wegen einer Verletzung im rechten Knie bin ich mehr gehumpelt als gegangen.
      Ich muss ein erbärmliches Bild abgegeben haben, da mich einige Wanderer gefragt haben ob es mir gut gehe und ich Hilfe benötige.
      Die ersten 2,3 km waren sehr angenehm zu gehen.
      Dann ging’s zum Wasserfall.
      Dass es dort feuchte Treppen hinunter und auch wieder hoch geht, habe ich wohl wieder einmal verdrängt. Ich war komplett auf Modus 15:30 Uhr Wasserfälle wegen dem Licht. Das habe ich dann auch geschafft 💪🏻
      Weiter zum Monte Scherbelino.
      Mein mühsamer Aufstieg wurde belohnt. Die Sicht nach Stuttgart war fantastisch und die Trümmerreste haben mich schon beeindruckt

      • 13. August 2021

  11. loading