5

Thomas 🚴 🚶

Über Thomas 🚴 🚶
Distanz

1 279 km

Zeit in Bewegung

104:25 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Thomas 🚴 🚶 war wandern.

    vor 8 Stunden

    01:17
    6,81 km
    5,3 km/h
    10 m
    10 m
    1. Thomas 🚴 🚶

      Heute wollte ich aufgrund eines „etwas“ erhöht vermuteten Verkehrsaufkommen auf keinen Radweg. Daher wurde es nur eine kleine Runde zu Fuss durch Kreuzberg am Landwehrkanal entlang.
      Nächste Woche hab ich endlich, bis auf Kleinigkeiten, mal eine Woche frei und ich hoffe, dass das Wetter hält :-)
      Und natürlich schöne Grüße und Glückwünsche allen Müttern ;)

      • vor 8 Stunden

  2. Thomas 🚴 🚶 war Fahrrad fahren.

    vor einem Tag

    Robin, Burkhard 🔵⚪ und 33 anderen gefällt das.
    1. Thomas 🚴 🚶

      Bei diesem Wetter zog es mich heute mal mit dem Rad raus. Die Route ging ab Kreuzberg durch Friedrichshain, Lichtenberg, Marzahn, Ahrensfelde, Wartenberg, Malchow, Blankenburg, Pankow und Mitte wieder zurück. Nähe Bornholmer Strasse blühen sogar schon die Kirschblüten, was auch viele Menschen anzog und wie ich bei einigen schon gelesen hatte, waren auch viele Komootler heute dort. Hmmm, ich hab gar keine gesehen….Sowas…. :-)

      • vor einem Tag

  3. Thomas 🚴 🚶 war wandern.

    18. April 2021

    02:01
    11,7 km
    5,8 km/h
    10 m
    10 m
    1. Thomas 🚴 🚶

      nachdem die Vögelchen wieder zwitscherten...eine spontane Fussgängertour :-)

      • 18. April 2021

  4. Robin, Der Waldkauz und 41 anderen gefällt das.
    1. Thomas 🚴 🚶

      Ich wollte mal schauen, ob die Kirschbaumallee schon farbenfroh ist und vorweg…Nein, noch nicht😉 . Ich glaube aber auch, dass man da ganz schlecht radeln kann, wenn die Menschenmassen sich da treffen ohne verabredet zu sein, sollten die Blüten blühen. War heute schon teilweise extrem auf den schmalen Geländewegen😷 .
      Mit einem kleinen Umweg führte es mich vorbei am Brandenburger Tor, Hauptbahnhof, Spreeufer, Schloß Bellevue, Siegessäule, Landwehrkanal, Unterschleuse, Zoo, Steinplatz, Ku’damm, Schloßstrasse, Bierpinsel, Bäkepark mit Teich, Ufer am Teltowkanal, putzige Brücke über den Stichkanal und rein in die Asahi Kirschbaumallee und der Mauerweg (ehemaliger Postenweg der DDR Grenzgruppen) läutete dann Rückweg ein.
      Ich hätte hunderte sehenswerte Bilder machen können, hab ich aber nicht 😂

      • 11. April 2021

  5. Thomas 🚴 🚶 war Fahrrad fahren.

    4. April 2021

    02:12
    42,8 km
    19,4 km/h
    140 m
    140 m
    Susi, Der Waldkauz und 32 anderen gefällt das.
    1. Thomas 🚴 🚶

      Von sooo viel Gegenwind hatte niemand vorher geredet 😅

      • 4. April 2021

  6. Thomas 🚴 🚶 war Fahrrad fahren.

    3. April 2021

    01:37
    28,5 km
    17,7 km/h
    60 m
    60 m
    Kathi, Tom Spandau und 32 anderen gefällt das.
    1. Thomas 🚴 🚶

      Einfach noch kurz die Sonne genutzt. Kreuz und Quer um die Ecken rum :-)

      • 3. April 2021

  7. Thomas 🚴 🚶 war Fahrrad fahren.

    2. April 2021

    01:54
    37,4 km
    19,7 km/h
    140 m
    150 m
    Der Waldkauz, Bea 🌬️🏵️ und 30 anderen gefällt das.
    1. Thomas 🚴 🚶

      Anfang der Woche hörte ich auf Radio Eins eine Fahrradtour Empfehlung der RR1 und bin heute dann mal dieser Empfehlung einfach gefolgt. Zum Startpunkt ging es ruckizucki und drehte noch eine kleine Runde um den Schlossplatz und war dann sehr gespannt. Ja, man kann ihn fahren und sogar empfehlen, jedoch sind die Radwege teilweise nicht mal nen Meter breit und schlecht. Ungünstige Kombi, wenn man überholen möchte. Es gab aber auch bessere Wege und dann kam eine echt fiese Anhöhe (Schäferberg) von knappen 3km noch vor der Glienicker Brücke (Köngigsstraße). Also konstant hoch und zieht sich echt, also schaltete ich mal etwas. Gottseidank ging es dann irgendwann wieder runter und rein in die Landeshauptstadt Brandenburgs. Auf der geschichtsträchtigen Glienicker Brücke kurz vorher war ich auch das erste Mal. Dann noch ein wenig durch Potsdam und rein in die S7. Generell war es recht windig und wie immer zu meist von vorn😅 , daher kühl aber sehr sonnig 🙃.

      • 2. April 2021

  8. Thomas 🚴 🚶 war Fahrrad fahren.

    28. März 2021

    01:52
    32,6 km
    17,4 km/h
    80 m
    80 m
    1. Thomas 🚴 🚶

      Es war eine schöne Tour, trotz der Tatsache, dass heute etwas mehr Menschen an den Ufern unterwegs waren. Rechtzeitig bin ich noch in Erkner angekommen, denn danach wurde es schnell recht kühl. Teilweise recht Anspruchsvoll da es ja eigentlich eine Wanderroute ist. Bin mir aber auch sicher, dass Komoot beim Wechsel aufs Rad hier und da sicherlich ein wenig korrigierte. Dennoch hätte ich mir bei einigen Strecken nen MTB oder eine andere Bereifung gewünscht :-)
      Eine Bratwurst im Brötchen und eine Apfelschorle mussten danach sein :-)
      p.s. eigentlich waren es 5km mehr, da ich am Hafen Treptow feststellte, dass ich gar keine Maske bei hatte. Also Tour abgebrochen, wieder nach Hause und dann nochmal gestartet. Strafe muss sein :-)

      • 28. März 2021

  9. Thomas 🚴 🚶 war Fahrrad fahren.

    27. März 2021

    01:51
    31,9 km
    17,3 km/h
    80 m
    80 m
    1. Thomas 🚴 🚶

      Eigentlich sollte es mal zum Dreiecksee gehen, bevor der Zugang komplett zugewachsen ist. Leider verursachten die vorherigen Regenschauer und schweres Gerät eine echt tiefe Schlammmassenstrecke von 20m. Da wollte ich nun wirklich nicht durch, da ich hätte absteigen müssen und die Sogwirkung an meinen Schuhen wollte ich nicht testen ;). Unterwegs war erwartungsgemäß wenig los, so dass ich ganz gut durchkam, hätte Tante Komoot hier und da nicht wieder eine kleine Überraschung parat :-))
      Los ging es im Sonnenschein und 4 min später schüttete es wie aus Kannen und stürmte heftig. Zum Glück war ich da gerade unter dem U1 / U3 Viadukt auf der Oberbaumbrücke hinter einem Pfeiler. 2 Ampelphasen später war alles wieder verschwunden und es konnte weitergehen. Dann war es sehr schön und bin Richtung Friedrichshain und Hohenschönhausen am Oranke- und Obersee vorbei. Dann ein wenig durchs Gewerbegebiet Marzahn gebummelt, da Komoot wieder mitten durch ein privates Firmengelände mit Pförtner wollte. Rhinstrasse runter und an der B1 Araltankstelle war ich noch guter Hoffnung an den See rankommen zu können. Dies scheint sich wohl zu einer echten Challenge zu entwickel und das muss ich dann wohl ein anderes mal nochmals versuchen. Durch Friedrichsfelde zurück und am Treptower Hafen gab es dann ein Matjesbrötchen :-)
      Schicke Tour, wenn auch ein wenig dreckig und nass.
      2 min vor der Haustür fing es dann wieder an ein wenig zu regnen. Ein fasst perfektes Sonnenfenster :-)

      • 27. März 2021

  10. Thomas 🚴 🚶 war wandern.

    21. März 2021

    Robin, Daggy☀️🌻🚶🏼‍♀️ und 37 anderen gefällt das.
    1. Thomas 🚴 🚶

      Am Anfang war ich skeptisch, da es beim Start nieselte. Dann mauserte sich das Wetter zu einem echt schönen Frühlingswetter.
      Es ging heute, wie schon früher mal geplant, von Erkner nach Neuenhagen. Die Tour verlief weitestgehend strassenfrei, was mich echt positiv überraschte. In Schöneiche war auch schon der erste Storch auf seinem/ihrem Thron :-). Ich hoffe, dass man es erkennen kann.
      In Neuenhagen angekommen erhielt ich noch eine nette Begleitung zum S-Bahnhof Hoppegarten, als wir uns kurzerhand entschieden noch eine Station weiter nach S-Birkenstein zu laufen. So konnten wir uns noch ein wenig länger beim munteren Laufen unterhalten.
      Einen kleinen und lustigen Wermutstropfen hatte die Tour dennoch.
      Tante Komoot führte mich Richtung B1 über schöne Wege, bis dann alles aufhörte. Kein Weg mehr und ich sollte weiter gerade aus über das Feld. Also watschelte ich gemütlich so an die 1,5km über das Feld :-) Mittlerweile wusste ich wo ich rauskommen würde und weiss auch, dass es B1 Ecke Niederheidenstrasse noch nie eine Fussgängerampel gab. Wozu auch, wenn da nur ein riesiges Feld gegenüber ist ;) Also bin ich flink wie ein Hase quer über die B1. Gut, dass wenig los war und kein Überwachungsorgan in der Nähe war. Sonst hätte ich noch eine Abfahrt weiter zur Neuenhagener Chaussee übers Feld robben müssen. :-)
      Sonst eine echt schicke Tour mit bis heute sehr vielen unbekannten Abschnitten. Gerade der recht lange Waldweg von Erkner bis Schöneiche war mir gänzlich unbekannt. Ich muss aber auch darauf hinweisen, dass ich das Radfahren und Wandern erst vor ca. einem Jahr für mich wirklich entdeckte. Zuvor gab es nur das Auto und/ oder das Motorrad. Daher empfinde ich es als sehr spannend z.b. per Pedes unterwegs zu sein und freue mich auch schon wieder auf die RadlSaison. Nicht zuletzt der Wilhelmshagen-Woltersdorfer Dünenzug und der kleine Spreewaldpark sind echt sehenswert.

      • 21. März 2021

  11. loading