Letzte Aktivitäten

  1. Matthes war Fahrrad fahren.

    vor 4 Stunden

    04:26
    107 km
    24,0 km/h
    320 m
    310 m
    Jörg, ,Oldboy und Marcus gefällt das.
    1. Matthes

      Das schöne Wetter genutzt und zum größten Teil auf Rad-/Feld-/Schotterwegen von Leipzig nach Norden gefahren. Zwischen Werbeliner und Grabschützer See hindurch nach Delitzsch, dann weiter zum Goitzschesee und nach Bitterfeld, noch schnell um dem Muldestausee herum (wunderbare Waldwege, das MTB wäre hier etwas übertrieben, aber mit dem Gravel/Crosser macht es riesen Spaß 😉) und wieder über Delitzsch und die Schladitzer Bucht zurück. Schöne Tour bei frühlingshaften Temperaturen🌞.

      • vor 4 Stunden

  2. Matthes war langlaufen.

    03.02.2019

    02:43
    23,1 km
    8,5 km/h
    510 m
    500 m
    Sandra, Oldboy und 7 anderen gefällt das.
    1. Matthes

      Schöne Tour auf der Kammloipe von Weitersglashütte nach Mühlleiten, Neuschnee und permanenter Schneefall-so muss Winter sein ❄️😃

      • 03.02.2019

  3. Matthes war Fahrrad fahren.

    02.02.2019

    03:46
    99,5 km
    26,4 km/h
    310 m
    340 m
    Jörg, Oldboy und 6 anderen gefällt das.
    1. Matthes

      Grau in grau und kaaaalt🥶, aber was soll’s, eine Runde um die südlichen Seen von Leipzig, einige Schotterpisten und viel Asphalt. Dank tubeless und Dichtmilch eine lästige Pannenpause vermieden, einen Schlauch einziehen mit klammen Händen hätte nur begrenzt Spaß gemacht🤔.

      • 02.02.2019

  4. Matthes war langlaufen.

    12.01.2019

    02:29
    26,9 km
    10,8 km/h
    1 430 m
    1 430 m
    Marc, Torwart und 10 anderen gefällt das.
    1. Matthes

      Eigentlich wollte ich nach Carlsfeld auf die Kammloipe. Dort angekommen wurde mir aber mitgeteilt, dass die Kammloipe wg. Schneebruchgefahr gesperrt war, so dass ich improvisieren musste und nach Eibenstock ausgewichen bin, dafür gab es in Eibenstock ne Promotion Veranstaltung von Fischer und ich konnte mal zwei paar unterschiedliche Ski auf ner 5km Runde testen, als ich danach meine alten Bretter wieder angeschnallt habe war es im Vergleich richtig Arbeit 😳.

      • 12.01.2019

  5. Matthes war laufen.

    24.12.2018

    Jörg, Christopher und 8 anderen gefällt das.
  6. Matthes war Fahrrad fahren.

    23.12.2018

    03:20
    79,5 km
    23,8 km/h
    480 m
    320 m
    Arlyn, Marc und 6 anderen gefällt das.
    1. Matthes

      Vorweihnachtliche Fahrt in den Vorharz gegen steifen Westwind mit Schauern.

      • 23.12.2018

  7. Matthes und FrankM78 waren mountainbiken.

    31.10.2018

    03:00
    60,1 km
    20,0 km/h
    250 m
    240 m
    JanaSchlegel, Jeannette und 10 anderen gefällt das.
    1. Matthes

      Schöne herbstliche Feiertagsrunde mit feinen Trails um Taucha👍🚵🏻‍♂️

      • 31.10.2018

  8. Matthes war mountainbiken.

    16.10.2018

    03:03
    35,3 km
    11,6 km/h
    700 m
    700 m
    Christopher, tomk2 und 10 anderen gefällt das.
    1. Matthes

      Kleine aber feine Runde um die Viktorshöhe mit vielen sehenswerten Stationen. Forstwege und Trails bieten einen abwechslungsreichen Mix, gerade im Herbst macht die Runde viel Spaß und lässt sich je nach Ambition auch deutlich erweitern. Parkmöglichkeit und Start am Sternhaus, dann geht es in Richtung Bad Suderode über den anhaltinischen Saalstein, die ehemalig preußisch-anhaltinische Grenze zum Preußenturm. Zunächst über Forstwege geht es bald auf sehr flowige Trails zu dem Holzturm. Von hier hat man schöne Ausblicke in das nördliche Harzvorland. Ein schöner Trail führt hinab nach Bad Suderode. Weiter geht es in Richtung Stecklenberg über einen sehr schönen Trail. Von der nett eingefassten Calziumquelle geht es steil durch die Wolfsschlucht zur Lauenburg. Diese Ruine ist auf jeden Fall einen Besuch wert, die Mauerreste sind zum Teil von Wurzeln überwuchert - spektakulär. Nun geht es weiter zur Viktorshöhe, hier kann man je nach Ambition den einen oder anderen Trail noch einschieben. Auf dem Weg zum Gipfel passiert man die große und kleine Teufelsmühle - markante Granitklippen, nicht nur geologisch interessant. Von der Viktorshöhe geht es wieder über einen flowigen Trail in Richtung Bärendenkmal, hier wurde angabegemäß der letzte Bär des Harzes erlegt. Wenn man mag, kann man nun noch einen Abstecher zum Bremer Teich unternehmen oder, wie wir, direkt in das Selketal fahren (wahlweise über Forstwege, oder Trails möglich). Auch hier gibt es verschiedene Varianten, man kann flussaufwärts in Richtung Alexisbad den Hang hinauf fahren und die Verlobungsurne oder andere interessante Aussichtspunkte über das Selketal besuchen, bevor man in Richtung Harzgerode nach Osten abbiegt und später wieder ins Selketal hinab fährt. Wir sind heute der Selke nach Mägdesprung gefolgt, entlang der Straße und sind dann in Richtung Selkemühle abgebogen. Flussabwärts rechts neben dem Flüsschen verläuft ein traumhafter Trail, der am Wochenende aber stark von Wanderern frequentiert sein kann. Entlang des Flüsschens finden sich zahlreiche bergbau-/hüttentechnische Industriedenkmale. Wer mag kann bis zur Selkemühle fahren und von dort noch einen Abstecher zur Burgruine Anhalt unternehmen (steile Auffahrt). Wir sind vorher wieder nach Norden abgebogen und zur Wolfswarte hinauf gefahren. Früher gab es im Harz einige dieser "Türme", die Ruine oberhalb des Selketals ist die einzige, wo noch bauliche Überreste zu finden sind. Mittels Köder wurden Wölfe angelockt und dann erlegt. Von hier ist es nur noch ein Katzensprung zum Ausgangspunkt, dem Sternhaus.

      • 16.10.2018

  9. Matthes war Fahrrad fahren.

    14.10.2018

    04:24
    85,7 km
    19,5 km/h
    1 110 m
    1 050 m
    Arlyn, TomCook und 12 anderen gefällt das.
    1. Matthes

      Heute wieder Richtung Vorharz-sehr schöne Graveltour, sehr hoher Schotteranteil. Hab das Rad auch mal ungewollt in seinen Grenzbereich gebracht, in Richtung Selketal zunächst ne schöne Schotterpiste gefahren, der Zustand des Weges wurde immer schlechter (von Forstfahrzeugen zerfahren), schließlich nur noch ein steiler, wurzeliger, schwer erkennbarer Pfad zur Selke hinab, bei Nässe wäre es schwer geworden, dank der Trockenheit aber fahrbar, allerdings fordernd, mit dem MTB wäre es gar kein Problem 😜.

      • 14.10.2018

  10. Matthes war Fahrrad fahren.

    13.10.2018

    03:59
    75,9 km
    19,1 km/h
    990 m
    1 010 m
    Marcus, Lars und 10 anderen gefällt das.
    1. Matthes

      Bei schönstem Herbstwetter eine tolle Gravel-Tour über den Harz gefahren, sehr hoher Schotteranteil daher für reinrassige Rennräder eher ungeeignet, aber ideal für Cross-/Gravelbikes, dann ist ein hoher Spaßfaktor garantiert 😃, für das MTB müsste man noch die Asphaltanteile reduzieren und hier und da nen Trail einbauen, das gibt die Strecke aber auch her. Gerade die Gegend um die Viktorshöhe bietet sich dafür an.

      • 13.10.2018

Über Matthes

Ich bin gern draußen unterwegs, ob mit dem Mountainbike, Wander- oder Laufschuhen oder auf Ski, Hauptsache in der Natur.

Matthes Touren Statistik

Distanz5 835 km
Zeit414:12 Std