Letzte Aktivitäten

  1. Andreas Degen war draußen aktiv.

    11. Januar 2020

    03:50
    14,2 km
    3,7 km/h
    840 m
    830 m
    1. Andreas Degen

      Schöne und dennoch abenteuerliche Tour. Es ist möglich den Abstieg anders zu gestalten z.B über die Hohe Matona um noch einen anderen Blickwinkel zu erhalten.Ich hatte mich auch zwei Gründen dagegen entschieden:
      1. es war meine allererste Schneeschuh-Tour und wollte es nicht gleich übertreiben
      2. beim Aufstieg war es noch dunkel, ich wollte den begangen Weg gerne bei Tageslicht erneut betrachten :)

      • 11. Januar 2020

  2. Andreas Degen war wandern.

    4. Januar 2020

    02:06
    9,10 km
    4,3 km/h
    520 m
    500 m
    Ute, Andreas A. und Max gefällt das.
    1. Max

      Die Lothenbachklamm ist meeega

      • 7. Januar 2020

  3. Andreas Degen war bergwandern.

    3. Januar 2020

    02:53
    9,81 km
    3,4 km/h
    750 m
    740 m
    Nane, Markus und 4 anderen gefällt das.
    1. Andreas Degen

      Eine schöne kleine Runde. Ab der Alp macht es mit Schneeschuhen sicherlich noch mehr Spaß (wird nachgeholt und berichtet).Es war zunächst ein Aufstieg zur nahegelegenen Kellaspitze geplant, die Begehung musste aber dann auf Grund der Schneeverhältnisse abgebrochen werden (siehe Bilder). Eventuell wäre es mit Schneeschuhen und einer vorab Begehung im Sommer möglich. Da aber beides nicht vorhanden, die Umplanung zum Guggenüli.Sonnenuntergang ist in dieser Gegend auf Grund des Bergpanoramas besonders zu empfehlen!

      • 3. Januar 2020

  4. Andreas Degen war bergwandern.

    19. Dezember 2019

    02:30
    10,1 km
    4,0 km/h
    720 m
    770 m
    Andrea Girlanda gefällt das.
    1. Andreas Degen

      Ein sehr ausergewöhnlicher Klettersteig, da er aus einzelnen Passgen besteht. Sollte eine der Passagen zu schwer sein oder einem geht die Kraft aus, so kann man sie umwandern und sich an der nächsten versuchen bzw. immer noch den Gipfel erreichen. Eine erfrischende Alternative und daher für auch für Gruppen mit Anfängern geeignet.Ungewohnt ist sicherlich die Kettenabsicherung, wenn man bisher nur Stahlseile gewohnt ist. Funktioniert dennoch einwandfrei! Der Fels ist sehr griffig und mit etwas Klettererfahrung ist das festhalten an der Kette nicht notwendig.Bei meiner Tour schlug das Wetter leider um und ich musste die schwerste Passage mit D/E leider umwandern, außerdem gab es an der letzten B Passage kurz vor dem Gipfelkreuz eine unangenehme Erfahrung mit einer abgerissenen Kette...auch der Rest der Kette an dieser Passage wirkte nicht mehr sicher! Bitte aufpassen!Topos & weitere Infos:
      bergsteigen.com/touren/klettersteig/ferrata-monte-due-mani-simone-contessi

      • 20. Dezember 2019

  5. Andreas Degen war wandern.

    7. Dezember 2019

    09:12
    51,6 km
    5,6 km/h
    720 m
    720 m
    Tartufo 🇩🇪 🐾 gefällt das.
    1. Andreas Degen

      Leider ist zwischendurch das Trecking abgebrochen...aber man kann erahnen wo es hingegangen ist 😄

      • 8. Dezember 2019

  6. Andreas Degen war bergwandern.

    26. Oktober 2019

    01:01
    3,42 km
    3,3 km/h
    10 m
    500 m
  7. Andreas Degen war draußen aktiv.

    26. Oktober 2019

  8. Andreas Degen war draußen aktiv.

    26. Oktober 2019

  9. Andreas Degen war draußen aktiv.

    26. Oktober 2019

    1. Andreas Degen

      Ab Frühjahr 2020 soll ein komplett neuer K5-Aufstieg möglich sein. Erste Teilabschnitte sind aber bereits wie auf den Bilder zu erkennen freigegeben. Die von mir gewählte Route war ab der Abzweigung K5.Für alle die sich hier noch unsicher sind ob sie den Hinteren Eggstock bezwingen wollen, empfiehlt es sich hier bei der Abzweigung die K5 zu testen um das anstehende Niveau abschätzen zu können.

      • 27. Oktober 2019

  10. Andreas Degen war wandern.

    26. Oktober 2019

Andreas Degens Touren Statistik

Distanz720 km
Zeit141:08 Std