7

Patric

Über Patric

Ich geh gern spontan spazieren oder wandern. Meist stell ich davon eine Bilderauswahl auf Instagram. Die Wanderung wird außerdem zum Nachwandern auf meinen Blog gestellt.
insta: patriclife

Distanz

681 km

Zeit in Bewegung

125:14 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Patric war wandern.

    4. November 2020

    01:44
    9,55 km
    5,5 km/h
    220 m
    230 m
    Sven FG ⚒, Jens und 27 anderen gefällt das.
    1. Patric

      Heute ging es in die Stadt Kreischa um den Rundweg F zu laufen. Teilweise ist die Markierung etwas schwer zu erkennen aber wenn man die grobe Richtung kennt , geht es. Auf schmalen Pfaden und Feldwegen geht es hinauf nach Maxen, wo man schöne Blicke bis zur Goldenen Höhe und in die Sächsische Schweiz hat. Der Abstieg über die Kroatenschlucht ist auch schön, sonst ist der Weg Highlightarm. Das Ende an der Hauptstraße entlang war teilweise gefährlich, da es kein Gehweg gab.

      • 4. November 2020

  2. Patric war wandern.

    28. Oktober 2020

    03:46
    18,4 km
    4,9 km/h
    800 m
    850 m
    Schnucki wandert, Thomas aus EF und 28 anderen gefällt das.
    1. Patric

      Heute ging es für mich wieder auf dem Malerweg. Vom Lichtenhainer Wasserfall ging es gleich schön los zum Kuhstall, den ich für mich allein hatte. Nach dem Abstecher zur Himmelsleiter ging es über das Kirnitzschtal zur Kleinsteinhöhle mit tollem Ausblick. Über das Pohlshorn mit heute sehr matschig - rutschigen Aufstieg ging es zum Zeughaus. Der Aufstieg zum Großen Winterberg zieht sich und durch das Laub war teilweise der Weg schwer zu finden. Zum krönenden Abschluss durfte ich den Bergsteig hinunter nach Schmilka. Die Stufen haben mich mehr belastet als die Brandstufen hinunter. Schmilka ist ein wirklich schöner Ort mit einer tollen Bäckerei. Nun ist der rechtsseitige Abschnitt damit abgeschlossen.

      • 28. Oktober 2020

  3. Patric war wandern.

    24. September 2020

    02:41
    14,5 km
    5,4 km/h
    240 m
    250 m
    horome, Thomas aus EF und 25 anderen gefällt das.
    1. Patric

      Heute ging es auf eine Wandertour die der Dresdner Wander- und Bergsteigerverein zur Verfügung stellt inklusive Stempelkarte. Eine Tour je Himmelsrichtung ergibt die Windrose. Heute ging es in den Süden. Es war ein schönes auf und ab mit tollen Fernblicken bis in die Sächsische Schweiz und tollen Altstadtkernen.

      • 24. September 2020

  4. Patric war wandern.

    24. August 2020

    02:43
    13,2 km
    4,9 km/h
    380 m
    350 m
    Tommi, Thomas aus EF und 28 anderen gefällt das.
    1. Patric

      Heute ging es auf dem Malerweg weiter. Über schöne Waldwege ging es zu den Schrammsteinen . Über einige Leitern und kleinen Klettereinheiten ging es den Grat entlang. Der Abstieg war sehr sandig aber bin ja im Elbsandsteingebirge. Dann ging es leider über eine Forstautobahn bis zum gut besuchten Lichtenhainer Wasserfall.

      • 24. August 2020

  5. Patric war wandern.

    30. Juli 2020

    04:23
    22,0 km
    5,0 km/h
    680 m
    650 m
    Tommi, Thomas aus EF und 26 anderen gefällt das.
    1. Patric

      Heute ging es früh von Rathen los. Kaum Menschen waren unterwegs. Das einzige störende ist der grobe Pflastersteinboden. Aufwärts ging es das erste mal bei der Amselfallbaude bis Rathewalde. Dort hat man einen tollen Blick unteranderem auf den Schneeberg und Lilienstein. Gemütlich geht es an einer Hauptstraße zum Hockstein mit einem schönen Blick zum Polenztal und Hohnstein. Abwärts durch die Wolfsschlucht und auf der anderen Seite der Polenz wieder hoch und gemütlich bis teilweise eintönig zur Brandaussicht , dem Balkon der Sächsischen Schweiz. Wirklich ein schöner Ort für eine Pause bevor es die Brandstufen Abwärts ging und gleich wieder stufig nach Waitzdorf. Dort ging es durch den Wald wieder Abwärts zur Kohlmühle und dann an der Bahn entlang bevor es wieder schön nach oben Altendorf ging. Der Bus wäre erst in 40 Minuten gekommen, so ging ich durch die steile und steinige Dorfbachklamm hinunter ins Kirnitzschtal, wo ich die Wanderung beendet habe.

      • 30. Juli 2020

  6. Patric war wandern.

    29. Juli 2020

    02:10
    10,7 km
    4,9 km/h
    200 m
    340 m
    Tommi, Sven FG ⚒ und 23 anderen gefällt das.
    1. Patric

      Da ich heute noch etwas Zeit hatte, ging ich die 2. Etappe des Malerweges. Von Lohmen ging es gemütlich in den Uttewalder Grund der mit tollen Felsen aufwartet. Nach dem Felsentor wird der Weg jedoch eintöniger auf einem Asphaltweg. In Wehlen läuft man ein Stück entlang des Elbradweges bevor es schön aufwärts Richtung Bastei und Steinernen Tisch geht. Ab dem Anstieg waren auch immer Menschen unterwegs. Ab kurz vor der Bastei in Massen. Ich hab die Hoffnung das nächste Mal nicht durchgeschoben zu werden.

      • 29. Juli 2020

  7. Patric war wandern.

    21. Juli 2020

    05:17
    28,1 km
    5,3 km/h
    660 m
    540 m
    Cornell Paasche, Tommi und 31 anderen gefällt das.
    1. Patric

      Heute Morgen ging es am Blauen Wunder in Dresden mit dem Malerweg los. Ein erster Anstieg sorgte gleich für die richtige Betriebstemperatur. Natürlich hat man von oben schöne Ausblicke. Über den Wachwitzer Höhenpark ging es am Fernsehturm vorbei. Ein Zwischenstop legte ich am Sachsenhiefel ein, von dem man einen tollen Blick ins Dresdner Umland hat. Über schöne Waldwege ging es nach Pillnitz und dann gleich wieder hoch in den Weinberg. Durch verschiedene Dörfer führte mich der Weg schließlich nach Liebethal in den Liebethaler Grund, wo der Malerweg offiziell beginnt. Ein wirklich idyllischer Grund mit imposanten Felswände. Das Richard Wagner Denkmal lädt mit Musik zum verweilen ein. Über verschiedene Feldwege und die Lohmener Klamm führte mich mein Weg schließlich bis zur Friedenslinde in Lohmen.

      • 21. Juli 2020

  8. Patric war wandern.

    2. Juli 2020

    03:08
    18,1 km
    5,8 km/h
    40 m
    30 m
    Tommi, AilenRoc70 und 29 anderen gefällt das.
    1. Patric

      Heute ging es ganz klassisch um den Senftenberger See. Am Weg befindet sich ein Aussichtsturm mit tollem Ausblick über den See und die Lausitz. Einige Zeitzeugen zum Tagebau stehen auch am Weg . Der Weg ist zum Großteil asphaltiert und gerade. Das kann ermüdend sein. Hinter dem Hafen von Senftenberg gibt es tolle Abschnitte auf natürlicheren Wegen abseits der Radler.

      • 2. Juli 2020

  9. Patric war wandern.

    25. Juni 2020

    01:46
    9,74 km
    5,5 km/h
    20 m
    10 m
    Thomas aus EF, Tommi und 17 anderen gefällt das.
    1. Patric

      Heute ging es auf eine kurze Wanderung nach Brandenburg in den kleinen Spreewald. Ich folgte zu erst dem Rundwanderweg W2 um Wahrenbrück. Natur pur und viele Mücken. Einige Sehenswürdigkeiten wie ein Hühnengrab suchte ich vergebens. Einen kleinen Schlenker an der Elster hab ich dann noch dran gehangen.

      • 25. Juni 2020

  10. Patric war wandern.

    9. Juni 2020

    02:31
    14,1 km
    5,6 km/h
    250 m
    240 m
    Jens, Thomas aus EF und 23 anderen gefällt das.
    1. Patric

      Der 2. Teil klappte als Aufzeichnung hervorragend und lief sich auch schöner. Auf dem Elbradweg war viel los. Leider ist die Markierung mangelhaft so dass der Weg nicht exakt gefolgt werden konnte. Trotzdem gab es tolle Wege und schöne Aussichten ins Elbtal und nach Meißen. In Meißen war erstaunlich viel los aber bei der schönen Stadt kein Wunder .
      Achtung in Zehren: Man gelangt an die B6 und muss innerorts an ihr entlang und das ohne Gehweg.(Bild 5)

      • 9. Juni 2020

  11. loading