2
78

lilian2260
 

Über lilian2260
Distanz

14 389 km

Zeit in Bewegung

17675:26 Std

Letzte Aktivitäten
  1. lilian2260 war Fahrrad fahren.

    vor 3 Tagen

    04:35
    57,7 km
    12,6 km/h
    60 m
    70 m
    fg Bob, Rimo und 6 anderen gefällt das.
    1. lilian2260

      Wir haben diese Reise vom kostenlosen Parkplatz in Carons Hofke in Merksplas aus begonnen.
      Wir sind mit einem normalen Elektrofahrrad gefahren, aber weil wir so viele Sand-, Wald- und Schotterstraßen genommen haben, ist diese Route eine Art Schotterradroute. Mit Ausnahme von 100 m, die sogar Teil der Knoten sind, könnten wir überall gut radeln.
      Unser erstes Ziel war die Merksplas-Kolonie. Die stattlichen Gassen sind wunderbar zu befahren.
      Weiter entlang kleiner Straßen ging es zu den Laermolen und zur Kapelle Unserer Lieben Frau von der Akker.
      Über Gartenbaufelder und Wiesen fuhren wir durch das Grenzgebiet zur Mark in Meer, wo wir den glückseligen Radweg betraten.
      Kilometerlang, abwechselnd an jedem Ufer der Mark, gibt es einen schönen Radweg, fast im Niemandsland.
      Wir kehrten gleich über die Grenze zurück. Und von hier aus folgten wir weiterhin unbefestigten Straßen.
      Über das Tal des Merksken und des Bootjesven erreichten wir die Kolonie Wortel. Auch hier hat man schöne Gassen mit unbefestigten Straßen.
      Dies ist eine Route für diejenigen, die abgelegene Gebiete mit unbefestigten Straßen lieben. Aber wir fanden es eine schöne Tour.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • vor 2 Tagen

  2. lilian2260 war wandern.

    2. Mai 2021

    03:24
    11,9 km
    3,5 km/h
    10 m
    10 m
    StefaanS, Rimo und 12 anderen gefällt das.
    1. lilian2260

      Wir haben zum ersten Mal seit langer Zeit wieder die Grenze überquert. Obwohl nicht wirklich weit: bis zur Cartierheide bei Postel. Am Anfang steht ein Parkplatz.
      Zuerst nahmen wir den lila Weg. Dies betrifft hauptsächlich die Heide. Es gibt alle Arten von Wegen: breit, sandig, mit Füßen getreten, Promenade ... Die Auswahl ist groß.
      Dann haben wir die Tour um ein Stück Wald und einen Teil entlang der Felder von Witrijt erweitert.
      Aber immer auf sandigen Wegen.
      Dann weiter durch die Wälder von Witrijt und entlang des Laarven zurück zum Startplatz.
      Dies ist eine schöne Route für Naturliebhaber.
      Wir haben sie am Abend gemacht (sie sagten mehr Sonne voraus), dann war es weniger beschäftigt.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 2. Mai 2021

  3. lilian2260 war wandern.

    28. April 2021

    04:10
    11,3 km
    2,7 km/h
    90 m
    80 m
    Rimo, Herwig Aertbelien und 11 anderen gefällt das.
    1. lilian2260

      Diese Wanderung beginnt im Café Bij Stinne, wo Sie entlang der Straße parken können.
      Da der Wald nicht so groß ist, machen wir zuerst einen Abstecher um Meldert., Wo wir die schöne Kirche aus lokalem Sandstein bewundern.
      Danach gehen wir durch den Wald in Richtung Mazenzele, wo wir bereits zum ersten Mal Hyazinthen sehen.
      Wir sehen auch 4 Hirsche aus dem Wald kommen, um auf einer Wiese zu grasen.
      Über einen Umweg kehren wir in den Wald zurück. Und hier sind wir überwältigt von der Pracht der Hyazinthen. Sie sind nicht so zahlreich wie in Halle (wo die Leute derzeit darum bitten, nicht zu kommen), aber der Wald färbt sich immer noch wunderschön blau.
      Wir haben diesen Spaziergang bei trockenem Wetter gemacht. Es ist fast ausschließlich auf Landstraßen, die nicht asphaltiert sind.
      Ein schöner abwechslungsreicher Spaziergang mit schöner Aussicht und als Überschuss blüht die Hyazinthe.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 30. April 2021

  4. lilian2260 war wandern.

    24. April 2021

    04:20
    14,0 km
    3,2 km/h
    270 m
    250 m
    Rimo, Johan (fast immer Draußen) und 8 anderen gefällt das.
    1. lilian2260

      Bei diesem Spaziergang in Sprimont können Sie die Landschaft im Condroz genießen: Wiesen mit Hecken, schöne Feldwege und großartige Aussichten. Sie folgt größtenteils der ersten Wanderung von Sprimont, aber in Blindef haben wir die Wanderung leicht verlängert.
      Wir fuhren vom Parkplatz der Fahrgemeinschaft an der Ausfahrt 45 in Sprimont ab. Von dort gingen wir eine Weile die Straße nach Damré entlang, bis wir den Weg überquerten.
      Es führt Sie über steinige Landstraßen zum Industriegebiet von Damré, wo Sie eine schöne Rundreise genießen können. Es geht weiter zu den Dörfern Sendrogne und Blindef. Dort verlassen wir die Route und folgen weiteren Feldstraßen in Richtung Adzeux. Von dort geht es weiter nach La Haute Folie, wo wir wieder zu Fuß 1 sind. Von hier aus haben Sie wirklich eine tolle Aussicht.
      Über Hotchamps gehen wir in Richtung Autobahn und passieren das Chantoir de Béronri.
      Durch den Wald steigen wir zurück nach Damré, wo wir am Maison Forte und einem alten Stück Schmalspurbahn vorbeigehen.
      Zuletzt verlassen wir die Route wieder, um zu unserem Ausgangspunkt zurückzukehren.
      Ein sehr schöner Spaziergang mit schöner Aussicht, besonders wenn die Bäume noch keine Blätter haben. Glücklicherweise blühten viele Obstbäume, genau wie der Schwarzdorn.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 25. April 2021

  5. lilian2260 war Fahrrad fahren.

    20. April 2021

    03:24
    51,4 km
    15,1 km/h
    120 m
    110 m
    Heiko Zimbomat, Jos und 7 anderen gefällt das.
    1. lilian2260

      Diese Route startet am Parkplatz am Standort Herkenrode. Das meiste davon läuft auf asphaltierten, kleinen Straßen. Wo Menschen auf einem größeren Weg fahren, gibt es einen Radweg. Der Teil nach Zelem durch den Wald ist ein Feldweg, der jetzt gut war, aber im Sommer weicher Sand sein kann.
      Der erste Teil dieser Tour führt an kleinen Obstgärten mit Birnen und Äpfeln vorbei. Die Äpfel blühten noch nicht.
      Wir fuhren am Schulensmeer vorbei. Das ist unter normalen Umständen ein schöner Zwischenstopp.
      Danach ändert sich der Charakter der Tour. Wir gehen durch Wälder und entlang feuchter Wiesen.
      Die Abtei von Herkenrode am Ende ist auch ein schöner Ort zum Entspannen.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 21. April 2021

  6. lilian2260 war Fahrrad fahren.

    18. April 2021

    03:57
    60,6 km
    15,4 km/h
    340 m
    310 m
    Johan (fast immer Draußen), Rimo und 12 anderen gefällt das.
    1. lilian2260

      Diese Tour startet unter der Brücke in Boirs. Zuerst folgt man dem Geer (Jeker).
      Nehmen Sie am alten Bahnhof von Glons die Schotterstraße parallel zur Eisenbahn. Man fährt hier durch ein wunderschönes Tal. Ohne nennenswerte Steigung erreicht es die alte Eisenbahnlinie L31 nach Ans.
      Dann kommt ein Teil, der nicht angenehm zu radeln ist, obwohl er entlang der wallonischen Kreuzungen verläuft. Sobald man die Autobahn überquert hat, werden Landschaft und Straße besser.
      Über die Kreuzungen in Limburg fahren wir an verschiedenen Obstgärten vorbei. Birnen mit hohem Stiel für den Sirup und niedrige Neuanpflanzungen für den Verzehr von Birnen. Die Kirschbäume hatten bereits ihren Höhepunkt überschritten.
      Diese Route ist nicht für Rennräder geeignet, da sie Abschnitte einer unbefestigten Straße enthält.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 19. April 2021

  7. lilian2260 war Fahrrad fahren.

    31. März 2021

    05:05
    76,3 km
    15,0 km/h
    590 m
    560 m
    Rimo, Guido und 4 anderen gefällt das.
    1. lilian2260

      Wir haben diese Tour vom alten Bahnhof in Waimes verlassen, es gibt einige Parkplätze.
      Wir nahmen die Vennbahn L48 in Richtung Bütchenbach. In Honsfeld nahmen wir die normale Straße. Nahe der Ostgrenze fuhren wir auf einem Feldweg, der als Fahrradweg bezeichnet wird, durch den Wald.
      Dann fuhren wir auf normalen Straßen durch das Our-Tal nach Steinebrück nahe der deutschen Grenze im Süden.
      Rückkehr über die Vennbahn zu unserem Ausgangspunkt.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 1. April 2021

  8. lilian2260 war Fahrrad fahren.

    30. März 2021

    02:53
    37,1 km
    12,8 km/h
    80 m
    60 m
    Rimo, Johan (fast immer Draußen) und 2 anderen gefällt das.
    1. lilian2260

      Startete in der Sackgasse des alten Grote Steenweges.
      Wir wollten das schöne Wetter nutzen und in Averbode ein Eis essen gehen. Wir mussten immer noch zur Fahrradwerkstatt gehen, um eine neue Batterie zu holen.
      Zum ersten Mal auf dem neuen Radweg in Averbode gefahren.
      Das Wetter war wunderschön und das Eis schmeckte köstlich.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 1. April 2021

  9. lilian2260 war Fahrrad fahren.

    29. März 2021

    03:32
    48,2 km
    13,6 km/h
    70 m
    70 m
    Paul C, Rimo und 4 anderen gefällt das.
    1. lilian2260

      Wir haben diese Tour in der Nähe der Kirche in Viersel verlassen, wo es einige Parkplätze gibt.
      Der erste Teil verläuft entlang des Netekanaal, dort haben Sie einen schönen Blick auf den Hosenbereich daneben. Ich folgte kurz der Kleinen Nete.
      Dann radelte er durch das Land um Lier und fuhr über die Nete in die Stadt. Der Deich wurde teilweise renoviert, aber weiter geschlossen.
      In lIer fuhr man durch den Beginenhof und am Zimmer Tower vorbei.
      Radelte auf kleinen Straßen zurück zur Grote Nete.
      Hinter der Festung von Kessel zurück zum Netekanaal und fuhr zum Ausgangspunkt.
      Diese Route verläuft auf normalen Straßen. Gelegentlich muss man einen großen Weg passieren, aber dann gibt es immer einen Radweg.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 1. April 2021

  10. lilian2260 war Fahrrad fahren.

    25. März 2021

    02:27
    45,7 km
    18,7 km/h
    210 m
    200 m
    fg Bob, Johan (fast immer Draußen) und 6 anderen gefällt das.
    1. lilian2260

      Startete vom Q8-Parkplatz in Aische (Toiletten in Corona-Zeit!). Sie können aber auch vom Fahrgemeinschaftsparkplatz Thorembais-Saint-Trond abfahren.
      Fuhr zum EV5 und folgte ihm nach Daussoulx. Dann wechselte ich zur RaVeL-Linie 142. An der Kreuzung mit der Linie 147 bog ich in Richtung Perwez ab.
      Nachdem ich den Windmühlenpark passiert hatte, fuhr ich zurück zum Q8-Parkplatz, nachdem ich die Autobahn passiert hatte.
      Es gibt überall asphaltierte Straßen, aber im ersten Teil gibt es einige Pflastersteine. Der letzte Teil des L142 war neuer Asphalt. Dies sollte auch für den Teil nach Daussoulx geschehen.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 26. März 2021

  11. loading