Christian

Über Christian
Distanz

217 km

Zeit in Bewegung

26:54 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Christian war wandern.

    19. September 2020

    03:49
    15,8 km
    4,2 km/h
    160 m
    450 m
    1. Christian

      Ein-Weg-Wanderung vom Parkplatz Schornhecke zur Bushaltestelle Kreuzbergstraße in Ehrenberg-Melperts. Festes Schuhwerk empfohlen, für ein Teilstück auch mindestens ein Stock. Nach ca. 10 km kann am Schwarzen Moor eine Imbisspause eingelegt werden. Die aufgezeichnete Route geht am Ende quer über eine Wiese (war gerade nicht beweidet), offiziell sollte aber der Rundwanderweg 4 genutzt werden. Kurz vor Schluss versteckt sich der Weg etwas - an dem Bauernhof nicht über die Hofeinfahrt, sondern über den kleinen Graben (ein trockener Übergang ist gewährleistet) laufen.
      Die Anfahrt ist über Gersfeld mit dem Hochrhönbus möglich, zurück nach Gersfeld geht es von Melperts oder Wüstensachsen mit dem RhönRadBus oder der Linie 37.

      • 19. September 2020

  2. Christian war wandern.

    17. September 2020

    01:09
    4,61 km
    4,0 km/h
    120 m
    120 m
    1. Christian

      Ein kurzer Wanderspaziergang am Ellenbogen oberhalb von Oberweid - auch gur als Verdauungsspaziergang nach dem Essen im Thüringer Rhönhaus. Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz zwischen Eisenacher Haus und Rhönhaus. Der Weg ist mit einem gelben Kreis gekennzeichnet. An einem Abzweig fehlt allerdings die Markierung: An dem Aussichtspunkt mit dem gelben Feuersalamander nicht weiter dem Hauptweg folgen, sondern rechts an den Strommasten abbiegen. Die Weidezäune auf der weiteren Strecke lassen sich öffnen. Oben belohnt ein schöner Ausblick auf die Rhön.

      • 17. September 2020

  3. Christian war wandern.

    16. September 2020

    1. Christian

      Ausgangspunkt ist entweder einer der beiden Wanderparkplätze oberhalb von Abtsroda (dort auch Bushaltestelle) oder der kleine Parkplatz am Ende der Enzianstraße. Der Hinweg führt zunächst über einen gut ausgebauten Weg, der an einer natürlichen Ablaufrinne endet. Der Aufstieg über die Rinne erfordert festes Schuhwerk und Stöcke, er empfiehlt sich nur dann, wenn es länger trocken war. Wegen der Brennnesseln auf dem wenig genutzten Weg sollte auch geeignete Kleidung getragen werden. Dann geht es über eine Wiese zurück zum Hauptweg - mit genügend Hunger für die Enzianhütte. Zurück geht es über den Hauptweg (Teil des Hochrhöners) zu den Parkplätzen. Wer oben geparkt hat oder zum Bus will, kann vor dem letzten Anstieg auch über die Enzianstraße laufen - ohne Steigung, dafür mit einigen Häusern, die noch die bis vor 50 Jahren in der Rhön häufig anzutreffende Verkeidung mit Holzschindeln haben.

      • 17. September 2020

  4. Christian war wandern.

    22. September 2019

    02:00
    7,88 km
    3,9 km/h
    0 m
    540 m
  5. Christian war wandern.

    21. September 2019

  6. Christian war wandern.

    19. September 2019

    03:12
    10,8 km
    3,4 km/h
    440 m
    380 m
  7. Christian war wandern.

    18. September 2019

    02:37
    10,5 km
    4,0 km/h
    300 m
    370 m
  8. Christian war Fahrrad fahren.

    20. August 2016

    03:37
    50,3 km
    13,9 km/h
    260 m
    250 m
  9. Christian war Fahrrad fahren.

    16. Juli 2016

    02:37
    46,2 km
    17,7 km/h
    220 m
    210 m
  10. Christian war Fahrrad fahren.

    7. Juli 2016

    02:48
    51,8 km
    18,5 km/h
    240 m
    260 m