Shop
5
96

Les Guilvinistes

876

Follower

Über Les Guilvinistes
Distanz

32 722 km

Zeit in Bewegung

2246:52 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Les Guilvinistes war Fahrrad fahren.

    5. November 2021

    01:07
    18,4 km
    16,5 km/h
    80 m
    80 m
    Hanky 🍁, Tom T. und 46 anderen gefällt das.
    1. Les Guilvinistes

      Kleine Abendrunde zum ehemaligen Gelände der Brauerei Henninger, wo in den vergangenen Jahren zwischen der historischen Villa Henninger und dem neu errichteten Wohn- und Gastroturm ein blumig «Stadtgärten am Henningerturm» genanntes neues Wohnquartier für eine eher begüterte Klientel entstand.

      • 5. November 2021

  2. Les Guilvinistes war Fahrrad fahren.

    17. Oktober 2021

    03:28
    51,0 km
    14,7 km/h
    290 m
    290 m
    Christof, Hund und 53 anderen gefällt das.
    1. Les Guilvinistes

      Herbstrunde am dritten Oktobersonntag🍂🍃🍁

      • 17. Oktober 2021

  3. Les Guilvinistes war Fahrrad fahren.

    16. Oktober 2021

    01:17
    19,6 km
    15,3 km/h
    80 m
    160 m
    Marc, Andrea H. und 44 anderen gefällt das.
    1. Les Guilvinistes

      Eine kleine Premiere für uns: Samstagvormittagseinkauf mit dem Bakfiets. Seit einigen Monaten schon kann man auch in Offenbach im Rahmen des Projekts Main-Lastenrad bei Alnatura ein Lastenrad, genauer ein Bakfiets Cargo Short, kostenlos für bis zu zwei Tage ausleihen. Seit Oktober sind zusätzlich noch vier E-Lastenräder im Offenbacher Stadtgebiet hinzugekommen. Alles zum Projekt und zu den verfügbaren Rädern auf der Homepage von Main-Lastenrad <main-lastenrad.de>

      • 16. Oktober 2021

  4. Les Guilvinistes war Fahrrad fahren.

    10. Oktober 2021

    02:43
    40,9 km
    15,0 km/h
    330 m
    330 m
    Explorer: Future & The Past, Eve Dings und 48 anderen gefällt das.
    1. Les Guilvinistes

      Den goldenen Oktober-Nachmittag nutzen wir für eine kleine Rundfahrt ohne eigentliches Ziel, und so radeln wir von Offenbach erstmal durch den Isenburger Forst zum und auf den Ebertsberg, auf dem jetzt schon eine ganze Weile tibetische Gebetsfahnen ebenso wie die Steinpyamide am «Gipfel» einen Hauch von Himalaya-Feeling vermitteln. Weiter geht es Richtung Götzenhain, vorbei am Hofcafé von Familie Lenhardt (leider noch nicht geöffnet) und dem ehemaligen Schwerspatbergwerk «Anna» nach Dietzenbach, wo wir uns auf der Terrasse von San Marco am Stadtbrunnen zwei Capuccini in der Sonne gönnen. Auf mehr oder weniger bekannten Wegen radeln wir so gestärkt Richtung Waldacker zu der kleinen Anlage, die östlich der Siedlung den hiesigen Verlauf des 50. Breitengrades markiert, um dann über Heusenstamm zurück nach Offenbach zu fahren.

      • 10. Oktober 2021

  5. Les Guilvinistes war Fahrrad fahren.

    8. Oktober 2021

    02:36
    42,8 km
    16,5 km/h
    230 m
    240 m
    Karsti69, Die Wetzels und 50 anderen gefällt das.
    1. Les Guilvinistes

      Freitagnachmittag-Feierabend-Schleife auf Lieblingswegen um die sprichwörtlichen vier Ecken: Maunzenweiher - Steinweg - Jacobiweiher - Grenzweg - Schwanheimer Wiesen ... und zum Schluß: Hafen 2 😎

      • 9. Oktober 2021

  6. Les Guilvinistes war Fahrrad fahren.

    1. Oktober 2021

    02:45
    42,5 km
    15,5 km/h
    250 m
    310 m
    Die Wetzels, Karsti69 und 51 anderen gefällt das.
    1. Les Guilvinistes

      Die Kelsterbacher Terrasse ist kein Ausflugslokal 😉
      Aber von vorne: Von Offenbach radle ich über den Sachsenhäuser Berg zunächst Richtung Waldstadion. Kurz vor dem Niederräder Golfplatz dann geht es auf die Grenzschneise, die auf dem Plateau am Rande der Kelsterbacher Terrasse in Ost-West-Richtung bis an den westlichen Frankfurter Stadtrand in Schwanheim führt. Die Kelsterbacher Terrasse selbst ist eine durch den sogenannten «Ur-Main» geschaffene, rund 15 Meter hohe, steil abfallende Geländestufe im Frankfurter Stadtwald. Am westlichen Ende der Grenzschneise folgt die steile Abfahrt Richtung Schwanheimer Römerweg. Südlich der Riedwiesen, eines waldigen Feuchtbiotops, stieß man in den 1970er Jahren hier auf Reste eines in Stein gefassten römischen Brunnens sowie der Fundamente einer Villa Rustica, eines römischen Gutshofes. Beides stammt vermutlich aus dem 2. Jahrhundert unserer Zeit - und gibt dem Römerweg seinen Namen.
      Zurück geht es am Rande von Schwanheim durch den immer wieder schönen dortigen Alteichenbestand, und dann mehr oder weniger immer am Main entlang.

      • 2. Oktober 2021

  7. Les Guilvinistes war Fahrrad fahren.

    26. September 2021

    02:15
    34,8 km
    15,4 km/h
    130 m
    120 m
    Christof, Frank Skibbe und 50 anderen gefällt das.
    1. Les Guilvinistes

      Die Grundidee für unsere heutige Schleife war eine Tour auf den «Spuren» der Kriminalromane von Jan Seghers und seines Ermitttlers Robert Marthaler. Wegen des aufziehenden Gewitters (das dann doch nicht kam - aber das ist eine andere Geschichte) geschafft haben wir dann nur die S-Bahn-Station in Steinheim (aus «Die Braut im Schnee») sowie den Schultheisweiher zwischen Bürgel und Rumpenheim (aus «Die Akte Rosenherz»). Weitere «Tatorte» werden ein andermal folgen...

      • 26. September 2021

  8. Les Guilvinistes war Fahrrad fahren.

    25. September 2021

    03:15
    58,3 km
    18,0 km/h
    290 m
    360 m
    Denis, Marc und 49 anderen gefällt das.
    1. Les Guilvinistes

      Eine Schleife nach Kelsterbach (und ein paar Besorgungen). Das Ziel ist heute der «Römerbrunnen» <regionalpark-rheinmain.de/portfolio-item/roemerbrunnen-kelsterbach>: Am Rande der Regionalparkroute unterhalb der Kelsterbacher Terrasse befindet sich die archäologische Fundstätte «Auf der Steinmauer». Hier wurden vor ein paar Jahren Überreste eines rechteckigen Gebäudes aus der Römerzeit samt eines bestens erhaltenen Brunnens geborgen, ungefähr aus dem 1. Jahrhundert unserer Zeitrechnung.

      • 26. September 2021

  9. Les Guilvinistes war Fahrrad fahren.

    18. September 2021

    Denis, Christof und 54 anderen gefällt das.
    1. Les Guilvinistes

      Am zweiten Tag der Tour radeln wir von Lohr dem Main folgend nach Würzburg. Kurz hinter Wernfeld verlassen wir den Mainradweg, und über Gambach geht's hoch zum Kalbenstein. Dort, am Lenzsteig (einem Klettersteig des Alpenvereins) ist das «Edelweiß»: von hier bietet sich hoch droben auf dem Steilhang ein phantastischer Ausblick übers Maintal. Absolutes Highlight!
      Weiter dann fahren wir über Karlstadt nach Würzburg, wo wir noch einkehren, um dann den RE nach Hause zu nehmen.

      • 19. September 2021

  10. Les Guilvinistes war Fahrrad fahren.

    17. September 2021

    05:11
    74,0 km
    14,3 km/h
    660 m
    730 m
    mattho, Stereocube und 57 anderen gefällt das.
    1. Les Guilvinistes

      Lange geplant, endlich gemacht: Von Kahl nach Lohr auf dem Kahltal-Spessart-Radweg. Morgen geht's weiter nach Würzburg.

      • 17. September 2021

  11. loading