3
65

Enrique
 

71

Follower

Über Enrique
Distanz

8 623 km

Zeit in Bewegung

578:28 Std

Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. Enrique und Kle Mens waren Fahrrad fahren.

    19. September 2020

    03:45
    64,9 km
    17,3 km/h
    260 m
    260 m
    Achim, Andreas aus Paderborn und 10 anderen gefällt das.
    1. Enrique

      13. und letzte Etappe auf den Jakobsweg von Rostock nach Hause.
      Heute wollten wir möglichst nah entlang des Pilgerweges von Xanten nach Krefeld radeln, was in wenigen Abschnitten wunderbar (vor allem im ersten Teil bis Rheinberg), in anderen Bereichen eher unschön war (wegen der holprigen Radwege entlang der vielbefahrenen Straßen). Unser Ziel war gemäß unserer Pilgerweg-Planung die Kapelle St. Pankratius in Ossum-Bösinghoven, sicherlich ein tolles Kleinod am hiesigen rheinischen Jakobsweg Richtung Köln.
      relive.cc/view/vwq1YKwEGLq

      • 20. September 2020

  2. Enrique und Kle Mens waren Fahrrad fahren.

    18. September 2020

    03:16
    53,4 km
    16,3 km/h
    180 m
    210 m
    Achim, MoLo und 13 anderen gefällt das.
    1. Enrique

      Die Routenwahl heute unterlag zweierlei Grundideen: von Borken bis Raesfeld und weiter nach Marienthal folgten wir dem Jakobsweg, der hier weitestgehend auf Asphalt verläuft und damit für Radpilger (bei dem momentanen Sonnenwetter) ein großes Fahrradvergnügen ist. Im 2. Teil der heutigen Tagesetappe gingen wir sozusagen auf Nostalgietour und besuchten zahlreiche Orte und Wege unserer Kindheit: Rosenallee im Diersfordter Wald, Straßenbahnhaltestelle "Auf dem Mars*, von der es zur Vokksschule nach Bislich ging und die Rheinfähre *Kehr Tröch".
      Fast logisch, dass Xanten unser Tagesziel wurde. Von hier aus geht es morgen auf dem rheinischen Jakobsweg nach Krefeld.
      relive.cc/view/v7O9ygkxRLO

      • 18. September 2020

  3. Enrique und Kle Mens waren Fahrrad fahren.

    17. September 2020

    04:10
    71,6 km
    17,2 km/h
    370 m
    380 m
    Till, RemcoM und 13 anderen gefällt das.
    1. Enrique

      Auf dieser schönen Etappe wechselt man häufig zwischen Radwegen mit teilweise exzellenten Belägen entlang Landstraßen und tollen Nebenstrecken mit wenig Verkehr
      relive.cc/view/vdORWz2yNr6

      • 17. September 2020

  4. Enrique und Kle Mens waren Fahrrad fahren.

    16. September 2020

    03:13
    57,9 km
    18,0 km/h
    290 m
    290 m
    Susanne, Michael und 10 anderen gefällt das.
    1. Enrique

      Insgesamt eine tolle Route. Die Friedens - Rad - Route, eigentlich ein Rundweg zwischen Münster und Osnabrück begleitete uns auf der gesamten Strecke. Nur zwischen Lengerich und Ladbergen mussten wir etwas improvisieren und fanden mittels Komoot eine großartige Wege-Option über verkehrsarme Nebenstraßen. Insgesamt eine Route, die Spaß macht.
      relive.cc/view/vLqe1jjM5dq
      Friedensroute:
      Mit viel Phantasie kann man sich ausmalen, wie vor mehr als 370 Jahren die Friedensreiter zwischen Osnabrück (protestantische Seite) und Münster (katholischer Standort) die Nachrichten austauschten und nach 5jährigen Verhandlungen den 30jährigen Krieg beendeten. Heute, zu Zeiten des Internets, hätte es dafür nur ein Glasfaserkabel benötigt, damals brauchte man gute Reitswege. Es war -historisch gesehen- der erste internationale Kongress, auf dem nahezu alle großen europäischen Mächte vertreten waren.
      tourenplaner-muensterland.de/tourenplaner/?routeId=13&lon=7.57052&lat=52.11982&zoom=10

      • 16. September 2020

  5. Enrique und Kle Mens waren Fahrrad fahren.

    15. September 2020

    04:00
    66,9 km
    16,7 km/h
    400 m
    370 m
    Christian, MoLo und 10 anderen gefällt das.
    1. Enrique

      Die Route heute war zweigeteilt : die ersten 25 km bis Damme waren geprägt durch das Bestreben, die Tagesdistanz möglichst überschaubar zu halten. Daher folgten wir zunächst auf ordentlichen Radwegen der viel befahrenen Landstraße. Erst ab Damme war es dann der Brückenradweg, der unseren Weg prägte. Also: unbedingte Empfehlung für den Abschnitt Damme - Osnabrück, viele Gestaltungsmöglichkeiten im Teil Vechta - Damme. Allerdings: die Pferdekoppeln und - Höfe der Brüder Schockemöhle in Mühlen sollte man in die Tour einbauen.
      relive.cc/view/vPv4M1Gw13O

      • 15. September 2020

  6. Enrique und Kle Mens waren Fahrrad fahren.

    14. September 2020

    03:54
    63,9 km
    16,3 km/h
    300 m
    270 m
    MoLo und Susanne gefällt das.
    1. Enrique

      Die Route heute verlief in den meisten Abschnitten entlang des "Brückenradweges" zwischen Bremen und Osnabrück. Auch der Jakobsweg verläuft in vielen Bereichen auf diesem Weg. Tolle Wald- und Wiesenabschnitte, die gut befahrbar sind, wechseln sich ab mit gut befestigten Wirtschaftswegen. Viele landstraßenbegleitende Radwege waren gut befahrbar, aber doch etwas laut durch den Straßenverkehr
      relive.cc/view/vrqD4yZXpwq

      • 14. September 2020

  7. Enrique und Kle Mens waren Fahrrad fahren.

    12. September 2020

    04:05
    53,3 km
    13,1 km/h
    170 m
    180 m
    Christa, RemcoM und 10 anderen gefällt das.
    1. Enrique

      Toller Abschnitt, der meine uneingeschränkte Empfehlung erhält: viele asphaltierte Wirtschaftswege und verkehrsarme Straßen, einige gute befahrbare Schotterabschnitte, wenige Waldwege mit meist guten Fahrspuren (vor allem auf den Pilgerabschnitten). Der heftige Westwind, wieder mit Böen bis 50km/h machte uns am Schluss, vor allem an der Wümme, etwas Mühe.
      Das Video ist etwas "wegelastig", aber die Wege machten heute einfach Spass: komoot.de/collection/1022667/-von-rostock-aus-ueber-die-via-baltica-nach-hause

      • 12. September 2020

  8. Enrique und Kle Mens waren Fahrrad fahren.

    11. September 2020

    04:24
    72,9 km
    16,5 km/h
    340 m
    350 m
    Christian, Till und 7 anderen gefällt das.
    1. Enrique

      Das war heute ein spannender und abwechslungsreicher Tag: Zunächst galt es auf schnellstem Wege die Elbfähre in Blankenese zu erreichen (stdl. um halb). Vorbei an der Großen Freiheit (Gruß an Paul und Ringo) ging es über die Elbchaussee nach Blankenese und dann mit der Elbfähre rüber nach HH-Cranz und weiter entlang der Este nach Buxtehude. Eine tolle Route entlang unzähliger Apfelplantagen durchs Alte Land. Buxtehude ist eine wunderbar beschauliche Kleinstadt. Der nachfolgende Abschnitt auf dem landstraßenbegleitendem Radweg nach Harsefeld war nicht so prickelnd. Von dort führte der Weg in das NSG Braken mit großartigen Wegen durch den Wald.
      Am Ende landeten wir wieder auf der Landstraße nach Zeven, deren guter Radweg uns aber zu anspruchslos erschien. Als wir zu einer Komoot-Recherche am Wegesrand stoppten, hielt unvermittelt ein Bäcker in seinem Lieferwagen neben uns, der uns überredete, umzuplanen, weil einige Highlights im Umfeld nicht ausgelassen werden sollten.
      Damit fanden wir wieder zurück auf die Via Baltica, dir wir just an einem bemerkenswerten Stein erreichten, wo auf den Pilgerweg von Island nach Rom und Santiago verwiesen wird.
      Entspannt fuhren wir auf wunderbaren Wegen bis zum Ziel im kleinen Städtchen Zeven.
      relive.cc/view/vrqoMjQk3KO

      • 11. September 2020

  9. Enrique und Kle Mens waren Fahrrad fahren.

    10. September 2020

    02:48
    44,6 km
    16,0 km/h
    200 m
    190 m
    MoLo, Stephan und 7 anderen gefällt das.
    1. Enrique

      Das war heute eine tolle Route (nichts für Rennradler) : Zunächst noch ein Stück Bahntrasse EBOE (Elmshorn-Barmstedt- Oldesloer- Eisenbahn), dann durch den Duvenstedter Brook - einem ausgedehnter gut erschlossenen Waldgebiet, hinein in den Bereich des Alstertal Rad- und Wanderweges. Selbst im Bereich der Außenalster gibt es geräumige Fahrradstraßen, sodass dem Rad-Vergnügen nichts im Wege steht.
      relive.cc/view/vPv4Md55ERO

      • 10. September 2020

  10. Enrique und Kle Mens waren Fahrrad fahren.

    9. September 2020

    02:29
    34,1 km
    13,7 km/h
    180 m
    170 m
    MoLo, Christa und 6 anderen gefällt das.
    1. Enrique

      Kurzetappe heute, um den Weg bis Hamburg angesichts der durchwachsenen Wetterlage etwas angenehmer zu gestalten. Auch heute führt der Weg entlang der Via Baltica. Diesmal waren die als Pilgerweg gekennzeichneten Abschnitte ein Vergnügen: an der Trave entlang rein ins beschauliche Bad Oldesloe und später über eine alte Bahntrasse bis zum Tagesziel Grabau. Morgen geht es weiter über diese Trasse.
      relive.cc/view/vrqoMwY7nKO

      • 9. September 2020

  11. loading