1
13

Sven Hennig

63

Follower

Über Sven Hennig
Distanz

1 768 km

Zeit in Bewegung

197:42 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Sven Hennig war wandern.

    22. November 2020

    01:25
    8,03 km
    5,7 km/h
    180 m
    180 m
    Jörg .H 🇩🇪, Matthias und 8 anderen gefällt das.
  2. Sven Hennig war Fahrrad fahren.

    18. November 2020

    02:21
    38,1 km
    16,2 km/h
    670 m
    640 m
    Thomas Vogel, Buddel und 25 anderen gefällt das.
    1. Sven Hennig

      Den Feiertag bei diesen schönen Wetter noch mal genutzt und den Planetenweg von Ehrenfriedersdorf, wo sich die Sonne befindet bis zum Planetarium in Drehbach wo sich Pluto befindet geradelt. Da es so schön war noch einen kleinen Schlenker über die Anhöhe bei Drehbach mit genommen.

      • 18. November 2020

  3. Sven Hennig war Fahrrad fahren.

    15. November 2020

    01:51
    32,3 km
    17,5 km/h
    440 m
    460 m
    Cherin, Romy 🚴‍♀️ 🥾 ⛷ und 19 anderen gefällt das.
    1. Walter Conrad

      Schöne Heimat Tour 👍👍👍

      • 16. November 2020

  4. Sven Hennig war Fahrrad fahren.

    8. November 2020

    02:27
    42,6 km
    17,4 km/h
    480 m
    490 m
    Jörg .H 🇩🇪, Matthias und 26 anderen gefällt das.
    1. Sven Hennig

      Habe erst mit dem Gedanken gespielte die Tour Warm und Kalt Tour zu nennen. Habe mehrfach Kleidung hin und her gewechselt. In der Sonne meist angenehm, im Wald Eisig. Der Heideteich sogar schon zum Teil mit dünner Eisdecke. Erst zum Geyrischen Teich, von da zum Heideteich und weiter zur Zwönitzquelle und dort erst mal Mittagspause. Runter nach Zwönitz, Dorfchemnitz und Thalheim, von Meinersdorf dann wieder Bergauf,durch Gornsdorf zurück nach Auerbach.

      • 8. November 2020

  5. Sven Hennig war wandern.

    1. November 2020

    01:06
    5,52 km
    5,0 km/h
    100 m
    110 m
    Cherin, Matthias und 2 anderen gefällt das.
  6. Sven Hennig war Fahrrad fahren.

    25. Oktober 2020

    03:06
    44,6 km
    14,4 km/h
    700 m
    660 m
    Matthias, M.Bamberg und 18 anderen gefällt das.
    1. Walter Conrad

      Sehr schöne Tour durch den bunten Herbst und Bergbau 👍👍⚒

      • 10. November 2020

  7. Sven Hennig war wandern.

    24. Oktober 2020

    01:05
    6,16 km
    5,7 km/h
    150 m
    140 m
    Cherin, Matthias und 6 anderen gefällt das.
  8. Sven Hennig war Fahrrad fahren.

    4. Oktober 2020

    01:37
    23,6 km
    14,7 km/h
    360 m
    370 m
    Matthias, Jörg .H 🇩🇪 und 15 anderen gefällt das.
  9. Sven Hennig war Fahrrad fahren.

    2. Oktober 2020

    03:47
    66,6 km
    17,6 km/h
    700 m
    700 m
    Matthias, Cherin und 26 anderen gefällt das.
    1. Sven Hennig

      Eine schöne und anstrengende Tour, die im Stadtzentrum von Aue los ging.
      Aber gleich am Anfang erst mal ein großes Dankeschön an Henryk Hahn , für seinen Tip mit dem Alternativen Rückweg über den Floßgraben Weg.
      Auf dem Mulderadweg ging es aus der Stadt hinauf ins Gebirge. Das letzte Stück bis zur Talsperre aber dann auf der normalen Straße, da der Mulderadweg nur bis Wolfsgrün geht. Bis zur Staumauer ein wirklich entspanntes fahren, auch wenn es so 2-3 Kilometer vorher etwas steiler im Anstieg wird. Die Umrundung ist die Herausforderung, wie im Höhenprofiel gut zusehen ein ständiges Auf und Ab. Einen totalen Fehlgriff bei der Route hatte ich im Süd - Westlichen Bereich der Umrundung, hatte mich an einem angeblichen Fahrrad Highlight orientiert ( Natur Pur), hatte ich falsch interpretiert, ist ein reines MTB Highlight. Besser auf der Straße bleiben. Von vielen Punkten aus gibt es einen herrlichen Blick auf die Talsperre, oftmals sind da auch gerade Bänke aufgestellt die zu einer Rast einladen. Knackig ist dann noch mal die Auffahrt nach Hundshübel. Vom ausgeschilderten Aussichtspunkt dort hat man wirklich einen schönen Blick auf Talsperre und Auersberg. Das letzte Stück bis zur Staumauer zurück ging über den Marienweg. Kurzer Abstecher zum Motorrad Treff mit einem letzten Blick auf Staumauer und Talsperre. Der Rückweg, zuerst wie der Hinweg, aber dank Tip von Henryk ab Bockau über den Floßgraben Weg. Der Floßgraben erinnert mich sehr stark an den Röhrgraben im Geyrischen Wald, bzw. an den Grünen Graben im Schwarzwasser Tal, nur das man hier mit dem Fahrrad entlang fahren darf. Landschaftlich sehr schön, mit Trecking Fahrrad und MTB gut zu befahren, auch wenn ab und zu mal eine Wurzel oder ein Stein auf dem Weg ist. Das letzte Stück dann noch mal auf der Straße zurück zum Auto.
      Mit den nötigen Pausen ging die Tour 7 Stunden.

      • 3. Oktober 2020

  10. Sven Hennig war Fahrrad fahren.

    1. Oktober 2020

    00:53
    15,1 km
    17,2 km/h
    100 m
    100 m
    Jörg .H 🇩🇪, Cherin und 7 anderen gefällt das.
    1. Thomas Vogel

      Gut gemacht. 😀

      • 15. November 2020

  11. loading