10

Andreas Hein

12

Follower

Über Andreas Hein
Distanz

6 632 km

Zeit in Bewegung

226:37 Std

Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. Andreas Hein war Fahrrad fahren.

    19. Oktober 2020

    00:27
    9,83 km
    22,2 km/h
    100 m
    70 m
  2. Andreas Hein war Fahrrad fahren.

    9. Oktober 2020

    03:34
    77,1 km
    21,6 km/h
    640 m
    710 m
    Tom Gillessen, Leandra_07 und 9 anderen gefällt das.
    1. Andreas Hein

      Heute nach Feierabend eine geschichtsträchtige 3/4 Runde um Aachen in den Heimweg eingebaut. Start bei bedecktem Himmel kurz nach 16 Uhr, Fort de Battice gegen 18 Uhr bei tiefstehender Sonne. Von da aus, Kette rechts, abwärts nach Aubel. Ab der Siroperie bis nach Homburg wird gerade (09.10.2020) die Ravel Ligne 38 für die neue Asphaltdecke vorbereitet. Der vormals gut fahrbare Schotter wird abgetragen, dann ist der Untergrund sehr dunkel und fast sandig. Da es in den letzten Tagen geregnet hatte, was den groben Sand / feinen Schotter verdichtet, waren diese Abschnitte mit meiner Schotter-Kutsche und 45mm breiten Maxxis Rambler gut fahrbar. Weiterhin gibt es sehr groben Schotter, teilweise unverdichtet, langsam fahrbar mit reichlich Steinschlägen gegen Kurbeln, Pedale, Felgen ...und selbstverständlich einige Zwischenstufen nach dem Motto: "Einfach kann jeder." Ab Homburg dann für kurze Zeit das gewohnte Ravel-Bahntrassen-Feeling: Raumgleiten. Hinter Homburg Schotterpiste S0, bei Plombier durch die Bleimine auf der Rüttelpiste S1 und später dann wieder Schotter S0 bis unterhalb vom Drei-Länder-Punkt. Es war schon ziemlich finster geworden, aber dafür habe ich meine Lupine...taghell, fertig.Mittlerweile hatte Nieselregen eingesetzt, daher war ich doch ziemlich erstaunt als ich am 3LP ein Gruppe Burschen mit Rädern traft, die genau da saßen, wo ich sonst meine beiden gewohnten Runden um den spitzen Stein und durch 3 Länder (Danke Europa!) mache. Also einen größeren Radius geschlagen, erste Runde absolviert, kurzes Gespräch mit dem Jungs, und zack hatte sich einer entschlossen gemeinsam mit mir eine Runde zu drehen. Bei mir sind es dann 3 Runden geworden. Ein Tschö, wa! in die Runde und mit Lupinchens Fernlicht ab ins Tal, an der Lauschinsel vorbei, den schrecklich schönen Steinweg entlang zur Keltenstraße gepoltert, durch Vaalserquartier und schon war ich für einige hundert Meter in NL. Übrigens: Großes Danke an Europa! Läuft prima! Mittlerweile schüttet es 12°C warmes Wasser auf mich.Zum Golfplatz im Seffent, über Singeltrails nach oben gefahren und etwas geschoben, es war alles ziemlich schlammig und glitschig. Oben auf der Panorama Höhenstraße von Aachen (ok, Herzogsweg) roch es, wie so oft, nach Lindt und Lambertz, Kuh und Acker. Fein ist das, besonders wenn es Bindfäden regnet. Ich sollte erwähnen, dass ich nasse Füße hasse. Der Weg von Laurensberg über Richterich zum Wurmtal ist (m)ein Geheimtip sondershausen. Leider wurde ein Teil meiner Tipps von "der Community" als Spam markiert und sind seitdem Geschichte. Aber wer den Luhrweg schon einmal genutzt hat weiß was ein "furchtbar idyllischer Steinweg...besser als Paris Roubaix" bedeutet. Daher hatte ich ihn für MTB empfohlen, nun ja, Spam. Aber quasi autofreie 13km vom 3-Länder-Punkt via Seffent-Laurensberg-Richterich bis zum Teuter Hof im Wurmtal hat für mich schon einen gewissen Charm. Wasser läuft aus den Schuhen, Kette ist dank Revolubes noch sehr vergnügt, kein sandiges knirschen. und 161km seit der letzten Ölung. Lupinchen meinte zwischenzeitlich, dass der Akku leer sein. Was gelogen ist, daher leuchtet sie bald wieder brav und hell. Maxxis Rambler sind nicht gut für Matsch, da muss etwas gröberes her für die Jahreszeit mit wenig Licht, viel Wasser und prima Wege mit ordentlich Dreck. 77km, barometrisch 946 Höhenmeter.
      Ich hol mir Premium, wenn Komoot barometrisch messen kann.
      Das war eine schicke Runde, genau nach meinem Geschmack. Mir fehlt nur jemand, der das genauso sieht und mitfährt.

      • 9. Oktober 2020

  3. Andreas Hein war Fahrrad fahren.

    22. September 2020

    02:48
    64,2 km
    22,9 km/h
    570 m
    640 m
    1. Andreas Hein

      22.09.2020 Baustelle auf dem Ravel Bahntrassenweg zwischen Aubel und Homburg. Die Oberfläche wird erneuert. Je nach Bauzustand ist schieben oder langsames fahren angesagt.

      • 23. September 2020

  4. Andreas Hein war mountainbiken.

    20. September 2020

    04:07
    59,4 km
    14,4 km/h
    390 m
    400 m
    Robert gefällt das.
  5. Andreas Hein war Fahrrad fahren.

    17. September 2020

    02:36
    56,1 km
    21,6 km/h
    540 m
    610 m
    Robert gefällt das.
    1. Robert

      Schöne Umweg-Kralle von der Arbeit nach Hause. ☺

      • 17. September 2020

  6. Andreas Hein war Fahrrad fahren.

    15. September 2020

    02:59
    66,4 km
    22,2 km/h
    540 m
    610 m
    1. Robert

      Ganz knapp an meiner alten Heimat vorbei! 😍

      • 15. September 2020

  7. Andreas Hein war Fahrrad fahren.

    14. September 2020

    03:14
    74,6 km
    23,1 km/h
    790 m
    870 m
    Robert und Radler Bernd gefällt das.
    1. Robert

      Nicht übel! Brauchtest du Licht? Was macht der Lupine Akku?

      • 14. September 2020

  8. Andreas Hein war Fahrrad fahren.

    10. September 2020

    05:06
    119 km
    23,3 km/h
    1 010 m
    1 060 m
    Robert und Frank 🛥🚲🕺 gefällt das.
    1. Robert

      Da haben wir aber beide diesen herrlichen Tag gut genutzt! 🙂

      • 10. September 2020

  9. Andreas Hein und Steffen C waren Fahrrad fahren.

    7. September 2020

    Robert gefällt das.
    1. Robert

      Was? Ihr wart schon in Aubel und dann nicht in Val Dieu? 😃

      • 8. September 2020

  10. Andreas Hein und Steffen C haben eine Fahrradtour geplant.

    6. September 2020

  11. loading