Wanderpurzel Mandy
 

373

Follower

Über Wanderpurzel Mandy
Distanz

5 472 km

Zeit in Bewegung

1047:53 Std

Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. Wanderpurzel Mandy und 2 andere waren wandern.

    29. Juli 2021

    03:55
    16,2 km
    4,1 km/h
    60 m
    60 m
    Lausitzsonne, Frank Meyer und 119 anderen gefällt das.
    1. Wanderpurzel Mandy

      Wie bereits mehrfach angekündigt, habe ich meine Tour E017 von Lübeck Flughafen bis Lübeck HBf komplettiert.
      Nun aber mit meinem Sohn und wir haben diese Wanderung auch genutzt um unsere Pilgerwoche von Wismar bis Lübeck zu beenden. Hierzu gab es auch den Besuch in der Jakobikirche um unseren Pilgerstempel abzuholen.
      Gerade der erste Teil am Kanal hatte für uns etwas besonderes, da es durch das hohe Gras ging. Hier haben wir uns förmlich durchgeschlagen 🤭.Lübeck selbst, ist so vielfältig interessant und da es hier schon mehr als genügend Highlights gibt, wollte ich nicht jedes ablaufen bzw fotografieren. Man verzeih mir. TEIL 1 der Tour findet ihr hier:
      komoot.de/tour/420690940?ref=aso

      • 30. Juli 2021

  2. Inge Müller, Karin und 29 anderen gefällt das.
    1. Wanderpurzel Mandy

      Tag vier und unser Weg geht weiter.
      Was soll ich sagen? Eigentlich noch immer etwas Sprachlos!
      Also heute von Schönberg bis an den Stadtrand von Lübeck nach Eichholz. Hierbei überqueren wir auch die ehemalige Grenze Deutschlands. Das grüne Band! Eins meiner zukünftigen Projekte nach dem Pilgern im Norden von Deutschland.
      Eigentlich dachte ich ja gestern, das wars. Die Wade meiner Wandermaus war hart, heiß und schmerzte unendlich. Dank der zwei Stöcke und dem unermüdlichen Kampfgeist haben wir auch in einer enorm schnellen Zeit diese Etappe gemeistert.
      Es bestand zwar die Möglichkeit bei Kilometer 13 in Lüdersdorf die Bahn zu nutzen, aber Till-Lennard wollte unbedingt weiter laufen.
      Hierfür haben wir uns aber auch sehr viel Zeit gelassen. Die Erholung zwischendrin sollte keines Wegs zu kurz kommen. So gab es unsere erste Pause schön in Schönberg selbst zum Frühstück bei der ortsansässigen Bäckerei Schäfer. Diese öffnet schon 5,3oUhr mit halben Brötchen und lecker Kaffee und Kakao. Das war definitiv ein guter Tipp, sowie der perfekte Ort zum Stärken.
      Bei Kilometer 6, am kleinen Hofsee war es sehr idyllisch und lud ebenfalls zum Ruhen ein. Eigentlich war der Abstecher gar nicht eingeplant, jedoch lohnte es sich sehr.
      Aber am schönsten war unsere Mittagsruhe auf dem moosigen Waldboden kurz vorm Ende der heutigen Tour. Das rauschen des Windes und knacken der Bäume, die absolute Ruhe vom Stadtlärm, eigentlich hätte ich durchaus noch länger liegen können. Jedoch plante ich noch eine kulinarische Runde durch Lübeck und somit fehlte uns schließlich hierfür einfach mehr Zeit. Tour eins: komoot.de/tour/431697643
      Tour zwei: komoot.de/tour/432564715
      Tour drei: komoot.de/tour/433556245
      Tour vier: komoot.de/tour/434532710
      Tour fünf: komoot.de/tour/435436830
      Abschlusstour mit Überraschung:

      • 3. August 2021

  3. Erlitzsche, Lutz - Berlin und 23 anderen gefällt das.
    1. Wanderpurzel Mandy

      Tag drei und unser Weg heute von Grevesmühlen nach Schönberg. Den gestrigen Nachmittag verbrachten wir mit noch paar organisatorischen Dingen wie Einkaufen & Abendessen aber auch mit einem Freilichtorgelkonzert im Kichengarten der Nikolaikirche.
      Die Nacht in der Pilgerherberge war für mich sehr kurz. Ich fand leider nicht wirklich in den Tiefschlaf. Aber nichts desto Trotz ... auf gings zur längsten Wanderetappe unser diesjährigen Wandertour.
      Bis Kilometer 10 war es eine wunderschöne entspannte Tour bei leichten sommerlichen Temperatuten. Leider ausschließlich auf Asphalt, aber hey, es gibt auch schlimmere Wege, daher .... alles Gut!Eine winzige Pause bei Kilometer sechs und Sohnemann zog sich seinen Stützstrumpf noch schnell drüber.
      Unsere kleine Kuschelpause bei Kilometer zehn, war sehr erholsam bis mein Wanderräuber einen stechenden Schmerz in seiner rechten Wade bemerkte.
      Ab jetzt kämpfte er sich durch den noch langen Tag.
      Hut ab! Ob ich auch den Kampfgeist hätte???
      Wir gingen ab jetzt viel langsamer, dehnten oft, schmierten mit Magnesiumcreme und Ice Power, suchten zwei Stöcke zum stützen und ich kürzte jeden Meter, der uns möglich war, ab.
      Am Ende war ich unheimlich Stolz auf den Willenskampf meines Kindes. Während er mit schmerzverzehrten Gesicht lief und lief, suchte ich ständig nach Möglichkeiten ihn der Quarlen zu erlösen. Sogar an einen kompletten Abbruch der nächsten Touren dachte ich, schließlich geht Gesundheit vor.
      In Schönberg selbst, wurden wir aufs herzlichste begrüßt, bestaunt und bewundert.
      Vor allem Till-Lennard, es war nicht zu übersehen, wie schwer Ihn jeder weitere Schritt fiel. Besonders ohne seine Stöcke. Das wird nun sein Markenzeichen sein für die nächsten Tage.
      Zur Belohnung gab es frisch gebackene Waffeln mit Erdbeeren, eine große Portion Bratnudeln und viele Streichel- und Massageneinheiten.
      PS: unsere Tour endete wirklich an der Kirche. Ich habe leider Ausversehen die Tour über Komoot schon beendet. Hier fehlen leider zwei drei Kilometer in der Aufzeichnung aber nicht per Bild. :-)In der Kirche in Grevesmühlen bereiteten sich etliche Musiker auf das bevorstehende Konzert am Abend vor. So lauschten wir z.B. dem Klavierspiel in erster Reihe.
      Die Herberge selbst war der Freizeitraum der christlichen Kinder. Auch hier ohne Fernsehen aber mit vielen Gesellschaftsspielen Ausgestückt. So hatten wir einen spontanen Spieleabend bis uns endlich vor lauter Erschöpfung die Augen zufielen.
      Ob wir morgen laufen werden?
      Wer weiß... lest selbst ....
      Tour eins: komoot.de/tour/431697643
      Tour zwei: komoot.de/tour/432564715
      Tour drei: komoot.de/tour/433556245
      Tour vier: komoot.de/tour/434532710
      Tour fünf: komoot.de/tour/435436830
      Abschlusstour mit Überraschung

      • 3. August 2021

  4. Naturfreundin Regina, Thomas und 16 anderen gefällt das.
    1. Wanderpurzel Mandy

      Heute Tag Zwei auf unserer Tour aber Tag eins mit vollem Rucksack.
      Hierzu sind wir mit dem Bus angereist nach Proseken.
      Da wir gestern schon ausgiebig die Kirche besichtigt hatten, ging es heute gleich direkt los in Richtung Weitendorf.
      Kunst am Wanderweg entlang kannten wir noch von unserer Tour auf dem Fläminger Kunstwanderweg bei Bad Belzig und fühlten uns auf einmal beide wieder fast da Heim.
      Tag zwei ist sowieso noch sehr unterhaltsam. Man redet viel wie "weißt du noch ..." oder "kannst du dich erinnern wo wir beide...." und erfreuten uns an jedem geschafften Kilometer.
      Das wird sich noch in den nächsten Tagen ändern.
      (zurückblickend betrachtet, war ich dennoch erschrocken wie schnell erste ernsthafte Probleme auf uns warteten)
      Wir genossen eine kurze Pause in Alt Jassewitz bevor wir in ein wundervolles Waldgebiet abbogen. Auch hier kamen uns sofort Erinnerungen an unsere allererste gemeinsame Mehrtagestour an der Havel entlang.Aber kaum waren wir aus dem Wald heraus hörten wir von weitem Donner. Das heißt im Klartext, es zieht ein Gewitter auf. Leider war das auch angesagt, also machten wir flinke Füße und sahen zu möglichst schnell nach Grevesmühlen zu kommen bzw eine feste Unterkunft über uns zu haben, wenn auch die Blitze kommen. Irgendwie waren wir aber auf einmal sooo schnell, dass wir bereits nach keinen vier Stunden schon am Zielort waren. Da das grummeln, Gott sei Dank, auch in eine andere Richtung zog, legten wir am Ploggensee unsere heiß gelaufenen Füße ins Wasser. Was für eine Wohltat!An unserer Pilgerherberge wurden wir lieb empfangen, eingewiesen und erhielten unsere (im voraus bestellten) Pilgerpässe sowie unseren ersten Stempel.Später liefen wir noch ein wenig durch den Ort selbst. Unsere Mission, unsere Rucksäcke waren zu schwer und irgendwie hatten wir oft das selbe drin. Also suchten wir ein Postamt auf und schicken 3,8 Kg unnötigen Ballast postwendend nach Hause! Warum jeder ein paar Wechselschuhe, wo wir zur Zeit die selbe Größe haben. Oder auch die erste Schmutzwäsche. Wir entleerten unsere Rucksäcke sehr sorgfältig. Später am Abend hatten wir noch so viel Energie übrig, dass wir sogar noch einen kleinen Abendspaziergang unternahmen. Oder sollte ich lieber sagen, in der Herberge gibt es kein Fernsehen und meinem Kind war langweilig??? Tag eins: komoot.de/tour/431697643
      Tag zwei: komoot.de/tour/432564715
      Tag drei: komoot.de/tour/433556245
      Tag vier: komoot.de/tour/434532710
      Tag fünf: komoot.de/tour/435436830
      Abschlusstour mit Überraschung:

      • 3. August 2021

  5. Naturfreundin Regina, Thomas und 19 anderen gefällt das.
    1. Wanderpurzel Mandy

      Heute nun Tag eins. Endlich geht es los.
      Wie lange habe ich mich schon auf diese Tour gefreut und hingearbeitet.
      Dank eines Guten Freundes, bin ich auf die Idee gekommen, dieses Jahr mal einige Pilgerwege abzuwandern. Und so bot sich auch gleich die Gelegenheit das Projekt mit meinem Kind zu planen.
      Ihm mal wieder etwas bieten, was außergewöhnlich ist.
      Der Beginn unserer diesjährigen "Mutter-Kind-Wandertour" "von Hütte zu Hütte" und unter dem Aspekt Pilgern beginnt eigentlich in Wismar.
      Dieses Jahr sind wir unterwegs auf dem Jakobsweg "via Baltica" zwischen Wismar und Lübeck und werden zwei Nächte in Pilgerherbergen übernachten. Mal nicht im Hotel mit WLAN und Fernsehen. Einfach und besinnlich. Mal sehen wie es am Ende wird. Die Kosten hierfür sind kleine Spenden (pro Person 10,-€). Also warum mal nicht?
      Da ich schon paar Tage hier oben alleine unterwegs war, wurde mir das Kind vom Papa hochgebracht.
      So nutzten wir die Zeit am Hafen zum gemeinsam Mittagessen und ganz spontan drehten wir die Tour von Proseken zu laufen. So blieb uns die Busfahrt zurück nach Wismar, wo wir unsere heutige Übernachtung hatten, erspart.
      Also begann unsere Tour an der Kirche von Proseken.
      Nach einer kurzen Besichtigung machten wir uns auf den Weg zur linken der Kirche über ein Feldweg zurück in Richtung Gägelow.
      Letztendlich war es kein allzu schöner Abschnitt, aber man bedenke, eigentlich geht diese Pilgeretappe von Wismar bis Grevesmühlen durch.
      Das wäre aber für meinen Wanderräuber Till-Lennard definitiv zu viel gewesen. Fast jeder Pilgerbetreuer empfiehlt ohnehin, die Tour für ungeübte Wanderer zu teilen und mit der Busanbindung perfekt planbar.
      Der Bummel durch das Hafenviertel und der Altstadt Wismar können wir nun bestens empfehlen. Auch das Eis am Torbogen ist sensationell lecker!!!Kaum an unserer Unterkunft angekommen, kam eine riesen Regenwand auf und hielt die ganze Nacht an.
      Oh jeee, das gibt definitiv morgen nasse Füße!
      Tour eins: komoot.de/tour/431697643
      Tour zwei: komoot.de/tour/432564715
      Tour drei: komoot.de/tour/433556245
      Tour vier: komoot.de/tour/434532710
      Tour fünf: komoot.de/tour/435436830
      Abschlusstour a la Überraschung:

      • 3. August 2021

  6. Wanderpurzel Mandy und MitWandern 2021 waren wandern.

    24. Juli 2021

    Andrea M. 🥾📷🌞, Fritz Wolfgang und 150 anderen gefällt das.
    1. Wanderpurzel Mandy

      Ein wunderschöner Tag geht nun zu Ende.
      Dank Frank Meyer, der mich bat die Tour noch mit abzuwanden, nachdem ich letztes Wochenende schon E017 bis E019 mir gesichert hatte, bin ich heute Früh mit der Bahn zum Timmdorfer Strand.
      Die Bahnanbindung ob von Hamburg oder Lübeck ist perfekt.
      Ich selbst liebe das große Wasser und barfuß am Strand zu spazieren. Eine größere Freude mit diesem Streckenabschnitt konntest du mir nicht machen, Frank.
      Selbstverständlich geht mein Dank auch an Jan und allen anderen der Organisation. Mein mir noch fehlenden kurzer Abschnitt zwischen Lübeck HBf und Flugplatz hol ich die Woche noch nach, wenn ich hier eh meiner Wanderung von Wismar nach Lübeck über den via Baltica laufe.

      • 24. Juli 2021

  7. Wanderpurzel Mandy und MitWandern 2021 waren wandern.

    17. Juli 2021

    1. Wanderpurzel Mandy

      Samstag der 17.07. 2021 und Tag 2 der Staffelwanderung durch Deutschland."MitWandern 2021 - An 3 Tagen gemeinsam durch Deutschland"
      Diese von einigen Wanderverrückten ins Leben gerufene Aktion findet statt vom 16.-18.7.2021. Initiator ist Jan, welcher über Pfingsten 2021 bereits eine 1200 km lange Staffelwanderung in NRW organisiert hatte. Bei der Organisation wird er unterstützt von Andreas, Christoph, Frank, Jens, Joachim & Thomas.
      *******************
      Heute stand meine Etappe Ratzeburg - Mölln an.
      Aus organisatorischen Gründen, habe ich die Tour gedreht und habe mich größtenteils an den Jakobsweg via Scandinavica gehalten, bis auf wenige Ausnahmen.
      Völlig überrascht war ich vom wunderschönen & historischen Stadtkern/ Marktplatz Mölln.
      Der Abschnitt Mölln bis Ratzeburg (Badestelle Küchensee) zum Teil an der Landstraße entlang, war okay. Schön ist zwar anders, aber es lag wohl an der Wahl den Jakobweges zu nehmen.
      Wahrscheinlich sind alternative Wanderwege interessanter.
      Den Waldabschnitt ab dem Küchensee fand ich wieder schön. Ich mag offene Waldwege und immer den See zur rechten Seite, mit kleinen An- und Abstiegen, machte es sehr abwechslungsreich. Mein Fazit:
      Auch diese Gegend bietet zahlreiche Möglichkeiten zum wandern, erholen und schöne Abschnitte für ausgedehnte Spaziergänge.

      • 19. Juli 2021

  8. Wanderpurzel Mandy und MitWandern 2021 waren wandern.

    16. Juli 2021

    1. Wanderpurzel Mandy

      Freitag der 16.07. 2021 und Tag 1 der Staffelwanderung durch Deutschland."MitWandern 2021 - An 3 Tagen gemeinsam durch Deutschland"Diese von einigen Wanderverrückten ins Leben gerufene Aktion findet statt vom 16.-18.7.2021. Initiator ist Jan, welcher über Pfingsten 2021 bereits eine 1200 km lange Staffelwanderung in NRW organisiert hatte. Bei der Organisation wird er unterstützt von Andreas, Christoph, Frank, Jens, Joachim & Thomas.*****Hierfür bin ich gestern aus dem südlichen Berliner Umland angereist und bin heute in der Früh mit dem Regio 83 von Ratzeburg bis Büchen gefahren.
      Punkt 7.oo Uhr führte mich mein Weg direkt an den Elbe-Lübeck-Kanal welchen ich bis Güster ohne eine Menschenseele für mich ganz allein hatte.
      Bereits in Siebeneichen verließ ich den Jakobsweg via Skandinavia um später in Hornbek ihn fortzusetzen. Von dem Abstecher durch die Güster Teiche versprach ich mir allerdings mehr. Jedoch bot sich hier die einzigste Gelegenheit in einem EDEKA sich zu stärken bzw Utensilien dafür zu bekommen. Im Großen und Ganzen bin ich mit meiner Wahl der Tour völlig zufrieden.
      Vielen Dank an die Organisatoren der Aktion.
      🤩🤗
      Eine genauere Beschreibung und Kontrolle der Bilder folgt dann Sonntag zu Hause.
      Morgen gibt es die E 18 von Ratzeburg nach Möllen.
      Die eigentliche Etappe E 17 habe ich aus organisatorischen Gründen am Bahnhof Lübeck Flughafen geteilt.
      Das Stück Ratzeburg bis zum Flughafen laufe ich gerade und vielleicht schaffe ich morgen noch nach der Tour E 18 das restliche Stück bis Lübeck Hauptbahnhof.
      Falls nicht, werde ich es am 29 oder 30.07. vervollständigen.

      • 16. Juli 2021

  9. Wanderpurzel Mandy und MitWandern 2021 waren wandern.

    15. Juli 2021

    Peter 🌿, Benno ⚓ und 47 anderen gefällt das.
    1. Wanderpurzel Mandy

      "MitWandern 2021 - An 3 Tagen gemeinsam durch Deutschland"
      Diese von einigen Wanderverrückten ins Leben gerufene Aktion findet statt vom 16.-18.7.2021. Initiator ist Jan, welcher über Pfingsten 2021 bereits eine 1200 km lange Staffelwanderung in NRW organisiert hatte. Bei der Organisation wird er unterstützt von Andreas, Christoph, Frank, Jens, Joachim & Thomas.
      ********************Die Gesamtstrecke von Lübeck nach Ratzeburg beträgt ca 33 Km.
      Auf Grund der Hitze und der schon gelaufenen Etappe E19 entschloss ich mich, die ursprüngliche Tour zu Teilen. Hierzu bot sich bestens der Bahnhof Lübeck Flugplatz an.
      Den Abschnitt Lübeck Hauptbahnhof bis Flugplatz werde ich am kommenden Wochenende nachreichen.

      • 19. Juli 2021

  10. Wanderpurzel Mandy war wandern.

    3. Juli 2021

    11:42
    55,8 km
    4,8 km/h
    1 200 m
    1 180 m
    Rosefahrer, Thomas und 113 anderen gefällt das.
    1. Wanderpurzel Mandy

      Geschafft, gerockt, erlegt ..... So die Kurzfassung.Fünf Ultramarsch-Teilnehmerinnen haben sich in Leipzig zusammen gefunden um den Marsch gemeinsam zu absolvieren. Alle Fünf sind fast zeitgleich ins Ziel gekommen. Es war endlich mal wieder ein realer Marsch seit der langen Coronapause.
      Der Weg nicht ganz optimal, da es überwiegend durch die Stadt ging mit vielen Ampeln.

      • 5. Juli 2021

  11. loading