9

Iris und Frank
 

Über Iris und Frank
Distanz

3 162 km

Zeit in Bewegung

428:49 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Iris und Frank war wandern.

    vor 9 Stunden

    04:07
    19,0 km
    4,6 km/h
    680 m
    640 m
    KISS, Elke🐕👣 und 8 anderen gefällt das.
    1. Iris und Frank

      Heute sollte es eine Wanderung mit Aussichten und ohne Schnee sein, aber das hat nicht ganz geklappt. Dabei fing es so gut an, wir sind in Ziegelhausen aufs Köpfel hoch und hatten schöne Aussicht auf den Neckar und noch nichts weiß. Ging aber bald los mit den vereisten Wegen. Wie auf Eiern sind wir am Wegesrand im verharschten Schnee zum Heiligenberg hoch gestolpert. Die Thingstätte ist schon beeindruckend, vom Kloster weiter oben ist nicht mehr viel zu sehen.
      Runter ging es wieder rutschend.
      Toll läuft es sich zwischen den Steinmauern des Schlangenweges, das war wirklich ein wunderschöner Abschnitt.
      Über die alte Brücke das 2. Mal den Neckar überquert und die 303 Stufen den kurzen Buckel zum Schloss hoch. Danach kamen die 1335 Stufen der Himmelsleiter zum Königsstuhl jede einzelne schön in Eis gepackt. Wir haben ziemlich schnell beschlossen, den König sitzen zu lassen, sind auf den Felsenmeerweg eingebogen und zwischen weiß eingekuschelten Felsen zurück nach Schlierbach gegangen.

      • vor 7 Stunden

  2. Iris und Frank und Judith waren wandern.

    vor 4 Tagen

    02:42
    13,6 km
    5,0 km/h
    300 m
    290 m
    KISS, Wander-Hirsch und 10 anderen gefällt das.
    1. Iris und Frank

      Der Michaelsberg, heute hab ich ihn zu meinem Favorit für Feierabendrunden erklärt. Wunderschöne aussichtsreiche Wiesenwege , Hohlwege, kleine dschungelartige Wäldchen mit blühendem Nieswurz, alte Obstbaumanlagen, der jüdische Friedhof, die Michaels Kapelle oben mit weitem Blick. Wir haben Rehe gesehen, Vogelgezwitscher wie im Frühling gehabt und der Wind hat tolle Wolkenbilder rumgepustet. An der Michaels Kapelle gab es einen schnellen Glühwein mit Kuchen, einfach zu windig zum Verweilen, aber die Aussicht war wunderschön. Wir wollten uns noch die Burg in Obergrombach anschauen. Sie ist aber nicht zu besichtigen, wir sind einmal außen entlang gelaufen, da fühlt man sich in vergangene Jahrhunderte versetzt.
      Eine super schöne Runde, die wir ähnlich im Sommer auch schon gelaufen sind, jetzt freue ich mich auf die Frühlings Runde, wenn die Obstbaumblüte die Hanggärten verziert.

      • vor 4 Tagen

  3. Iris und Frank war wandern.

    vor 6 Tagen

    Werner L., Bernhard Neumayer und 9 anderen gefällt das.
    1. Iris und Frank

      Einfach im Sonnenschein zuhause loslaufen, immer der Hundenase hinterher.... Feierabendglück🦮
      Oben auf den Hügeln haben wir einen tollen Blick auf die ersten Schwarzwald Berge. Aber nicht nur wir genießen die Sonne, zwischen trockenen Sonnenblumen und Brombeergestrüpp stehen viele Rehe. Ganz wachsam beobachten sie uns, aber fliehen nicht. Anton hat nichts mitbekommen, er findet gelben Schnee viel interessanter.
      Nun geht es ein Stück runter Richtung Ettlingen und dann entlang der Kälberklamm und Hasenklamm zurück hoch zu den Obstwiesen und dem Sonnenuntergang. Jetzt heißt es immer umdrehen und staunen.
      Den Sonnenuntergang im Rücken zieht Anton mich heim.

      • vor 6 Tagen

  4. Iris und Frank war wandern.

    vor 7 Tagen

    Stephanie, Werner L. und 13 anderen gefällt das.
    1. Iris und Frank

      Eisig kalt und sonnig. Auf der Suche nach etwas Farbe ist uns aber schnell ordentlich warm geworden.
      Ein Hauch von Frühling mit den Blümchen am Deich und den Sonnenstrahlen auf dem Wasser.

      • vor 7 Tagen

  5. Iris und Frank war wandern.

    9. Januar 2021

    04:59
    22,3 km
    4,5 km/h
    680 m
    690 m
    Benno, Volker♒ und 8 anderen gefällt das.
    1. Iris und Frank

      Große Runde durch den Pfälzer Winterwald. Ab Bad Dürkheim Hardenburg geht es rauf, dem Weiß entgegen zum Peterskopf und seinem Bismarckturm. Dann weiter zur Laura Hütte. Ein schönes Steinhaus, zu einer Seite auf eine schöne Aussicht geöffnet.
      Viele km folgen wir dem Ganerbenweg und kommen am Ungeheuer See vorbei. Leider jetzt im Winter alles in weiß gehüllt, keine rosa Erika, kein moosgrün, alles weiß.... und dann doch.... der Himmel wird blau. Und eine bisschen bunt wird es auch durch die vielen kleinen Rodler in Schneeanzügen. Gerodelt wird auf jedem Hang und die Wege werden spiegelglatt gerutscht.
      Wir gehen weiter zum kleinen Gipfelkreuz "Toter Mann" und machen kein Totenkopfphoto.
      Päuschen an der Frankenthaler Hütte und eine zarte Ahnung von Abendrot.
      Auf dem Hardenburg-Schlosseck-Rahnfels-Weg erreichen wir die Burgruine Schlosseck und weiter geht es runter Richtung Parkplatz Klaustal.
      Die Strecke hat überwiegend wunderschöne schmale Pfade und viele schöne Rast Möglichkeiten. Jetzt muss nur noch Frühling werden.

      • 9. Januar 2021

  6. Iris und Frank und Judith waren wandern.

    7. Januar 2021

    02:30
    11,6 km
    4,6 km/h
    240 m
    240 m
    ℳ𝓪𝓻𝓬𝓾𝓼 🥾, Benno und 7 anderen gefällt das.
    1. Iris und Frank

      Kalte Feierabendrunde von Fischweier nach Spessart und am Tote Mann Stein vorbei zurück nach Fischweier .
      Niemand hat den alten Graf Rhena Weg aufgeräumt und so durften wir große Astknäule überqueren oder drunter durch krabbeln. Gar nicht so einfach in der Matschepampe und auf dem rutschige Holz.
      Danach gings über matschige Wiesenweg weiter, durch das Örtchen Spessart und wieder in den Wald, aber jetzt mit zarten Schneeüberzug und ein bisschen blauem Himmel. Ab und zu haben wir den Spessarter Spechtweg gekreuzt. Ein 12 km langer Rundweg, der Spessart seinen Namen gab.
      Jetzt ging es dann nur noch bergab, am Toten Mann Stein vorbei zur Alb und nach Fischweier.
      durchgefroren und dreckig.
      😊

      • 7. Januar 2021

  7. Iris und Frank und Judith waren wandern.

    6. Januar 2021

    03:05
    14,4 km
    4,7 km/h
    470 m
    430 m
    Benno, Elke🐕👣 und 9 anderen gefällt das.
    1. Iris und Frank

      Heute sind wir eine Runde von Angelika und 🐕gelaufen. Ein Winterausflug ganz in weiß. Wir hatten leider nicht viel Fernsicht, aber einen ganz anderen Pfälzer Wald, als wir ihn vom Sommer kennen.
      Auf der letzten Burg hatten wir dann doch noch einen wundervollen Blick über die Pfälzer Berge, gehüllt in Nebelfetzen. Phantastisch 🏰
      Dankeschön Angelika, für deine schönen Wanderungen.

      • 6. Januar 2021

  8. Iris und Frank war wandern.

    5. Januar 2021

    02:44
    14,4 km
    5,3 km/h
    250 m
    240 m
    Werner L., Volker♒ und 7 anderen gefällt das.
    1. Iris und Frank

      Anton ist 3 Jahre alt, groß, stark und hat seinen eigenen Kopf. Anton mag nicht Auto fahren, aber laufen, laufen, laufen. Er mag Schnee, Pfützen, Bäche, stehen bleiben wo es gut riecht. Anton mag nicht langsam laufen, auch bergab nicht, wenn es rutschig ist. Er mag überhaupt nicht für Photos warten.
      Wir laufen nicht sooft zusammen, aber vielleicht kriegen wir es bald besser hin. Dann machen wir Kleeblatt mäßig Touren von zuhause. Aber erst muss ich pfeiffen lernen, darauf hört Anton angeblich.

      • 5. Januar 2021

  9. Iris und Frank war wandern.

    2. Januar 2021

    Elke🐕👣, Volker♒ und 10 anderen gefällt das.
    1. Iris und Frank

      Nach einer schlaflosen Nacht sind wir einfach aufgestanden, haben die Thermosekannen gefüllt, Frühstück und Stirnlampen eingepackt und sind nach Geroldsau gefahren.
      Frühstück zum Sonnenaufgang am Kreuzfelsen war der Plan. Die Tour haben wir von Marcus übernommen.
      Aber die Sonne hatte ganz andere Pläne, grau anstatt rosa.
      Der Weg am Grobbach entlang bis zum Bütthof hat wirklich Spaß gemacht. Der Bach führt momentan sehr viel Wasser, der Weg stellenweise auch und das Rauschen war beeindruckend laut. Den Steig zum Kreuzfelsen haben uns Käuzchenrufe begleitet, was im Dunkeln schon einen leichten Gruselfaktor hat.
      Tja, und oben angekommen wurde es dann einfach langsam heller, der Kaffee hat uns gewärmt und weiter gings, fast immer an Bachläufen entlang. Mit schönen Aussichten von den Höhen, auf freie Weideflächen und durch dschungelgrüne Moosbaumwälder.
      Wenn doch nur Sommer wäre, ich hätte sofort die Stiefel ausgezogen und wäre durchs Wasser gelaufen.
      Danke Marcus, für die Runde.

      • 2. Januar 2021

  10. Iris und Frank war wandern.

    30. Dezember 2020

    05:20
    21,4 km
    4,0 km/h
    1 020 m
    1 030 m
    KISS, Benno und 9 anderen gefällt das.
    1. Iris und Frank

      Eine super Jahresabschlussrunde. Mit prall gefülltem Rucksack gings los. Dicke Jacke, dünne Jacke, Regenjacke, Mütze und ganz viel Futter. Wir haben alles gebraucht.
      Von Lautenbach schnauft man sich hoch... dünne Jacke, oben zapfig kalt.... dicke Jacke, und irgendwann hat es dann ein bisschen geschneit und geregnet... Regenjacke. Ein ständiges umziehen.
      Schöne Rasthütten hatten wir unterwegs, bei der Langmartskopfhütte haben wir im Obergeschoss gegessen, da war kurz richtig Betrieb. Viele Schlittenfahrer und Langläufer. Kein Wunder, bei dem perfekten Schnee.
      Das letzte Drittel der Tour hatte ein paar langweilige Forstwege. Aber immer wieder prima Aussichten und beeindruckende Felsen.
      2020 geht zuende, ein besonderes Jahr. Lauft alle gut rein ins neue Jahr, das hält gesund und macht glücklich.... zeigt uns wie schön es draußen in der Natur ist. Ein frohes neues Jahr
      Iris und Frank

      • 30. Dezember 2020

  11. loading