5

Hans Rehm

15

Follower

Über Hans Rehm
Distanz

1 454 km

Zeit in Bewegung

166:42 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Birte und Hans Rehm waren wandern.

    vor 4 Tagen

    02:10
    10,7 km
    4,9 km/h
    30 m
    20 m
    Nicole gefällt das.
  2. Hans Rehm war wandern.

    7. November 2020

    03:02
    15,5 km
    5,1 km/h
    110 m
    110 m
    1. Hans Rehm

      Wo Kraniche Rasten und Moorgeschichte lebendig wird

      • 8. November 2020

  3. Hans Rehm und Birte waren wandern.

    31. Oktober 2020

    03:23
    16,0 km
    4,7 km/h
    210 m
    220 m
    Aci Penser gefällt das.
    1. Hans Rehm

      Ein facettenreicher Wald – zu jeder Jahreszeit ein besonderes Erlebnis

      • 8. November 2020

  4. Hans Rehm war Fahrrad fahren.

    26. September 2020

    03:23
    65,2 km
    19,3 km/h
    390 m
    390 m
    Birte gefällt das.
    1. Hans Rehm

      Heute beeinflussen Wetterbericht und die Öffnungszeiten des Sperrwerks Wischhafen meine Tour. Daher spontan früher los und dan die Tour "verkehrt herum" gefahren. Zunächst an die Oste nach Oberndorf in herrlich ruhiger Umgebung, kaum Verkehr, auch keine Maishäcksler. An der Molkerei in Hasenfleet ist keine Zeit für Pausen, sonst öffnet die Klappbrücke. Um den Kreisstraßen auszuweichen nehme ich einen Feldweg durchs Schwarzenmoor Richtung Kajedeich. Aber bei der trockenen Witterung ist das kein Problem. In Kajedeich hat die Apfelernte bereits begonnen. Ab Hamelwörden kann ich bereits die geöffnete! Klappbrücke sehen und fürchte schon, den großen Umweg fahren zu müssen. Aber zu Glück handelt es sich nur um ein einzelnes Segelboot und so kann ich meine Pause auf Krautsand kurz darauf genießen. Am Firmengelände von Hatecke geht es zurück nach Drochtersen und von dort ins Theisbrügger Moor. Hier sammeln sich bereits viele Kraniche für ihren Flug gen Süden. Ein Stück an der Scheidung entlang (wirklich nicht für Radler geeignet) biege ich ab nach Hüll. Von dort zeigt mir ein Komoot-Highlight einen netten kleinen Weg entlang der Kleinen und Großen Rönne, schließlich bis an den Deich der Oste. Großer Andrang bei der Schwebefähre läßt mich dann doch auf die Brücke ausweichen, von der man aber einen herrlichen Blick auf die Fähre hat.

      • 27. September 2020

  5. Hans Rehm war Fahrrad fahren.

    20. September 2020

    04:12
    78,6 km
    18,7 km/h
    790 m
    610 m
    Birte gefällt das.
    1. Hans Rehm

      Wohl die letzte große Tour in 2020 (zumindest in kurzen Hosen). Auf den Strecken der Cuxland-Touren "De Övers 5" und "De Groene 6" von der Wingst nach Beers und über Armstorf und Lamstedt zurück bei herrlichem Wetter.

      • 20. September 2020

  6. Birte und Hans Rehm waren Fahrrad fahren.

    11. September 2020

    Nicole und Manfred Bargsten gefällt das.
  7. Hans Rehm und Birte waren Fahrrad fahren.

    3. September 2020

    04:52
    75,4 km
    15,5 km/h
    570 m
    520 m
    Birte gefällt das.
    1. Hans Rehm

      Heute früh zum letzten Abschnitt des Ilmenau-Radweges aufgebrochen, belohnt wurden wir mit einer wundervollen und ruhigen Natur. Kleiner Abstecher nach Winsen, um den sehenswerten Weg auf dem Deich nicht zu verpassen. Nach dem Ilmenau-Sperrwerk ging es dann Richtung Seeve, der wir ein kleines Stück folgten. Quer durch die Nordheide bis nach Tostedt und in den Regen.

      • 3. September 2020

  8. Hans Rehm und Birte waren Fahrrad fahren.

    2. September 2020

    04:44
    68,2 km
    14,4 km/h
    470 m
    500 m
    Birte gefällt das.
    1. Hans Rehm

      Wir beginnen in der Hansestadt Uelzen und von dort geht es dann zunächst entlang des Elbe-Seiten-Kanals Richtung Norden. Über Bad Bevensen und Bienenbüttel erreichen wir Lüneburg. Von dort ist es nicht mehr weit bis zu unserer Unterkunft. Leider auch auf dieser Etappe wieder viele Strecken mit unbefestigten Untergrund, der das Radeln erschwert.

      • 3. September 2020

  9. Hans Rehm und Birte waren Fahrrad fahren.

    1. September 2020

    03:12
    41,1 km
    12,8 km/h
    390 m
    370 m
    Birte gefällt das.
    1. Hans Rehm

      Auftakt zum Ilmenau-Radweg, leider mit nicht immer leichten Untergründen. Manchmal eher Single-Trail als Radwanderweg. Besuch des Museumsdorfes Hösseringen inklusive.

      • 1. September 2020

  10. Birte und Hans Rehm waren wandern.

    30. August 2020

    Hans Rehm und Knut Ursula gefällt das.
    1. Birte

      Heute ging es mit unserem Picknickkorb ab in den Steingarten. Dort einen von 2 Sitzgelegenheiten mit Tisch, überdacht, ergattert um unsere Linzer Torte mit Kaffee zu genießen....Kleiner Spaziergang durch den Westerberg mit Besichtigung des Steingrabes im Anschluss. Parkplätze sind beim Steingarten ausreichend vorhanden.

      • 30. August 2020

  11. loading