41

Claudia Hinkelhuber

81

Follower

Über Claudia Hinkelhuber

Fahrradfahren
und Wandern um Berlin

Distanz

3 703 km

Zeit in Bewegung

428:12 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Claudia Hinkelhuber war wandern.

    vor 5 Tagen

    02:20
    12,0 km
    5,1 km/h
    140 m
    130 m
    Taximichl, Frank Meyer und 17 anderen gefällt das.
    1. Claudia Hinkelhuber

      Fast auf den Tag genau wie vor 2 Jahren haben wir unser erstes " Winterwandern" der erweiterten Radgruppe gemacht mit einer Tour durch die Müggelberge. Heute aber kalter Wind, gegen den ein Glühwein in Schmetterlingshorst die beste Medizin war. Und gegen Corona- Trübsal sind neben der Bewegung die guten Gespräche das beste Gegenmittel.
      Die Ausbeute heute: eine vor uns fliehende Rotte von 11 Wildschweinen im Teufelsmoor gesehen; vor dem Teufel, der seinen Fußabdruck hinterlassen, selbst geflohen; unterhalb der Kanonenberge durch die "Sandschurre" gelaufen, die wohl von der Ausrichtung identisch ist mit "Schießbahn 3" lt. Komoot (?); erfahren, dass es mal einen Bismarckturm auf dem Kamm der Müggelberge gab; geweint, dass die hübsche Holzbrücke über die "Todesbahn" abgerissen ist; wieder mal die Spuren im Naturlehrpfad falsch geraten...

      • vor 5 Tagen

  2. Claudia Hinkelhuber und GMaria waren wandern.

    vor 7 Tagen

    Dana, Bea 🌬️🏵️ und 20 anderen gefällt das.
    1. Claudia Hinkelhuber

      Landschaftspark mit/ ohne Wasserbüffeln, Zottelrinder, Dörferblick, Rudower Fließ, Meskegraben, Kleiner Röthepfuhl, Nordpark, Ritterspielplatz, Bauernhof Mendler mit Hofladen, Kosmosviertel, Zirkus Waslala....
      Bei strahlendem Sonnenschein lief GMaria eine schöne Tour. Viele Wege kannte ich von Radtouren und auch von Wanderungen. Dazwischen kannte sie aber verbindende Wege, die mich verblüfft haben und die die Runde komplett gemacht haben. Insider eben! Chapeau!

      • vor 7 Tagen

  3. Claudia Hinkelhuber war Fahrrad fahren.

    18. November 2020

    03:26
    45,3 km
    13,2 km/h
    100 m
    80 m
    Turbo, Naschty und 36 anderen gefällt das.
    1. Claudia Hinkelhuber

      Köpenick, Schöneiche, Münchehofe, Radweg an der Erpe.. Fanny hatte wegen des nassen Laubs extra Wege ausgewählt, die nicht so rutschig sind und wenig feuchte Wurzeln unter dem Laub verbergen. Dadurch sind wir straßenlastiger gefahren als sonst. Wir sind ja nicht mehr die Jüngsten! 🙃
      Neben dem Kleinen Spreewald, der immer noch kein Wasser hatte, war es interessant, das Grab von Tamara Danz zu sehen. Ihre Mutter starb 14 Tage nach ihr...
      Insgesamt eine schöne Herbstfahrt in einer Region, in der ich allein nie unterwegs bin. 👌

      • 18. November 2020

  4. Claudia Hinkelhuber und Lothar waren Fahrrad fahren.

    16. November 2020

    manulie, Taximichl und 17 anderen gefällt das.
    1. Claudia Hinkelhuber

      Auf dem Gelände Am Flugplatz 6a befindet sich das einzige noch erhaltene Gebäude der vor 100 Jahren gegründeten Johannisthaler Filmanstalten, das als Verwaltungsgebäude der Albatros-Flugzeugwerke gebaut wurde.
      Bei unserem ersten Besuch dort hatten wir die Erinnerungstafel nicht gefunden. Deshalb heute noch einmal...
      Asta Nielsen, Lilian Harvey, Hans Albers, Heinz Rühmann, Inge Keller, Angelica Domröse, Armin Mueller-Stahl, Manfred Krug … – in Johannisthal gaben sich die deutschen Filmstars die Klinke in die Hand. Über einen Zeitraum von rund sieben Jahrzehnten war Johannisthal ein national und international bedeutender Filmproduktionsstandort. Heute erinnern nur noch das Verwaltungsgebäude und eh. Synchronstudio an dieses Kapitel deutscher Filmgeschichte. Die letzten Flugzeughangars, die zu Filmstudios umgebaut waren, wurden in den 90er Jahren vom neuen Eigentümer Leo Kirch abgerissen.
      Am 5. September 2020 wurde die Gedenktafel eingeweiht. Auch ein Buch zum Thema erschien 2020 und eine kleine Ausstellung gibt es in Treptow - die ganzen Festlichkeiten sind aber leider Corona zum Opfer gefallen.

      • 16. November 2020

  5. Claudia Hinkelhuber und rbke waren Fahrrad fahren.

    12. November 2020

    Peter, Bea 🌬️🏵️ und 30 anderen gefällt das.
    1. Claudia Hinkelhuber

      Heute waren wir mal wieder auf den Spuren der Geschichte unserer Stadt unterwegs. Aufbauend auf einer Tour von Krauter hat rbke diese Tour etwas modifiziert.
      Von der eh. Textilfabrik Otto Schneider am Bruno-H-Bürgel-Weg, die ich vom Tag des Offenen Denkmals in bester Erinnerung habe, über Spuren von Emil Rathenau ging es zur Geschichte von Zeppelinen und einem Flughafen in Karlshorst, was mir völlig neu war und natürlich zu Aha-Effekten führte. Toll die alten Kuppel-Hallen!! Die unmittelbare Lage zur ehemaligen Pionierkaserne (später Zentrale des KGB in der DDR) lassen mich aber zweifeln, dass in dieser Zeit keine Nutzung als Flughafen mehr stattfand???
      Dann auch spannend für mich: Das eh. "Haus der Offiziere" am Johannes-Fest-Platz - schön restauriert, aber ohne Nutzung des Konzertsaals..
      Was ich auch nicht wusste: welches wunderschöne Areal sich hinter dem historischen Eingang zur Trabrennbahn sich ausbreitet. Zum Teil auch zusammenstürzende Teile der Funktionsgebäude der alten Trabrennbahn...
      Das war wieder mal eine sehr informative Tour, rbke musste dauern stoppen, damit ich fotografieren konnte. Danke für alles!

      • 12. November 2020

  6. Claudia Hinkelhuber war Fahrrad fahren.

    11. November 2020

    gerost, Frank Meyer und 21 anderen gefällt das.
    1. gerost

      Inormative, gut - teils sonnig - bebilderte Tour.

      • 11. November 2020

  7. Claudia Hinkelhuber war Fahrrad fahren.

    4. November 2020

    Bonnie24, Frank Meyer und 33 anderen gefällt das.
    1. Claudia Hinkelhuber

      Eine schöne Tour hatte Fanny sich ausgedacht. Grüne Wege, Fließe, Wald, Bildung und Kultur - Was will man mehr! 👍

      • 4. November 2020

  8. Claudia Hinkelhuber und 3 andere waren Fahrrad fahren.

    28. Oktober 2020

    03:13
    45,6 km
    14,2 km/h
    120 m
    130 m
    Taximichl, Turbo und 26 anderen gefällt das.
    1. Claudia Hinkelhuber

      Diese Tour kann ich empfehlen. Bis auf knapp 2km auf dem Radweg am Tempelhofer Weg führte sie fast ausschließlich durch Grünes bzw. abseits belebter Straßen.
      Besonders interessant für mich: der Tempel an der Hasenheide, die Hasenheide als Ort des ersten Turnfeldes von Turnvater Jahn, das legendäre " Huxleys Neue Welt", die Moschee am Columbiadamm und Schloss nebst Park Britz.
      Eine Entdeckung für mich ebenfalls: dass wir ab Schloss Britz bis zur Tribüne am Mauerweg fast immer im Grünen blieben...
      Zu verbessern: ab Tempelhofer Feld/ Oderstr. bis Beginn Str. 645 innen auf dem Gelände des Tempelhofer Feldes und nicht auf der Straße fahren.

      • 30. Oktober 2020

  9. Claudia Hinkelhuber und 4 andere waren wandern.

    26. Oktober 2020

    03:24
    15,5 km
    4,6 km/h
    100 m
    120 m
    Turbo, Pascal Hug und 22 anderen gefällt das.
    1. Claudia Hinkelhuber

      Mühlenberg, Ruinenberg, Klausberg.

      • 26. Oktober 2020

  10. Claudia Hinkelhuber und Lothar waren Fahrrad fahren.

    25. Oktober 2020

    Taximichl, Bonnie24 und 15 anderen gefällt das.
    1. Claudia Hinkelhuber

      Beim nächsten Mal verbessern:
      Straße am Waldrand Zeuthen hügelig und grottenschlechter Asphalt.
      Ab Ortseingang Ragow die Hauptstraße L40 meiden, da kein Radweg und viel befahren.
      Zwischen Brusendorf und Rotberg ( ca 4km) kein Radweg. Straße aber nur mäßig befahren.

      • 30. Oktober 2020

  11. loading