Letzte Aktivitäten

  1. Sigi Sommer und 2 andere waren Rennrad fahren.

    vor 18 Stunden

    03:41
    101 km
    27,4 km/h
    1 200 m
    1 210 m
    Sandra 🐞, Daniel Winkler und 26 anderen gefällt das.
    1. Sigi Sommer

      Aschbacher steil + 6 Mangfallrampen mit wohlverdienter Halbe 🍺 & Brotzeit im Valley Bräustüberl.
      Merci @ Alex, Peter & Henryk, war eine Mordsgaudi 🤠👍

      • vor 17 Stunden

  2. Andree und Henryk waren Rennrad fahren.

    vor 18 Stunden

    03:56
    105 km
    26,6 km/h
    1 250 m
    1 270 m
    Christian L., Sandra 🐞 und 24 anderen gefällt das.
    1. Andree

      Die Tour vom Dienstag gleich nochmal gefahren. Leicht abgewandelt und mit einem anderen Startpunkt.Beim Sigi gab es erstmal einen Espresso, bevor es dann los ging. Glonn wurde weiträumig umfahren und vor Pullenhofen eine feine Abfahrt in Richtung Bruck genommen. Dann parallel zur Staatsstraße den Anstieg in Richtung Glonn genommen. Über Hermannsdorf ging es dann nach Piusheim, durch Unterlaus durch und natürlich durfte der Anstieg in Richtung Aschbach für das Warm Up nicht fehlen.Jetzt begann die Challenge. Aschbach - Grub - Valley - jede Seite wurde zwei Mal genommen, so dass die Oberschenkel schön zum Glühen anfingen.Das Glühen wurde dann im Biergarten von Valley mit einem alkoholfreien isotonischen Hopfenkaltgetränk gelöscht und die Energie zum Teil mit einer Brotzeit aufgefüllt.Dann kam der Abschnitt mit Geschwindigkeit. Immer wieder mit wechselnder Führung und viel Geschwindigkeit bis Aying. Dort wurde Henryk verabschiedet. Zu dritt ging es bis nach Oberpframmern. Da trennten sich unsere Wege. Peter und Sigi fuhren weiter in Richtung Forsthaus und ich geradewegs nach Zorneding.Noch "schnell" den Anstieg zum Oberdorf genommen bevor die Fahrt in einer Abfahrt mit langer Geraden endete.Klasse Runde mit netten Begleitern. Angenehme Gespräche verkürzten die Zeit zwischen den Anstiegen oder auch den Anstieg, sofern Luft zum Reden vorhanden war.🥵😁Das Wetter war zum Glück nicht zu heiß und so wurde es bei den Anstiegen nicht zur Hitzeschlacht.Zweimal innerhalb von 5 Tagen - ich glaube die nächste Challenge in diesem Teil kann ein wenig warten😎Danke an die Mitfahrer^^

      • vor 17 Stunden

  3. Henryk und Andree waren Rennrad fahren.

    vor 18 Stunden

    Andree, Blup und 18 anderen gefällt das.
    1. Henryk

      Ich bin kein Freund jeglicher Art von Hamster-Rädern - somit auch nicht von Touren, die mehrere Stichstraßen oder wiederkehrende Loops inkludieren. Hier eine Ausnahme - denn wenn Oliver mit seiner MUC-Ost Truppe einlädt, ist das fast so wie bei Ulle mitfahren zu dürfen. Klasse geplant von Alex und Oliver, standesgemäßer Start mit Espresso, nach der 6. nasty Six Rampe (20% 😈💀) dann Einkehr in Valley mit Weißwurst- Brotzeit und 🍻. Das urige Mangfalltal mit seinen schmalen Asphaltwegen in die Schlucht rein und raus hat diesen Ritt trotz allem angenehm erscheinen lassen 😜😉. Zum Schluss noch mit dem ICE bis nach Aying mitgefahren, wo ich vorsorglich den Mannschaftswagen abgestellt habe, damit ich mich nicht noch in die Stadt schleppen musste 😁.

      • vor 17 Stunden

  4. Andree und Sandra 🐞 waren Rennrad fahren.

    vor 2 Tagen

    01:58
    60,6 km
    30,8 km/h
    170 m
    180 m
    wolfi, Rudi und 17 anderen gefällt das.
    1. Andree

      Zeit für eine kleine Mittagsrunde hatten wir beide heute. Der Hofoldinger Forst war schnell als Ziel festgelegt und mit zeitweisen Rückenwind ging es auch schon dahin.Und dann kamen sie auf einmal, von hinten. Laut und deutlich - die Kommandos meiner Frau. "Hopp, Hopp!"
      Zuerst dachte ich schon, daß ich mich verhört habe und war, zugegebenermaßen, ein wenig verwirrt. Aber als dann noch von hinten gerufen wurde "Ich habe gerade einen guten Schwung!!" war es klar.
      Wo waren die Zeiten als ich mich umdrehte, auf mein Gesäß klopfte, um ihr zu zeigen, daß sie in meinem Windschatten fahren soll?
      Als braver Mann höre ich natürlich auf meine Frau und gab mein bestes, um sie nicht auszubremsen😉
      Ab Höhenkirchen wurde es dann mit dem Gegenwind ein wenig zach🥵
      So schlecht scheine ich es gar nicht gemacht zu haben, denn daheim gab es neben einem Dank auch noch ein Bussi obendrein 😎

      • vor 2 Tagen

  5. Andree und Sandra 🐞 waren Rennrad fahren.

    vor 5 Tagen

    03:51
    98,7 km
    25,6 km/h
    920 m
    940 m
    Carsten, Jona David Seibert und 20 anderen gefällt das.
    1. Andree

      Heute war eine lockere Runde mit meiner besseren Hälfte geplant und schnell war der Irschenberg ausgesucht. Genußradeln sollte es werden.Tja der gute Freund namens Wind hat uns da einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht. Zwischendrin hat er ganz schön gewachelt, der Gute und selten von hinten.Von den Temperaturen war es anfangs noch frisch, obwohl das Thermometer bei der Abfahrt deutlich über 10 Grad lag. Aber die Luft war doch noch ein wenig kühl und der Wind hat sie nicht wärmer gemacht.Angelehnt an die Vatertagstour habe ich den Aufstieg entsprechend gewählt und mich gleich 2 x sauber verfahren. Zum Leidwesen meiner Frau. Der hatte heute Nacht jemand Kleber auf die Reifen getan. Rollen wollten diese heute nicht so wirklich.Nach einer kurzen Pause auf dem Irschenberg noch kurz über den Rückweg beratschlagt und schon ging es los. Eine schöne Abfahrt bis zum Anstieg in Richtung Mittenkirchen dann das Tal bei Grub hinter uns gelassen und ein kurzes Dejavu gehabt. Im Anschluß mal mit mehr und mal weniger Druck die feine Runde flach beendet.Für den direkten Weg über Aying - Oberpframmern war meine Frau nach dem Mangfalltal nicht mehr zu begeistern :)Zum Glück steht nur noch Gartenarbeit an, da können sich meine Beine wieder erholen😂

      • vor 5 Tagen

  6. Andree war Rennrad fahren.

    vor 6 Tagen

    03:35
    91,7 km
    25,6 km/h
    1 130 m
    1 150 m
    Carsten, Rudi und 20 anderen gefällt das.
    1. Andree

      Heute alleine "Ausgang" gehabt und gleich mal wieder das Mangfalltal am nördlichen Ende anvisiert.Diesmal standen die Ortschaften Aschbach, Grub und Valley mit dem Dreh- und Angelpunkt bei Kleinhöhenkirchen auf dem Speiseplan.
      Die Anstiege und Abfahrten wollten von jeder Seite einmal genommen werden. Deswegen "x 2".
      + 1 deswegen, da der Anstieg über die Privatstraße bei Feldkirchen als Appetizer nicht fehlen durfte.
      Wenig Verkehr und zum Glück nicht allzu warm ging es rauf und runter im Mangfalltal. Die letzten zwei Steigungen von Grub nach Kleinhöhenkirchen und nach Valley rauf haben dann schon ein wenig gebrannt in den Beinen.Die Heimfahrt hat mir dann der Wind ein wenig versüßt, der mich immer wieder von vorne küsste. Da war die Windweste eine willkommenes Kleidungsstück, da dieser doch teilweise ziemlich frisch war.

      • vor 6 Tagen

  7. Andree und Sandra 🐞 waren Rennrad fahren.

    22. Mai 2020

    02:02
    60,9 km
    30,1 km/h
    250 m
    260 m
    Matthias, Bene und 26 anderen gefällt das.
    1. Andree

      Auch wenn die Füße von gestern noch ein wenig platt waren, so muß das Wetter vor dem unbeständigen Samstag nochmals genutzt werden. In meinem Entschluß eine Runde zu drehen hat mich dann meine Frau mit den Aussagen: "...du schaust aber heute fertig aus....ein wenig verknittert siehst du schon aus..." bekräftigt.Also Mittags los gedüst mit dem Vorsatz es ganz locker angehen zu lassen, nicht zu schnell und nicht allzu viele Höhenmeter.Der Hofoldinger Forst bietet sich da geradezu an und los ging es bei bedecktem Himmel und einer gewissen Schwüle. Der Wind kam auf der ersten Hälfte fast immer von vorne und so wurde aus der gemütlichen Runde dann doch ein wenig mehr.Aber dann ab dem Scheitelpunkt bei Otterfing wurde das Windguthaben wieder ausgezahlt. Jetzt wäre langsamer gegangen, aber das dahin fliegen war dann doch zu verlockend. Auch wenn es ab und zu ganz schön gebrannt hat in den Oberschenkel, um die Geschwindigkeit hoch zu halten.🥵Jetzt, so auf der Terrasse ist meine Frau schon mitten in der Regeneration und ich kann nur meine platten Füße ausstrecken😂

      • 22. Mai 2020

  8. Henryk und 3 andere waren Rennrad fahren.

    21. Mai 2020

    05:01
    132 km
    26,4 km/h
    1 360 m
    1 350 m
    Blup, “MountainGhost” und 48 anderen gefällt das.
    1. Henryk

      Traditionen zum Vatertag oder "Herrentag" wie es in Berlin heißt sind hinlänglich bekannt. Wir haben uns mit einer Halben to go begnügt zum vorgezogenen Zieleinlauf nach der letzten bezwungenen Rampe in Valley. 🚵‍♂️🚵‍♀️🏅🍻 Klasse Tour von Giovanni geplant! War eine schöne Quälerei und ein tolles Vergnügen in der Mannschaft mit Giovanne, Oliver, Willy, Marc und Alex. Hänge erstmal auf der Terrasse ab 😉😜

      • 21. Mai 2020

  9. Sigi Sommer und 5 andere waren Rennrad fahren.

    21. Mai 2020

    Giovanni De Angelis, Sandra 🐞 und 41 anderen gefällt das.
    1. Sigi Sommer

      Geniale Fahrt auf fabelhaften Strecken - danke Jungs, dass ihr mich umgebracht habt und besonders Giovanni für die Organisation 👍🍻🤠👍

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 21. Mai 2020

  10. Andree war Rennrad fahren.

    21. Mai 2020

    04:39
    129 km
    27,7 km/h
    1 460 m
    1 480 m
    Blup, Vlado und 18 anderen gefällt das.
    1. Andree

      Das war heute eine feine Runde in einer netten Gruppe. Zum Glück wurde der Start um eine Stunde nach hinten verlegt, sonst wäre das mit der Nachtschicht eine Hausnummer geworden.Schnell ging es rauf zum Irschenberg. Der Anstieg war so gewählt, dass er schön zum Fahren war und die Steigung nicht so gach wurden.Kurze Rast am Irschenberg und schon ging es flott nach Niklasreuth mit einer kurzen Zwangspause, wegen einem Platten. Mangels Materialwagen und dank Sigi war der Reifen schnell wieder flott, bevor uns ein - gefühlt - steter Anstieg über Niklasreuth bis nach Stadlberg führte. Dem höchsten Punkt unserer Tour.Kurz die Aussicht genossen und mit Lust wurden die Höhenmeter in Richtung Miesbach vernichtet. Die letzte Herausforderung in Sachen Steigung war dann Valley. Als das geschafft war wartete eine Wiesn-Ralder-Halbe auf uns. Mit den aufgefüllten Energiereserven wurde der letzte Abschnitt in Angriff genommen und das hieß der Rollerstrecke Respekt zollen und die Beine nur so wirbeln lassen.Bei der Abzweigung Richtung Aying verabschiedete ich mich und nahm den fast direkten Weg nach Hause, auch wenn dann noch ein paar Höhenmeter aufs Konto kamen. Aber dank der guten Stimmung und hohen Motivation in Gruppe war jede Müdigkeit vergessen und die Beine wirbelten mich in den heimischen Garten.Danke an den Organisator, Planer und Spender, sowie an die ganze Gruppe. Ich markiere jetzt keinen, da ich schon überall markiert wurde. Aber hier kann man einen Blick auf die Gruppe werfen:
      Giovanni (Organisator, Planer, Spender): komoot.de/tour/187917859
      Sigi: komoot.de/tour/187911359Williy: komoot.de/tour/187958239Henryk: komoot.de/tour/187958239

      • 21. Mai 2020

Über Andree

Ich mache gerne Sport und bin dabei am liebsten draußen. Laufen war es bisher und seit 2016 hab ich das Rennradfahren für mich entdeckt. Sonst gehe ich noch gerne Wandern, Bergsteigen, Klettersteigen und Radlfahren. Auch im Taekwon-Do fühle ich mich seit meiner Jugend zu Hause. Sport mach ich hauptsächlich aus Spaß an der Bewegung, mit einem guten Schuß Ehrgeiz.

Andrees Touren Statistik

Distanz19 830 km
Zeit758:21 Std