6

LEO Haarim-Hoddrim

17

Follower

Über LEO Haarim-Hoddrim

Heimatregion Spessart, Maintal und Odenwald
SCHNAUF+LAUF (Wandern),
Haarim-Hoddrim (MTB-Fahren)

Distanz

395 km

Zeit in Bewegung

64:12 Std

Letzte Aktivitäten
  1. LEO Haarim-Hoddrim war wandern.

    7. November 2020

    02:22
    15,8 km
    6,7 km/h
    360 m
    380 m
    Nic Ole, wittho1 und 11 anderen gefällt das.
    1. LEO Haarim-Hoddrim

      Eine Herbstrunde wie aus dem Bilderbuch! Gestartet um 6:20 Uhr am Wanderparkplatz Volkersbrunn ging's dem Sonnenaufgang entgegen und über die Panoramawege Nähe Hessenthal zum Wasserschloss Mespelbrunn. Absolute Einsamkeit um diese Uhrzeit :o) Danach noch am Wasserrad vorbei über den Millionenweg hoch zur Herrin der Berge... tolles Wetter Nahe dem Gefrierpunkt und tolle Herbstfarben waren heute der nahezu perfekte Rahmen für diese Morgenwanderung :o)

      • 7. November 2020

  2. LEO Haarim-Hoddrim war wandern.

    9. Oktober 2020

    AchimP., wittho1 und 21 anderen gefällt das.
    1. LEO Haarim-Hoddrim

      Da es ja bekanntlich KEIN schlechtes Wetter gibt und man sich mit 3 kleinen aber guten schottischen Whiskys motivieren kann, war es ein super schöner Heimweg :o)
      Die Strecke fast 100% durch komoot vorgegeben... da wurde sogar der ein oder andere neue Abschnitt unter die Sohle genommen. Aber schön danach wieder trockene Sachen anzuhaben :o)

      • 9. Oktober 2020

  3. LEO Haarim-Hoddrim war wandern.

    18. September 2020

    02:26
    14,9 km
    6,1 km/h
    400 m
    420 m
    wittho1, Michael und 3 anderen gefällt das.
    1. LEO Haarim-Hoddrim

      Mal wieder ein "Klassiker" vor der Haustüre... vom Bhf Amorbach zum Bhf Miltenberg über die Gottardsruine, Reuenthal, Mohnbrunn den Nibelungensteig und den Bismarkweg zum Faust-Biergarten :o)
      Immer wieder eine lohnende Tour, die man mit einer Einkehr z.B. im "Faust-Biergarten" oder im Gasthaus "Zum Riesen" ausklingen lassen kann. Bitte nicht den "alten Wanderweg" im Reuenthal links hoch gehen! Hier wird/ist aktuell der Durchgang verboten und der Pfad ist weiter oben schon ordentlich dornig :o) Sehr SCHADE... den Pfad sind wir schon so oft mit dem MTB gefahren bzw. gelaufen... jetzt muss man den breiten Weg unten weiter. Richtung Mohnbrunn treffen sich dann der "alte" und der "neue" Weg...

      • 18. September 2020

  4. LEO Haarim-Hoddrim war wandern.

    16. September 2020

    Nic Ole, Oli Beba und 9 anderen gefällt das.
    1. LEO Haarim-Hoddrim

      Start-/Zielpunkt: Parkplatz Spielberg Obernhausen
      ... ich starte ungern "oben"... daher dieser Startpunkt
      Richtung: Im Uhrzeigersinn
      ... man hat die steilen Anstiege in der ersten Hälfte :o)
      7:10 Uhr in der Rhön... alles noch ruhig, nur Morgentau auf den Wanderschuhen, eine leichte Brise im Gesicht und sprechende Wanderschuhe... jupp... meine quatschen ein wenig :o) Einfach ein Traum so früh zu starten und den Guckaisee, den Pferdskopf und sogar fast noch die Wasserkuppe für sich alleine zu haben.
      Die Extratour "Guckaisee" ist absolut lohnenswert, immer wieder tolle Ausblicke (die Rhön ist ja relativ "offen") gepaart mit schönen Pfaden und vielem mehr.
      Highlights waren für mich der Anstieg vom Guckaisee zum Pferdskopf, der Pferdskopf an sich und auch dieses Mal wieder der Schafstein. Man könnte die Runde auch etwas abkürzen, wenn man von der Fuldaquelle nach Obernhausen absteigt. Der Rest ist im Verhältnis zum vorherigen Teil nicht mehr ganz sooo spektakulär und man hätte eine ca. 5 km kürzere Tour... aber nur so eine Option :o)
      Aber eins ist sicher... die Rhön bietet einfach was!!!

      • 16. September 2020

  5. LEO Haarim-Hoddrim war wandern.

    9. September 2020

    05:34
    20,2 km
    3,6 km/h
    630 m
    600 m
    wittho1, AchimP. und 10 anderen gefällt das.
    1. Oli Beba

      Eine sehr abwechslungsreiche wunderschöne Tour. Da wäre ich gerne dabei gewesen.

      • 9. September 2020

  6. LEO Haarim-Hoddrim und 4 andere waren wandern.

    5. September 2020

    01:49
    12,6 km
    6,9 km/h
    140 m
    140 m
  7. LEO Haarim-Hoddrim war wandern.

    11. August 2020

    wittho1, Nic Ole and Oli Beba gefällt das.
    1. LEO Haarim-Hoddrim

      Bei dieser Runde um KLW und über den Plattenberg wird die "Tourismus-Region" (Birkenhof, Tennisplätze, Marienweg, Stationenweg und Almhütte) großzügig umgangen :o) Dafür gibt es viele schöne Aussichtspunkte... zumindest bei klarer Sicht. Heute bei bei herannahenden Gewitterwolken war die Sicht er suboptimal... aber immer noch SCHÖN :o)
      Start/Ziel: Ortsplan KLW

      • 11. August 2020

  8. LEO Haarim-Hoddrim war wandern.

    8. August 2020

    Nic Ole, wittho1 und 6 anderen gefällt das.
    1. LEO Haarim-Hoddrim

      Um den gemeldeten Temperaturen zu entgehen erfolgte der Start heute schon gegen 5:25 Uhr. So schön... das Morgenrot, die aufgehende Sonne und die damit verbundenen Lichteinblicke in die Spessartwälder gepaart mit viel historischen Pfaden und Zeitzeugen :o)
      Die Strecke: Start/Ziel Wanderparkplatz zwischen Hausen und Rossbach, über das alte Forsthaus (Heimathenhof) die Lärchenallee und die Hammerstäffelchen runter zum Höllhammer, über den alten Schulpfad hoch zur Geisshöhe mit LudwigKellerTurm, runter am Wildgehege vorbei zum Wasserschloss Oberaulenbach und über Rübenloch, Zollstock und "Nebelhorn" zurück zum Startpunkt.
      Und ist es nicht ein toller Moment, wenn man von seiner Morgenrunde zurück kommt und irgendwo in der Nachbarschaft ein Rolladen hochgeht :o) :o) :o)

      • 8. August 2020

  9. LEO Haarim-Hoddrim und Nic Ole waren wandern.

    25. Juli 2020

    AchimP., F71 und 18 anderen gefällt das.
    1. LEO Haarim-Hoddrim

      Heute mal wieder die super schöne 3-Gipfel-Runde im Taunus gegangen...Start/Ziel: Parkplatz "Applauskurve" an der Kanonenstraße (Hohe Mark hinter Oberursel)
      Strecke: Großer Feldberg (881 m über NN), kleiner Feldberg (826 m über NN) umrundet, Fuchstanz, Alkönig (798 m über NN) und weiße Mauer
      Diese Runde ist immer wieder lohnenswert! Im Winter bei Schnee als auch im Sommer. Der Große Feldberg ist ziemlich überlaufen, aber alleine der Brunhildisfelsen ist ein Besuch wert, vor allem wegen der Aussicht mit Weitblick bis zur Rhön, etc. Der schmale Pfad der Umrundung des kl. Feldbergs ist ein Traum und der Steig zum Altkönig hoch lässt etwas Alpenfeeling aufkommen :o) Dort oben ist es eh wunderschön (nicht bebaut, weniger Touristen). Dann noch zum Abschluss der steinige Pfad an der weißen Mauer... tolle Runde. Sollte jeder mal gemacht haben...
      Einkehrmöglichkeit am Fuchstanz. Man kann aber auch sehr idyllisch auf dem Altkönig oder bei der weißen Mauer vespern :o)
      Servus :o)
      Leo

      • 25. Juli 2020

  10. LEO Haarim-Hoddrim und leonh waren wandern.

    25. Juni 2020

    04:47
    20,3 km
    4,2 km/h
    790 m
    780 m
    Martina, Georg55 und 7 anderen gefällt das.
    1. Eremi

      schöne Runde!

      • 30. Juni 2020

  11. loading