Letzte Aktivitäten

  1. Hans Jaron war Fahrrad fahren.

    6. August 2019

    02:18
    48,9 km
    21,3 km/h
    220 m
    220 m
    1. Hans Jaron

      Eine spontane schöne Nachmittagstour durch Angeln.

      • 6. August 2019

  2. Hans Jaron und Hendrik waren wandern.

    21. Juli 2019

    1. Hans Jaron

      Als Ex-Hamburger nach nahezu 62 Jahren das erste Mal auf/in diesem Hamburger Stadtteil mit nicht einmal 40 Einwohnern. Die kleine Insel Neuwerk liegt mitten in der Elbmündung und bildet gemeinsam mit den Inseln Nigehörn und Scharhörn den am weitesten vom Zentrum Hamburgs (Bezirk Hamburg Mitte) entfernten Stadtteil. Knapp 40 Menschen leben auf dem Eiland, um den historischen Leuchtturm. Eine vielfältige Vogelwelt und die Abgeschiedenheit machen die Insel in der Elbmündung zu einem wahren Erlebnis. Drei Quadratkilometer groß, 14 Kilometer von Cuxhaven entfernt. Für die Hansestadt war Neuwerk seit Jahrhunderten von strategischer Bedeutung, weil es so die Elbmündung unter Kontrolle hatte. Diese Region zählt seit jeher zu den meist befahrenen Schifffahrtszonen der Welt. Leider konnten wir aufgrund der kurzen Zeitfensters werde die Insel in Gänze umrunden noch den Leuchtturm besteigen. Aber ich werde mit Sicherheit in den nächsten 61 Jahren noch mal zurück kehren. 😉Darüber hinaus war die Anfahrt ein teures Unterfangen. Die Strecke durch das alte Land und die B 73 sind mit Blitzer nur so übersät. Wurde (leider) zwei Mal abgelichtet, also Augen auf und Radarwarner an.

      • 22. Juli 2019

  3. Hans Jaron und Hendrik waren wandern.

    9. Juni 2019

    01:07
    4,52 km
    4,0 km/h
    90 m
    90 m
    1. Hans Jaron

      Das Naturschutzgebiet Hölle ist sicher eines der reizvollsten Wandergebiete im vorderen Bayerischen Wald. Die Die riesigen Steinhaufen und ein wahres Felsenmeer unter dem sich der Gebirgsbach "Höllenbach" seinen Weg sucht verschafften dem Höllbachtal seinen Namen. Die riesigen Gesteinsformationen und Felsen entlang des Weges und inmitten des Höllbachs und der besondere Lindenblockschuttwald bilden ein einzigartiges Naturschutzgebiet im vorderen Bayerischen Wald. Der Wanderweg befindet sich hauptsächlich im Wald unter schattenspendenden Bäumen und ist ein optimales Ausflugsziel für die ganze Familie.

      • 9. Juni 2019

  4. Hans Jaron und Hendrik waren Fahrrad fahren.

    21. April 2019

    02:35
    55,5 km
    21,4 km/h
    170 m
    170 m
    Marion gefällt das.
    1. Hans Jaron

      Bei Kaiserwetter eine tolle Rundtour mit meinem Sohn auf Nordstrand. Leider brach ihm nach 29 km das Lager der rechten Pedale. Aber wie er nun mal ist, radelte er tapfer mit nur einer Pedale und auf der Pedalachse, mit nur wenig verminderter Durchschnittsgeschwindigkeit, weiter. Chapeau dafür, wer weiß, ob ich es so gut gehändelt hätte. Nordstrand ist eine Insel, die eigentlich keine ist, da sie durch einen Damm mit dem Festland verbunden ist. Nordstrand ist zu allen Jahreszeiten eine Reise wert. Von hier starten auch die Fähren nach Amrum, Sylt und zur Hallig Hooge. Von hier aus kann man auch diverse interessante Wattwanderungen durchführen.

      • 24. April 2019

  5. Hendrik und Hans Jaron waren wandern.

    2. März 2019

    Hansi gefällt das.
    1. Hans Jaron

      Tja, das passiert mir auch hin und wieder mit Endomondo. Aber egal, war dennoch eine spontane und schöne Tour um die nördlichsten Stelle des deutschen Festlandes, nur die Spitze der Insel Sylt ragt noch etwas weiter gen Norden.

      • 25. April 2019

  6. Hans Jaron war wandern.

    20. Oktober 2018

    00:59
    3,84 km
    3,9 km/h
    50 m
    40 m
    Andy, Heidrun und MarioAlex gefällt das.
    1. Hans Jaron

      Rothenburg ob der Tauber ist Romantik pur.
      Kaum eine andere Stadt verkörpert so eindrucksvoll und lebendig ihre Geschichte. Hier sprechen gleichsam die Steine: Sie erzählen von Königen und Kaisern, von den Geheimnissen und dem Zauber des Mittelalters. Es ist nun schon das vierte Mal, dass ich im Schutze der beeindruckenden Stadtmauern eine träumerische Auszeit von der ruhelosen Gegenwart genommen habe. Und dieses Mal war es besonders schön, da mich meine zauberhafte Boddenmaus begleitet hat. Ein besonderer Tipp sind die kleinen Nebengassen, der Burggarten und die Wege rund um die Stadt. Sie bieten zahlreiche romantische Winkel für Genießer.

      • 27. Oktober 2018

  7. Hans Jaron war wandern.

    19. Oktober 2018

    01:58
    9,28 km
    4,7 km/h
    120 m
    130 m
    Andy gefällt das.
    1. Hans Jaron

      Sehr schöner Urlaubsort mitten im Naturpark Altmühltal. Die verströmt die Stadt Beilngries verströmt mit ihren barocken Bauten, mittelalterlichen Türmen und ihrer lebendigen Gastronomieszene ein südländisches Flair.

      • 27. Oktober 2018

  8. Hans Jaron war wandern.

    18. Oktober 2018

    Andy und Andreas Ostheimer gefällt das.
    1. Hans Jaron

      Regensburg, mit seiner atemberaubenden und wunderschönen Altstadt ist immer wieder eine Reise wert. Ein Muss ist auch über 500 Jahre alte historische "Wurstkuchl zu Regensburg". Sie ist die älteste Bratwurststube der Welt und befindet sich am Donaustrudel, gleich neben der Steinernen Brücke. Vieles ist bis heute beim Alten geblieben: Der offene Holzkohlengrill, die hausgemachten Würstl aus purem Hinterschinken vom Schwein, das Sauerkraut aus dem eigenen Gärkeller und der bekannte Wurstkuchl-Senf nach dem historischen Rezept. Ein Genuss für alle Sinne.

      • 26. Oktober 2018

  9. Hans Jaron war wandern.

    17. Oktober 2018

    1. Hans Jaron

      Idyllischer Wanderweg im Altmühltal entlang der Donau und durch schattigen Mischwald mit herrlichen Ausblicken in den Donaudurchbruch und zum Kloster Weltenburg, ein Teil der Bayerischen Jura. Die Rücktour sollte zurück unbedingt mit der Zille (an der Überfahrt zum Kloster Weltenburg) zur Wipfelsfurt und von dort aus zu Fuß zurück nach Kelheim gemacht werden.

      • 26. Oktober 2018

  10. Hans Jaron war wandern.

    15. Oktober 2018

    1. Hans Jaron

      Dieser Abschnitt auf dem Altmühltal Panoramaweg bietet herrliche Ausblicke wie aus einem Bilderbuch. Die Felsformation „Zwölf Apostel“ bei Solnhofen/Esslingen, das wohl bekannteste Fotomotiv aus dem Naturpark Altmühltal , liegt direkt auf der Strecke. Und auf dem Maxberg bei Mörnsheim wird es dann richtig „steinig“ - dort passiert die Route einen Betrieb der Natursteinindustrie. Hier ist Trittsicherheit erforderlich.

      • 19. Oktober 2018

Über Hans Jaron

Jahrgang 1957, Ex-Marineinfanterist, seit 2012 Pensionär. Ausrüstung: Tourenrad Specialized Sequoia und Mountainbike Specialized Stumpjumper Competition beide Modelle Baujahr 1992. Trainiere seit 2010 Aikido und bin Träger des 1. Kyu, Aikikai Deutschland. Ich lege im Durchschnitt ca. 6000km (Fahrrad 4500km, Wandern 1000km, Laufen 450km, 30km Schwimmen) zurück.

Hans Jarons Touren Statistik

Distanz4 886 km
Zeit351:19 Std