Marcs Touren Statistik

Distanz3 645 km
Zeit482:39 Std
Höhenmeter41 020 m

Letzte Aktivität

  1. vor 4 Tagen

    Marc hat eine Mountainbike-Tour hochgeladen

    03:00
    46,1 km
    15,4 km/h
    430 m
    420 m
    Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende
    Hagi31, Jörg und 8 anderen gefällt das
    1. Marc

      Die Auf-und Abfahrten bei Trebitz/Kloschwitz waren unser Ziel. Viel Zeit hatten wir nicht (aber hinzu gut Gegenwind) und die Wege ware schlammig, daher sind wir den Hinweg ohne Experimente gefahren. Die Kloschwitz-Pfade waren mit vergammeltem Laub und Schlamm bedeckt, ein großer Spaß. Bergauf mussten wir teilweise schieben, war einfach zu glatt. Rückzu haben wir bei Salzmünde einen tollen Pfad gesucht, vor lauter Laub nichts gesehen und uns promt verfahren (oder besser: verschoben). Punkt 12 waren ich am Laden, es war eine schöne Morgenrunde!

      • vor 4 Tagen

    2. hallunke

      Eure Richtung war ja fast ähnlich, aber ich war halt mindestens zwei Stunden zu spät. Wobei, mit meinem Klapperrad (immer noch Ersatzrad) hätte ich auch nicht mitgemacht. Da hat mir der Schlamm unterhalb der Weinberge schon gereicht... Und stimmt - mächtigen Gegenwind gab es.
      Ich bin immer wieder begeistert von Deinen Touren + nebenbei auch, wie Du es jedesmal schaffst, pünktlich den Laden zu öffnen!

      • vor 4 Tagen

  2. 26.11.2017

    Marc hat eine Wanderung hochgeladen

    04:18
    13,9 km
    3,2 km/h
    400 m
    350 m
    © OSM
    Hagi31, hallunke und 9 anderen gefällt das
    1. Marc

      Wanderung ab Thale über Sachsenwallweg zum Hexentanzplatz (einen Kaffee trinken), dann bis Einstieg Kästenbachtal und durch dieses in's Bodetal und an der Bode entlang nach Thale zurück. Auf den den Höhen lag sogar ein Hauch Schnee. Im Kästental zwei Wanderer getroffen, im Bodetal waren wir ganz alleine, haben dafür dort einige Wasseramseln gesehen und gehört. Es war wunderbar einsam, dazu eine tolle Spätherbststimmung, etwas düster, viel Grün durch Moos und Flechten, matschiger und mit nassem Laub bedeckter Boden, sehr schön! Lustigerweise bin ich zu Fuß auf den Wurzeln und Steinen zuweilen mehr rumgeeiert als vor einem Jahr um dieselbe Zeit mit dem Fahrrad.
      Sperrungen haben wir keine gesehen, nur Hinweise wegen der Steinschlaggefahr. Auch keine Fahrradverbote, ist ja eh kein Weg für jedermann.

      • 26.11.2017

    2. Matthes

      Sehr schöne Tour, so ähnlich hab ich die auch schon mal gemacht.👍

      • 26.11.2017

  3. 18.11.2017

    Marc und hallunke waren mountainbiken

    03:00
    48,4 km
    16,0 km/h
    450 m
    340 m
    © OSM
    hallunke, Matthes und 8 anderen gefällt das
    1. Marc

      Eigentlich wollten Hallunke und ich eine gemeinsame Saalkreisrunde drehen und dabei zwei Bergbauhinterlassenschaften erkunden sowie die Perspektive von Uwe Pfeifer beim Zeichnen eines Blicks auf Fienstedt/Johannashall nachvollziehen. Letzteres ist uns nur teilweise gelungen, für den Bergbaukram fehlte uns die Zeit. Etwas mehr davon und wir hätten auch die Asphaltstücke durch schönere Wege ersetzen können. War aber auch so eine sehr schöne Tour bei sonnigem Wetter! Einige Pfade waren durch gut Laub und etwas Schlamm durchaus spaßig. Hier gibt es mehr zur Tour: komoot.de/tour/25113510

      • 18.11.2017

    2. hallunke

      zumindest bei dem Pfeiferbild waren wir anscheinend nahe dran. Der letzte Hügel, den wir vermuteten, muss es sein. Wenn man das Bild ansieht, geht vom Betrachter weg eine Art Weg mit Baumreihe in die Bildmitte hinein. Auf den letzten Baum dieser Reihe bist Du geklettert (war nat. niedriger als der Hügel dahinter).
      Also eine herrliche Runde, wenn ich auch, speziell bei den Bergabstücken, zu tun hatte, etwas von Deinem Hinterrad zu sehen...

      • 18.11.2017

  4. 17.11.2017

    Marc und hallunke waren mountainbiken

    02:57
    55,4 km
    18,7 km/h
    430 m
    440 m
    © OSM
    Marianne, Peter Türk und 47 anderen gefällt das
    1. hallunke

      Ups, ich war noch gar nicht fertig - und doch schon online... Füge gleich noch paar Fotos ein.

      • 17.11.2017

    2. hallunke

      So, jetzt, die paar Fotos sind drin, noch einige Erklärungen hinterher.
      Zunächst trafen wir uns und ware zu viert, die beiden wollten bis ca. Lettin mitkommen und dann eine andere Runde weiterfahren.
      Uns ging es noch mal um die Stelle, von der U. Pfeifer sein Bild gezeichnet haben könnte. Nebenbei wollte Marc eigentlich noch einige Relikte des ehem. Bergbaus der Region ansehen und natürlich ging es um ein paar schöne Kilometer. D.h. nicht auf direktem Wege hin sondern mal sehen, was die Gegend so für Wege bietet.
      An die Stelle von der Zeichnung haben wir uns ziemlich nahe angenähert. Bei etwas mehr Zeit wären wir noch auf den Hügel hinauf gefahren, doch Marc musste pünktlich seinen Laden aufmachen. Er ist auf die Schnelle mal auf einen Baum geklettert, zum Vergleich, die Winkel der meisten Wege stimmen schon mal.
      Tja , eine schöne Tour, als wir uns verabschiedeten, waren sogar noch 10 min Zeit bis zu Marcs Ladenöffnungszeit.
      Und @Marc: ich war noch in der Innenstadt - nächste Woche gibt´s einen Gabelservice...

      • 17.11.2017

  5. Marc folgt jetzt Tinker 

  6. 22.10.2017

    Marc und Hans waren mountainbiken

    06:28
    51,7 km
    8,0 km/h
    1 180 m
    1 150 m
    © OSM
    Matthes, Henning und 11 anderen gefällt das
    1. Matthes

      Hey, da hätten wir uns „abklatschen“ können, ich war heute etwas nördlicher unterwegs 😉. Seid Ihr auch nass geworden?

      • 22.10.2017

    2. Marc

      Den Auersberg haben wir in der Ferne auch gesehen, da seid ihr ja auch draufgewesen. Wetter ging so, immer mal Nieselregen, aber auch die Sonne hat mal sehr kurz geblinzelt. Übel war der z.T. seeehr weiche Boden. In Verbindung mit gut Laub war das Treten recht mühsam, dummerweise waren drei der vier Fahrer nicht fit, wochenlang nicht auf'm Rad gesessen (Weg zur Arbeit zählt nicht), das war schon hart. Aber die Pfade (spaßig, auch voller Laub, hui!) und die tollen Ausblicke waren es wert. Und die Bratwurst am Kyff.-Denkmal auch! Tolle Gegend. Die Tour einfach einen Monat früher machen und dann ist alles gut.

      • 22.10.2017

  7. 04.09.2017

    Marc und Hans waren wandern

    07:29
    19,2 km
    2,6 km/h
    470 m
    840 m
    © OSM
    Matthes, Hagi31 und 3 anderen gefällt das
    1. Marc

      Sehr schöne Wanderung durch den Hochharz mit 4 Menschen (davon einer klein) und 3 Hunden (davon 2 klein, aber einer von denen lief am besten von uns allen). Sehr schöne Wege, Ausblicke und allerlei interessantes am Wegesrand wie z.B. Sonnentau. Den Abstecher zur Zeterklippe haben wir abgebrochen, es wäre sonst viel zu spät geworden.
      Wir waren auch auf einigen Wegen unterwegs, die wir sonst beradeln, da kommt man schon leicht in's Grübeln, wie das eigentlich geht (vor allem bei Regen).

      • 04.09.2017

    2. Matthes

      Sehr schöne Tour, der Oberharz hat schon was, gerade im Herbst, wenn das Wetter ein wenig rauher wird👍. Die etwas blockigeren Wege sind mit dem Rad bei Nässe wirklich nicht ungefährlich, aber dafür bei trockenem Wetter eine spaßige Herausforderung. Glücklicherweise ist von der NPV auch nicht zuviel gesperrt worden (wie z.B. Der Hohnekamm) und wenn man mal vom Brocken absieht geht es in der Regel auch mit der Frequentierung und der gleichzeitigen Nutzung zum wandern und biken.

      • 04.09.2017

  8. 31.08.2017

    Marc hat eine Mountainbike-Tour hochgeladen

    09:01
    45,7 km
    5,1 km/h
    340 m
    390 m
    Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende
    Matthes, FrankM und 4 anderen gefällt das
    1. Marc

      Lockere Feierabendrunde (aber so langsam wie der Schnitt waren wir doch nicht, da hat das GPS-Gerät was verwechselt). Extra Handtuch eingepackt, um rückzu noch im Tonloch baden zu gehen. Aber schon ab Langenbogen wurde es sehr schnell dunkel. Also auf's Baden verzichtet und über Asphalt und Plattenwege zurück, mehr ging mit den Notfunzeln nicht. Da muss jetzt wieder richtiges Licht an's Rad. Aber Spaß hat es trotzdem gemacht, sehr schön wieder die Weinberge bei Höhnstedt und Langenbogen.

      • 31.08.2017

    2. Matthes

      Ja, man merkt die kürzeren Tage jetzt schon deutlich, bald wird es mit den abendlichen Runden bei Tageslicht schwierig 😕.
      Schöne Runde, das nördlichste Weinanbaugebiet Deutschlands gibt schon was her😉

      • 31.08.2017

  9. 25.08.2017

    Marc, kalihalde und Hans waren mountainbiken

    02:37
    48,5 km
    18,5 km/h
    420 m
    340 m
    © OSM
    Henning, Hagi31 und 5 anderen gefällt das
    1. Marc

      Zwei Dinge mussten wir bei dieser Runde unter einen Hut kriegen: 21 Uhr zum Grillen in Halle sein und ich wollte den Jungs unbedingt ein paar neue Pfade bei Kloschwitz zeigen: also Hin-und Rückweg kurz halten und zügig fahren. Erstmal gab es ein Missverständnis , Trennung der Truppe, Extrakringel und Warten. Aber dann gemeinsam durch die Brandberge, entlang der Saale und durch die Brachwitzer Alpen, ein Hammer! Wunderschön durch die tiefstehende Sonne und tolle Wege. Ein bissl Asphalt, Ekelpflaster bei Pfützthal und schon da. Die Abfahrten waren sehr spaßig (und die zweite auch schon etwas dunkel). Die Auffahrt war für alle neu, der Einstieg sehr schwer zu finden und zur Rheumaprophylaxe geeignet (Brennesseln!). Dann schnell zur Fähre und zügig und kurz den Saale-Radwanderweg nach Halle zu Wurscht und Bier. Danke dafür an Falk und Dank an Tinker für die Photos.
      Für Möchtegern-Vogelkundler: bei Kloschwitz kann man z.Z. gut den (noch) seltenen Bienenfresser beobachten!

      • 25.08.2017

    2. Matthes

      Sieht nach Spaß aus👍

      • 25.08.2017

  10. Marc folgt jetzt Christian