Marcs Touren Statistik

Distanz4 990 km
Zeit598:15 Std
Höhenmeter56 170 m

Letzte Aktivität

  1. 04.09.2018

    Marc und kalihalde haben eine Mountainbike-Tour geplant.

    04:42
    62,3 km
    13,2 km/h
    510 m
    550 m
    Christian, Matthes und Chris650 gefällt das.
  2. 24.08.2018

    Marc und Tinker waren mountainbiken.

    02:34
    44,7 km
    17,4 km/h
    310 m
    310 m
    Tinker, kalihalde und 5 anderen gefällt das.
    1. Marc

      Schöne Spätsommertour, bei so viel Laub auf der Erde hätte man es auch für Herbst halten können, nur die Farbe der Blätter stimmte nicht. Und unter den Obstbäumen fuhr man jedesmal durch Apfel-und Birnenmatsch.
      Die Feldwege waren sehr staubig, die Single-Trails knüppelhart und sauschnell, manche Kurven waren mit kontrolliert (naja, nicht immer) rutschenden Reifen hart am Limit, sehr spaßig!
      Leider wird es schon wieder schnell dunkel, daher die letzten km über Strassen zurück. Zum Schluß gab es so was ähnliches wie Regen.

      • 24.08.2018

  3. 26.07.2018

    Marc und tobizaskar waren mountainbiken.

    03:11
    51,9 km
    16,3 km/h
    260 m
    270 m
    Hagi31, Matthes und 5 anderen gefällt das.
    1. Marc

      Eigentlich 'ne spaßige Tour, aber das Vorhaben, die Pfade westlich Teutschenthal Bhf. und den Schlosspark Teutschenthal näher unter die Lupe zu nehmen, scheiterten an meiner Orientierungslosigkeit. Das wird nachgeholt. Der Rest war schön, auch ein bissl neues dabei. Sehr schön wieder das Abschlussbad im Tonloch Lieskau, aber langsam wird das Wasser auch wärmer.

      • 26.07.2018

    2. Matthes

      Schöne Runde, ein Abschlussbad macht die aktuellen Temperaturen ein wenig erträglicher😉👍

      • 27.07.2018

  4. 22.07.2018

    Marc war mountainbiken.

    07:35
    42,8 km
    5,7 km/h
    1 430 m
    1 360 m
    Matthes, Hagi31 und 5 anderen gefällt das.
    1. Marc

      Die Ecke Okertal kannte ich bisher nicht, also fragten wir einen ortskundigen Führer, der sagte zu. Er packte sehr viele (eher kurze) Abfahrten in die Tour, die sich auch vom Charakter unterschieden: teils zugewachsen, geröllig, Ballerstrecken .... . Spaßig waren sie alle. Am besten aber der Jägerstieg und die finale Abfahrt von den Kästeklippen. Unbedingt gemacht werden muss noch die Abfahrt von den Ahrendsberger Klippen zum Jägersteig (gestrichelt S4). Trotz des später einsetzenden Regens sehr schöne Tour, auch zum Wandern sehr zu empfehlen.

      • 22.07.2018

    2. Matthes

      S4😳 Achtung

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 22.07.2018

  5. 20.07.2018

    Marc war mountainbiken.

    03:09
    51,6 km
    16,4 km/h
    470 m
    450 m
    Tinker, Hagi31 und 7 anderen gefällt das.
    1. Marc

      Sehr sommerliche SK-Runde. Hinter Gimritz links rein und entlang der ehem. Bahnlinie klappte besser als gedacht, die Wege waren frei. Dann fuhren wir in Rt. Saale, also etwas anders als geplant, meine Führungsschwäche! Kurz vor Wettin gab es eine Anhöhe (Stadthügel) mit tollem Blick! Auch die Einfahrt nach Wettin nicht nach Plan: ein enger, schräger Pfad war witzig, die nachfolgenden Treppen weniger. Im Ort den Luisengraben entlang, ein Wassergraben aus der Zeit des Steinkohle-Bergbaus. Anstrengend die Auffahrt hinter Trebitz, toll der Blick vom Silberberg und die Abfahrt nach Kloschwitz. Durch die Kirschplantagen ging es nach Beesenstedt und einen hübschen Pfad nach Zörnitz, die folgende Abfahrt durch den Kühlbachgrund wie immer mit Vollgas und viel Spaß! Altbekannte Wege weiter zum Tonloch Lieskau mit abschließendem Bade in selbigem, sehr angenehm.

      • 20.07.2018

  6. 13.07.2018

    Marc und Tinker waren mountainbiken.

    02:32
    43,1 km
    17,1 km/h
    350 m
    350 m
    Hagi31, Matthes und 7 anderen gefällt das.
    1. Marc

      Kurze und sehr spätsommerliche Runde, bei der wir den Petersberg und den Abatassienenberg mitgenommen haben. Zum Schluss gab es noch einen tollen Himmel, eine sehr schwarze Wolke und einen Hauch von Regen.

      • 13.07.2018

    2. marcusen

      Schöne Bilder Marc👍👍

      • 13.07.2018

  7. 06.07.2018

    Marc und Tinker waren mountainbiken.

    03:29
    66,1 km
    18,9 km/h
    320 m
    290 m
    Hagi31, Henning und 7 anderen gefällt das.
    1. Marc

      Eine Feierabendrunde zum Geiseltalsee hat ich immer schon vor, also schnell mal einen der längeren Tage ausgenutzt. Über bekannte Wege zum Weinbergweg oberhalb Angersdorf/Holleben: tolle Sicht auf Halle und Staunen über abgebrannte Felder. Ab Delitz am Berge die alte Eisenbahntrasse, schön zu fahren. Über die A38 ab auf eher eintönige Ziehwege mit immer mal Interessantem am Wege. Der Wind frischte auf (meist von hinten) am Horizont über der Klobigkauer Halde wurde es gut dunkel und blitzte immer mal und ein leichter Regen setzte ein. Wir hatten natürlich weder Westen noch Jacken mit. Schnell den Blick von der Halde genossen und bergab. Eigentlich wollten wir dort baden, war uns aber ob des Wetters doch zu frisch. Über Ziehwege zurück zum Bächlein Schwarzeiche und an diesem entlang. Wäre noch schöner gewesen, wenn ich nicht ab und an den Weg verloren hätte. Langsam ließ der Regen nach und es wurde wärmer. Baden wäre schön! Prompt hielten wir an der Kiesgrube Hohenweiden und gingen bei schönstem Sonnenuntergang baden, das Wasser war auch prima. Bei der Fahrt nach Halle noch die Rabeninsel und ein paar schöne Pfade mitgenommen und zwecks Feierabendbier noch eine Wirtschaft angesteuert. Eine schöne Runde, für meinen Geschmack etwas zu viele Beton-und Asphaltstücken dabei. Zu deren Vermeidung müsste man deutliche Umwege fahren, aber dann wäre die Tour nach Feierabend zu lang.

      • 06.07.2018

    2. Matthes

      Schöne, stimmungsvolle Bilder👍

      • 06.07.2018

  8. 28.06.2018

    Marc und Tinker waren mountainbiken.

    04:15
    71,7 km
    16,9 km/h
    150 m
    150 m
    Matthes, marcusen und 7 anderen gefällt das.
    1. Marc

      Am Wallendorfer See gibt's schöne Badestellen, da wollten wir hin. Die Pfade in den ehem. Braunkohlegruben Bruckdorf, den Park Dieskau, die Elsteraue und Burgliebenau haben wir dahin durchquert. Dann um den See, dabei den Quotenplatten flicken (Mücken!!!), Baden (sehr schönes Wasser, auch wenn unser Badewasser-Sommelier eine leichte Salznote herausschmeckte) und die üblichen Wege und Pfade am Wasser entlang zurück. Was gab es noch: Unmengen an Junikäfern (die uns verfolgten), nur minimal Asphalt, 1x Storch und sehr viele Kibitze, hinter Kollenbey ca. 50 Raubvögel auf einer gemähten Wiese (sahen aus wie Rote Milane, aber ohne den gegabelten Schwanz), ein paar seeehr holprige Wege, einen pompösen Sonnenuntergang, leider ein einige derb zugewachsene Pfade (man sah nicht, wo man hinfuhr und zerkratzte sich Arme und Beine, juckt immer noch wie Sau), ab Benkendorf brauchten wir Licht. War eine sehr schöne Runde!

      • 28.06.2018

    2. Tinker

      Tolle Runde mit Abkühlung und fantastischer Abendröte ... gerne mal wieder...

      • 29.06.2018

  9. 27.06.2018

    Marc und kalihalde waren mountainbiken.

    02:22
    36,2 km
    15,3 km/h
    150 m
    150 m
    ThomasKujawa, hallunke und 5 anderen gefällt das.
    1. Marc

      Der Plan: rund um Halle nette Pfade befahren und dabei bergbauliche-oder Industriedenkmale begucken bzw. Stätten meiner Kindheit (sehr wichtig!). Das alles sollte am Fuchsberg in der Wirtschaft beim Biere enden, da wollten wir der Sonne beim Untergehen zuschauen.
      Die Realität: manche Pfade waren extrem verkrautet bzw. durch Windbruch versperrt (Kanal, Angersdorfer Teiche, da kam keine richtige Freude auf) und die Schenke am Fuchsberg macht 21 Uhr zu! Also ab zum Brohmers. Spaß hat es trotzdem gemacht.

      • 27.06.2018

    2. hallunke

      ein richtig spannender Ansatz (siehe Überschrift)... ich habe vor einigen Tagen auf den Slogan gelesen: "Umrunde Deine Stadt"!
      Das sollte man demnächst mal in Angriff nehmen, wobei ich östlich von Halle erstmal ziemlich improvisieren müsste.
      Eine schöne Feierabendtour habt Ihr wieder mal gemacht, muss man schon sagen. Wege erkunden gehört ja auch irgendwie dazu, und der Absacker danach ist zusätzlich Motivation.
      PS.: und im übrigen gab es gestern ja ohnehin nix weiter interessantes...

      • 28.06.2018

  10. 22.06.2018

    Marc und Tinker waren mountainbiken.

    04:19
    67,8 km
    15,7 km/h
    600 m
    530 m
    kalihalde, Tinker und 8 anderen gefällt das.
    1. Marc

      war eine Wiederholung der letztjährigen Tour: komoot.de/tour/19177650 .
      Dies mal gab es kernigen Gegenwind, es lagen auch ganz frisch ein paar Bäume und große, abgerissene Bäume auf den Wegen. Zwei Platte und eine ausgiebige Kirschenesspause hielten den Durchschnitt niedrig. Kirche Bösenburg incl. Felssturz wurde auch besichtigt, derweil flickte Tinker sein Vorderrad (kurz nachdem am Fleischgraben mein Hinterrad dran war). War eine sehr schöne Sommersonnenwendetour.
      Ein paar Fotos mehr: komoot.de/tour/36190766

      • 22.06.2018

    2. kalihalde

      Schöne Tour, Marc.
      Meine Variante ging ab Wils "in meinem Tempo" durch das Laweketal bis Dederstedt. Das war weniger windanfällig, denke ich. Zwischen Dederstedt und Schwittersdorf obligatorische Kirschenesspause. Ab Beesenstedt habe ich euren Tourverlauf über den Kloschwitzer Grund instinktiv wieder aufgenommen. Bei mir standen am Ende 62 pannenfreie Kilometer auf der Uhr.

      • 22.06.2018