Letzte Aktivitäten

  1. Harry war mountainbiken.

    18.06.2019

    Carola gefällt das.
  2. Harry und Sabine waren mountainbiken.

    13.06.2019

    02:43
    40,7 km
    15,0 km/h
    990 m
    1 020 m
    Carola und Delli1951 gefällt das.
    1. Harry

      Zwei Radverbotsschilder haben wir beachtet und sind Umwege gefahren. Dann gibt es aber noch eine Aussage, dass Wanderwege nun mal Wanderwege sind, und deshalb mit dem Rad nicht befahren werden dürfen. Finde ich Quatsch, da das "Wanderwege Schild" auch an geteerten Nebenstraßen angebracht ist. Soll deshalb hier das Radfahren verboten sein?! Kurzum, wo kein Schild stand, sind wir reingefahren. Übrigens stellen die hiesigen Bewohner noch gerne Drehkreuze auf.

      • vor 4 Tagen

  3. Harry und Sabine waren mountainbiken.

    07.06.2019

    Carola und Roland gefällt das.
    1. Harry

      Wie wir mühselig den Berg oben waren, stand beim Gasthaus Ruhesitz ein "Fahrrad verboten"-Schild. Auch nach mehrmaligen reiben und blinzeln der Augen - es blieb da stehen. Es war keine Fata Morgana. Es war auch kein Moped aufgemalt, nein, es war ein Fahrrad. Von da an (km 8,2) haben wir die Räder natürlich nur geschoben, fluchend bis km 21,3. Die Appenzeller Tourismus Behörde bestätigte mir dann das Fahrradfahrverbot im gesamten Alpstein. Wobei ich nicht in Erfahrung bringen konnte, was "gesamter Alpstein" bedeutet.

      • vor 6 Tagen

  4. Harry und Sabine waren mountainbiken.

    03.06.2019

    03:21
    54,6 km
    16,3 km/h
    1 140 m
    1 140 m
    Brigita, Carola und Roland gefällt das.
    1. Harry

      Den Rückweg wollten wir anders gestalten. Es wurden aber mal wieder Schießübungen abgehalten, die Durchfahrt war gesperrt. Von km 40 bis 44 so nicht fahren, ist nur ärgerlich entlang einer viel befahrenen Straße.

      • 17.06.2019

  5. Harry und Sabine waren mountainbiken.

    31.05.2019

    03:37
    49,6 km
    13,7 km/h
    990 m
    1 020 m
    SilG, Roland und 3 anderen gefällt das.
    1. Jupp / Toggenburg

      Sind heute weitestgehend deiner Route gefolgt auf unserer Feldkirch-Runde....wirklich schöne Tour, nicht ganz so gutes Wetter für Fernsicht nach oben auf die Berge, und auch die geplante Badi haben wir uns geschenkt, aber es hat paar schöne kleinere Trailabschnitte im mittleren Teil 👍

      • 16.06.2019

  6. Harry und Sabine waren mountainbiken.

    23.05.2019

    Roland, Mtb und Edwin Ball gefällt das.
  7. Harry und Sabine waren mountainbiken.

    17.05.2019

    Robert Helle, Ralph und Kathi Gstrein gefällt das.
  8. Harry und Sabine waren mountainbiken.

    07.05.2019

    03:33
    61,2 km
    17,2 km/h
    640 m
    640 m
    Edwin Ball, Alex und 3 anderen gefällt das.
    1. Harry

      Die Höhenmeter sind falsch. Es sind maximal 500. Das Huawei Handy fabrizierte bei km 28,7 einen Absturz in ein 100 Meter Loch. Dieses existiert NICHT.

      • 10.05.2019

  9. Harry und Sabine waren mountainbiken.

    01.05.2019

    04:00
    66,6 km
    16,6 km/h
    730 m
    730 m
    Sandy Künzle und Bächli gefällt das.
  10. Harry und Sabine waren mountainbiken.

    22.04.2019

    Robert Helle, SilG und Andi MTB gefällt das.

Über Harry

Ich bin Jahrgang 1956, meine Frau 1960.
In der Jugend war ich mit dem Rennrad unterwegs. Von 1994 bis 2003 unternahmen wir mehrere mehrwöchige Touren mit dem Trekkingrad, vorn und hinten vollgepackt mit Zelt und Schlafsack. Die Wichtigsten: Kuba, Florida bis New Orleans, alle Kanaren, Mallorca und Menorca. Nach der Rückkehr von der Tour Bodensee-Köln stellte ich mein Rad in die Garage und holte es für die nächsten 15 Jahre nicht mehr raus. 2016 verschenkte ich es.
Allerdings kaufte sich in diesem Sommer 2016 meine Frau auch ein E-Mtb. Um Sie ab und zu mal wieder zu sehen, musste ich nachziehen. Seit Frühjahr 2017 bin somit auch ich stolzer Besitzer eines E-Bikes der Einstiegsklasse. Und das macht echt Spass.
Wir sind reine Schönwetterfahrer, ohne Schlamm, und ein S1 ist für uns bereits eine Herausforderung. S2 Strecken sind für uns Schiebestrecken.
Wohnen tun wir ideal, im Hinterland des Bodensees, zwischen Ravensburg und Wangen.
Sind wir vorher hunderte von Bergen hochgewandert (nicht geklettert, nur wenige Klettersteige), so radeln wir nun auf Forst- Wald- und Wiesenwegen durch das Allgäu und die benachbarten Regionen. Die Ausgangsorte sollten mit dem Auto in einer guten Stunde erreichbar sein.
Ich fotografiere viel (nur bei den Touren und auf Reisen), trainieren tun wir gar nicht (ein wenig joggen, walken und Hanteltraining), irgendwelche sportliche Ziele haben wir nicht. Wettbewerbe sind für uns kein Thema. Obenan steht das persönliche Wohlbefinden, verbunden mit einer halbwegs vernünftigen körperlichen Anstrengung. Und am Ende wirklich jeder Tour muss eine Wirtschaft stehen.

Harry s Touren Statistik

Distanz4 380 km
Zeit353:18 Std