Letzte Aktivitäten

  1. Lilo FD war wandern.

    vor 5 Tagen

    01:00
    3,79 km
    3,8 km/h
    40 m
    30 m
    ulli-2019, Herbert Haslinger und 44 anderen gefällt das.
    1. Lilo FD

      Beim Gasthaus Kummer gab's heute Apfel- und Topfenstrudel, Somlauer Nockerl oder Mohr im Hemd zum Kaffee, das hat uns das stürmische Wetter versüßt.

      • vor 5 Tagen

  2. Lilo FD und Hubert Danner waren Fahrrad fahren.

    vor 6 Tagen

    01:43
    25,3 km
    14,7 km/h
    80 m
    70 m
    Lilo FD, Manu und 41 anderen gefällt das.
    1. Lilo FD

      Immer wieder schön, durch die Illmitzer Hölle zu radeln! Auch wenn der "Verkehr" am Radweg zum Pfingswochenende dementsprechend war. Auf den Hutweiden am Seeufer grasen dunkle Rinderherden.
      Eine Einkehr bei Tschistis Saftladen im Obst- und Weingarten ist immer wieder ein Erlebnis.

      • vor 6 Tagen

  3. Lilo FD und Hubert Danner waren wandern.

    vor 7 Tagen

    01:13
    4,26 km
    3,5 km/h
    20 m
    20 m
    Lilo FD, RobertO und 44 anderen gefällt das.
    1. Lilo FD

      Zum Sonnenuntergang beim Podersdorfer Leuchtturm zu sein, ist immer wieder ein Erlebnis. Das Licht ist jedes Mal anders und mit jeder Jahreszeit entsteht eine schöne neue Stimmung. Heute wehte eine steife Brise, deshalb war's am Ufer nicht gar so gemütlich.

      • vor 7 Tagen

  4. Lilo FD und Hubert Danner waren wandern.

    22. Mai 2020

    Lilo FD, Crawallo und 12 anderen gefällt das.
    1. Lilo FD

      Ein netter, ruhiger Spaziergang mit viel Grün mitten in der Stadt! Unten an der Enns sind auch die Läufer unterwegs, nachdem hier eine Meile markiert ist.

      • vor 7 Tagen

  5. Lilo FD war wandern.

    16. Mai 2020

    Lilo FD, Herbert Haslinger und 4 anderen gefällt das.
    1. Lilo FD

      Da hat komoot vorne bei der Wand Richtung Skywalk einen ordentlichen Ausreißer die Wand hinunter gemacht. 8,5 km, 190 hm sind es bei der Planung gewesen. Wir sind von den Holzbänken vorne bei der Wand zum Skywalk und wieder zurück spaziert.Da oben im Naturpark ist es immer wieder schön und vor allem abwechslungsreich. Auch bei der Tourenplanung hat man zig Möglichkeiten. Besonders gut gefällt es mir vorne an der Wand mit den zahlreichen Weit- und Tiefblicken. Es gibt neben dem berühmten Skywalk noch viele wunderbare Aussichtsplätze, von denen aus man nicht nur Tiere, sondern auch immer wieder Kletterer und Paragleiter beobachten kann.

      • 16. Mai 2020

  6. Lilo FD und Hubert Danner waren wandern.

    15. Mai 2020

    01:09
    4,23 km
    3,7 km/h
    120 m
    110 m
    Hubert Danner, Zita und 8 anderen gefällt das.
    1. Lilo FD

      Die kleinen Runden vom Naturparkhaus aus sind etwas für Nebelwetter (so wie heute), wenn man mit Kindern unterwegs ist oder schnell für die Abendrunde.Hier gibt es so viel zu entdecken, unzählige Spielmöglichkeiten, Überraschungen und sehr viele hungrige Tiere, die man entweder mit dem Getreide vom Automaten oder mit selbst gepflückten Leckerlis (Löwenzahn, Gras, Bärentatzen ...) füttern kann.Im Wald ist's sowieso schön. Weiterbilden kann sich, wer den Text auf den Infotafeln liest. Auch das Handwerk der Pecher wird anschaulich erklärt, und vieles mehr.

      • 28. Mai 2020

  7. Lilo FD und Hubert Danner waren wandern.

    9. Mai 2020

    02:40
    11,2 km
    4,2 km/h
    340 m
    330 m
    Lilo FD, awi und 44 anderen gefällt das.
    1. Lilo FD

      Eine wunderschöne Tour mit Tief- und Weitblicken! Die meisten fahren hier mit dem Bike den Soleweg am Rettenbach entlang, aber zweifelsohne sieht man zu Fuß viel mehr von der schönen Natur, auch wenn einen die langen Schottenwege am Anfang und am Schluss ganz schön in der Sonne brutzeln lassen.
      Eine Überraschung waren für uns die Murmeltiere bei der Blaa Alm.
      Einkehrmöglichkeiten auf den Almen!

      • 10. Mai 2020

  8. Lilo FD und Hubert Danner waren wandern.

    8. Mai 2020

    03:06
    16,5 km
    5,3 km/h
    580 m
    570 m
    Lilo FD, awi und 38 anderen gefällt das.
    1. Lilo FD

      Achtung: Der Weg war gegen 12 km lang. Unterwegs hat komoot mit einem Zickizacki ein paar Kilometer zusätzlich gesammelt.Es war eine gute Idee, über den Kaiserjubiläumsweg zur Hoisnradlalm zu wandern. Erstens ist es dort zu 80% schattig, was an einem heißen Tag von Vorteil ist, zweitens ist der Weg abwechslungsreich und bietet immer wieder schöne Ausblicke.Die Alm ist ein wunderschönes Ziel. Bei dem Panoramaausblick und den gemütlichen Sitzgelegenheiten lässt sich auch gerne und gut dort verweilen. Wir wollten noch auf das kleine Gipfelchen, bei dem man die Tausendergrenze überschreitet, die Kolowratzhöhe, aber der Aufstieg war durch Waldarbeiten blockiert und so kehrten wir nach Umgehung einiger Bäume und Holzstöße auf halbem Weg um.Zurück könnte man auch einen anderen markierten Weg gehen (ca. 15 min. länger), aber wir wählten die selbe Strecke, weil sie uns so gut gefallen hatte.

      • 8. Mai 2020

  9. Lilo FD und Hubert Danner waren wandern.

    7. Mai 2020

    01:07
    4,30 km
    3,9 km/h
    40 m
    50 m
    Lilo FD, Toni und 31 anderen gefällt das.
    1. Lilo FD

      Ein kleiner Abendspaziergang in Bad Ischl! Sterzens Abendsitz, eine Sommerlindengruppe, die auf einem Moränenhügel steht, ist für die Beobachtung eines Sonnenunterganges über Bad Ischl der geeignete Ort. Wir haben davon gerade noch die letzten Sekunden erwischt. ;-)

      • 8. Mai 2020

  10. Lilo FD war wandern.

    4. Mai 2020

    02:51
    12,7 km
    4,5 km/h
    150 m
    150 m
    Lilo FD, Crawallo und 10 anderen gefällt das.
    1. Lilo FD

      Eine ganz tolle Runde, die ich noch einmal gehen muss, weil ich trotz aller Bemühungen einiges übersehen habe. Stellt euch auf ein paar endlos lange gerade Straßen ein und genießt das Jakobswegfeeling dort!Die Bahnallee ist viel schöner als ihr Name klingt, die Kastanienbäume blühten gerade und man hat einen schönen Ausblick nach Eggenburg. Kurz nach Kilometer 2 die rechte Straße nehmen, ist kürzer und interessanter als der Feldweg, den ich fälschlich gewählt habe. Die Wegweiser stehen halt nicht immer eindeutig genug da.Zur Gemeindesandgrube habe ich einen Abstecher gemacht und auch den Johannessteinbruch auf Anhieb gefunden, Hinuntergehen lohnt sich! Allerdings gäbe es in Zogelsdorf noch das alte Steinmetzhaus zu besichtigen, das habe ich erst hinterher gecheckt.Die ehemalige Richtstätte am Galgenberg war mir einen Abstecher wert. Der Rückweg über den Kalvarienberg und durch den Schindergraben war ein schöner Abschluss und erinnerte an die Bergrunde von Eggenburg.Tipp:
      Zeit nehmen!

      • 13. Mai 2020

Über Lilo FD

Mein Mann und ich sind gerne in der Natur unterwegs und gehen in unserer Freizeit mit dem Fahrrad (ohne Akku) oder zu Fuß auf Entdeckertour. Meine Highlights liegen am Weg, kleine Momente des Glücks und schöne An- und Ausblicke, die mit der Smartphonecamera eingefangen und mit nach Hause genommen werden.

Lilo FDs Touren Statistik

Distanz4 231 km
Zeit611:56 Std