Shop

Ralf 🚶‍♂️🚲 🥾🚶‍♂️🚶‍♀️

22

Follower

Über Ralf 🚶‍♂️🚲 🥾🚶‍♂️🚶‍♀️
Distanz

1 502 km

Zeit in Bewegung

274:40 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Ralf 🚶‍♂️🚲 🥾🚶‍♂️🚶‍♀️ war wandern.

    27. November 2021

    01:48
    7,55 km
    4,2 km/h
    350 m
    300 m
    Gabriele gefällt das.
    1. Ralf 🚶‍♂️🚲 🥾🚶‍♂️🚶‍♀️

      Heute haben wir einen "Taxidienst" nach Hagen-Haspe gemacht und haben die auf ungefähr 2 Stunden geschätzte Wartezeit für eine Tour genutzt. Und 2 Stunden haben wir auch knapp für die Runde gebraucht.
      Es ging häufig rauf und runter, dazu waren die Wege meist matschig. Aber es hat sich gelohnt, denn es war eine schöne Tour.

      • 27. November 2021

  2. Ralf 🚶‍♂️🚲 🥾🚶‍♂️🚶‍♀️ hat eine Wanderung geplant.

    25. November 2021

    03:17
    12,3 km
    3,8 km/h
    130 m
    130 m
  3. 00:47
    3,99 km
    5,1 km/h
    90 m
    70 m
    Eva SE gefällt das.
    1. Ralf 🚶‍♂️🚲 🥾🚶‍♂️🚶‍♀️

      Viel Wind und verhältnismäßig wenige Personen (dank der Mittagszeit?)

      • 7. November 2021

  4. schubine76, Bernd und 2 anderen gefällt das.
    1. Ralf 🚶‍♂️🚲 🥾🚶‍♂️🚶‍♀️

      Inspierit durch eine Tour von Gabriele sind wir heute Richtung Warstein gefahren. Schon der Hinweg über die A 46 brachte Aussichten, die Lust auf mehr machten:
      Strahlend blauer Himmel mit herbstlich bunt bewaldeten Hügeln.
      Den Startpunkt habe ich nicht von Gabriele übernommen, sondern den Wanderparkplatz "Lörmecke-Turm" ausgesucht und die Laufrichtung umgekehrt. Dadurch konnten wir nach 9 km an der Waldwirtschaft, dem Startpunkt von Gabriele, eine Pause machen.
      Aber zuerst ging es Richtung Lörmecke-Turm. Im Schatten und Wind war es gegen 12:30 Uhr noch frisch, aber wir sind zügig gegangen und da wurde es schnell warm. Der Wind sorgte beim Aufstieg auf den Turm (35 Höhenmeter verteilt auf 204 Stufen einer Wendeltreppe) dafür, dass man nicht ins Schwitzen kam, aber ich meinte oben auch ein paar Schwingungen zu spüren. Weiter ging es und wir sind am Abzweig vorbei gelaufen. Ist nicht so schlimm dachten wir, weil ein paar Meter weiter ein paralleler "Weg" verzeichnet ist. Da lagen zwar

      • 24. Oktober 2021

  5. Judith, Bernd und Eva SE gefällt das.
    1. Ralf 🚶‍♂️🚲 🥾🚶‍♂️🚶‍♀️

      Immer wieder schön, aber da wir schon oft da waren und ich gestern knapp 3.400 Fotos aus ungefähr 1 1/2 Jahren gelöscht habe, heute mal ohne Bilder.

      • 23. Oktober 2021

  6. 02:16
    11,6 km
    5,1 km/h
    140 m
    170 m
    Judith, schubine76 und Bernd gefällt das.
    1. Ralf 🚶‍♂️🚲 🥾🚶‍♂️🚶‍♀️

      Eine Tour um die Neyetalsperre hatte ich schon lange geplant. Die Tourbeschreibung von Mo in der letzten Woche hat mich dann an die Tour erinnert und heute war es soweit.
      Auf der Anfahrt bin ich durch mein "Herrschaftsgebiet" gekommen, denn nach meiner ersten Ballonfahrt bin ich auf den Namen "Ralf, Wolkenfürst von Schwenken" getauft worden. Im Gegensatz zu damals, ein aufziehendes Gewitter führte zu einem vorzeitigem Ende der Ballonfahrt, war es heute schönes Wanderwetter. Vom Parkplatz aus sind wir zur Staumauer und dann gegen den Uhrzeiger um die Talsperre gegangen. Die Südseite hat uns nicht so gut gefallen wie die Nordseite, denn sofort nach der Staumauer führte der Weg mit einigen Steigungen und Abstiegen häufig nicht direkt am Ufer entlang. Die Talsperre konnte man entweder nicht oder nur durch viele Bäume sehen. Das war an der Nordseite schöner, die wegen der Ausläufer der Talsperre auch länger zu gehen ist. Zum Schluss mussten wir noch ein paar Höhenmeter überwinden

      • 18. Oktober 2021

  7. 01:01
    5,30 km
    5,2 km/h
    40 m
    50 m
    Judith gefällt das.
    1. Ralf 🚶‍♂️🚲 🥾🚶‍♂️🚶‍♀️

      Da kam heute auf einmal doch noch die Sonne raus und das haben wir schnell ausgenutzt 😀. Direkt an der Ruhr waren ein paar Leute unterwegs, aber es war nicht zu voll. Auf dem "Rückweg" war es dann ziemlich leer.

      • 17. Oktober 2021

  8. Judith und Bernd gefällt das.
    1. Ralf 🚶‍♂️🚲 🥾🚶‍♂️🚶‍♀️

      Das Highlight der Tour sind die Externsteine. Das bessere Drittel wollte gerne mal dahin und die Kinder hatten einen Familienausflug zu den Steinen zum Geburtstag geschenkt.
      Das Geschenk wurde heute eingelöst.
      Vom Parkplatz (4,- €) ist man schnell an den Externsteinen. Für den Aufstieg braucht man 4,- € pro Person und einen 3G-Nachweis. Auf 2 Felsen kann man rauf, wenn einen kleine, schmale, aber dafür teilweise hohe Stufen nicht stören. Von oben hat man einen schönen Ausblick. Wieder unten angekommen sollte uns der Weg zur Ruine der Falkenburg führen. Kaum hat man die Externsteine hinter sich gelassen, sieht man, dass gleich ein steiler Anstieg kommt. Einige hundert Meter geht es mit im Schnitt gut 10% nach oben. Klar, dafür geht es danach wieder bergab. Dumm nur, wenn Komoot sagt: Jetzt rechts abbiegen, der Weg aber nicht mehr da ist (und mehrere querliegende Baumstämme einem zeigen, dass man da nicht mehr hergehen soll). Eine gescheite Alternative war auch nicht ersichtlich.

      • 16. Oktober 2021

  9. Gabriele, Judith und Bernd gefällt das.
    1. Ralf 🚶‍♂️🚲 🥾🚶‍♂️🚶‍♀️

      Sonntag im Oktober und dazu noch viel Sonnenschein? Das könnte voll werden und das wollten wir nicht. Also haben wir uns die Tour bei Fröndenberg ausgesucht, die ich vor ungefähr einem Jahr geplant hatte. Vergessen hatte ich, dass obwohl teilweise an der Ruhr entlang auch Höhenmeter angesagt waren.
      Die ersten gingen über mehr oder weniger große Straßen und kleine Gässchen, die wir zum Teil nur schlecht gefunden haben (wir dachten es seien Hauszuwege), durch Fröndenberg. Die nächsten zwei Kilometer gingen vorwiegend durch Wälder und Felder, aber teilweise gut bergauf (100 Meter rauf auf 2 km). Da gab es schon die ersten schönen Aussichten. Dafür führte uns die Tour die nächsten 4 Kilometer runter zur Ruhr, wieder mit schönen Ausblicken. Die Ruhr war dann erst kaum zu sehen, das änderte sich aber später, denn es ging dann über einen Trampelpfad direkt am Ufer entlang.
      Voll wurde es nur direkt am Kettenmuseum, denn dort waren für ein Fest ein paar Stände aufgebaut.

      • 10. Oktober 2021

  10. loading