29

Cord

Über Cord

Gerne fahre ich auf befestigten Wegen entlang von Flüssen, durch Marschland und am Meer entlang. Gerne überall dort, wo nicht der nervige Straßenverkehr verläuft. Mein absolutes Highlight zum Radfahren ist derzeit die Holländische Insel Texel. Die Gelassenheit der Niederländer, die vielen Wege und Straßen und ein fast perfektes ausgeschildertes Radwegenetz macht, neben der beeindruckenden Landschaft, Lust auf Radfahren.In der Fotografie verwende ich eine Spiegelreflex Kamera. Meine Interessen liegen hauptsächlich in der Reise- und Landschaftsfotografie. Radfahren und Fotografieren ergänzen sich meiner Meinung nach sehr gut. Langzeitbelichtungen und die Hypervocale Distanz haben für mich in der Fotografie immer wieder einen ganz besonderen Reiz.Du möchtest meinem Profil folgen ? Dann sollte Dein Profil auch ein Bild, eine Beschreibung und einige Aktivitäten vorweisen. Ansonsten wirst Du von mir wieder „endfolgt“ !

Distanz

2 637 km

Zeit

132:35 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Cord war Fahrrad fahren.

    vor einem Tag

    02:35
    62,7 km
    24,2 km/h
    200 m
    210 m
    JR56, PeteranderElbe und 10 anderen gefällt das.
    1. Cord

      Die Wettervorhersage für diesen Sonntag hat Temperaturen von mehr als 35 Grad vorhergesagt. Da ich aber unbedingt wieder eine längere Tour machen wollte, blieben somit nur die Morgenstunden.Bei angenehmen 18 Grad Lufttemperatur ging es daher Morgens um 6:00 Uhr in Richtung Neetze. Von dort aus nach Bleckede zur Fähre. Normalerweise wollte ich hier über die Elbe übersetzen und über Boitzenburg zurück fahren. Leider aber fährt die Fähre Sonntags erst ab 9:00 Uhr. So musste ich den Weg umplanen.
      Aus diesem Grund ging es daher gegen 7:10 Uhr weiter Richtung Radegast. Das Temperaturgefälle war schon angestiegen und hatte die 20 Grad erreicht. Weiter ging es dann Richtung Lauenburg. Von hier aus Richtung Hohnstorf und am Elbe-Seitenkanal zurück nach Lüneburg. Hier waren dann schon wieder um 9:30 Uhr 26 Grad erreicht.
      Alles in allem war es wieder eine sehr schöne Fahrradtour. Von den Temperaturen und dem Fahrtwind her war es sehr angenehm. Ehrlich gesagt war ich dann aber doch froh, als ich wieder zu Hause war. Gegen 10:00 Uhr hat die Sonne den Dunst aufgelöst und den Temperaturen freien Lauf gelassen.
      Als ich das Fahrrad gerade in den Keller getragen habe, habe ich gedacht: ... alles richtig gemacht !

      • vor einem Tag

  2. Cord war Fahrrad fahren.

    2. August 2020

    01:19
    23,0 km
    17,4 km/h
    90 m
    90 m
    Klaus Bathe, Ich und 10 anderen gefällt das.
    1. Cord

      Nachdem ich meine Buchführung am heutigen Sonntag fertig hatte, haben wir uns noch für eine kleine Radtour aufgerafft. Bei angenehmen 24 Grad Lufttemperatur und leichtem Gegenwind ging es an der Ilmenau entlang. Wo normalerweise wenig los ist, waren heute ziemlich viele Sonntagsradler unterwegs. So hat diese Strecke leider nicht viel Spaß gemacht. Von Bardowick ging es dann weiter über Adendorf Richtung Schiffshebewerk. Von dort aus ging es dann am Elbe-Seitenkanal zurück nach Lüneburg. Auch hier war mächtig viel los.Abgesehen von den vielen Sonntagsradlern hat auch diese Tour wieder einen gewissen Spaßfactor gehabt, jedoch geht es das nächste mal wieder in Richtung Elbe. Dort macht das Radfahren einfach mehr Spaß. Zum Fotografieren habe ich diesmal keine Lust gehabt. Daher gibt es keine Bilder.

      • 2. August 2020

  3. Cord war Fahrrad fahren.

    30. Juli 2020

    Klaus Bathe, Andreas K. und 10 anderen gefällt das.
    1. Cord

      Heute haben meine Frau und ich wieder eine gemeinsame Fahrradtour bei angenehmen 20 Grad Lufttemperatur und leichtem Gegenwind gemacht. Es ging am Elbe-Seitenkanal entlang Richtung Elbe. In Hohnstorf an der Elbe entlang Richtung Lauenburg und weiter bis zum Melkhus. Hier haben wir eine kleine Pause mit einem Eis und einem Milchkaffee gemacht. Das Eis war sehr lecker, der Milchkaffee leider nicht. Danach ging es weiter Richtung Echem, zurück zum Elbe-Seitenkanal und von dort aus zurück nach Lüneburg.

      Diese Tour ist für mich eigentlich eine Morgenrunde, wenn Tagsüber mehr als 30 Grad angesagt sind. In den frühen Morgenstunden kann man hier gut beobachten, wie die Natur und die Tierwelt aufwacht. Die Sonnenaufgänge sind hier ebenfalls schön anzusehen.

      • 30. Juli 2020

  4. Cord war Fahrrad fahren.

    22. Juli 2020

    02:29
    52,9 km
    21,3 km/h
    140 m
    140 m
    Bartels, Klaus Bathe und 15 anderen gefällt das.
    1. Cord

      Die heutige Runde verlief bei angenehmen 20 Grad Lufttemperatur, einem Wechsel aus Sonne und Wolken und einem leichtem Wind in Richtung Elbwasser.Am Elbe-Seitenkanal entlang Richtung Fischbeck ging es dann weiter durch das Marschland. In Tespe ging es an die Elbe und weiter Richtung Artlenburg. Von dort aus nach Echem und zurück über Fischbeck nach Lüneburg.Wie immer eine tolle Runde, wenig Straßenverkehr, viel Natur und bestes Wetter. So macht Radfahren Spaß.

      • 22. Juli 2020

  5. Cord war Fahrrad fahren.

    17. Juli 2020

    Andreas K., Bartels und 15 anderen gefällt das.
    1. Cord

      Die ganze Woche habe ich mir den heutigen Freitag terminlich freigehalten, um eventuell mal wieder eine Fahrradtour zu machen. Morgens musste ich zwar noch einen unvorhergesehenen Einbruchschaden notdürftig reparieren, danach ging es dann aber wirklich auf das Fahrrad.Die Tour ging heute wieder Richtung Bleckede. Kurz zur Fähre um dort einen Zwischenstopp einzulegen. Danach ging es weiter durch die Niedersächsische Elbtalaue nach Lauenburg. Unterwegs hat ein Schäfer seine Herde mit 8 Hunden am Deich entlanggetrieben. Es war sehr interessant zu sehen, wie die Hunde das gemacht haben. Es waren auch sehr viele Radreisende auf dem Elberadweg unterwegs. Hier merkt man, wie beliebt der Radsport und die Radreisen derzeit sind.Von Lauenburg ging es dann noch Richtung Hohnstorf und von dort aus am Elbe-Seitenkanal zurück nach Lüneburg.Bei 24 Grad Lufttemperatur und leichtem Gegenwind hat die Tour mal wieder richtig Spaß gemacht. Auf jeden Fall ist und bleibt diese Tour eine meiner Lieblingstouren.
      Die Elbtalaue rockt !

      • 17. Juli 2020

  6. Cord war Fahrrad fahren.

    12. Juli 2020

    Stephan, Andreas K. und 12 anderen gefällt das.
    1. Cord

      Der halbe Juli ist rum und ich habe noch immer nicht ausreichend Zeit, Kilometer zu machen. Wie soll man denn auf diese Weise sein gesetztes Jahresziel erreichen oder noch erhöhen? Hätte meine Frau mich nicht aus dem Büro gezerrt, wären wir auch heute nicht losgekommen.
      Auf diese Weise haben wir es immerhin geschafft, eine kleine Tour entlang des Elbe-Seitenkanals zu machen. Bei angenehmen 22 Grad und leichtem Wind wurden die Muskeln bewegt und die Lust am Radfahren um ein vielfaches gesteigert.

      • 12. Juli 2020

  7. Cord war Fahrrad fahren.

    26. Juni 2020

    00:43
    15,8 km
    22,1 km/h
    40 m
    60 m
    Andreas K., Mijukili und 13 anderen gefällt das.
    1. Cord

      Nachdem der Juni bis jetzt in Bezug auf Radfahren meiner Selbständigkeit zum Opfer gefallen ist, habe ich heute ein kleines Zeitfenster für eine sehr kleine Morgentour genutzt. Kurz meinen Firmenwagen in die Inspektion gebracht und vorn dort aus über meine Werkstatt in Wendisch Evern am Kanal zum Scharnebecker Schiffshebewerk gefahren. Von dort aus ging es dann zurück nach Lüneburg.
      Die ganze Tour noch bei lauschigen 21 Grad Lufttemperatur um 7:30 Uhr und leichtem Gegenwind. Da bekommt man gleich gute Laune.

      • 26. Juni 2020

  8. Cord war Fahrrad fahren.

    27. Mai 2020

    HamiHH, Christian und 15 anderen gefällt das.
    1. Cord

      Die heutige kurze Runde ging bei angenehmen 22 Grad am Elbe-Seitenkanal entlang Richtung Elbe/Lauenburg. Von dort aus am Melkhus vorbei Richtung Bullendorf. Über Echem wieder am Elbe-Seitenkanal zurück nach Lüneburg. Bei leichtem Gegenwind hat die Tour wieder einmal Spaß gemacht. Ich muß immer feststellen, dass diese Tour als kurze Runde bestens geeignet ist.

      • 27. Mai 2020

  9. Cord war Fahrrad fahren.

    5. Mai 2020

    04:10
    78,1 km
    18,7 km/h
    370 m
    380 m
    Bartels, Klaus Bathe und 20 anderen gefällt das.
    1. Cord

      Was macht man, wenn man Zeit hat ? Radfahren !
      Was macht man, wenn man viel Zeit hat ? Noch mehr Radfahren !
      Aufgrund von unvorhergesehener Zeit, konnte ich heute mal wieder eine größere Runde drehen. Aus diesem Grund verlief die Runde über Fischhausen Richtung Lüdershausen. Von dort aus über landwirtschaftliche Nebenwege nach Tespe. Weiter an der Elbe entlang Richtung Schwinde. Hier hat man einen guten Blick auf die Staustufe von Geesthacht. Über Geesthacht ging es Richtung Tesperhude und weiter auf dem Elberadweg durch das Naturschutzgebiet „Hohes Elbufer“. Der Abschnitt durch das Naturschutzgebiet war aufgrund des Wetters und dem frischem Blattgrün der Buchen ein echtes Highlight. Aus meiner Sicht ist der Abschnitt eh eine Genussstrecke. Über Lauenburg ging es dann weiter an der Elbe entlang zum Melkhuus, das leider aufgrund von Corona noch immer geschlossen ist. Weiter über Echem ging es dann zum Naturschutzgebiet am Elbe-Seitenkanal. Hier kann man gut die Tierwelt beobachten und Fotos machen. Ein gutes Teleobjektiv sollte man unbedingt dabeihaben. Der Rest des Weges verlief zum Schiffshebewerk in Scharnebeck und zurück nach Lüneburg.Das Wetter war heute vom Allerfeinsten. Angenehme 15 Grad bei einem schwachen NordWest Wind. Dazu kaum auf der Straße gefahren, wenn überhaupt auf Radwegen. Ansonsten nur durch die wunderschöne Natur. So macht Radfahren Spaß.

      • 5. Mai 2020

  10. Cord war Fahrrad fahren.

    18. April 2020

    02:08
    48,7 km
    22,8 km/h
    140 m
    150 m
    Katrin, Andreas K. und 18 anderen gefällt das.
    1. Cord


      Die heutige Runde verlief bei tollen 18 Grad Lufttemperatur und sehr wenig Wind wieder in Richtung Elbe. Erst an der Neetze entlang Richtung Avendorf an der Elbe. Von dort aus Richtung Artlenburg, über Lauenburg bis zum Melkhuus. Von dort aus Richtung Bullendorf nach Echem und am Kanal entlang Richtung Lüneburg.
      Es war eine Tour ganz nach meinem Geschmack. Tolle Wege, kaum Autos, kaum auf Straßen gefahren. Viel Natur und bestes Wetter. So mach Radfahren wirklich Spaß.Ganz besonders faszinierend finde ich derzeit das Wetter. Es ist beeindruckend, wie sauber und klar die Luft ist. Die Weitsicht ist grandios.

      • 18. April 2020