Letzte Aktivitäten

  1. Haibike war mountainbiken.

    30. Oktober 2019

    00:39
    8,88 km
    13,5 km/h
    80 m
    100 m
    Haibike , David und 36 anderen gefällt das.
    1. Haibike

      Früh morgens bei angenehmen Minus 4 Grad ging es los. In meinem Carport saß eine seltsame Gestalt mit Wolfsgesicht. Ich türmte schnell und fuhr über den Gruselfestplatz. Es waren keine Kinder mehr da, wahrscheinlich sind alle schon von den Zombies gefressen worden. Dann ging es um die Dorfseen in den tiefen dunklen Wald, wo mir ein paar seltsame Gestalten begegneten. Schnell fuhr ich davon und nahm die Abkürzung durch das Moor. Es ging über den Hönower Mörder-Berg. Einige Zombies musste ich leider beseitigen, um in das tiefe Tal zu den Märchen-Pferden zu gelangen. Es wurde auf einmal ganz schnell dunkel und der Feuerwehr-Mann an der Hönower Feuerwache, erschien mir auch nicht sehr vertrauenserweckend. Also wieder ganz schnell nach Hause und ganz schnell ins Bett.Zum Glück war das nur ein Traum.Happy Halloween

      • 30. Oktober 2019

  2. Haibike war mountainbiken.

    20. Oktober 2019

    01:52
    28,7 km
    15,4 km/h
    680 m
    680 m
    Haibike , DonDeddy und 49 anderen gefällt das.
    1. Haibike

      Eine kleine Runde mit vielen Höhenmetern durch die einsame Natur. Ich bin mal wieder 2 Stunden durch den Wald gefahren und habe niemanden gesehen.

      Über 600 Höhenmeter auf 30 Kilometer, das hat schon was. Je öfter ich hier bin, um so mehr gefällt mir die wunderschöne bergige Landschaft, gepägt von einem tollen Mischwald. Einige Passagen sind schöner als wie im Harz, man hat ein tolles Holzachterbahn feeling, mit dem ständigen auf und ab. Bei 16% Steigung war mein Motor mal wieder kurz vor dem Verrecken (Ich brauch den PW-X) und bei 22% Gefälle bin ich abgestiegen, sonst wäre ich über den Lenker gekippt.
      So langsam wird das zu meiner neuen Lieblings-Hausrunde.😎

      • 20. Oktober 2019

  3. Haibike war Fahrrad fahren.

    13. Oktober 2019

    01:38
    32,6 km
    20,0 km/h
    180 m
    190 m
    David, Gerd und 61 anderen gefällt das.
    1. Haibike

      Eine kleine Mittagsrunde durch den Wald bei Oranienburg. Start war auf dem Parkplatz am S- Bahnhof Lehnitz, dort kann man das Auto gut parken. Der schöne Weg entlang des Lehnitzsee ist am Sonntag wegen Massentourismus nicht empfehlenswert, aber landschaftlich sehr schön. Es ging entlang einer sehr engen Kurvenstaße durch den Wald. Auf nur 1 oder 2 Kilometer Länge, gab es 3 Todestellen von 18 oder 20 Jährigen Motorradfahrern. Da waren sogar die Helme auf Körperhöhe platziert. Selten so was gruseliges gesehen. Ich habe davon keine Fotos gemacht. Dann ging es auf einen wunderschönen Radweg entlang einer Höllen Bundesstraße. Endlich im Wald angekommen, lagen überall Sperrbänder von der Polizei rum. Warscheinlich gab es gerade einen Massenmörder, der hier seine Frauen vebuddelt hat. Eine halbe Stunde fuhren wir weiter ohne einen Menschen zu sehen, verfolgt von Hunderten laut schreienden Kolkraben, die uns durch die Baumwipfel verfolgten. Es war schon sehr seltsam.

      • 13. Oktober 2019

  4. Haibike war Fahrrad fahren.

    29. September 2019

    02:42
    54,5 km
    20,1 km/h
    760 m
    750 m
    1. Haibike

      Heute ging es eine gemütliche Runde von Bullau ins Tal. Der Weg führt uns durch Erbach und Michelstadt. Ich bin leider wenig zu fotografieren gekommen. Die schönen alten Häuser sind es Wert dort noch einmal hinzufahren und in Ruhe anzuschauen. Das Wetter hat uns ein wenig Herbstsonne präsentiert. Im Michelstädter Brauhaus Biergarten, gab es dann gutes Essen und leckeres Bier.Die Region ist einfach toll geeigneten für Trekking Radfahrer, wegen der vielen asphaltierten Straßen im Wald und ein Highlight für die MTB Fahrer, wegen der Berge und der vielen Singletrails. Es war eine schöne Zeit mit Euch allen, nett Euch kennen gelernt zu haben und ein super Dankeschön an die Organisatoren.

      • 29. September 2019

  5. Haibike und Bernd waren Fahrrad fahren.

    28. September 2019

    02:41
    56,5 km
    21,1 km/h
    1 000 m
    1 020 m
    1. blackcharly

      spannende Bilder zur Tour 👍

      • 28. September 2019

  6. Haibike war mountainbiken.

    15. September 2019

    04:22
    92,4 km
    21,2 km/h
    620 m
    610 m
    1. Haibike

      Eine kurze Nachmittagsrunde in das schöne ...
      Märkisch-Oder-Land, mit Kind.
      Heute ging es mal wieder von Berlin aus in die Berge. Sofern man hier Berge sagen darf. Aber die Landschaft, in, hinter und rings um Buckow ist schon sehenswert. Die tolle Natur mit ihren vielen kleinen rauschenden Bächlein zwischen den Hügeln fasziniert. Früher schien mir die Märkische Schweiz von Berlin aus unnahbar und unendlich weit weg, da hätte ich nie gedacht, dass man die Strecke vom Osten der Stadt, in nur weniger als 2 Stunden erreichen kann. Es ist ein Katzensprung.
      Leider gibt es nur eine vernünftige Strecke, von Strausberg über Grazau und Garzin dort hin. Rechts und links davon gibt es keine Radwege und nur Bundesstraßen: “Hölle aller erster Klasse.“
      Nun habe ich es auch endlich mal geschafft die Deutsche Reichsbahn der DDR beim abfahren zu filmen … Sorry, viele Bilder gibt es leider nicht, wir waren auf Power-Runde und ich bin nicht zum fotografieren gekommen. Schöne Bilder aus der Märkischen Schweiz gibt es in meinen alten Berichten.

      • 15. September 2019

  7. Haibike war mountainbiken.

    4. August 2019

    Jörch, Axellent und 53 anderen gefällt das.
    1. Haibike

      Planung war abseits der Wege zu fahren, ohne Straßen und Radwege. Auch möglichst viel Wald und reichlich Berge sollte dabei sein. Ich glaube es ist mir fast gelungen. 🤗 Es ist schwer solch ein Höhenprofil mit über 1000 Höhenmeter in Brandenburg zu erzielen, aber hier geht es, und nur hier entlang des Oderbruch. Sehr früh im leichten Nebel und Nieselregen, bei 16 Grad ging es los. Ich liebe dieses Wetter und bin froh, dass die Spitzen Sommertemeraturen wieder vorbei sind. Ich bin mal hinter dem Flughafen von Finowfurt lang gefahren. Die Strecke ist cool hat aber ein paar Sandfelder, wo ich meinen Motor mal auf high stellen musste um durchzukommen. In Eberswalde war es dann sehr witzig. Laut Komoot sollte ich direkt durch den ZOO fahren. 🤣 Zum Glück gibt es einen Weg ringsherum. Die Strecke finde ich, ist die beste Verbindung zwischen Eberswalde und Bad Freienwalde, wo es keinen Radweg gibt. Wer Trekking Reifen hat, sollte lieber durch das Oderbruch fahren.

      • 4. August 2019

  8. Haibike und Andreas Walter waren Fahrrad fahren.

    23. Juli 2019

    04:05
    95,8 km
    23,5 km/h
    620 m
    620 m
    1. Haibike

      War lustig, auf dem Berlin Usedom Radweg kamen uns ein paar herrenlose Pferde entgegen.

      • 23. Juli 2019

  9. Haibike war mountainbiken.

    21. Juli 2019

    Haibike , Havelbiker und 58 anderen gefällt das.
    1. Haibike

      Schade, das Höhenprofil hat mal wieder total versagt. Der niedrigeste Punkt liegt bei etwa 30 Meter und der höchste Berg ist etwa 150 Meter hoch. Die Region ist sehr flach, so schätze ich die Gesamtstrecke auf max. 400 - 500 Höhenmeter ein.Das endlose Radwegsystem hat mir mal wieder gut gefallen. War nur nix für mein Fätty, so gute Radwege sind für die Breitreifen schlecht. Es ist schon erstaunlich, dass es einen durchgehenden Radweg von Berlin/Birkenstein bis nach Fürstenwalde gibt.Der erste Streckenabschnitt ist sehr interessant und macht auch viel Spaß. Es folgt ein langer ruhiger und auch einsamer Radweg durch den Wald. Dann wurde es ein wenig langweilg, eine endlose lange Strecke entlang einer lauten Bundesstraße, allerdings auch da war ein tadelloser Radweg. Der See in Grüheide hat mir am besten gefallen, es gab im Norden schöne sandige Badestellen. Von Fürstenwalde hab ich nicht viel gesehen, da bin ich ich nur so durchgebrettert weil ich in die Berge wollte.

      • 21. Juli 2019

  10. Haibike war draußen aktiv.

    13. Juli 2019

    mbuna, René und 34 anderen gefällt das.
    1. Haibike

      Saluti dall'Italia.🌝🌞Schon komisch, seit ein paar Jahren lernen wir Spanisch and der Volkshochschule und plötzlich kann man hier ganz viel lesen. Wir hätten nie gedacht, dass die Sprachen so artverwandt sind .

      • 13. Juli 2019

Über Haibike

Seit meiner Kindheit fahre ich Fahrrad, na eigentlich wurde ich schon als Baby mit Fahrrad geboren. Auch zur Schule ging es immer wieder, bei Wind und Wetter, 10 Kilometer bergauf und bergab. Ich bin im Vorharz aufgewachsen und musste die Berge mit einer 2 Gangschaltung managen. Mit 14 gab es dann das erste Rennrad, welches leider nicht waldtauglich war. Dann ging es nach West-Berlin, mit einer großen Mauer drum herum. Anfang der 80'ern kaufte ich mir bei Kaisers in Steglitz, zwischen den Gurken und Gemüse, mein erstes MTB und war begeistert wie noch nie. 20 Jahre ging es täglich mit den Rad durch Berlin. Gleich nach der Wende zog ich in den Osten an den Stadtrand. Dorfkind bleibt Dorfkind. Im Alter von 50 jungen Jahren, war es dann so weit, dass ich mir mein erstes e-bike beim Discounter bestellt habe. Die täglichen 50 Kilometer zu Arbeit waren mir zu viel. Von da an begann für mich die Welt an sich neu zu erfinden. Aus den jährlichen 4000 Kilometer wurden schon im ersten Jahr fast 10.000 Kilometer. Das nächste und das nächste, immer bessere E-bike folgte. Das E-bike, die beste Erfindung der Menschheit, auch für gesunde Menschen eine tolle Reichweiten-Verlängerung und einfach nur Spaß der unbeschreiblichen Art. Touren fahre ich viel von Hönow aus ... und Marienwerder durch die Schorfheide.
Meine Lieblingsregionen sind der Bötzsee,Wandlitzsee, Werbellinsee und die Ortschaften: Oderberg, Bad Freienwalde.
Vielleicht hat mal jemand Lust mitzufahren. 2 Tage die Woche bin ich in Berlin arbeiten. Vielleicht auch von da aus.Schöne Grüße aus der Schorfheide, im schönen Barnimer Land.

www.netzwelt.de/news/152044-lappen-7-gruende-e-mountainbikes-nichts-weicheier.html

Haibike s Touren Statistik

Distanz3 881 km
Zeit201:59 Std