4
37

Maik ⛰ 🏃‍♂️

166

Follower

Über Maik ⛰ 🏃‍♂️

Ich bin gern in der Natur unterwegs. Am liebsten in der Sächsischen Schweiz oder in Mallorca in der Tramuntana ❤🌄.

Distanz

4 051 km

Zeit in Bewegung

860:23 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Maik ⛰ 🏃‍♂️ und 🌻Maja🌾 waren wandern.

    vor 4 Tagen

    02:00
    7,05 km
    3,5 km/h
    120 m
    120 m
    🌻Maja🌾, Hentschel und 45 anderen gefällt das.
    1. Prometheus

      Da waren wir heute ganz in der Nähe 😃

      • vor 4 Tagen

  2. Maik ⛰ 🏃‍♂️ und 🌻Maja🌾 waren wandern.

    9. Oktober 2021

    Axel, ANGELIKA und 47 anderen gefällt das.
    1. Maik ⛰ 🏃‍♂️

      Was macht man bei diesem tollen Wetter?.. Genau, raus an die frische Luft. Heute mal nur eine kleine, aber dafür schöne Runde über Röhrsdorf-Bosewitz-Gamig-Gorknitz. Das ehemalige Rittergut Gamig wollten wir eh schon immer mal in irgendeiner Tour einbauen. Wenn das mal irgendwann saniert wird sieht das sicher richtig toll aus.

      • 9. Oktober 2021

  3. Prometheus, Flo und 64 anderen gefällt das.
    1. Maik ⛰ 🏃‍♂️

      Die erste Tour nach unserem tollen Urlaub wieder im gewohnten Terrain. Vom Schiffsanlegeparkplatz in Bad Schandau, für dessen Tagesticket wir 8 € bezahlt haben sind wir über den Luchspfad zum historischen Personenaufzug und haben oben erstmal einen kleinen Snack zu uns genommen.
      🌭🍰.
      Beim Luchsgehege hatten wir Glück, dass einer von Beiden gerade in der ☀️ gechillt hat. Von da sind wir über die Sendigpromenade zur Emmabank und haben das tolle Panorama Richtung Tschechien genossen.
      Weiter sind wir über den Zahngrundwächter Richtung Kirnitzschtal und da über den sehr informativen Flößersteig wieder nach Bad Schandau.Einige Wege, siehe unserer Strecke sind auf Grund von Unwetterschäden, oder allgemein umgefallenen Bäumen gesperrt.

      • 8. Oktober 2021

  4. Maik ⛰ 🏃‍♂️ und 🌻Maja🌾 waren wandern.

    5. Oktober 2021

    1. Maik ⛰ 🏃‍♂️

      Unsere letzte Wandertour für diese Reise führte uns von Porto Petro vorbei an mehreren romantischen Badebuchten und bizarren Felsformationen in den Naturpark Mondrago mit der gleichnamigen Bucht "Cala Mondrago". Die mit Aleppokiefern bewachsenen Küsten und das Türkisblaue Meer bieten hier traumhaft schöne Eindrücke. Bei einigen Pfaden an der Steilküste sollte man Schwindelfrei sein, da es mehrere Meter senkrecht ohne Absperrungen hinunter geht. Die Wanderschuhe werden hier bei dem zerklüfteteten Karstgestein auch ordentlich auf die Probe gestellt. Ein schönes Highlight haben wir dann noch direkt im Naturpark entdeckt. Zum einen hat eine Kaputzennatter unseren Weg gekreuzt, zum anderen haben wir kurze Zeit später eine Mittelmeerschildkröte gesehen. Diese war nicht so schnell weg wie die Schlange, so dass wir noch ein Bild machen konnten. Der Parkplatz in Porto Petro ist Kostenfrei.

      • 5. Oktober 2021

  5. Maik ⛰ 🏃‍♂️ und 🌻Maja🌾 waren wandern.

    4. Oktober 2021

    03:54
    7,42 km
    1,9 km/h
    40 m
    40 m
    "Sachsenmädel", Ralf Kaidel und 45 anderen gefällt das.
    1. Maik ⛰ 🏃‍♂️

      Nachdem der Wetterbericht für den ganzen Tag in komplett Mallorca regen angekündigt hat, haben wir uns heute für ein bisschen Kultur in Palma entschieden. Hier hat es glücklicherweise immer nur vereinzelt geregnet. Da jetzt die Ferien in D begonnen haben und hier 4 riesengroße Kreuzfahrtschiffe anlagen war es leider sehr sehr voll von Touristen in der Hauptstadt.
      Auch die 12,50€ Parkgebühren haben uns wieder auf den Magen geschlagen.... Naja.
      Die Große Kathedrale, der Almudainapalast, bzw. die vielen anderen alten Gebäude sind auf jeden Fall sehenswert.

      • 4. Oktober 2021

  6. Maik ⛰ 🏃‍♂️ und 🌻Maja🌾 waren wandern.

    3. Oktober 2021

    🌻Maja🌾, Angelika und 54 anderen gefällt das.
    1. Maik ⛰ 🏃‍♂️

      Unsere heutige Tour führte uns zum zweiten Mal um das spektakuläre Puig Roig Massiv im Norden der Tramuntana.
      Da diese Tour durch das Privatgelände der Finca Mossa führt ist sie leider nur Sonntags möglich.
      Um den "roten Gipfel " wechseln sich hier uralte Olivenhaine, bizarre Felsformationen und grandiose Aussichten ab.
      Die Tour beginnt am Klosterparkplatz Lluc. Das Tagesticket kostet aktuell 6€. Auf dem Weg zur MA 10 sollte man unbedingt noch einen kurzen Abstecher zur Felsformation " Es Camell" und zur Höhle "Cove de sa Cometa des Morts" machen.Nach der Finca Mossa ist gute Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und auf der Rückseite des Puig Roig etwas Pfadfindergespür notwendig um auf dem richtigen Weg zu bleiben.

      • 3. Oktober 2021

  7. Maik ⛰ 🏃‍♂️ und 🌻Maja🌾 waren wandern.

    2. Oktober 2021

    "Sachsenmädel", Matthias und 50 anderen gefällt das.
    1. Maik ⛰ 🏃‍♂️

      Eigentlich wollten wir heute eine andere Tour auf der Halbinsel Formentor unternehmen und uns den Fumat und das Cap Catalunya anschauen, aber der Wanderparkplatz an meinem geplanten Ausgangspunkt war gesperrt und wir waren für die wenigen verfügbaren Parkplätze am Straßenrand schon zu spät. Demzufolge haben wir uns kurzerhand umentschieden und sind zurück zum Parklatz oberhalb vom Formentor-Beach gefahren und haben eine Tour über den Na Blanca zur Cala Murta gemacht. Vom Na Blanca hat man einen grandiosen Panoramablick über Formentor, die Bucht von Pollença und auf den Fumat. Anschließend stiegen wir für eine Erfrischungspause an reichlich Pferdeäpfeln und Ziegen vorbei hinab zur Cala Murta. Zurück ging es dann teils in Begleitung von Eseln, zum Schluss auf der MA 2210. Etwas geschockt waren wir von den Parkplatzgebühren. Für die gut 5 Stunden, die wir unterwegs waren, haben wir 14€ bezahlt.

      • 2. Oktober 2021

  8. Maik ⛰ 🏃‍♂️ war laufen.

    1. Oktober 2021

    Thomas, Coriander und 33 anderen gefällt das.
  9. Angelika, FRANZ und 49 anderen gefällt das.
    1. Maik ⛰ 🏃‍♂️

      Heute haben wir, leider bei teilweise nicht so guten Wetter, eine tolle Wanderung vom Parkplatz am Cúber Stausee über den Sa Rateta (1113m), den Na Franquesa (1067m) und den l'Ofre (1097m) unternommen. Über den Kammweg hat man bei gutem Wetter eine einzigartige Sicht auf die Berg und Seenlandschaft. Wir hatten leider das Pech, dass es beim Aufstieg auf den Na Franquesa angefangen zu regnen hat. Die glitschigen Steine haben den Aufstieg sehr gefährlich gemacht. Von der tollen Sicht und dem erhofften Panoramablick hatten wir leider nur bedingt etwas. Zum Glück haben sich dann auf dem l'Ofre die Woĺken etwas gelockert. Auf dem Rückweg haben wir dann noch eine nette Bekanntschaft mit mehreren verschmusten Eseln gemacht. Die Runde erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

      • 30. September 2021

  10. Maik ⛰ 🏃‍♂️ und 🌻Maja🌾 waren Fahrrad fahren.

    29. September 2021

    🌻Maja🌾, Coriander und 43 anderen gefällt das.
    1. Maik ⛰ 🏃‍♂️

      Heute sind wir vor dem Regen im Norden geflüchtet und haben alternativ eine Radtour im Süden, beginnend bei Campos gemacht. Der Vorschlag für die Tour und den Fahrradverleih stammte aus dem 100% Reiseführer, der aber leider nicht mehr neu aufgelegt wird. Unterwegs haben wir noch einen Stop an der Straußenfarm gemacht. Diesen Vorschlag hatten wir aus dem, " 111 Orte auf Mallorca, die man gesehen haben muss". Auf Grund der günstigen Lage haben wir beides miteinander kombiniert.

      • 29. September 2021

  11. loading